Powered by Zitate Service

Die letzte Aktualisierung der Homepage erfolgte am

21. - 28. Oktober 201721. Hoogeveen Schachturnier, Niederlande220 Teilnehmer
Name, VornameGruppeStartnr.PlatzPunkte
Collin ColbowOPENSa 14:00So 14:00Mo 09:00Mo 15:00Di 14:00Mi 14:00Do 14:00Fr 14:00Sa 12:0067/76???,?

15.10.17

Lokalförderung

Nachwuchstalent Collin Colbow findet wegen seiner erfolgreichen Auftritte auf (inter)nationalen Bühnen nicht nur bei Schachspielern Aufmerksamkeit - sein beständiger Fortschritt wirft auch positives Licht auf den Bremer Norden und seinen Ortsteil Blumenthal. Der Förderverein der Bürgerstiftung Blumenthal honoriert dieses mit einer Sportlerförderung .. Auch gut für den SKBN .. (Pressebericht)

14.10.17

10. - 14. Oktober 201718. Bad Harzburger Schachtage135 Teilnehmer
  Name, VornameGruppeStartnr.PlatzPunkte
  Rockmann, Jan-OkkeOPEN10½1101½23/7614 ↑5,0
  Stelljes, Fabian010½1½0½53/7649 ↑3,5
  Rockmann, Enno00101½0165/7651 ↑3,5
  Buchterkirche, Wilfried0000+0--74/7676 ↓1,0
Besondere Glanzlichter für die SKBN-Jugend: der zwölfjährige Enno Rockmann errang den ersten Platz seiner Ratinggruppe - sein älterer Bruder Jan-Okke schrammte knapp an der Auszeichnung „bester Jugendlicher“ vorbei ..

04.10.17

Samstag, 30. September bis
Mittwoch, 4. Oktober 2017
Deutsche Ländermeisterschaft
der Deutschen Schachjugend
18 Mannschaften
mit je 8 Spielern
  Ort:  HannoverRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzMPBP
  Mannschaft:  Bremen1,56,03,03,54,04,53,01415525,5 
  SKBN-Spieler:  Collin Colbow, U12 (Brett 2)01010½0-----2,5 

02.10.17

Quickstep-Chess Heimvorteil genutzt

Zahlreiche Absagen in letzter Minute bzw. Nichtantritte verhinderten einen Teilnehmerrekord, dennoch waren Organisatoren sowie die 46 Wettstreiter nach der letzten Runde des 65. Quickstep-Chess-Turniers recht zufrieden, hatten sie doch im DRK-Saal in Bremen-Nord ein gut organisiertes Turnier mit ansprechendem Schachsport erlebt.
Für den SK Bremen-Nord traten sieben Spieler an - Preise gingen an Heinz Morisse (Gruppe C), Mario Assmann (Gruppe E), Herbert Röhl (Gruppe G) und Brigitta Koloski (Gruppe H). Wir gratulieren den Gewinnern und bedanken uns bei allen Auf- und Abbauhelfern, dem Caterer Bernd Röhl sowie der Turnierleitung.

24.09.17

22. - 24. SeptemberLessing-Open,  Wolfenbüttel72 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.  PlatzPunkte
   Colbow, CollinA1001½5/26   11 ↓2,5

18.09.17

Bremen zieht nach

Nun liegen auch die Infos zu den Spielklassen des Landesschachbunds Bremen und unseren fünf Teams vor, welche ihre Heimspiele überwiegend gemeinsam austragen dürfen. Die Zweite und Dritte spielen beide in der Stadtliga Bremen. Alles Weitere verrät die Gesamtübersicht für den SKBN (Spielpläne und Ranglisten) ..

17.09.17

15. - 17. SeptemberHans-Wild-Turnier 2017, Bremen44 Teilnehmer
   Name, VornameDWZGruppePlatzPunkte
   Bleecke, Sebastian2087½1½11C1/64,0
Ungeschlagen erspielte sich SKBN-Vertreter Sebastian Bleecke souverän den Gruppensieg, wobei er den Zweitplatzierten gar bezwingen konnte. Gratulation!

15.09.17

Schach-Jugend-Europameisterschaften
1.142 Kinder und Jugendliche in 12 Altersklassen (m/w) aus 49 Nationen
Name, VornameStartnr.Tabelle PlatzPkt.
Colbow, Collin24 /137 U12 1½1½0½½01 48 ↓5,0

10.09.17

Vegesacker Premieren-Erfolg

Das 1. Bremen-Norder Schulschachturnier, (mit Unterstützung des Schachklubs Bremen-Nord) ausgerichtet von der Schach AG des Gymnasiums Vegesack, erfreute sich bei seiner Erstauflage mit 88 Teilnehmern eines guten Zuspruchs. Bei den Siegerehrungen -getrennt nach Schulklassen- gab es am Ende bei der Verleihung von Pokalen, Medaillen und Urkunden nur strahlende Gesichter. Besonders erfreulich hierbei, dass gleich zwei Klassenwertungen von SKBN-Mitgliedern (Klassen 1-2: Filipp Mis; Klassen 5-7: Enno Rockmann) gewonnen werden konnten ..

04.09.17

Septemberwind

JETZT WIRD WIEDER SCHACH GESPIELT: Collin Colbow kämpft ab morgen bei der EYCC 2017 in Mamaia/Rumänien (hier ein Schnappschuss von seinem Eintreffen); unsere Pokalmannen waren bereits gestern in der 1. Runde NSV-Pokal-MM erfolgreich und dürfen am 17.09. zur 2. Runde NSV-Pokal-MM wieder ran (Heimspiel gegen den MTV Tostedt) - und für alle anderen geht es auch bald los: Zuerst steht am 15.09. das SKBN Flexi-Turnier (nach geändertem Austragungs-Modus) an. Am 22.09. startet dann in unserer DRK-Spielstätte der LSB-Dähnepokal (Vorrunde in Bremen-Nord). Eine Woche später fällt am 29.09. der Startschuss für die SKBN Vereinsmeisterschaften (Gruppen A + B) und zwei Tage darauf bietet sich am 01.10. im DRK-Saal eine gute Gelegenheit, sich beim Quickstep-Turnier in Bremen-Nord (letztes Jahr: 50 Teilnehmer) auf die neue Mannschaftssaison 2017/18 (Beginn: 22.10.) einzustimmen ..

30.08.17

Regel(ge)recht zugefasst

Bereits ab Juli 2017 gelten im Schach neue FIDE-Regeln. Die Schiedsrichterkommission des DSB hat die wesentlichen Änderungen zusammengefasst. Auf einige Punkte mit praktischer Bedeutung möchte ich hier besonders hinweisen:
Berührt-geführt: Zurechtrücken von Figuren mit vorheriger Ankündigung „j'adoube“ ist nur erlaubt, wenn man am Zug ist ..
Berührt-geführt: Klarstellung der Zug-/Schlagfolge, falls ein Spieler eine oder mehrere Figuren verschiedener Farben berührt ..
Remis-Vereinbarung: Nur erlaubt, wenn beide Spieler vor Ort mindestens einen Zug ausgeführt haben ..
Vertauschte Farben: Sofern bei Bemerken bereits zehn Züge gemacht wurden, keine Korrektur der falschen Farbverteilung ..
Regelwidriger Zug: Dieser ist (mit den vorgesehenen Konsequenzen) abgeschlossen, sobald die Uhr gedrückt wurde ..
Ziehen mit zwei Händen: Dies gilt (z.B. bei Schlagen/Rochade) als regelwidriger Zug (Zeitzuschlag, Partieverlust) ..
Uhr drücken ohne Ziehen: Dieses gilt als regelwidriger Zug (Zeitzuschlag, Partieverlust) ..
Partie ist Remis: bei Feststellung von fünf Mal derselben Stellung bzw. 75 Zügen ohne Schlagen/Bauernzug (ohne Antrag) ..
Verlassen des Spielbereichs: Absichtsbekundung durch den Spieler kann vorgeschrieben werden (z.B. bei Toilettengang) ..
Elektronische Geräte: ohne Zustimmung des Schiedsrichters verboten (Leibesvisitationen möglich) ..
Spieler müssen helfen: bei der Wahrnehmung von Schiedsrichter-Aufgaben (bei Partie-Rekonstruktion und Remis-Anträgen) ..
Schnell-/Blitzschach: Schiedsrichter KANN (Turnierschach: MUSS) eingreifen (Zeitüberschreitung/Blättchenfall) ..
Schnell-/Blitzschach: Schiedsrichter MUSS eingreifen (regelwidriger Zug, beide Könige im Schach, keine Umwandlung) ..

27.08.17

25. - 27. August WIESTE-CUP,  Sottrum58 Teilnehmer
   Name, VornameDWZStartnr.   Platz   Punkte
   Müller, Wolfgang191811½½½9      13  ↓  3,5
   Seeger, Ernst16561½0½028      39  ↓  2,0

21.08.17

Schallgrenze durchbrochen

Mit einer beeindruckenden Performance von über DWZ 2200 zeigte Youngster Collin Colbow, dass er für die nahende Jugend-Europameisterschaft in Rumänien bestens gerüstet ist. Mit dieser Leistung schraubte er seine aktuelle Wertungszahl über die imaginäre Schallmauer von DWZ 2000 .. Bravo, Dauerlutscher !!

18. - 20. August9. Gütersloher Sparkassen-Cup238 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeStartnr.PlatzPunkte
   Colbow, CollinA10½1½53/8623 ↑3,0

19.08.17

Deutschlandturnier der Finanzämter

Drei fröhliche Tage feierten unsere Steuereinnehmer aus dem ganzen Land in Augsburg (Allgäu) bei Bier, Sport (in elf Disziplinen) - und Gesang .. Unser Turnierleiter Jan Joest konzentrierte sich auf die Königsdiziplin Schach und vertrat als Einzelkämpfer das Bundesland Bremen. Die nebensächlichen Ergebnisse ..

Jugendserie Jugendserie in Bremen-Nord

Die Oberschule Lesum als Austragungsort sah bei der 201. Jugendserie 114 junge Schachspieler sowie 16 „Veteranen“ im friedlichen Wettstreit. Als Ausrichter stellte der SK Bremen-Nord mit seinen 16 Teilnehmern hiervon ein recht stattliches Kontingent. Unter Leitung des routinierten Tandems Claas Rockmann-Buchterkirche und Kai Reimers sowie zahlreicher, engagierter Helfer konnten am Ende der gelungenen Veranstaltung mehr als 30 Pokale und 100 Urkunden in neun getrennten Altersklassen verliehen werden - für den SKBN am erfolgreichsten waren Enno Rockmann (U12), Luca Julien Humpe (U16), Stefan Schwenke und Bernd Röhl (Veteranen) sowie die Brüder Jendrik und Leif Döhring (U10). Alle Ergebnisse ..

08.08.17

Ausschreibung der Vereinsmeisterschaften

Turnierleiter Jan Joest erbittet die Anmeldungen zu den SKBN-Vereinsmeisterschaften 2017/18 ab sofort bis spätestens zum 31. August - Start ist der 29. September. Noch ein Hinweis: bereits eine Woche vorher (am 22.09.) findet beim SKBN in den DRK-Räumen die erste Runde des Bremer Dähnepokals (Vorrunde Nord) statt - Details folgen später ..

07.08.17

29. Juli - 6. August 2017ZMDI Schachfestival Dresden  -OPEN-202 Teilnehmer
  Name, VornameOpenStartnr.PlatzPunkte
  Bleecke, SebastianA01101010148/7630 ↑5,0
  Bleecke, HansB00+10100038/6556 ↓3,0

04.08.17

Punktlandung

Zielwasser gibt es ja bekanntlich genug an der Kieler Förde - und so konnte SKBN-Starter Manfred Röhl nach neun Runden Turnierschach beim Kieler B-Open treffsicher auf seinem Setzlistenplatz einlaufen .. und den 5. Preis verstauen ..

29. Juli - 4. August 201730. Kieler Open152 Teilnehmer
  Name, VornameGruppeStartnr.PlatzPunkte
  Röhl, ManfredB11½01-1115/495 ≡6,5

30.07.17

28. - 30. Juli 201711. Princess-Cup, Wildeshausen50 Teilnehmer
  Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.Platz Punkte
  Rockmann-Buchterkirche, Claas1479 101½1112    3 ↓ 5,5
  Rockmann, Enno1383 1101½109    6 ↑ 4,5
  Buchterkirche, Wilfried1104 100½01123    27 ↓ 3,5
  Mis, Filipp776 0½0010½41    44 ↓ 2,0
  Schmidt, Danny ---- 001001144    35 ↑ 3,0

29.07.17

22. - 29. Juli 2017CZECH OPEN 2017 (Pardubice Festival)   Rating Open (A-D)1.115 Teilnehmer
 Name, VornameOpen#1#2#3#4#5#6#7#8#9Startnr.PlatzPunkte
 Colbow, CollinC111110100 24/261  27 ↓ 6,0
 Joest, JanC-½1½0½½½0 130/261  194 ↓ 3,5
 Stelljes, FabianC0½0110½1½ 163/261  139 ↑ 4,5
 Humpe, Luca JulienD0½0110101 176/252 132 ↑ 4,5

In über 700 Kilometer Entfernung kämpfen vier Schachgefährten vom SK Bremen-Nord beim Schach- und Spielefestival in Pardubice (Tschechien) um Punkte und Wertungen. Dabei soll jedoch auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Mal sehen, was BSJ-Betreuer und Teilnehmer Jan Joest uns in seinem BLOG so alles verrät ..

25.07.17

Wir trauern

Bereits am 28. Juni verstarb unser Mitglied Massoud Amir Sawadkuhi im Alter von 74 Jahren. Eine schlimme Erkrankung beendete viel zu früh das ereignisreiche Leben des Kämpfers mit dem großen Herzen für das Schachspiel. An vielen Stationen hielt er auf seiner Reise des Lebens - so zeigte er Spitzenschach u.a. in Kiel, Braunschweig, Berlin und Hamburg - aber auch bei der Bremer Schachgesellschaft und in den Achtzigern beim Schachklub Bremen-Nord. Dazwischen lagen lange Zeiten im Iran, wo er 15 Jahre lang als Nationalspieler (u.a. bei Schacholympiaden) sein Geburtsland bravourös vertrat. Jahrzehntelang arbeitete er auch sehr erfolgreich als leidenschaftlicher Trainer in zwei Bremer Schachvereinen - und auch mit der iranischen Nationalmannschaft. Überall brachte er zahlreiche Meister hervor. Ihm selbst gelangen auch schöne Erfolge (siehe hierzu seine Kurz-Vita) - Krönung seiner Schachkarriere war hierbei sicher der Gewinn der Asiatischen Seniorenmeisterschaft 2014 und die damit verbundene Verleihung des Fide-Titels „Internationaler Schachmeister“.
Anfang 2015 kehrte er nach Bremen und auch in unseren Klub zurück. Fortan unterstützte er mit seinem großen Können und seiner enormen Erfahrung nicht nur unsere Mannschaften, sondern teilte beides gerne in Form lebendigen Schachtrainings für Jung und Alt - und das mit der ihm eigenen Art äußerst ansteckender Begeisterung. Unser Verein hat mit ihm nicht nur einen wunderbaren Lehrer verloren, sondern vor allem einen zuverlässigen Kameraden und treuen Freund. Die Beisetzung fand im engsten Kreis und in aller Stille statt. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Gudrun und seiner Familie, denen wir in dieser schweren Zeit besonders viel Kraft und Trost wünschen.

16.07.17

Schnucken in der Heide

8. - 16. Juli5. VMCG-Schachfestival 2017, Lüneburg183 Teilnehmer
Name, VornameGruppe-1--2--3--4--5--6--7--8--9-Startnr.PlatzPunkte
Colbow, CollinA-Open1100½½01147/10641 ↑ 5,0

08.07.17

Kein Sommerloch

Trotz Ferienzeit keine Flaute: Der Schachklub Bremen-Nord freute sich über vierzehn Teilnehmer bei seinem turnusmäßigen Monatsblitzturnier. Ganz vorn auf „seinem Dauerthron“ landete der amtierende Blitzmeister Sebastian Bleecke mit 13-0 Pkt. vor Manfred Röhl (11-2 Pkt.) und Matthias Herdzik (10-3 Pkt.) - damit baute er seine Führung in der Gesamttabelle weiter aus. Freudiges Highlight: Wiedersehen (nach etwa vierzig Jahren) und Teilnahme unseres Mitstreiters aus Ex-Bundesliga-Zeiten Axel Wurster (heute Schachabteilung des Gautinger Sportclubs - bei München) !!

26.06.17

1. HL-Gedenkturnier im Bremer Norden

GM-2017 beim SKBW Unter dem neuen Namen Helmut-Lange-Gedenkturnier ermittelte der SKBN seinen Vereinsmeister im Schnellschach. Mit 36 Wettstreitern erfreute sich das traditionelle Einladungsturnier und Vereinsfest eines guten Zuspruchs. In dem starken Feld setzte sich am Ende ein Quartett jüngerer Spieler, angeführt von Sebastian Bleecke, durch. Alle Ergebnisse .. (Foto: Wolfgang Müller)

1. FLEXI-Sieger gekürt

Nach zehn Spieltagen und dreißig Spielrunden begründet Sebastian Bleecke mit Maximalausbeute die neue Bestenliste der „FLEXI“-Turnier-Sieger. Die weiteren Ränge belegen Klaus Hattenhauer und Bernd Röhl. Die Abschluss-Tabelle ..
Mit durchschnittlich etwa zwölf Spielern erwies sich die neue Turnierform als ausgesprochene Bereicherung des Klubabends. Dennoch bleibt Turnierleiter Jan Joest ebenfalls flexibel - und lotet per Mitgliederumfrage Verbesserungsmöglichkeiten aus ..

1. GM-Turnier im Bremer Westen

Sein erstes Gerold-Menze-Gedächtnisturnier mit etwa 25 Teilnehmern trug der SK Bremen-West kürzlich aus. Verdienter Sieger wurde Tobias Kügel (DSK) vor David Kardoeus (SVW). Sonder- und Ratingpreise gab es auch. Einer davon ging an Collin Colbow (SKBN). (Infos und Foto: André Colbow) GM-2017 beim SKBW

24.06.17

Heidesturm

Obwohl nur 19 Teilnehmer aus Niedersachsen und Bremen bei der Senioren-Meisterschaft des NSV mit dabei sein wollten, verhinderten sie so doch die zweite Absage dieser Veranstaltung in Folge. Erst die letzte Runde entschied über die Titelvergabe (Abschlusstabelle), bei der unsere Strategen aus Bremen-Nord erwartungsgemäß keine Rolle spielten - allein Wilfried Pundt konnte sich in der Nestoren-Wertung bzw. bei den Begleit-Veranstaltungen (Schnell - und Blitzschach, Preisskat) Materielles sichern .. Höhepunkt der Woche war jedoch eindeutig der Tornado, der am Abend des Donnerstags in der Heide wütete und erheblichen Schaden anrichtete ..
18. - 24. Juli51. Nds. Senioren-Einzelmeisterschaft 2017, Handeloh19 Teilnehmer
   Name, VornameRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Pundt, Wilfried101½0½½7   9 ↓ 3,5
   Röhl, Manfred0100½1113   10 ↑ 3,5
   Koloski, Brigitta000000+19   18 ↑ 1,0

18.06.17

Wichtige Mitteilung zum Trainingsbetrieb

Mit Bedauern und besonderem Dank für die geleistete Arbeit gibt der Vorstand des SKBN die sofortige Aufgabe sämtlicher offiziellen Trainingstätigkeiten seines Vereinstrainers IM Massoud Amir Sawadkuhi aus persönlichen Gründen bekannt.

Turnier-Erfolge für die Jüngsten

Am Freitag trug die Schachschule „Karl-Marx“ ihr Sommerturnier für Grundschüler in Bremerhaven aus. Gastspieler aus Bremen-Nord durften mit dabei sein - und holten gute Ergebnisse. Alles Weitere zum Nachlesen im Bericht ..
Am Samstag traf man sich dann in der Kita „Flintacker“ bei den Off. Bremer Jugendeinzelmeisterschaften U7+U8. Auch hier starteten einige der Jüngsten des SKBN, wobei Filipp Mis mit dem Titel „Bremer Jugendmeister der U8“ sich erneut als ein Gewinner des Tages erwies .. Alle Infos geben Tabelle und Bericht ..

16.06.17

Wieder Jugendserie Jugendserie

In Rotenburg traten 90 Kinder und Jugendliche in acht Altersguppen bei einem Jugendserie-Turnier an - dabei ging es wie immer darum, Pokale, Urkunden oder einfach nur achtbare Ergebnisse zu ergattern. Auch Filipp Mis (SKBN) war mit dabei - in der U8 erspielte sich er sich mit 4-3 Punkten einen guten Mittelplatz.

12.06.17

Top-Ergebnis in Willingen

Bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften im Sauerland präsentierte sich in der Altersklasse U12, wo die Führung an der Tabellenspitze stets wechselte, unser Youngster Collin Colbow in bestechender Form: Collin Colbow Von Beginn an immer oben mit dabei, hatte er bis zur letzten Runde reelle Chancen auf den Meistertitel. Am Ende sicherte er sich bei nur einer Niederlage mit 7,5-3,5 Pkt. Bronze.
Dazu unseren Herzlichen Glückwunsch !!

4. - 10. JuniDeutsche Jugend-Einzelmeisterschaft 2017676 Teilnehmer
   Name, VornameAK-1--2--3--4--5--6--7--8--9--10--11-Startnr.PlatzPunkte
   Colbow, CollinU1211½101½1½½½5/56  37,5

07.06.17

Doppelte Ehre

Beim Sommerfest des Kreissportbunds Bremen-Nord im Vereinsheim der SG Marssel standen Ehrungen sowie ein leckeres Abendbuffet an. Zwei goldene und zehn silberne Ehrennadeln nebst Urkunden gingen an verdiente Vereinsportler und -funktionäre - darunter mit den Brüdern Bernd & Manfred Röhl auch an zwei Urgestirne und Vertreter des Schachklubs Bremen-Nord. Der Pressebericht ..

03.06.17

Dauerbrenner

Bereits zum fünften Mal fand das Werder-Chess-Open statt. Unter den 39 Startern vertrat erneut Mario Assmann (29. Platz; 2,5-4,5 Pkt.) die Farben des SK Bremen-Nord achtbar.

02.06.17

HELMUT-LANGE Gedenkturnier

Am Sonntag, den 25. Juni, trägt der Schachklub Bremen-Nord ab 9:30 Uhr seine Meisterschaft im Schnellschach erstmals unter neuem Namen aus: HELMUT-LANGE-Gedenkturnier. Der Verein erinnert auf diese Weise an seinen Anfang des Jahres verstorbenen Spitzenspieler Helmut Lange. Dieses ist besonders passend, reichen die Wurzeln dieses Turnieres doch in dessen Beckedorfer Garten zurück, wo die erste Mannschaft ihr Saison-Kehraus stets in feucht-fröhlicher Runde beging ..
Einmal mehr wartet auf Mitglieder & geladene Gäste ein gemütliches Vereinsfest mit Rundum-Bewirtung und Preisen für Alle. Dazu Schachsport vom Feinsten. 20 Voranmeldungen liegen vor - weitere Meldungen sind noch bis zum 23. Juni möglich ..

29.05.17

Umfrage gestartet

Nach der Saison ist vor der Saison !! So befragt nun der SK Bremen-Nord -wie in jedem Jahr- seine Mitglieder nach ihren Wünschen und Absichten im Zusammenhang mit der kommenden Mannschaftssaison. Der koordinierende 2. Vorsitzende Hans Bleecke erbittet die Rückmeldungen möglichst kurzfristig. In diesem Zusammenhang gilt es auch zu bedenken, dass der Verband die Wiedereinführung einer D-Klasse und die Neugründung einer Feierabendliga (jeweils 4er-Mannschaften) erwägt ..

28.05.17

Titel vergeben

Abgeschlossen sind nun die Vereinsmeisterschafen des SK Bremen-Nord. Die Gruppe A sicherte sich mit Maximalausbeute Sebastian Bleecke (9,0 Pkt.) vor seinem Vater Hans Bleecke (7,0 Pkt.) - für Titelverteidiger Gerhard Lunkmoss (6,5 Pkt.) blieb da nur der dritte Rang. Meister der Gruppe B wurde Manfred Röhl, der dem punktgleichen Horst Kaufmann (beide 8,0 Pkt.) im Endspurt den scheinbar sicheren Titel nach Feinwertung noch entriss. An der Spitze der doppelrundig ausgetragenen Gruppe C finden wir nach spannendem Wettkampf Marco Tammen und Kai Wagner. Die Übersicht nennt Auf- & Absteiger der Saison ..

20.05.17

DJEM 2017 - SKBN doch mit dabei

Dem gestellten Freiplatzantrag wurde entspochen - daher hat die Bremer Schachjugend unseren Youngster Collin Colbow für die Anfang Juni in Willingen (Sauerland) stattfindenden Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in der U12 nachnominiert. Der Schachklub Bremen-Nord wünscht ihm viel Erfolg!

15.05.17

Spartak versus „Werder-Achter“

Seit kurzem beendet der SV WERDER die Schachsaison mit dem Simultan eines Bundesligisten gegen eine Spieler-Auswahl („Werder-Achter“). Je ein Vertreter von Werder III bis VI sowie der Jugend I, der Vereinsmeister André Büscher und zwei Gäste hatten die Ehre, sich mit dem Deutschen U18-Meister Spartak Grigorian zu messen. Am Ende hiess es 6:2 für den Solisten - die Gegenpunkte holten Anastasia Erofeev und SKBN-Gastspieler Collin Colbow. Seine selbst kommentierte Gewinnpartie findet man hier .. Colbow/Spartak

09.05.17

Turnier-Schwenker

Jede Woche Schach - getreu diesem Motto lässt Stefan Schwenke kaum eine in der Nähe gelegene Möglichkeit zur Teilnahme an einem Turnier aus .. vorige Woche beim 1. Mai Classic Open in Stolzenau, wo er unter 65 Startern einen guten 12. Platz belegte. Am Samstag siegte er dann in Brinkum bei den Veteranen des 198. Jugendserie-Turniers vor 11 Mitstreitern ..

08.05.17

Saisonrückblick 2016/17

Eigentlich könnte der Schachklub Bremen-Nord zufrieden sein, wenn ihm auch die Erfüllung aller Hoffnungen verwehrt blieb:
Die ERSTE sicherte sich ungefährdet den zweiten Platz in der Verbandsliga Nord. Meistertitel und Aufstieg in die Landesliga brachten jedoch am Sonntag beim Showdown im DRK-Haus erwartungsgemäß die Lilienthaler Profis unter Dach und Fach ..
Die ZWEITE gab als „Neuling“ in derselben Verbandsliga Nord auch diesmal leider wieder nur ein kurzes Gastspiel. In der Finalbegegnung gegen das bisherige Schlusslicht Niederelbe wurde das benötigte Remis klar verpasst: Das bedeutet Abstieg ..
Die DRITTE dagegen konnte sich erfreulicherweise als Aufsteiger in der Stadtliga Bremen behaupten - das ist ein schönes Ergebnis und war so nicht unbedingt zu erwarten ..
Die VIERTE vollbrachte -ebenfalls als „Aufsteiger“- in der B-Klasse Bremen dasselbe Kunststück. Den Klassenerhalt der aus jungen und alten Spielern der bisherigen C- und D-Klasse zusammengestellten Mannschaft darf man gewiss als Erfolg werten.
Wie alle Spieler jeweils im Einzelnen abgeschnitten haben, kann man unserer Saisonauswertung entnehmen ..

01.05.17

Auf Karl Mays Spuren

Bad Segeberg 2017
Mit vier Kindern aus der U10-Gruppe des SKBN machte sich Jugendvorsitzender Claas Rockmann-Buchterkirche auf den Weg nach Bad Segeberg. Hier hatte er vor einigen Jahren sein Schulschachpatent gemacht und freute sich darauf, Bernd Roggon zu treffen, der jedoch leider krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte. Beachtlich: Beim 7. Bad Segeberger Schulschachturnier waren in beiden Gruppen (1.+2. Klasse / 3.+4. Klasse) jeweils drei jugendliche Schiedsrichter aktiv. Insgesamt war das Turnier super organisiert und zudem mit 55 Teilnehmern auch genauso gut besetzt wie die Bremer Jugendeinzelmeisterschaft .. Neben uns war aus Bremen auch Jugend-Betreuer Mariusz Schröder mit Mick Richter und Til Louis Schonze (beide GS West) angereist.
Das Turnier begann für die SKBN-Kids sehr erfolgreich - die erste Runde starteten alle mit einem Sieg. Alex Estrich (der wohl jüngste Spieler / Noch KiTa) hatte bereits „Schäfermatt“ gesetzt, bevor Fabio Bottor in der großen Gruppe überhaupt den ersten Zug gemacht hatte .. Alex Estreich und Maik Bottor behielten die Siegesserien, bis sie in Runde 4 gegeneinander spielen mussten. In der großen Gruppe wurde Fabio Bottor 5./33 mit 5-2 Punkten, bei den „Kleinen“ wurde Maik Bottor 3./21 mit 5-2 Punkten, Alex Estreich (7.) und Leon Estreich (8.) schlossen mit guten 4-3 Punkten ab. Das Turnier verlief äußerst fair - es gab wohl lediglich eine Reklamation, als ein Kind sich beschwerte, dass sein Gegner zu schnell spielte, da es selbst so schnell nicht nachdenken konnte :). Ein gelungener Ausflug nach Schleswig-Holstein, der bestimmt mal wiederholt wird… Tabellen und mehr gibt es hier .. (Bericht & Foto: Claas Rockmann-Buchterkirche)

22.04.17

Keine DJEM-Qualifikanten des SKBN

18. - 22. April 2017Bremer Jugendeinzelmeisterschaften in Delmenhorst55 Teilnehmer
 Name, VornameAlterRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Rd.9Startnr.PlatzPunkte
 Döhring, LeifU101010101016/22  6 ≡ 5,0-4,0
 Döhring, Jendrik1010101018/22  7 ↑ 5,0-4,0
 Rockmann, EnnoU121½10110XX5/12  4 ↑ 4,5-2,5
 Stelljes, FabianU141011X10007/9  5 ↑ 4,0-4,0
 Rockmann, Jan-OkkeU161110101XX3/8  3 ≡ 5,0-2,0
 Herdzik, MatthiasU1810110XXXX2/4  2 ≡ 3,0-2,0
Der Veranstalter (Bremer Schachjugend) beklagt die geringe Teilnehmerresonanz - der SK Bremen-Nord zieht etwas wehmütig das Résumé, dass sich kein Spieler unseres Vereins ein Startrecht für die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften 2017 (Anfang Juni in Willingen/Sauerland) erspielen konnte ...

15.04.17

„Wellenreiten“ im Bürgerhaus Mahndorf

Bei den Offenen Bremer Einzel-Meisterschaften (OBEM) zeigten unsere SKBN-Vertreter da so unterschiedliche Methoden: nämlich auf oder mit den Wellen zu reiten .. So blieben „Nachzügler“ Wolfgang Müller einer der drei Ungeschlagenen des Turniers, Youngster Collin Colbow äußerst seriös, Klaus Hattenhauer und Ratingpreis-Gewinner Matthias Herdzik irgendwie spezielle „Serientäter“ und Bernd Röhl sowie Stefan Schwenke „beinahe ausgeglichen“ agierende Ping-Pong-Player unter rekordverdächtigen 93 Teilnehmern der jüngeren OBEM-Geschichte ...

8. - 15. April 2017Offene Bremer Einzel-Meisterschaften (OBEM)93 Teilnehmer
   Name, VornameELODWZ-1--2--3--4--5--6--7--8--9-Startnr.PlatzPunkte
   Müller, Wolfgang20211937-11½½1½+½1615 ↑ 6,0
   Colbow, Collin19301859101½½1½0½3528 ↑ 5,0
   Herdzik, Matthias1836181911½0001½½4344 ↓ 4,5
   Röhl, Bernd176816370101001½½5258 ↓ 4,0
   Schwenke, Stefan172916880½1½001016664 ↑ 4,0
   Hattenhauer, Klaus----1793½1½01½0007867 ↑ 3,5

06.04.17

Jugend-Mannschaftswettbewerbe 2016/17 beendet

Dieses Mal ging der SK Bremen-Nord wieder mit vier, zum Teil stark verjüngten, Jugendmannschaften an den Start. Alle Mannschaften haben sich in der Saison 2016/17 achtbar geschlagen - bei der U12 sprangen sogar zwei „Treppchen-Plätze“ heraus. Erwähnenswert besonders das Engagement der Jüngsten: Mit acht bzw. zehn Spielen (!!) liegen die Neuzugänge Maik Bottor (8 Jahre) und Mis Filipp (7 Jahre) in unserer Saisonauswertung ganz weit vorn ...

01.04.17

Entlastung für Mannschaftsspieler in Sicht

Auf der letzten Vorstandssitzung überraschte Doppel-Spielführer Hans Bleecke seine Funktionärskollegen mit dem Initiativ-Antrag auf einen kompletten Verzicht von Heimspielen ab der nächsten Mannschaftssaison. Ziel sei es, die Lasten bei Auf- und Abbau von Mobiliar und Spielmaterial -insbesondere im DRK-Saal- nicht nur buchstäblich von den wenigen Schultern der bereitwilligen Helfer zu nehmen. Nach lebhaften Diskussionen beflügelte die mit dem Heimspielverzicht verbundene Aussicht auf Einsparung von Mieten den Vorstand des SKBN zu der Entscheidung, sich intensiv darum zu bemühen, dass alle unsere Mannschaften ihre Punktspiele künftig auswärts austragen dürfen. Der Niedersächsische Schachverband signalisierte auf die vorab erfolgte Anfrage hin bereits ein mögliches Entgegenkommen (wer mag, kann den bisherigen Schriftverkehr im Wortlaut nachlesen ..) - der Landesschachbund Bremen wird unsere telefonische Eilanfrage unter rechtlichen Aspekten baldigst prüfen ..

31.03.17

Sonne, Schach und Mee(h)r

Überwiegend Kaiserwetter und nur wenig Seegang - das hielt in diesem Jahr die Stadt an der Nordsee für die leider nur gesamt 69 Teilnehmer von 24. Cux(haven)-Open und 12. Cuxhavener Seniorenturnier bereit (klarer Doppelsieger wurde IM Evgenij Piankov !!) .. Und natürlich reichlich Schach .. Die Starter des SK Bremen-Nord, Manfred Röhl und Stefan Schwenke, legten unterschiedlich los - um am Ende dann doch das gleiche Fazit ziehen zu können: 50 % Ausbeute bei den Punkten, dazu etliche Zugewinne bei den Wertungszahlen .. und gemeinsam den möglichen Ratingpreis knapp verpasst ..

25. - 31. März 24. Cux(haven)-Open (Tabelle)37 Teilnehmer
   Name, VornameELORd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Röhl, Manfred178110½0½1½28 21 ↑ 3,5
   Schwenke, Stefan17290½011½½31 25 ↑ 3,5

20.03.17

Über den Tellerrand geguckt: Faszination Schach - Roland-Center Bremen

Gleich vier volle, tolle Tage -jeweils von 10:00 bis 20:00 Uhr- bringt „Schachbotschafter“ GM Sebastian Siebrecht mit seiner Crew Action in belebte Einkaufszentren. Seit 2012 verwandeln die Veranstalter mit ihrem Programm, dass sich vorwiegend an Kinder und Jugendliche wendet, Einkaufszentren in Erlebnislandschaften. Allein in 2017 sieht der Tourkalender 18 Events vor - mehr als 16.000 Kinder waren bereits dabei ... Nun also auch vom 22.-25. März bei uns im Roland-Center: Polit- und Schachprominente laden zu einem bunt gemischten Programm ein, das wirklich Aufmerksamkeit verdient - eine willkommene Adresse für Freizeitgestaltung bei vorher gesagtem „Bremer Schietwetter“, Gehirn- und Muskeljogging bei zahlreichen Trainings- & Turnierangeboten für Schachkids, Shopping für gestresste Schacheltern ... Super!

14.03.17

Abend der Entscheidungen

Am 31. März werden die Mitglieder des Schachklubs Bremen-Nord gleich doppelt gefordert: Bei beiden angesetzten Jahreshauptversammlungen (18:00 Uhr Jugend, 20:00 Uhr alle Mitglieder) gilt es Ausdauer und Standvermögen zu beweisen, stehen doch unter anderem Berichte, Ehrungen von Jubilaren und Siegern sowie Wahlen von Vorstandsämtern an. Zudem sollen die Weichen für künftige Vorhaben gestellt werden. Um rege Teilnahme wird daher gebeten.

12.03.17

Neue „DWZ-Chancen“ für Schach-Kids

Die Bremer Schachjugend (BSJ) beging in Delmenhorst den Auftakt einer neuen Turnierserie für Kinder bis 12 Jahren, bei der mit einer Bedenkzeit gespielt wurde, welche eine Auswertung nach DWZ zulässt. Nach Spielende wurde gemeinsam analysiert. Ausgetragen wird diese Veranstaltung künftig etwa alle zwei Monate; auch eine spezielle Jahreswertung ist fest vorgesehen. Durch die Namensgebung erinnert die BSJ zugleich an den im Oktober 2016 verstorbenen Gerold Menze, welcher sich über viele Jahre stark für das Jugendschach in Verein und Verband engagierte. Alle Ergebnisse..

Gerold-Menze-Grand-Prix Amateur-Pokal
AK U8
9 Teilnehmer
5 Rd. CH, Partie / 60 Min.
AK U10
23 Teilnehmer
5 Rd. CH, Partie / 60 Min.
AK U12, DWZ ≤ 1000
11 Teilnehmer
5 Rd. CH, Partie / 60 Min.
AK U12, DWZ > 1000
2 x 4 Teilnehmer
3 Rd., Partie / 90 Min.
  2. Filipp Mis (SKBN)    6. Fabio Bottor (SKBN)
  4. Leon Estreich (SKBN)  10. Danny Schmidt (SKBN)
  7. Alex Estreich (SKBN)  11. Leon Kumpf (SKBN)   keine SKBN-Starter   Gruppe B
 13. Maik Bottor (SKBN)   1. Enno Rockmann (SKBN)
 21. Nathan Schmidt (SKBN)

07.03.17

Flotte Denker, flinke Finger

Bei den Schachfreunden Findorff trafen sich letzten Sonntag 75 Wettstreiter beim Burkhard-Mentz-Memorial, den offiziellen Bremer Titelkämpfen im Schnellschach. Die Tabellenspitze schmückten am Ende des Tages nach neun kampfbetonten Runden verdient die auswärtigen Titelträger. Doch auch die Einheimischen mischten gut mit. So wurde z.B. der Delmenhorster Fred Hedke mit seinem 5. Rang zugleich Bremer Schnellschachmeister. Erfreulich: mit fünf Teilnehmern stellte der Schachklub Bremen-Nord nicht nur eine recht große, sondern auch recht erfolgreiche Delegation - deren Bester wurde mit 5,5 Pkt. und dem 17. Platz Arne Döscher. Ihm wenig nach standen Collin Colbow (ebenfalls 5,5 Pkt., 19. Platz), Wolfgang Müller (5,0 Pkt., 32. Platz), Stefan Schwenke (4,5 Pkt., 38. Platz) und Klaus Hattenhauer (4,0 Pkt., 53. Platz).

11.02.17

Flexi-Turnier - Halbzeitbilanz

Bislang 27 Teilnehmer an fünf Spielabenden - darunter neun „Power-User“, aber wenig Spitzenspieler - fand unsere neue Turnierform, das Flexi-Turnier. Ganz oben zieht der amtierende Blitzmeister Sebastian Bleecke allein seine Kreise. Auf den Rängen gibt es dagegen ein dichtes Gedränge: Neben dem Röhl-Trio Bernd, Manfred und Herbert haben gegenwärtig Hans Bleecke, Wilfried Pundt, Horst Kaufmann und Klaus Hattenhauer die besten Chancen auf die ausgelobten Siegerurkunden .. Die zweite Halbzeit kann jedoch noch alles kräftig durcheinander wirbeln - zudem ja jeweils nur die 20 besten von 30 individuell möglichen Ergebnissen gewertet werden ..

Eingeschlagen? Ausgeschlagen!

Trotz erreichter Qualifikation (wir berichteten) wird der SKBN bei der Norddeutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft am 5.3. in Hamburg nicht vertreten sein - bei einer Umfrage unter den Mitgliedern meldeten sich leider nicht genügend Interessierte. Gründe mag man in der Terminkollision mit der zeitgleichen Offenen Bremer Schnellschach-Einzelmeisterschaft, aber auch in der recht ungewohnten Bedenkzeit (Partie /3 Minuten + Zug /2 Sekunden) sehen ..

31.01.17

Stelldichein in Wilhelmshaven Jugendserie

Mit lediglich 79 Teilnehmer erfüllten sich die Hoffnungen des Wilhelmshavener SC nicht vollstängig, als Ausrichter die Nachfolge des stets gut besuchten Bad Zwischenahner Jugendserie-Turniers anzutreten. Aber große Dinge beginnen ja meistens klein ... Mit dabei war auch der Schachklub Bremen-Nord mit einigen seiner Schützlinge: In der U8 erreichten Leon und Alex Estreich gute Mittelplätze, wie auch Jendrik und Leif Döhring in der U10. Auch unseren Stefan Schwenke zog es zum Jadebusen - in der zusammengelegten Gruppe U16/Veteranen gewann der 21jährige mit 6:1 Punkten die „Veteranen“-Wertung.

29.01.17

26. - 29. Januar 201719. NordWest-Cup in Bad Zwischenahn366 Teilnehmer
 Name, VornameTabelleRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
 Müller, WolfgangOpen A1½½10½0102/188  77 ↑ 3,5
 Colbow, Collin½0½0101141/188  128 ↑ 3,0
 Windheuser, Jochen0½½½000156/188  173 ↓ 1,5
 Rockmann, Jan-OkkeOpen B11110½17/113  4 ↑ 5,5
 Stelljes, Fabian½00101½70/113  79 ↓ 3,0
 Buchterkirche, WilfriedOpen C010101041/65  41 ≡ 3,0
 Bottor, Fabio000½1½½57/65  50 ↑ 2,5
 Bottor, Maik000010158/65  60 ↓ 2,0
 Mis, Filipp000101064/65  56 ↑ 2,0

22.01.17

SKBN erfolgreich bei Bremer Blitzmeisterschaften

In der ausgezeichneten Spielstätte der SF Lilienthal fanden sich am Samstag leider nur 34 Schachfreunde ein, um bei den Bremer Blitzmeisterschaften um Qualifikationen, Titel und Preise in der schnellsten Variante des Schachspiels, nämlich in 5-Minuten-Partien zu wettstreiten. Starke Meisterspieler (u.a. 3 GM, 3 IM, 3 FM und 1 CM) sorgten für ein hohes Niveau sowie spannende, interessante Duelle. Einzig klare Entscheidung war die um den Gesamtsieg (GM Zoran Jovanovic, SK Kirchweyhe) - ansonsten ging es recht knapp daher. So trennten z.B. Platz 7 und Platz 28 am Ende nur ein einziges Pünktchen ..
Der Schachklub Bremen-Nord war mit einer ziemlich großen Delegation angereist - gleich sieben aktive sowie ein passives Mitglied unseres Vereins mischten munter mit. So stellten sich neben guten Platzierungen auch noch weitere Erfolge ein: Qualifikation (der fünfte Platz in der Mannschaftswertung bedeutet Teilnahmerecht des SKBN an der Norddeutschen Mannschafts-Blitzmeisterschaft 2017, welche am 5. März in Hamburg stattfindet), Meistertitel (Manfred Röhl wurde Bremer Senioren-Blitzmeister) sowie drei Ratingpreise (André Büscher, Wolfgang Müller und Stefan Schwenke sicherten sich Preisgelder). Alle Teilnehmer, Ergebnisse und Tabellen ..

09.01.17

Wir trauern

Heute nacht verstarb Helmut Lange im Alter von 80 Jahren im Klinikum Bremen-Nord an den Folgen eines Herzinfarkts. Ende 1971 trat er zusammen mit seiner Ehefrau Renate dem frisch geschaffenen Schachklub Bremen-Nord bei - und war fortan ein Leistungsgarant der 1. Mannschaft, deren Weg Mitte der Siebziger bis in die höchste deutsche Spielklasse führte. Zahlreiche Erfolge als Einzel- und Mannschaftsspieler begleiteten die lange Schachlaufbahn des für feines Positionsspiel bekannten Denkstrategen; einige davon wurden vor zwei Jahren in einem Kurzportrait für die Vereinschronik zusammengestellt.
Der Schachklub Bremen-Nord spricht der Witwe und den Angehörigen sein herzliches Beileid aus und wünscht ihnen in den schweren Zeiten der Trauer besondere Kraft. Wir sind wegen des Verlusts eines lieben Menschens und aufrichtigen Schachkameradens mit unseren Gedanken bei ihnen. Die Trauerfeier findet am Montag, den 16. Januar, um 11:00 Uhr in der Kapelle des Neu-Aumunder Friedhofs, Beckstr. 4, 28755 Bremen, statt.

08.01.17

5. - 8. Januar2017, VerdenNds. Landes-Einzelmeisterschaft243 Teilnehmer
 Name, VornameTurnierRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
 IM Sawadkuhi, Massoud AmirA-Open1½½01½05/76  33 ↓  3,5
 Colbow, Collin½0½½10½54/76  46 ↑  3,0
 Röhl, ManfredB-Open½1½0½1034/80  37 ↓  3,5
 Stelljes, Fabian0100½1½38/80  58 ↓  3,0
Zur Einstimmung gab es bereits einen Tag vor den Open die Nds. Schnellschachmeisterschaft, bei der beachtliche 81 Schachfreunde 7 Runden austrugen - unser einziger SKBN-Vertreter Rüdiger Thom landete hierbei mit ausgeglichenen 3,5 Pkt. auf dem 41. Platz.

30.12.16

27. - 30. Dezember 20163. Internationales Bad Schwartauer Schachopen97 Teilnehmer
   Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Windheuser, Jochen18231½1½½0½3524 ↑4,0

29.12.16

Das dicke Ende

Bereits zum 24. Mal traf sich die regionale Schachszene beim Jahresabschluss-Open in Sottrum. Dieses Mal wieder unter der Woche ausgetragen, fanden sich leider nicht allzu viele Teilnehmer ein, so dass durch Zusammenlegung der ersten beiden Kategorien nur zwei statt der vorgesehenen drei Turniere mit elf Runden an zwei Tagen gespielt wurden. Die Preiswertungen fanden jedoch separat statt. Unsere Vereinsverteter waren allesamt der Gruppe 2 zugeordnet - mit sechs Punkten sicherte sich hier Youngster Collin Colbow den fünften Platz. Als zweitbester Bremen-Norder trat dann Ralph Kaßner (5,5 Pkt.), gefolgt von unseren restlichen Startern Stefan Schwenke (5,0 Pkt.), Klaus Hattenhauer (4,5 Pkt.), Horst Kaufmann (4,0 Pkt.) und Bernd Röhl (3,5 Pkt.) den Rückweg an.
Die Ergebnisse aller Gruppen auf der Homepage des Ausrichters ..

20.12.16

Premieren-Jugendserie Jugendserie in der Wedemark

Mit der Teilnahme von 89 Kindern und Jugendlichen sowie 12 „Veteranen“ feierte der SV Freibauer Wedemark einen guten Einstand als Ausrichter eines Jugendserie-Turniers. Da wollte auch SKBN-Jugendbetreuer Wilfried Buchterkirche nicht abseits stehen. Flugs organisierte er den Start zwei seiner jungen Schützlinge, welche sich mit ihren Eltern Richtung Hannover aufmachten. Mit gutem Schach und ansprechenden Platzierungen bedankten sich die Brüder Leon und Alex Estreich dafür auf ihre Weise. Die U8-Tabelle ..

18.12.16

Voll abgeblitzt

Mit seinen traditionellen Weihnachts-Blitzturnieren, liebevoll und aufwändig organisiert von Familie Röhl, Jan Joest sowie Claas Rockmann-Buchterkirche, beendete der SK Bremen-Nord das Schachjahr festlich. Zum Jugend-Weihnachtsblitz hatte man eigens die Schachschule „Karl-Marx“ aus Bremerhaven eingeladen - und so brachten denn 30 Kinder und Jugendliche ordentlich Stimmung in den DRK-Saal. Zwischen Festgebäck und Schachbrett siegte hier Favorit Collin Colbow verlustpunktfrei. Anschließend absolvierte der frischgebackene SKBN-Blitzmeister Sebastian Bleecke beim Erwachsenen-Weihnachtsblitz unter 29 Konkurrenten erfolgreich seine Feuertaufe. Nach kurzer Besinnungspause startet dann am 6. Januar die „Mission Titelverteidigung“ mit der Blitz-Saison 2017 ..

04.12.16

Meistertitel geht knapp nach Bremen-Nord

In Delmenhorst fand gestern die Bremer Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaft statt. 34 Teilnehmer ermittelten in sieben Runden ihren Meister. Doch am Ende waren nicht die Favoriten David Kardoeus (Werder, DWZ 2143) und Kevin Silber (Delmenhorst, DWZ 1974) ganz vorn, sondern Jan-Okke Rockmann (Bremen-Nord, DWZ 1825). Dieser legte von Beginn an einen Sieg nach dem anderen hin, so dass denn auch eine Niederlage in der Schlussrunde seinen Triumph nach Feinwertung nicht mehr verhindern konnte.
Recht ordentliche Ergebnisse erzielten auch unsere weiteren Starter Collin Colbow, Filip Mis sowie Fabio und Mike Bottor. Alle Gruppensieger nennt der Bericht ..

03.12.16

Chapeau

Genau zehn Jahre ist es her, dass der Meistertitel der Vereins-Blitzmeisterschaft mit ähnlichem Vorsprung erspielt wurde (2006). Diesmal gelang Sebastian Bleecke das Kunststück - er erzielte in der Jahreswertung deutlich mehr Wertungspunkte als sein schärfster Verfolger Ralph Kaßner und wurde souveräner Blitzmeister 2016. Sicher dürfte sein, dass ihm die Aufmerksamkeit aller Wettstreiter bei unserem Weihnachts-Blitzturnier am 16. Dezember um 19:30 Uhr gehören wird ..

29.11.16

Winter-Heide

Auch diesmal war Collin Colbow wieder beim Heide-Open in Schneverdingen (Schnellschach) dabei. Mit Platz 31 unter 61 Startern bei 4,5-4,5 Punkten erfüllte er sicher die an ihn gestellten Erwartungen. Endtabelle ..

27.11.16

Junge Nachahmer

Das neue FLEXI-Turnier des SKBN setzt seinen Erfolgsstory fort: Jugendvorsitzender Claas Rockmann-Buchterkirche bietet nun eine angepasste Kopie dieses beliebten Formats speziell für die jüngeren Schachspieler an. Der erste Spieltag des Jugend-FLEXI-Turniers wurde bereits am letzten Freitag ausgetragen - und brachte mit Leif Döhring einen klaren Tagessieger hervor. Schon in wenigen Tagen (geplant: 2. Dezember) soll sich wieder eine große Schar Kinder und Jugendlicher im munteren Wettstreit messen ..

26.11.16

Schulschachpokal

Unter der Woche wurde der Niedersächsisch-Bremische Schulschachpokal im Hermann-Böse-Gymnasium (direkt am Bremer Hauptbahhof gelegen) in zwei Wertungsgruppen ausgespielt. Speziellen Dank an Claas Rockmann-Buchterkirche, der als kurzfristige Krankheitsvertretung die Austragung der Turniere erst ermöglichte .. Am Dienstag maßen sich zuerst die Jüngsten: Bei den Gundschulen wetteiferten fast 140 Jungen und Mädchen in 17 Mannschaften um Ehre, Pokale und Medaillen - in den Vertretungen von GS Bremen-Borchshöhe und GS Karl-Marx-Schule Bremerhaven waren auch SKBN-Mitglieder erfolgreich mit dabei .. Der Mittwoch gehörte den Schulmannschaften Sekundarstufe I / Gymnasien - hier waren über 120 Spieler am Start. Auch hier mischten zahlreiche Nordbremer eifrig mit ..

15.11.16

Sprungbrett für den Nachwuchs

Am vergangenen Wochenende fand in Verden die Niedersächsische Landeseinzelmeisterschaft U8 statt, zu der auch Betreuer Wilfried Buchterkirche mit vier „seiner Kids“ aus der Trainingsgruppe «Ex-Kita- + SKBN-Kids (bis U10)» (wir berichteten) anreiste. Gleichzeitig gab es dort auch Schnellschach-Turniere um den U10- und U12-Pokal der Nds. Schachjugend. Beim U10-Turnier waren auch zwei Spieler des SKBN mit dabei. Alle Turniere gingen über sieben Runden mit dreißig Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie.
Die Ergebnisse: U10 (24 Teilnehmer) - Leif und Jendrik Döhring => 3 Pkt., Platz 17/18; U8 (28 Teilnehmer) - Filipp Mis => 5 Pkt., Platz 4; Maik Bottor => 4 Pkt., Platz 11; Leon und Alex Estreich => 2 Pkt., Platz 23/24.
Wilfried Buchterkirche berichtet: „Es war angesichts der zweitägigen "Rundum-Betreuung" zwar ein anstrengendes Programm - aber es hat viel Spaß mit den Jungs gemacht. In der ersten Runde waren die Kids anscheinend noch nicht richtig wach - und Leon hat leider das gesamte Turnier fast nur geblitzt. So blieb er denn auch weit unter seinen Möglichkeiten .. Für den jungen Alex (noch Kita-Kind) war es das erste Turnier - und er hätte den Titel als ausdauerndster Spieler bekommen können, wenn es denn einen solchen gegeben hätte .. Maik hatte zwar Pech mit der Auslosung, sein Ergebnis geht jedoch voll in Ordnung .. Filipp achtete in der ersten Runde nur auf seine Figuren: Nachdem er seinen Gegner bereits total zerlegt hatte, übersah er dann aber ein Grundreihenmatt. Bei etwas mehr Konzentration wäre vielleicht mehr als der undankbare vierte Platz nach Buchholz möglich gewesen .. Besonders erfreulich für uns, dass zudem alle vier Kids unmittelbar vor dem Beitritt in den SKBN stehen ..Berichte und Tabellen ..

13.11.16

Dreifacher Erfolg

Mit zwei Urkunden und drei Punkten im Gepäck trat Collin Colbow entspannt die Rückreise vom Jadebusen an; hatte er doch gleich in drei Disziplinen alle Hoffnungen erfüllt: Bestätigung des dritten Setzlisten-Platzes, Gewinner des Jugendpreises sowie DWZ-Zugewinne.
11. - 13. NovemberWilhelmshavener Stadtmeisterschaft 201612 Teilnehmer
   Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
   Colbow, Collin18171½10½33 ≡3,0
Glückwunsch !! Alle Sieger und alle Ergebnisse findet man auf der Homepage des veranstaltenden Wilhelmshavener Schachclubs ..

11.11.16

Pokal-Überraschung

Im Finale des Bremer Dähnepokals (Vorrunde Bremen-Nord) besiegte Ralph Kaßner mit den weißen Steinen etwas unerwartet den Favoriten Wolfgang Müller - und hat sich damit für die Halbfinals auf Landesebene qualifiziert. Alle Ergebnisse ..

07.11.16

Schnellschach in Oldenburg

Mit nur 14 Teilnehmern fand die diesjährige Oldenburger Stadtmeisterschaft leider nur sehr wenig Zuspruch. Von den drei Vertretern des SKBN agierte Youngster Collin Colbow (Ratingpreis) am erfolgreichsten. Die Tabelle ..

05.11.16

Der Kommissar geht um

Vor zwei Wochen trat -wie er bereits bei Amtsantritt ankündigte- planmäßig unser Turnierleiter Klaus Hattenhauer zurück. Gestern bestellte nun der Vorstand als Nachfolger (kommissarisch bis zur nächsten Mitgliederversammlung) Jan Joest. Wir freuen uns über das Engagement beider .. und auf eine weitere, gute Zusammenarbeit.

30.10.16

Überraschung am Abend

Mit Freude reagierten die Verantwortlichen des SK Bremen-Nord, als zu Beginn ihres freitäglichen Klubabends eine Dame mit einer Plastiktüte nach ihnen verlangte. Denn diese enthielt etliche Schachbücher für Jugendliche und Erwachsene, von denen sich ihr Sohn, der das Schachspielen aufgab, trennen wollte. So bedanken wir uns sehr für diese weitsichtige Spende, die der Förderung unseres geliebten Schachsports zugute kommen wird.

16.10.16

Neue Perspektiven für U10-Schachkinder

Am 18.10.2016 startet der SK Bremen-Nord in den Räumlichkeiten der Kita Flintacker eine neue Schach-Trainingsgruppe für U10-Kinder. Primär gedacht ist dieses Angebot als Einstieg für der KiTa entwachsene Schachkinder - gerne teilnehmen können aber auch alle SKBN-Kinder bis zu einem Alter von zehn Jahren. Geleitet wird die Schulung von den erfahrenen Trainern Thorsten Döscher, Gerd Janusch und Wilfried Buchterkirche. Bitte notieren: ab sofort jeden Dienstag von 15:45 - 17:15 Uhr Schachtraining für U10-Kinder in der Kita Flintacker !!
Erste Fortschritte könnte die Trainingsgruppe bereits am 12./13. November bei der Niedersächsischen Landes-Einzelmeisterschaft U8 in Verden zeigen ..

15.10.16

11. - 15. Oktober 201617. Bad Harzburger Schachtage126 Teilnehmer
 Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Startnr.PlatzPunkte
  Rockmann, Jan-OkkeOpen1010101018/5826 ↓  4,0
  Stelljes, Fabian0101010135/5828 ↑  4,0
  IM Massoud Amir SawadkuhiSenioren1110½1Play chess !!3/685 ↓  4,5
  Röhl, Manfred0½100½48/6853 ↓  2,0
Ein geduldiges Kämpferherz bewies IM Massoud Amir Sawadkuhi - der fünfte Preis in der Gesamtwertung war sein verdienter Lohn.

Sonntag, 9. Oktober bis
Samstag, 15. Oktober 2016
Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft
der Landesverbände
26 Mannschaften
mit je 4 Spielern
  Ort:  MagdeburgRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzMPBP
  Mannschaft:  LSB Bremen1,53,50,53,01,51,51,51922413,0 
  SKBN-Spieler:  Pundt, Wilfried, S75 (Brett 4)0½0000½-----1,0 

11.10.16

8. - 11. Oktober 201624. Magdeburger Open159 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Schwenke, StefanA (Ottonen)0010½0½74/99902,0

08.10.16

Doppelerfolg

Im Delmenhorster JUTE-Einkaufszentrum veranstaltete der ansässige Schachklub DSK wieder einmal sein beliebtes, gut dotiertes Schnellschachturnier JUTE-Cup. Die gute Organisation und das ungewöhnliche Ambiente mit Publikum hätten jedoch mehr als die etwa siebzig Teilnehmer verdient gehabt. Dafür herrschte qualitativ ein hohes Niveau, hatten doch zahlreiche, starke Spieler den Weg zu unserem Nachbarn gefunden. Alle Ergebnisse findet man auf der Website des Ausrichters- hervorheben wollen wir jedoch den tollen Doppelerfolg unseres SKBN-Duos Wolfgang Müller und Collin Colbow, welches sich die beiden Ratingpreise in der Wertungsgruppe bis 2000 DWZ sicherte .. Colbow/Müller (SKBN)

05.10.16

Ende einer Abstinenz

DLM 2016 Mannschaftswettbewerbe haben einen besonderen Reiz. Stärken sie doch den Zusammenhalt von Spielern in einem besonderen Maße, da die Teilnehmer hierbei nicht nur als „Einzelkämpfer“ agieren. Daher war der jetzige Auftritt einer Bremer Vertretung bei der Deutschen Ländermeisterschaft der Dt. Schachjugend (DLM) nach vielen Jahren der Abwesenheit sehr erfreulich, auch wenn es hierfür diesmal (noch) der Unterstützung einiger Mädels aus Niedersachsen bedurfte ..
Denn die DLM bot neben dem schachlichen Mix auch noch ein besonders tolles Rahmenprogramm für die Jugendlichen: So konnte z.B. der Flughafen besichtigt, aber auch ein Fußballspiel von Hannover 96 gefeiert werden. Zudem war eine Kirmes fußläufig gut zu erreichen - und auch die einladenden Tischtennisplatten der Jugendherberge waren stets gut besucht.
Dank des Miteinanders von Jungen und Mädchen in den Schachteams kam es zu abwechslungsreichen und interessanten Paarungen an den Brettern. Die Spieler des Bremer Schachverbandes konnten durchweg sehr zufrieden mit ihren gezeigten Leistungen sein. Eine Niederlage in der Schlussrunde, auch bedingt durch vorzeitige Abreisen der Spieler an beiden Spitzenbretter sowie Krankheitsausfalls unseres SKBN-Vertreters Collin Colbow, war dann jedoch schwer zu verhindern. So rutschte die Mannschaft, die sich im Laufe des Turniers im Mittelfeld bereits wohl fühlte, am Ende doch leider wieder etwas ab .. (Infos & Foto: André Colbow)

Samstag, 1. Oktober bis
Mittwoch, 5. Oktober 2016
Deutsche Ländermeisterschaft
der Deutschen Schachjugend
18 Mannschaften
mit je 8 Spielern
  Ort:  HannoverRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzMPBP
  Mannschaft:  Bremen & Friends0,04,05,04,52,52,02,01516520,0 
  SKBN-Spieler:  Collin Colbow, U12 (Brett 5)01001½------2,5 

25.09.16

Volles Haus Jugendserie in Bremen-Nord

107 Kinder und Jugendliche sowie 14 „Veteranen“, darunter auch 14 Vertreter des gastgebenden SK Bremen-Nord, machten Sonntag die Oberschule Lesum beim 191. Jugendserie-Turnier vorübergehend zu einer kleinen Schachhochburg. Bestens betreut von vielen Mitgliedern und Eltern, konnten sich so die Teilnehmer allein auf das Schachspielen und Wohlfühlen konzentrieren. Das war denn dem Jugendvorsitzenden Claas Rockmann-Buchterkirche am Ende der gelungenen Veranstaltung auch ein süßes merci an alle Helfer wert ..
Nun zum sportlichen Geschehen: Mehr als 30 Pokale und 100 Urkunden in acht getrennten Altersklassen fanden den Weg zu ihren neuen Besitzern - für den SKBN am erfolgreichsten waren Jan-Okke Rockmann und Fabian Stelljes (U14), Collin Colbow und Luca Julien Humpe (U16) sowie Bernd und Herbert Röhl (Veteranen). Hier gibt es alle Ergebnisse ..

24.09.16

Tolle Premiere für das „FLEXI“

Sechzehn Akteure sorgten für einen glanzvollen Auftakt des neuen FLEXI-Turniers des SK Bremen-Nord, welches mit ganz speziellen Besonderheiten aufwartet (siehe Ausschreibung Flexi-Turnier). So zum Beispiel mit der Fortschreibung einer speziellen FWZ (FLEXI-Wertungszahl), an der sich die individuellen Fortschritte eines Spielers im Schnellschach gut ablesen lassen .. Mehr Informationen bietet die erste FLEXI-Turniertabelle ..

19.09.16

Saison-Erwachen

Nach dem Startschuss mit dem DÄHNE-Pokal (Mannschaft und Einzel) kommen die nächsten Kracher: am Freitag bringt das neue Flexi-Turnier eine echte Premiere. Eine Woche später beteiligen sich dann 28 Wettstreiter in drei Gruppen an unseren Vereinsturnieren 2016/17 - hierfür sind die Einteilungen und Paarungslisten bereits erstellt.

18.09.16

Pokal-Aus

Gegen die hoch favorisierte Mannschaft des SK Union Oldenburg gab es heute in der Auftaktrunde des HB/Nds.-Mannschaftspokals mit dem 0-4 die erwartet klare Niederlage. Mehr im nächsten Jahr ..

06.09.16

Quickstep-Chess Quickstep-Chess in Bremen-Nord

Bei der Ausrichtung des 64. Quickstep-Chess-Turniers am vergangenen Sonntag im DRK-Saal erfuhr der SK Bremen-Nord mit fünfzig Teilnehmern einen recht guten Zuspruch. Dank zahlreicher, fleißiger Helfer beim Auf- und Abbau, gut vorgetragenen Caterings durch Bernd Röhl, einer souveränen Turnierleitung (Jan Joest, Manfred Röhl) sowie diszipinierter Spieler stand im Fokus dieser gelungenen Veranstaltung allein der spannende Schachsport.
Etliche unser acht Vereinsteilnehmer hatten bis zum Schluss reelle Siegchancen, doch leider konnten letzlich nur durch unsere Routiniers Bernd Röhl (Gruppe D) und Herbert Röhl (Gruppe H) Siegespreise beim Gastgeber verbleiben ..

05.09.16

Blumen für den Verband

Floraturnier 2016 Als Team der Bremer Schachjugend (BSJ) durften Collin Colbow (SKBN) und die Zwillinge Erik und Theis Pahl (DSK) beim stark besetzten Flora-Turnier in Elmshorn, einem Schnellschachturnier für Vereinsmannschaften, antreten. Hier brachten die Youngster manchem Schachbären Brummen und Fürchten bei. Ein solider Platz im Mittelfeld sowie ein prächtiger Jugendmannschafts- und Jugendeinzelpreis sprangen hierbei -neben einer gehörigen Portion Respekt für die (nicht mal) Zwölfjährigen- beinahe zwangsläufig heraus ..

03.09.16

Bobby Fischer lebt

.. zumindest in der Erinnerung. Vor zwei Jahren schickte uns Jochen Windheuser aus seinem Island-Urlaub Erinnerungen an den einst populären Großmeister, u.a. ein Bild seiner Grabstätte (wir berichteten) - heute zeigt er uns einen aktuell gepflegten, letzten Eindruck ..

29.08.16

Spontane Wettstreiter

Im schönen Weserbergland fand bereits zum 28. Mal das Rintelner Open, ein gut dotiertes Schnellschachturnier für Einzelspieler, statt. Kurzfristig hatte sich auch eine Nordbremer Delegation entschlossen, am Sonn(en)tag unter den 99 Teilnehmern mitzumischen - und das gelang unseren drei Vertretern Sebastian Bleecke (19. Platz, 6,0-3,0 Pkt.), Hans Bleecke (49. Platz, 4,5-4,5 Pkt.) und Collin Colbow (52. Platz, 4,5-4,5 Pkt.) .. erwartungsgemäß. Hier der offizielle Zieleinlauf ..

28.08.16

26. - 28. AugustWieste-Cup, Sottrum68 Teilnehmer
Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
Seeger, Ernst17040110½3636 ≡2,5

21.08.16

Der dritte Mann

.. genauer: unser dritte Aufsteiger - das ist in diesem Fall überraschenderweise unsere VIERTE, die als Nachrücker in der nächsten Saison in der B-Klasse antreten darf. Hierbei werden auch die Spieler der bisherigen FÜNFTEN (deren „Heimathafen“ D-Klasse nicht mehr existiert ..) ihren Anteil haben. Inzwischen steht auch der Spielplan für die DRITTE (Stadtliga). Den kompakten Überblick über das komplette Programm aller vier SKBN-Mannschaften bietet die Gesamtübersicht ..

15.08.16

September-Blüten

Ein ereignisreicher Monat steht uns bevor: der SK Bremen-Nord ist Gastgeber für drei offene Turniere (Quickstep-Chess, Jugendserie und LSB-Dähnepokal); zudem startet u.a. das neue Format Flexi-Turnier sowie die Vereinsmeisterschaft. Alles zu den Anmeldeterminen und -konditionen nennt die folgende Übersicht mit ihren Links:

2. September, 20:00 – 22:00 Uhr    SKBN-Monatsblitz, Rd.9, Anmeldung jeweils am Spieltag
4. September,   9:45 – 20:00 Uhr    Quickstep-Chess in Bremen-Nord, Anmeldeschluss am 4.9., 9:45 Uhr
9. September, 18:45 – 22:00 Uhr    LSB-Dähnepokal (Vorrunde Nord), Rd.1, Anmeldeschluss am 9.9., 18:45 Uhr
18. September, 10:00 – 17:00 Uhr    Pokal-MM HB/Nds., Rd.1: SK Bremen-Nord - SK Union Oldenburg
23. September, 19:00 – 22:45 Uhr    SKBN-FLEXI-Turnier, Rd.1-3., Anmeldung vor jeder Runde möglich
24. September,   9:45 – 16;30 Uhr    Jugendserie in Bremen-Nord, Anmeldeschluss am 24.9., 9:45 Uhr
30. September, 19:00 – 24:00 Uhr    SKBN-Vereinsmeisterschaft, Rd.1, Anmeldeschluss am 16.9., 24:00 Uhr

14.08.16

12. - 14. August 20168. Gütersloher Sparkassen-Cup, Ergebnisse212 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
   Colbow, CollinA0½00½54/5450 ↑1,0

03.08.16

Beinahe-Weltmeisterschaft

Von dem schönen Erfolg von Fabian Stelljes im C-Turnier des großen Schachfestivals Pardubice (Tschechien) -wir beobachteten- erreichte uns ein illustrierter Bericht.

01.08.16

Neues Schachangebot des SKBN: das FLEXI-Turnier !!

Wir alle wissen, dass Übung den Meister macht - und neue Besen gut kehren .. Kombiniert ergibt dieses:
Turnierleiter Klaus Hattenhauer bereichert unseren Vereinsabend und Schachkalender mit einer neuen Turnierform - dem FLEXI-Turnier, einer Schnellschach-Turnierserie mit äußerst flexiblen Teilnahmemöglichkeiten, aber auch ebenso flexiblen Ergebniswertungen .. Start ist am 23.September 2016. Was sich noch alles dahinter verbirgt - die Ausschreibung verrät es ..

31.07.16

28. - 31. Juli 20168. Vellmarer Schachtage266 Teilnehmer
   Name, VornameOpenRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Colbow, CollinA1½0100195/111  51 ↑3,5
Schon vor der ersten Runde sicherte sich Collin Colbow bereits eine Trophäe: den dritten Preis im Lösen von Schachaufgaben beim Endspiel-Seminar von GM Karsten Müller. Ein gelungener Auftakt .. zu einem guten Auftakt .. bei einem harten Turnier .. Am Ende standen dann 50 Prozent gegen durchweg DWZ-stärkere Gegner - mal sehen, ob dieses noch eine weitere, gute Nachricht bedeutet ..

29. - 31. Juli 201610. Princess-Cup Wildeshausen34 Teilnehmer
    Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
    Rockmann-Buchterkirche, Claas1494½01111½1  7 ↓  5,0
    Rockmann, Enno135010½010½11  19 ↓  3,0
    Buchterkirche, Wilfried1110011½00½20  23 ↓  3,0
Kein guter Start für den Setzlistenersten Claas Rockmann-Buchterkirche - doch am zweiten Turniertag begann seine Aufholjagd u.a. mit Siegen gegen seine Familienangehörigen .. letztlich reichte es für ihn dann noch zum siebten Platz.

30.07.16

Quickstep-Chess LXIII, Wildeshausen
Gruppe BJan-Okke RockmannPlatz 31,0-2,0 Pkt. Gruppe CBernd RöhlPlatz 40,0-3,0 Pkt.
Ein Turnier zum Vergessen für unsere Wettstreiter, die beide als DWZ-Bester ihrer Gruppe starteten - wobei Jan-Okke Rockmann mit seinem Sieg in der Schlussrunde zumindest den Super-GAU verhindern konnte ..

23. - 30. JuliCZECH OPEN ("MOTORGAS"), C-Turnier, Pardubice277 Teilnehmer
   Name, Vorname-1--2--3--4--5--6--7--8--9-Startnr.PlatzPunkte
   Stelljes, Fabian011010100226163 ↑4,0
In Tschechien erspielte sich Fabian Stelljes –trotz der beiden Schlussrunden-Niederlagen– ein beachtliches Turnierergebnis: dazu unseren besonderen Glückwunsch !!

26.07.16

Fahrplan zur Verbandsliga

Gleich mit zwei Mannschaften wird der SK Bremen-Nord in der Saison 2016/17 in der Verbandsliga Nord vertreten sein. Über die Aufstellungen und Spielpläne beider informiert die Gesamtübersicht ..

24.07.16

22. - 24. JuliGießener Open 109 Teilnehmer
   Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
   Colbow, Collin174810½114726 ↑ 3,5

22.07.16

Schachworkshop im FREIZI

Am letzten Schulferientag wird noch einmal rangeklotzt: Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem FREIZI „Alt-Aumund“ und dem Vize-Jugendvorsitzenden des SK Bremen-Nord, Thorsten Döscher, wird für alle interessierten Jugendlichen ab einem Alter von zehn Jahren am 3. August ab 11:00 Uhr ein kostenloser, mehrstündiger Schachworkshop angeboten. Vorkenntnisse werden hierfür nicht vorausgesetzt. Zum Abschluss der Veranstaltung sollen dann auch mögliche Folgeangebote besprochen werden .. Weitere Details ..

20.07.16

Über den Tellerrand geguckt: Talent(an)wendung

„Schach mache Menschen nicht verrückt, vielmehr halte das Spiel Verrückte bei Verstand“, urteilte einst der britische IM Hartston. Demnächst gibt es bei uns wieder ein besonderes Kinoereignis - der Deutsche Schachbund hat „Das Talent des Genesis Potini“ rezensiert und nicht nur Jugendtrainern und aufgeschlossenen Schachspielern empfohlen .. Im Zeitraum 4. bis 10 August wird der Film, welcher auf Tatsachen basiert, jeweils um 20:30 Uhr im Kommunalkino Bremen CITY 46 zu sehen sein.

17.07.16

Anmeldung erbeten

Turnierleiter Klaus Hattenhauer hat die Ausschreibung für das SKBN-Vereinsturnier 2016/2017 erstellt. Geändert sind gegenüber dem Vorjahr insbesonders die Rückkehr zu längeren Bedenkzeiten und den bewährten Zehner-Gruppen. Anmeldung wird ab sofort bis zum 16. September 2016 erbeten. Alle weiteren Details findet man hier ..

08.07.16

Neues aus der Heide

Im Sommer gilt für Famile Colbow stets das Motto „Schach und Urlaub verbinden“ - auch diesmal konnte Sproß Collin Colbow in der Heide eine gewichtige Visitenkarte hinterlassen - und dabei auch einiges mitnehmen .. Hier ein Kurzbericht ..

1. - 8. Juli4. VMCG-Schachfestival, Lüneburg224 Teilnehmer
Name, VornameGruppe-1--2--3--4--5--6--7--8--9-Startnr.PlatzPunkte
Collin ColbowA0101½110075/11251 ↑ 4,5

07.07.16

Cooler Gruß aus Island

Reichlich Sympathien hat Island in jüngster Zeit gewonnen - bei unserem Pressewart Jochen Windheuser steht der Inselstaat mit seinen feurigen Vulkanen jedoch schon seit längerem hoch im Kurs. Hier sein Urlaubsgruß .. natürlich mit Schachhintergrund ..

29.06.16

Quickstep-Chess Neulich in Wildeshausen

Oops, they did it again .. Vor zehn Tagen war der SK Bremen-Nord beim 62. Quickstep-Chess mit dabei: In der Gruppe C bedeutete dies für Stefan Schwenke Preisgeld - in der Gruppe H ging es dagegen für Jendrik und Leif Döhring um weitere Turniererfahrungen ..

25.06.16

Zeugnisausgabe

Gestern endeten unsere Vereinsturniere. In Gruppe A (SKBN-Meisterturnier) gab es mit Gerhard Lunkmoss (6,5 Pkt.) vor Wilfried Pundt (4,0 Pkt.) den erwartet haushohen Favoritensieg. Die Gruppe B (SKBN-Vereinsmeisterschaft) präsentierte dagegen nach sieben Runden recht unerwartete Gesichter auf den Medaillenrängen: Claas Rockmann-Buchterkirche (5,5 Pkt.) vor Enno Rockmann und Miguel Scheibler (beide 5,0 Pkt.). Im Herbst wird dann die neue Klubmeisterschaft starten - nach einem erneut veränderten Modus ..

20.06.16

Spielerisches Training

Der Volksmund sagt: „Praxis ist das beste Training.“ Das stimmt wohl; doch gezieltes Training, verwoben mit praktischer Anwendung, d.h. Turnierteilnahmen, ist nachweislich noch effektiver .. Diese Weisheit machten sich Vater Claas und Sohn Enno Rockmann zu eigen: Kadertraining in Hofheim (am Taunus) für den Youngster - Turniere, gemeinsam und getrennt, für beide Reisenden: ein Familienturnier (27. Platz bei 37 Teams), ein Jugend-Open -Altersklasse U12- (7. Platz bei 25 Teilnehmern) sowie ein Schnellschach-Turnier (29. Platz bei 35 Startern) machten das anstrengende Wochenend-Unternehmen für die Protagonisten bestimmt nicht nur abwechslungsreicher ..

16.06.16

Nach(d)rücker

Einstimmig hat der Vorstand des Schachklubs Bremen-Nord beschlossen, die Gunst der Stunde zu nutzen. Zuvor hatten Erst- und Zweitplatzierter der Stadtliga Bremen aus unterschiedlichen Gründen hintereinander erklärt, nicht aufsteigen zu wollen .. So rückt nun unsere ZWEITE als Drittplatzierter nach. Das bedeutet folglich, dass unser Verein die kommende Saison mit zwei Mannschaften in der Verbandsliga Nord vertreten sein wird. An den Aufstellungen der Ranglisten all unserer (fünf) Teams wird zur Zeit noch gebastelt ..

11.06.16

Nachwuchsfestival

Mehrere Premieren gab es in diesen Tagen im Norden: Da war die Zuerkennung des DSJ-QualitätssiegelsDeutsche Schach-KiTa“ an die KiTa Flintacker in Bremen-Aumund als dritte dieser Art im Bundesgebiet (hierfür hatte Wilfried Buchterkirche in den letzten drei Jahren mit seinem Schachunterricht vor Ort den Grundstein gelegt), die mit der erstmaligen Durchführung von Bremer Jugend-Meisterschaften für die Altersklassen „U7 und U8“ in deren schönen Räumlichkeiten gewürdigt wurde. Erwähnt sei hier auch das tolle Engagement der KiTa-Beschäftigten und des Schachklubs Bremen-Nord. Auch die Hauptakteure, die Kids selbst, trugen durch gutes Benehmen und ansprechende Leistungen einen erheblichen Anteil zum Erfolg mit bei.
Bei den Jüngsten, der Altersklasse U7, konnte sich der Lilienthaler Detjen Mattes in der Schlussrunde knapp vor den punktgleichen Lokalmatadoren Leon Estreich und Filipp Mis durchsetzen. Die Altersklasse U8 wurde eine verdiente Beute der Karl-Marx-Schule Bremerhaven (die unlängst mit dem DSJ-QualitätssiegelDeutsche Schachschule“ ausgezeichnet wurde): mit den fünf Spitzenplätzen und reichlich Pokalen im Gepäck konnten sie, angeführt von Maxim Schimpf und Jason Lackmann, die Heimreise antreten. Apropos Auszeichnungen: Keiner der Kids ging leer aus. Für alle Mitspieler hielt die Veranstalterin, die Bremer Schachjugend -vertreten durch ihre Vorsitzende Ulrike Schlüter-, Medaillen, Urkunden und kleine Präsente bereit.

Im Erwartungshorizont

Beim 3. Werder-Chess-Open waren unter den 39 Startern auch vier Vertreter des SK Bremen-Nord - so haben sie abgeschnitten: André Büscher (10. Platz; 4,0-3,0 Pkt.), Manfred Röhl (23. Platz; 3,5-3,5 Pkt.), Mario Assmann (33. Platz; 2,5-4,5 Pkt.) und Claas Rockmann-Buchterkirche (36. Platz; 2,0-5,0 Pkt.).

05.06.16

Gelungene Mischung

Die Schnellschachmeisterschaft des SK Bremen-Nord: viele helfende Hände, wobei die Hauptlast einmal mehr bei den Brüdern Bernd und Herbert Röhl lag, trugen zum Erfolg bei. Allen unseren Dank !! Mit Blick auf das Vorjahr zeigt die Bilanz Neues und Altes: erneut wenig Teilnehmer (22 Spieler), erneut starke Gäste, erneut ein starker Auftritt unseres Jugendspielers Collin Colbow (6. Platz), erneut mit Manfred Röhl (7. Platz) den Hauptprofiteur der bei diesem Turnier angewandten Drei-Punkte-Regel. Gesamtsieger mit deutlichem Vorsprung wurde unser Alt-Mitglied Klaus Rust-Lux, den „Vereinsmeister im Schnellschach” sicherte sich Neu-Mitglied Stefan Schwenke ganz knapp vor Rüdiger Thom. Alle Ergebnisse und Platzierungen kennt die Abschlusstabelle ..

03.06.16

Quickstep-Chess Im Zeichen der Jugend Jugendserie

Mit etwa 80 % der 48 Teilnehmer dominierte die Jugend beim Quickstep-Chess bei Werder deutlich. Für den SK Bremen-Nord gewann Neuzugang Stefan Schwenke (D, 2,5-0,5 Pkt.) seine Gruppe. Desweiteren: André Büscher (A, 0,0-3,0 Pkt.), Bernd Röhl (C, 1,5-1,5 Pkt.), Jendrik Döhring (K, 1,0-2,0 Pkt.), Leif Döhring (L, 1,5-1,5 Pkt.). Noch mehr Jugend (108 Teilnehmer) gab es bei der Jugendserie in Rotenburg. Mit Luca Julien Humpe (U16, 5. Platz, 4,0-3,0 Pkt.) sowie erneut Jendrik (U9, 3. Platz, 5,0-2,0 Pkt.) und Leif Döhring (U9, 7. Platz, 4,0-3,0 Pkt.) -im Bild präsentieren diese stolz ihre Urkunden- war der SKBN erfolgreich auf Punktejagd.

22.05.16

Wettbewerb für „Frühchen“

Vermutlich Bremen-Premiere wird die Bremer Jugend-Einzelmeisterschaft 2016 (Altersklassen U7 und U8) sein, welche (anlässlich der Verleihung des DSJ-QualitätssiegelsDeutsche Schach-KiTa“ an die KiTa Flintacker am Vortag) am 11. Juni im dortigen „Kinder- und Familienzentrum“ stattfinden wird. Anmeldungen werden bis zum 28. Mai erbeten. Helferangebote möglichst auch ..

21.05.16

Fünfblättriges Kleeblatt

Das „Glück des Tüchtigen“ definiert sich bei unseren SKBN-Kids in deren persönlich guten Leistungen und Kampfgeist. Besonders die „Wiederholungstäter“ Jan-Okke Rockmann, Collin Colbow und Enno Rockmann überwanden mit moralischer Unterstützung von Eltern und Trainer kleinere Durchhänger - und erfüllten alle mit (nahezu) ausgeglichenem Punktekonto die Erwartungen. Darauf sind wir im Verein sicher alle stolz. Einer tollen Abschlussfeier und zufriedenen Heimfahrt dürfte somit nichts im Wege stehen. Hier gibt es noch das Abschlussbild eines besonderen Quintetts ..
Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaften 14.–21. Mai 2016 in Willingen 680 Kinder und Jugendliche

Jan-Okke Rockmann
U14 (Turnier)

Collin Colbow
U12 (Turnier)

Enno Rockmann
ODJM B (Turnier)

Jendrik Döhring
Kika (Turnier)

Leif Döhring
Kika (Turnier)
1 ½ ½ ½ 1 1 ½ 0 1 0 1 0 0 1 0 1 0 0 1 0
0 0 0 1 0 ½ ½ ½ 1 ½ ½ 0 0 1 ½ --- 1 1 0 ---
1 --- --- 4,5 1 ½ 0 5,5 0 --- --- 4,0 --- --- --- 3,5 --- --- --- 3,0
Platz 22  ↑ / 28 / 46 Platz 28  ↓  / 24 / 60 Platz 67  ↓  / 49 / 116 Platz 35  ↑  / 39 / 68 Platz 50  ↓  / 40 / 68
Gutes DM-Debüt beim „Kinder können's auch“-Turnier (Kika) auch für die Zwillinge Jendrik und Leif Döhring: Bei 68 Startern (von denen bereits die Hälfte eine DWZ besitzt) belegten sie ansprechende Plätze im mittleren Tabellendrittel (Fotos: Deutsche Schachjugend).

19.05.16

Endlich freigegeben

SKBN-Festschrift Vor zwei Jahren gab der SK Bremen-Nord zu seinem 100-jährigen Jubiläum eine sorgfältig erstellte Festschrift und Chronik heraus. Gute Nachricht für Alle: Ab sofort gibt es dieses Werk gratis zum Download (30 MB) im pdf-Format ..
Und für alle, die doch lieber etwas zum Anfassen wünschen: Einige wenige, gedruckte Restexemplare kann man auch noch für zwei Euro (plus ein Euro für Versand) beim SKBN-Webmaster anfordern ..

14.05.16

Einladung zum gemütlichen Spiel

Am Sonntag, den 5. Juni, trägt der Schachklub Bremen-Nord ab 9:30 Uhr unter Mitgliedern, Ehemaligen und geladenen Gästen seine Vereinsmeisterschaft im Schnellschach aus - wie immer im Rahmen eines Vereinsfests mit Preisen für Alle. Zahlreiche Voranmeldungen liegen bereits vor - weitere Anmeldungen sind noch bis zum 3. Juni möglich ..

13.05.16

Freundschaftliche Begegnung

Heute waren im Hostel am Bahnhof Bremen-Vegesack sechs Spieler des SK Bremen-Nord (IM Massoud Amir Sawadkuhi, Rüdiger Thom, Jochen Windheuser, Manfred Röhl, Steffen Rathsmann, Herbert Röhl) zu einem Schachvergleich zu Gast. In einer von Freundschaft geprägten Atmosphäre maß man sich mit einer Vertretung Geflüchteter aus vier Nordbremer Unterkunftsheimen. Hierbei standen weniger die Ergebnisse als vielmehr die kulturelle Begegnung im Vordergund. Allen hat es ordentlich Spaß gemacht. Beim Abschied versprachen deshalb die Gastgeber augenzwinkernd, von den vom SKBN zurückgelassenen Spielsätzen gut Gebrauch zu machen, um bei einem beabsichtigten Rückbesuch spielerisch etwas mehr Paroli bieten zu können ..

08.05.16

Generalprobe gelungen

Noch einmal einen großen Satz nach vorn machte Collin Colbow beim Haspa-Schachpokal, wo er in der Gruppe B startete. Seine 4,5-2,5 Punkte bescheren ihm einen kräftigen Zugewinn von 87 auf nunmehr 1715 DWZ-Punkte und geben Selbstvertrauen für die Deutschen Jugendmeisterschaften 2016, bei denen er und vier seiner Kameraden vom 14. bis zum 21. Mai die Farben unseres Vereins und des Bundeslandes Bremen unter mehr als fünfhundert Kindern und Jugendlichen vertreten werden.
5. - 8. Mai 201619. Haspa-Schachpokal,   Bargteheide238 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Colbow, CollinB1½½½10157/102 18 ↑4,5

06.05.16

Kinners, bewegt Euch !!

Spiel und Spaß beim 3. Vegesacker Kindertag am Sonntag, den 08. Mai, von 11:00 - 18:00 Uhr auf dem Sedanplatz. Ein riesiges Sport-, Spiel- und Kreativangebot sowie Showauftritte von Sportvereinen und Tanzgruppen warten auf interessiertes Publikum - zudem öffnen viele Läden ab mittags zum Shopping. Auch der SK Bremen-Nord, bietet den Kindern lockere Informationen und Möglichkeiten rund um das Schachspiel. Also: Auf nach Vegesack !!

02.05.16

Mitspieler gesucht

Am Freitag, den 13. Mai wird der SK Bremen-Nord gegen eine Vertretung von Flüchtlingen einen freundschaftlichen Wettkampf im Schachspiel bestreiten. Er findet um 16:00 Uhr im Hostel am Vegesacker Bahnhofsplatz statt. Hierfür werden noch Mitspieler, sowohl interessierte Mitglieder unseres Vereins als auch Gastspieler, gesucht. Wer dabei sein möchte, trägt sich bitte bis zum 7. Mai in die in unserem Spiellokal ausgehängte Liste ein - oder meldet sich über unser Kontaktformular.

Deutsche Meisterschaften im Schulschach

In der Wertungsklasse IV hatte sich Ende Februar das Gymnasium Vegesack für die „Deutsche“ qualifiziert (wir berichteten). Diese fanden nun in Willingen statt. Mit der Startnummer 21 angetreten, sprang für die Nordbremer mit 9-9 Mannschaftspunkten der 22. Platz unter 35 Teams heraus. Hier die Einzelergebnisse: Fabian Stelljes (4,0-5,0), Enno Rockmann (7,0-2,0), Konrad (4,0-5,0) und Diana Bassow (6,0-3,0) .. Alle Infos ..

Titelteilung

Auf den vorgesehenen Stichkampf um den Titel Bremer Meister der U12 wurde aufgrund der Erkrankung eines der beiden Aspiranten nun endgültig verzichtet. Somit teilen sich Erik Pahl (Delmenhorster SK) und Collin Colbow (SK Bremen-Nord) den Titel.

28.04.16

Wir trauern

Heute erhielten wir die traurige Mitteilung, dass unser „dienstältestes“ Mitglied Vlado Stojanovic gestern verstorben ist. Als 25jähriger trat er dem Schachklub Lesum, einem Vorläuferverein des Schachklubs Bremen-Nord, bei. Sein plötzlicher Tod beendete eine über 55jährige Mitgliedschaft, in der er über Jahrzehnte stets ein zuverlässiger Punktelieferant für unsere Zweite, welche in ihren besten Zeiten viele Jahre in der Landesliga spielte, war. Auch brachte er es als treuer „Vulkanese“ mit seinen Arbeitskollegen im Betriebschach zu zahlreichen Ehren. Zudem führte er seine beiden Söhnen zum Schach hin - wenngleich er die ganz große Leidenschaft bei ihnen nicht dauerhaft wecken konnte. In den letzten Jahren sah man Vlado Stojanovic dann immer seltener beim wöchentlichen Schachabend; auch an den Punktspielen nahm er nicht mehr teil: Die Pflege seiner Ehefrau ließ ihm keine Zeit mehr für sein geliebtes Hobby.
Der Schachklub Bremen-Nord wird Vlado Stojanovic als feinsinnigen und angenehmen Schachkameraden und Menschen in lebendiger Erinnerung behalten und spricht den Angehörigen sein aufrichtiges Beileid aus. Wir sind ihnen in ihrer Trauer eng verbunden.

18.04.16

Über den Tellerrand geguckt: Bauernopfer - Spiel der Könige

„Schach ist Krieg, und ein Bauernopfer immer an der Hand“ - so hatte es sich Schach-Wunderkind Bobby Fischer schon frühzeitig verinnerlicht. Im Vorfeld des im November 2016 in New York bevorstehenden Duells zwischen Schachweltmeister Magnus Carlsen und seinem russischen Herausforderer Sergej Karjakin erinnert der exzellente Film Bauernopfer - Spiel der Könige an die Dramatik seines WM-Kampfes 1972 gegen Boris Spassky - im Spiegelbild der Auseinandersetzungen zweier politischer Systeme zu Zeiten des Kalten Krieges. Die Premiere für Bremen findet am 24. April um 20:00 Uhr im Bremer Filmkunst Theater ATLANTIS statt. Weitere Aufführungen sind vorgesehen ..

11.04.15

Saisonrückblick 2015/16

Auch wenn längst nicht alle Ziele erreicht werden konnten, bleibt doch ein freundliches Schlussresümee für alle SKBN-Mannschaften:
Die ERSTE musste nach dem bitteren Abstieg des Vorjahres bereits frühzeitig ihre Hoffnungen auf einen sofortigen Wiederaufstieg begraben, dennoch bleibt ein guter dritter Platz in der Verbandsliga Nord sowie eine gefestigte Mannschaft, die im nächsten Jahr mit guten Perspektiven den Kampf wieder aufnehmen wird.
Der ZWEITEN ging im Schlussspurt die Puste aus - auch hier gilt: Aufstieg verpasst und am Ende übertraf der dritte Platz in der Stadtliga Bremen doch die anfänglichen Erwartungen. Vielleicht gelingt im nächsten Jahr (mit umgestalteter Mannschaft ?) noch mehr ..
Im dritten Anlauf machte es nun die DRITTE diesmal perfekt: Der souverän erreichte zweite Platz in der A-Klasse Bremen reichte für den Aufstieg in die Stadtliga Bremen. Dort werden wir dann in der nächsten Saison mit zwei Teams vertreten sein - was die Aufstellung der Mannschaften (wegen der laut Bremer Turnierordnung vorgeschriebenen, totalen Trennung) recht kompliziert ..
Die VIERTE hat es dagegen aufgrund einer knappen Niederlage in der letzten Runde nicht geschafft: Der dritte Platz in der C-Klasse Bremen bedeutet in der Endabrechnung leider nur Klassenerhalt, ist aber dennoch ein toller Erfolg.
Die FÜNFTE hatte ihren Aufstieg ja bereits vor dem ersten Spieltag sicher (wir berichteten) und darf dank ihres ersten Platzes in der D-Klasse Bremen nächste Saison ebenfalls in der C-Klasse Bremen starten. Auch hier gilt: komplizierte Mannschaftsplanungen wegen der strikten Trennung der beiden Mannschaften stehen bevor ..
Nun werfen wir noch einen Blick auf die Individualergebnisse: Gleich 33 der 44 eingesetzen Spieler weisen in der Saisonauswertung einen positiven oder zumindest ausgeglichenen Score aus - das ist doch nun wirklich eine erfreuliche Nachricht !!

10.04.16

Einmal im Leben

Bei diesem besonderen Begrüßungsturnier waren allein die Senioren im Deutschen Schachbund (DSB) spielberechtigt, die 2016 das Seniorenalter erreichten. Alle 1222 wurden per Post angeschrieben - lediglich 33 Adressaten nahmen die persönliche Einladung an ..
6. - 10. April15. Deutsches Senioren-Derby 201633 Teilnehmer
   Name, Vorname-1--2--3--4--5--6--7--8--9-Startnr.PlatzPunkte
   Röhl, Manfred1010001101420 ↓4,0
Auch Manfred Röhl vom SK Bremen-Nord war in Undeloh dabei - obwohl ihm weder Bedenkzeit- noch Spielmodus zusagten. So bestätigte der persönliche Spielverlauf denn auch seine Vorbehalte - doch eine ausgesprochen gute Organisation mit vielen liebevollen Details entschädigte ihn reichlich. Einen Pressebericht findet man auf der DSB-Homepage - dazugehörige Tabellen gibt es auch .. Dazu noch einen persönlichen Teilnehmerbericht unseres Vereinsvertreters ..

02.04.16

Wieder dabei

In Delmenhorst fanden vom 29.03. bis 02.04. die Bremer Jugendeinzelmeisterschaften statt. Auch vom SK Bremen-Nord waren etliche Kinder und Jugendliche mit dabei: Collin Colbow, Fabian Stelljes, Curtis Adams, Enno und Jan-Okke Rockmann sowie Leif und Jendrik Döhring. Außerdem nahmen drei Kids der uns verbundenen KiTa Flintacker teil.

U10 21 Teilnehmer
Tabelle (9 Rd.)
U12 16 Teilnehmer
Tabelle (7 Rd.)
U14 13 Teilnehmer
Tabelle (7 Rd.)
U16 7 Teilnehmer
Tabelle (7 Rd.)
U18 3 Teilnehmer
Tabelle (6 Rd.)
12Döhring,Leif (SKBN)4,02Colbow,Collin (SKBN)6,01Rockmann,Jan-Okke (SKBN)6,5
16Bottor,Maik (Flintacker)3,58Rockmann,Enno (SKBN)3,53Stelljes,Fabian (SKBN)4,0
18Döhring,Jendrik (SKBN)3,011Adams,Curtis (SKBN)3,0rechts: unsere SKBN-Crew - klick aufs Foto !!
19Mis,Filip (Flintacker)3,0Jan-Okke Rockmann ist Bremer Landesmeister U14 !!
Collin Colbow trägt Stichkampf um den Bremer Landesmeister U12 aus !!
Beide sind für die Deutschen Meisterschaften (14.-22.05.2016 in Willingen/Sauerland) qualifiziert !!
21Estreich,Leon (Flintacker)2,0

26.03.16

Bremens Prestige-Turnier

Gewohnt routiniert wickelten die SF Bremer Osten die Bremer Meisterschaft 2016 ab, für welche sie sich dankenswerterweise erneut als Ausrichter zur Verfügung gestellt hatten. IM Tobias Jugelt legte mit neun Siegen einen glatten Durchmarsch hin, wenngleich sich an seinem Brett gar zweimal kein Gegner einfand .. Überhaupt beklagten die Turnierleiter, dass von den ursprünglich 78 Startern am Ende nur 66 Spieler das Turnier regulär beendeten ..
19. - 26. MärzOffene Bremer Einzelmeisterschaft 201678 Teilnehmer
 Name, VornameRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Rd.9Startnr.PlatzPunkte
 IM Sawadkuhi, Massoud Amir1110101--7  18 ↓ 5,0
 Büscher, André11½01½1+016  11 ↑ 6,0
 Müller, Wolfgang11½01+00018  33 ↓ 4,5
Auch unsere Vereinsverteter hatten Grund zum Hadern: nach gutem Auftakt fingen sie sich zum Schluss unnötige Niederlagen ein, die bessere Platzierungen verhinderten. Während IM Massoud Amir Sawadkuhi sich damit trösten konnte, dass es trotz seines vorzeitigen, gesundheitsbedingten Abbruchs am Ende überraschend noch für den Seniorenpreis reichte, schrammte André Büscher haarscharf am Preisgeld vorbei ..

15.03.16

Funktionärsroulette

Alle Positionen wurden auf der Mitgliederversammlung des Schachklubs Bremen-Nord besetzt - nun dürfen sich gleich sechs Ehrenamtliche in neuen (.. zum Teil seltsam vertrauten) Aufgaben bewähren: Vorsitzender Bernd Röhl, Stellvertreter Hans Bleecke, Turnierleiter Klaus Hattenhauer, Jugendvorsitzender Claas Rockmann-Buchterkirche, Pressewart Jochen Windheuser sowie Schriftführer Horst Kaufmann. Mehr Angaben liefern das Vereinsinfo und das Protokoll. Weiterhin gab es eine Rückschau auf das Vereinsgeschehen des abgelaufenen Berichtsjahres - und alle Sieger in den verschiedenen Schachdisziplinen wurden mit Preisen bzw. Urkunden bedacht.

06.03.16

Kopfsache

Hauptpunkte der Jugend-Mitgliederversammlung des SK Bremen-Nord waren der bittersüße Jahresbericht des Jugendvorsitzenden und seiner Mannen sowie die außerplanmäßige Wahl des Jugendvorsitzenden als Ersatz für den zurückgetretenen Kai Reimers. Die Wahl fiel auf Multifunktionär Claas Rockmann-Buchterkirche - allen Dank und Wünsche für geleistete bzw. zukünftige Arbeit. Weitere Details der Zusammenkunft nennt das Protokoll ...

28.02.16

Über den Tellerrand geguckt: Quantensprünge

Gehirnakrobaten, die vorzugsweise gleichzeitig nüchtern als auch betrunken sind und es schätzen, durch ihren Aktionen wirkungs- und zeitgleiche Nah- und Ferneffekte zu erzielen, mögen Quantenschach und diesen Beitrag lieben ...

27.02.16

Polonäse Blankenese

Einmal mehr war Familie Colbow auf der Autobahn unterwegs, um ihrem Spross Collin Colbow Gelegenheit zu geben, sein junges Talent bei Spitzenschach-Atmosphäre zu erproben. Diesmal war das Schnellschach-Open in Hamburg-Blankenese angesagt. Ein guter 43. Platz unter achtzig starken Schachfreunden bei ausgeglichenen 5,5-5,5 Punkten krönte seine Bemühungen - dazu der Preis DWZ-Rating < 1700 und ein (von den stolzen Eltern) spendierter King-Burger obendrauf. Die Turniertabelle zum Studieren - mehr auf der Ausrichter-Homepage ...

23.02.16

Wer nicht in der Schule pennt

Bei den Bremer Schulschachmeisterschaften waren in ihren Teams auch zahlreiche unserer „Vereinskinder“ beteiligt.
Claas Rockmann-Buchterkirche berichtet: Gestern fanden die WK II bis WK IV statt. In der WK IV konnte sich die Mannschaft des Gymnasiums Vegesack (Fabian Stelljes, Enno Rockmann, Konstantin und Diana Bassow) das Ticket für die Deutschen Schulschachmeisterschaften vom 28. April bis 01. Mai in Bad Homburg sichern. Zwar verloren sie gegen die Mannschaft des Kippenberg-Gymnasiums knapp mit 1,5:2,5 und kamen über ein 2:2 gegen die Oberschule an der Egge nicht hinaus - trotzdem reichte es zum 2. Platz und damit der Qualifikation für die „Deutsche“. Den 3. Platz erreichte die Oberschule an der Egge (Collin Colbow, Bo Baxmann). In der WK II belegte das Team des Gymnasiums Vegesacks (Miguel Scheibler, Luca Julien Humpe) den 7. Platz, die Oberschule Lesum war mit zwei Mannschaften (8. und 10. Platz) dabei.
Hier alle Endtabellen: WK IV + M, WK II + III und WK GS. So jubelt die Homepage des Gymnasiums Vegesack ..

22.02.16

Minimeister

In der minimalisierten D-Klasse Bremen maßen sich die fünften Mannschaften aus Delmenhorst und Bremen-Nord in vier Duellen um Meisterehren. Hierbei sicherte sich das Weserteam des Kapitäns Wilfried Buchterkirche mit 5-3 Punkten Titel und Aufstiegsrecht ...

20.02.16

Großes Personalkarussell

Ihrer Führungscrew ein ‚neues Gesicht verpassen’ müssen die 73 Mitglieder des SK Bremen-Nord. Gelegenheit hierzu besteht auf der Jahreshauptversammlung, welche am 11. März um 20:00 Uhr beim DRK in Bremen-Aumund stattfindet .. Lediglich drei Kandidaten stellen sich für ihre bisherige Funktionen zur Wiederwahl - so wird es also mindestens auf den weiteren sechs Positionen, u.a. denen der beiden Vorsitzenden, zu Änderungen im Vorstand kommen .. Auch warten Ehrungen und Berichte auf die (vielen ?!) Teilnehmer ..

16.02.16

Kleines Personalkarussell

Zu seiner turnusmäßigen Jugend-Mitgliederversammlung lädt der Schachklub Bremen-Nord für den 4. März um 18:00 Uhr in die DRK-Begegnungsstätte Nord ein. Höhepunkt wird neben dem Jahresbericht des Jugendvorstands die außerplanmäßige Wahl des Jugendvorsitzenden als Ersatz für Kai Reimers sein. Stimmberechtigt sind hierbei die 24 jugendlichen Mitglieder des Vereins.

02.02.16

Über den Tellerrand geguckt: PATENTE Weibchen und Kerlchen

Bei Erfindern und uns Seeleuten im Norden groß geschrieben sind ja Patente aller Art - das unterstreichen auch diese drei Aktionen: So ermöglichten Wilfried Buchterkirche und Jochen Windheuser (Organisation und Mittelbeschaffung) die Durchführung einer ganztägigen Fortbildung zum Kinderschachpatent für acht Erzieherinnen der Kita Flintacker. Ende des Monats geht es dann in Stuttgart weiter: Marco Tammen und Lion Szlagowski stellen sich den Herausforderungen zum Schulschachpatent - Claas Rockmann-Buchterkirche prüft die Qualität des Premierenlehrgangs Breitenschachpatent .. Wir meinen: Toller Einsatz aller Beteiligten !!

29.01.16

Weiterer Erfolg in Bad Zwischenahn Jugendserie

Am 187. Jugendserie-Turnier in Bad Zwischenahn nahmen auch zwei Kinder des SK Bremen-Nord teil: In der U11 erzielte André Schröder mit 3-4 Pkt. einen guten Mittelplatz - in der U14 hingegen konnte Fabian Stelljes (Foto) mit 6-1 Pkt. gar den Siegerpokal erringen.

24.01.16

21. - 24. Januar18. NordWest-Cup 2016 in Bad Zwischenahn337 Teilnehmer
 Name, VornameTurnierRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
 Kimmich, DanielOpen A01001½1105/166 99 ↑ 3,5
 Rockmann,Jan-OkkeOpen B1111½1118/100 1 ↑ 6,5
 Colbow,Collin½½½10½072/100 58 ↑ 3,0
 Stelljes,Fabian100100183/100 67 ↑ 3,0
 Rockmann,EnnoOpen C010110114/71 30 ↓ 4,0
 Maedje,Hermann½00110½39/71 48 ↓ 3,0
 Buchterkirche,Wilfried1½1001148/71 14 ↑ 4,5
Gratulation an alle SKBN-Starter zu einem spannenden Turnier ohne Ausfälle - Beifall für Jan-Okke Rockmann zum tollen Sieg !!

16.01.16

8. - 16. Januar42. Alpenpokal 2016 in Oberstdorf37 Teilnehmer
   Name, Vorname-1--2--3--4--5--6--7--8--9-Startnr.PlatzPunkte
   Müller, Wolfgang111½½½01½1246,0
Hier kann man die Partien von Wolfgang Müller online nachspielen - Notationen der weiteren Spitzenpartien gibt es in den Bulletins ...

15.01.16

7. - 15. Januar4. Carl Carls Memorial 2016 in Bremen31 Teilnehmer
   Name, VornameRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Röhl, Manfred1010-1-14203,0
Schöne Impressionen und ansprechende Berichte bietet der ausrichtende Verein, die Bremer Schachgesellschaft, stets tagesaktuell ...

09.01.16

Blitzmission im Bremer Osten

Gleich sechs SKBN-Spieler bemühten sich bei den Offenen Bremer Blitzmeisterschaften 2016 im Bürgerhaus Mahndorf um Punkte, Preise und Qualifikationen. Mit homogenen Leistungen wurden dann auch vier Ratingpreise eingefahren - der 5. Rang bei den Mannschaften reichte jedoch nicht für die Fahrkarte zur Norddeutschen Blitz-MM (28.02. in Bremen-Mahndorf) ... Bernd Röhl (7,0 Pkt., 2.Rating <1800)
Collin Colbow (7,0 Pkt., 2.Rating <1600)
Ralph Kaßner (7,0 Pkt.)
Jan Joest (6,0 Pkt.)
Thorsten Döscher (8,0 Pkt., 2.Rating <2000)
Daniel Kimmich (8,5 Pkt., 1.Rating <2000)

06.01.16

Vize und König

In großartiger Form präsentierte sich Ralph Kaßner bei den niedersächsischen Titelkämpfen in Verden: Im B-Open startete er furios mit fünf Siegen in Folge, gab in der sechsten Runde eine Gewinnstellung remis - und verpasste durch eine Niederlage zum Abschluss dann doch noch den „ganz großen Wurf“. Dennoch: der Vizetitel, ein ordentliches Preisgeld sowie der Zuwachs an DWZ-Punkten dürften ihn darüber hinweg trösten ... Unbestrittener Remiskönig wurde in derselben Gruppe Collin Colbow - sieben Punkteteilungen in sieben Begegnungen sind eben nicht mehr zu übertreffen ...

3. - 6. Januar 2016Niedersächsische Landeseinzelmeisterschaft264 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Rockmann, Jan-OkkeB½0011-12/88 54 ↓  3,5
   Kaßner, RalphB11111½014/88 2 ↑  5,5
   Colbow, CollinB½½½½½½½55/88 46 ↑  3,5
   Stelljes, FabianB½00001½86/88 83 ↑  2,0
   Rockmann, EnnoC11010--6/71 42 ↓  3,0
   Buchterkirche, WilfriedC100½1-048/71 56 ↓  2,5

Unsere weiteren Teilnehmer Jan-Okke Rockmann, Fabian Stelljes, Enno Rockmann und Wilfried Buchterkirche spielten dagegen -auch bedingt durch Ausfälle- ein eher „unauffälliges“ Turnier ..

04.01.16

Aufwärmtraining zum Jahreswechsel

Ob Turnierschach „zwischen den Jahren“ in Bad Schwartau mit IM Amir Sawadkuhi (5,0-2,0 Pkt., 8. Platz unter 88 Teilnehmern, mehr ..) oder Schnellschach zum Jahresauftakt in Sottrum mit Horst Kaufmann (Gruppe 2, 6,0-5,0 Pkt., Platz 8 unter 26 Startern, Tabelle) und Hans-Peter Steinberg (Gruppe 3, 6,0-5,0 Pkt., Platz 7 unter 26 Startern, Tabelle) sowie in Verden mit Collin Colbow (3,0-4,0 Pkt., Platz 63 unter 107 Teilnehmern, Tabelle) - der SK Bremen-Nord zeigt verstärkt Flagge ..

19.12.15

Schnelles zum Abschluss

Nicht die Sieger (Fabian Stelljes, Jugend-Weihnachtsblitzturnier) und (Arne Döscher, Erwachsenen-Weihnachtsblitzturnier) standen bei dem traditionellen Jahresabschluss des SK Bremen-Nord im Mittelpunkt, sondern Fröhlichkeit, Geselligkeit und auch etwas Sport - begleitet von guten Dingen des Caterers Bernd Röhl sowie von tollen Preisen, die bei der Siegerehrung den Weg zu allen Teilnehmern fanden .. Dank an alle Helfer, stellvertretend erwähnt seien hier Kai Reimers und Herbert Röhl, die diese schönen Turniere durch ihre tatkräftige Unterstützung erst ermöglichten ..

12.12.15

Im Westen die Besten

Heute war der SK Bremen-West im Bürgerhaus Oslebshausen Gastgeber der Bremer Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaft, bei der 52 Jugendliche in sieben Runden in einer gemeinsamer Gruppe die Landesmeister ihrer Altersklassen ermittelten. Neben dem verlustpunktfreien Gesamtsieger Tobias Kügel (Delmenhorster SK) erwies hierbei sich besonders der Nachwuchs des Schachklubs Bremen-Nord als erfolgreich: Jan-Okke Rockmann sicherte sich ungeschlagen mit sechs Punkten den zweiten Tabellenplatz und die Krone der U14. Enno Rockmann erzielte fünf Punkte und wurde Achter und damit Bester der U10. Ebenfalls fünf Punkte holte der zehnjährige Collin Colbow - das bescherte ihm den neunten Rang in der Gesamttabelle. Gerne spenden wir hierfür: Applaus, Applaus.
Weitere Infos sowie die Sieger aller Altersklassen findet man hier ..

Sieg im Stechen

Nur zwölf Wettstreiter nahmen in diesem Jahr an der Vorrunde des Dähne-Pokals in Bremen-Nord teil (Vorjahr: 28). Im Finale saßen sich dann die stärksten Spieler gegenüber. Hierbei brachte Altmeister Wilfried Pundt das Kunststück fertig, nach seinem zweiten Remis im erneut darauf fälligen Blitzentscheid nach Herbert nun auch dessen Bruder Bernd Röhl in der Verlängerung auszuschalten. Nun geht es für ihn im Januar in die Halbfinale auf Bremer Ebene - dazu wünschen wir viel Erfolg !!

09.12.15

Materialeinsatz

In der Verbandsliga Nord, früher eine reine Schach-Amateurliga, kann man gegenwärtig ein regelrechtes „Wettrüsten“ im Einsatz von Titelträgern bei den Punktspielen beobachten. Im nachträglichen Erweitern von ursprünglich gemeldeten Ranglisten durch Schachprofis sieht der SK Bremen-Nord einen Regelverstoss gegen die bestehende Turnierordnung, doch der flugs eingereichte PROTEST gegen Mannschaftsranglisten / Spielwertungen erfuhr eine ABLEHNUNG durch den Niedersächsischen Schachverband ...

Materialspende

Ein kleines Willkommensgeschenk hielt der SK Bremen-Nord für die Bewohner des Hartmannstifts in Bremen-Vegesack, welche vorübergehend als Notunterkunft für ca. 180 Flüchtlinge dient, bereit: Stellvertretend für den gesamten Verein übergab der Materialwart Steffen Rathsmann zwei komplette Schach-Spielsätze. Die Leiterin der Einrichtung wird per Aushang auf die Ausleihmöglichkeit hinweisen.

06.12.15

Heide Open

Am traditionellen Heide-Open in Schneverdingen (Schnellschach) nahm heute der zehnjährige Collin Colbow teil. Mit vier Punkten aus neun Partien liegt sein Ergebnis (Platz 43 unter 62 Startern) in Nähe des Erwartungshorizonts. Endtabelle ..

05.12.15

Einladung zu unseren Weihnachts-Blitzturnieren mit aktueller Teilnehmerliste !!

Am 18. Dezember finden im Saal des DRK Bremen-Nord wieder unsere beliebten Weihnachts-Blitzturniere statt. Die Jüngeren starten um 17:15 Uhr; die Älteren legen um 19:30 Uhr nach. Ein Startgeld wird nicht erhoben - für preiswerte Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Für das Erwachsenen-Blitzturnier bitten wir um eine Anmeldung, damit wir auch wirklich für jeden Teilnehmer einen Preis aus dem Sack hervorholen können. Mehr Details in der Einladung zum Weihnachtsblitz - wir freuen uns auf rege Teilnahme. Der aktuelle Teilnehmerstand ...

Meistertitel verteidigt

Mit Minimaleinsatz (er spielte nur die ersten beiden Partien beim letzten Jahresturnier des SKBN-Erwachsenenblitz mit ...) sicherte sich Jan-Okke Rockmann zum zweiten Mal in Folge den Titel Vereinsblitzmeister vor dem Vizemeister Manfred Röhl. Star des Abends war jedoch Ralph Kaßner, der mit einem gewaltigen Kraftakt, nämlich sagenhafter 100%-Punkteausbeute, noch knapp vor Bernd Röhl den dritten Platz der Jahreswertung 2015 ergattern konnte. Unser Dank geht an alle 27 Spieler, die während des gesamten Jahres mitgewirkt haben.

18.11.15

Organtransplantation

Nur fünf Jahre Lebensdauer hatte das letzte, offizielle Mitteilungsorgan des derzeit existenzgefährdeten Landesschachbunds Bremen, die Schachzeitung - nun muss ab 2016 auf das gedruckte Wort verzichtet werden. Alle Vitalfunktionen werden auf die Homepage des LSB Bremen als alleiniges Verbandsorgan übertragen. Daneben soll es bei Bedarf Rundmails an die Vereine geben.

05.11.15

GENS UNA SUMUS Jugendweltmeisterschaft 2015
Porto Carras, Halkidiki (Griechenland) vom 25. Oktober
bis 5. November
0 ½ 0 ½ 1 ½ 1 1 0 ½ 1 6,0
1.594 Kinder und Jugendliche aus 90 Nationen ermittelten in 11 spannenden Runden die neuen Weltmeister ihrer Altersklassen (U8-U18) im Turnierschach. Collin Colbow (SKBN)
Elo 1607
In der U10 erzielte Collin Colbow mit der Setzlistenummer 79 unter 185 Startern einen beachtlichen 83. Platz. Das war ihm dann auch schon einen besonderen Luftsprung wert ...

31.10.15

27. - 31. Oktober16. Bad Harzburger Open 2015106 Teilnehmer
   Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Startnr. Platz PunkteΔ DWZ
   Müller, Wolfgang1912½10½1½012732 ↓4,5-22   
   Rockmann, Jan-Okke1886101001104860 ↓4,0-36   
   Stelljes, Fabian1291001100019082 ↑3,0+73   
   Rockmann, Enno1271001001109186 ↑3,0-2   

16.10.15

Die Spiele beginnen

Am 23. Oktober um 19:00 Uhr werden die Uhren für die Vereinsturniere angestellt. Gespielt wird ein Meisterturnier (Gruppe A) als Rundenturnier mit 8 Teilnehmern sowie eine Vereinsmeisterschaft (Gruppe B) mit 7 Runden nach Schweizer System bei 16 Startern.

06.10.15

Jugendserie Pokalreiche Nordbremer


Gleich 32 Pokale in acht Alters-
klassen warteten auf die erfolg-
reichsten Punktesammler der Jugendserie in Bremen-Nord. Fast ebenso viele Pokale verlieh Ulrike Schlüter, die Vorsitzende der Bremer Schachjugend, bereits vor Beginn des Turniers an die Bremer Jahressieger der Gesamtwertung 2014/2015.
 Tag  der  Einheit  in Bremen-Nord: Dank eines engagierten Helferteams, welches mit Bravour und Begeisterung alle anfallenden Aufgaben erledigte, konnten sich 129 Jugendliche und Kids sowie 19 „Veteranen“ am 3.10. voll auf Schach konzentrieren, denn für tolle Organisation und leibliches Wohl war bestens gesorgt. Im Mittelpunkt des Interesses stand für den ausrichtenden SKBN natürlich die Frage, wie sich die eigenen 16 Mitglieder, Ehemaligen und vielleicht Zukünftigen schlagen würden ...
Doppelgewinner bei der U12: Fabian Stelljes (Bremen-Nord)
Hervorheben wollen wir besonders: Fabian Stelljes (Sieger U12, 7-0); Enno Rockmann und Curtis Adams (2. bzw. 4. Platz U10, 5-2); Jan-Okke Rockmann und Collin Colbow (2. bzw. 3. Platz U14, 5,5-2,5 bzw. 5-2); Maik Bottor und Filipp Mis (KiTa Flintacker, 4. bzw. 6. Platz U7, 4-3); Dieter Meyer und Martin Schmidtke (SKBN-Ehemalige, Sieger bzw. 3. Platz Veteranen, 6,5-0,5 bzw. 4,5-2,5).
Alle Ergebnisse, Fotos, Berichte ..

27.09.15

Pokallose Nordbremer

Neunzehn Teilnehmer zählte der Ausrichter SK Schwanewede bei seiner diesjährigen, offenen Meisterschaft. Auch Nordbremer Dauergäste waren mit dabei und hatten Spaß beim siebenrundigen Schnellschach-Wettkampf.
Siegestrophäen gingen an Dennis Webner (SK Varrel) und Norbert Schäfer (vereinslos); für den SK Bremen-Nord blieb diesmal ungewohnterweise kein Pokal übrig, beste Platzierungen: Bernd und Manfred Röhl (3./4. Platz). Die Ergebnisse aller Starter, unter ihnen auch Brigitta Koloski, Heinz Morisse und Herbert Röhl, nennt die Abschlusstabelle.

24.09.15

Neuordnung der Vereinsmeisterschaften

Turnierleiter Claas Rockmann-Buchterkirche krempelt die Vereinsturniere komplett um. Zukünftig gibt es nur noch zwei Gruppen: das Meisterturnier (Gruppe A) als Rundenturnier mit acht Teilnehmern sowie eine Vereinsmeisterschaft (Gruppe B), die mit sieben Runden nach Schweizer System ausgetragen werden soll. Für beide Turniere sind zudem Änderungen bei Bedenkzeiten und Spielverlegungen vorgesehen. Start ist der 23. Oktober - anmelden kann man sich noch bis zum 9. Oktober ..

15.09.15

Auf ein Neues: Jugendserie Jugendserie in Bremen-Nord

Bereits zum vierten Mal ist der SK Bremen-Nord Ausrichter eines Jugendserie-Turniers: am 3. Oktober werden in der Oberschule Lesum wieder über 100 Kinder und Jugendliche erwartet, welche in mehreren Altersgruppen in jeweils sieben Runden Schnellschach ihre Sieger ermitteln. Gegenwärtig haben sich 15 Teilnehmer in die Meldeliste eingetragen - doch erfahrungsgemäß beginnt die heiße Phase der Anmeldung erst jetzt .. Darum hofft Jugendvorsitzender Kai Reimers für die Organisatoren noch auf zahlreiche, freiwillige Helfer aus unseren Reihen - aber auch darauf, dass sich noch viele unserer jungen Mitglieder für diese Veranstaltung einschreiben ..

12.09.15

Rücktritt

Zum Frühjahr 2016 hatte er seinen Rückzug angekündigt - nun trat unser Vorsitzender Jochen Windheuser jedoch bereits jetzt zurück. Besonderen Dank sagen wir u.a. für sein großes Engagement im Zusammenhang mit dem 100-jährigen Jubiläum sowie der Beschaffung modernen Spielmaterials. Nun steht der Verein auf seiner nächsten Mitgliederversammlung vor den großen Herausforderungen, die eine erwartete, umfangreiche Neubildung des Vorstands mit sich bringt ..

WM-Vorbericht

Auf ihren Urlaub freut sich Familie Colbow diesmal besonders - startet Sprössling Collin Colbow doch vom 24.10.- 06.11.15 bei der Jugendweltmeisterschaft in Griechenland (U10). Als Vorfreude für den ganzen Verein gibt es schon einmal diesen Pressebericht ..

08.09.15

Shopping mal anders

Dieses Mal fand das Delme-Open wieder im JUTE-Center statt. Neunzig Teilnehmer, darunter zehn Titelträger, maßen sich auf langen Bankreihen -amüsiert beäugt von zahlreichen „Kaufwütigen“- im Schnellschach. Mit Bernd Korsus siegte überraschend ein Spieler des Ausrichters. Vom SK Bremen-Nord starteten Fabian Stelljes (71. Platz, 3,5-5,5 Pkt.), André Büscher (22. Platz, 5,5-3,5 Pkt.) und Collin Colbow (29. Platz, 5,5-3,5 Pkt.), wobei dieser sich den Jugendpreis «U14» sichern konnte. Bericht, Tabellen, Fotos ..

05.09.15

Neue Saison beginnt

Alle Spielpläne der Mannschaftskampf-Saison 2015/16 liegen jetzt vor - hier findet man die Gesamtübersicht für den SKBN.
Neu ist, dass nun alle unsere fünf Mannschaften ihre Heimspiele gemeinsam austragen werden - daher wird es also zu vier „Groß-Kampftagen“ beim DRK Bremen-Aumund kommen. Auffällig sind auch die vielen, mehrfachen Vereinsvergleiche am selben Ort:
am ersten, vierten und neunten Spieltag messen sich jeweils zwei unserer Mannschaften mit zwei gegnerischen Mannschaften desselben Vereins - am dritten und siebten Spieltag sitzen sich derart gar drei Teams an einem Ort gegenüber. „Getoppt“ wird dieses nur durch die kuriose Situation in der D-Klasse Bremen: hier starten leider nur zwei Mannschaften und so darf sich unsere Fünfte gleich viermal mit demselben Gegner auseinandersetzen ..

30.08.15

28. - 30. AugustSchachturniere in Wildeshausen62 Teilnehmer
 Name, VornameTurnierRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
 Rockmann-Buchterkirche, ClaasPrincess-Cup1110½½11/41  5,0
 Rockmann, Enno001101½8/41  22 3,5
 Buchterkirche, Wilfried½00011126/41  23 3,5
 Rockmann, Jan-OkkeQuickstep-Chess./../.11½./../.B/2  B/1 2,5
 Röhl, Bernd./../.01½./../.C/3  C/3 1,5

Preise gewannen beim Princess-Cup Claas Rockmann-Buchterkirche (4. Platz) und Wilfried Buchterkirche (Rating) sowie Jan-Okke Rockmann im Quickstep-Chess-Turnier (Sieger Gruppe B).

24.08.15

Pokalwettbewerbe im September

Der „Dähne-Pokal“ findet auch 2015 wieder mit und beim SK Bremen-Nord statt. Der Einzelwettbewerb startet am 11. September um 19:00 Uhr in der DRK-Begegnungsstätte Bremen-Aumund: bitte rechtzeitige Anmeldung vor Ort, nur K.O.-System, keine Trostrunden (Ausschreibung) .. Im Mannschaftswettbewerb muss hingegen der SK Bremen-Nord reisen: bereits am 6. September um 10:00 Uhr steht in der ersten Runde ein Auswärtsspiel beim Bezirksklässler Svg Gaste-Hasbergen (Ausschreibung) an ..

Zwischenstopp in der Heide

Auf der Heimfahrt aus dem Urlaub bremste der Vater in Lüneburg kurz ab - so konnte der Sohn noch einmal kräftig Gas geben: Beim Schnellschachturnier im Rahmen des VMCG-Schachfestivals 2015 platzierte sich Collin Colbow mit erzielten 4-3 Pkt. vor etlichen „ELO-Schwergewichten“ und gewann einen Ratingpreis. Die Tabelle gibt es im Bulletin des Ausrichters ...

23.08.15

Je oller, je doller

Neun Tage war Magdeburg wieder einmal das Mekka für engagierte Schachspieler - dieses Mal für die ältere Generation.

15. - 23. August27. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft 2015, Magdeburg257 Teilnehmer
Name, VornameGruppe-1--2--3--4--5--6--7--8--9-Startnr.PlatzPunkte
Pundt, WilfriedB11½½11½½½25/10846,5

Mehr Infos, alle Tabellen und Partien zum Download gibt es hier und dort. Gute Turnierform bewies Altmeister Wilfried Pundt (SKBN) - zu seinem Nestorenpreis sagen wir: Herzlichen Glückwunsch !!

18.08.15

Gute Perspektiven für Griechenland

Mit seinem tollen Abschneiden in Vellmar (wir berichteten) bescherte sich „Dauerlutscher“ Collin Colbow (U10) ein nachträgliches Antrittsrecht zur Jugendweltmeisterschaft, welche vom 24. Oktober bis 6. November 2015 in Porto Carras, Halkidiki (Griechenland) ausgetragen wird. Zur Belohnung durfte er letzten Samstag schon einmal vorweg „internationale Luft“ schnuppern: beim Blitzturnier im Rahmen des Lüneburger VMCG-Schachfestivals, wo er mit seinem 23. Platz bei 36 Teilnehmern - unter ihnen etliche Titelträger aus dem In- und Ausland - eine gute Vorstellung abgab. Weitere Informationen findet man im Bulletin des Turnierveranstalters.

16.08.15

14. - 16. AugustWieste-Cup 2015, Sottrum48 Teilnehmer
   Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
   Büscher, André19870½11014212,5
   Röhl, Manfred1716100--30411,0

09.08.15

Kassel-Kessel

Hitze prägte das Spiel der Wettstreiter beim 7. Internationalen Schach-Open in Vellmar bei Kassel. Da blieben auch temperaturbedingte Ausfälle nicht aus. Unsere Vereinvertreter überzeugten durch gutes Schach und erzielten zum Teil recht beachtliche DWZ-Zugewinne: Sebastian Bleecke (3,5-3,5 Pkt., DWZ +18), Collin Colbow (4,0-2,0 Pkt., DWZ +166).

6. - 9. AugustVellmarer Schachtage 2015191 Teilnehmer
   Name, VornameGruppe(1)(2)(3)(4)(5)(6)(7)Startnr.PlatzPunkte
   Bleecke, SebastianA011½½0½40/70303,5
   Colbow, CollinB11½½½½-67/101264,0

Hauch internationalen Flairs

Im „AIRPORT Bremen-Nord“ trug der SKBN seinen Sommer-Preisskat aus. Es siegte Wilfried Pundt deutlich vor Helmut Lange; Preise gab es dann aber für alle neun Aktivisten. Hier die Abschlusstabelle .. Zum eigentlichen Höhepunkt der geselligen Veranstaltung avancierte jedoch das gemeinsame „Sommermahl“, welches durch die zusätzliche Teilnahme des Vereinsvorsitzenden bereichert wurde.

Etappenkontrolle

Acht von zwölf Wertungsturnieren sind bei der SKBN-Blitzmeisterschaft bereits gespielt - Manfred Röhl führt gegenwärtig die Tabelle knapp vor Jan-Okke Rockmann und Ralph Kaßner an.

02.08.15

31. Juli - 02. August7. Gütersloher Sparkassen-Cup 2015222 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
   Bleecke, SebastianA0½½0½35/54 48  1,5
   Colbow, CollinC½110130/76 13  3,5

01.08.15

Turnieralternative

Statt im feuchtfrostigen Sommer „saure Gurken“ zu begießen, müssen nach dem Ende der Vereinsmeisterschaften Daheimgebliebene nun nicht ohne ernsthaftes Tun bleiben. Rettung bietet der SKBN-Zankapfel, dem Turnierleiter Claas Rockmann-Buchterkirche mittels der geplanten Änderung der SKBN-Turnierordnung (Auszug aus dem vorläufigen Entwurf) zu neuer Blüte verhelfen will. So geht es: Erstens Schachfreund schief angucken, zweitens ihn mutig herausfordern, drittens Spielmodus- und termin(e) vereinbaren, viertens loslegen und zu guter Letzt fünftens Ergebnis(se) für die DWZ-Quartalsauswertung dem Turnierleiter melden... Viel Spaß!

Abseits des Schachbretts

Preisskat -vielleicht im Freien- ist angesagt, denn wir haben Sonne bestellt: Beim „Airport Bremen-Nord“ heisst es am Sonntag, den 9. August, ab 11:00 Uhr „Gut Blatt“. Um 13:30 Uhr stärken wir uns dann beim offenen, gemeinsamen SKBN-Essen für die zweite Runde - und hoffen hierbei auf gesellige Unterstützung durch viele Mitglieder und Freunde des Vereins. Alles Wissenswerte nennt die Einladung - wir freuen uns auf Euch !!

31.07.15

25. - 31. Juli28. Kieler Open 2015131 Teilnehmer
Name, VornameGruppeRd. 1Rd. 2Rd. 3Rd. 4Rd. 5Rd. 6Rd. 7Rd. 8Rd. 9Startnr.PlatzPunkte
Röhl, ManfredA000½01-½164/82743,0

26.07.15

Klassenbeste

Pünktlich abgeschlossen wurden die SKBN-Vereinsmeisterschaften. Geprägt von Rücktritten, etlichen kampflosen Ergebnissen sowie einigen Überraschungen setzten sich in allen vier Klassen in Sachen Meisterschaft und Aufstieg letztlich doch zumeist die Favoriten durch. Gruppe A: 1. Gerhard Lunkmoss, 2. Hans Bleecke, Gruppe B: 1. Bernd Röhl, 2. Heinz Morisse Gruppe C: 1. Hans-Peter Steinberg, 2. Collin Colbow Gruppe D: 1. Enno Rockmann, 2. Marco Tammen. Der Start der nächsten Vereinsmeisterschaft ist für September vorgesehen - allerdings laut SKBN-Turnierleiter voraussichtlich nach einem neuem Modus ...

25.07.15

19. - 25. Juli49. Nds. Senioren-Meisterschaft 2015, Undeloh-Wesel28 Teilnehmer
Name, VornameDWZ-1--2--3--4--5--6--7-Startnr.PlatzPunkte
Pundt, Wilfried1771½0½110½11143,5

18.07.15

Quickstep-Chess Hitzköpfe

Erneut bot Werder Bremen ein Schachturnier an - erneut herrschte Gluthitze. 48 Denkstrategen in 12 Vierergruppen setzten ihre Bretter in Brand, sofern der Schweiß die Flammen nicht löschte .. Der Schachklub Bremen-Nord war recht gut vertreten und konnte mit seiner fünfköpfigen Delegation immerhin zwei Gruppensiege erringen.

Quickstep-Chess LVIII, Ergebnisse
  Gruppe B    Rüdiger Thom    Platz 1    2,5-0,5 Pkt.  
  Gruppe D  Manfred Röhl    Platz 1    2,5-0,5 Pkt.  
  Bernd Röhl  Platz 41,0-2,0 Pkt.
  Gruppe I    Hermann Maedje    Platz 3    1,0-2,0 Pkt.  
  Gruppe J    Wilfried Buchterkirche    Platz 4    0,0-3,0 Pkt.  

14.07.15

Mauerblümchen

Etwas im Schatten des großen Hans-Wild-Turniers fand am amerikanischen Unabhängigkeitstag der 15.Stader DWZ-Cup statt. In vier Gruppen maßen sich in dem beschaulichen Städtchen achtzehn Spieler, unter ihnen auch unser passives Mitglied Mario Assmann. Bei einem Erfolg in der letzten Runde gegen den spielstarken, jedoch bis dahin erfolglos agierenden Lokalmatador Klaus Buck, wäre ihm in der Gruppe B fast eine dicke Überraschung gelungen, aber auch so war sein Abschneiden (2. Platz, 1,5-1,5 Pkt.) mehr als passabel ...

06.07.15

03. - 05. JuliHans-Wild-Turnier 2015, Bremen42 Teilnehmer
   Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5GruppePlatzPunkte
   Bleecke, Sebastian199400½00C6/60,5
   Colbow, Collin1469½1001F4/62,5

28.06.15

Bekannt in Stadt und Land

Als Einzelkämpfer vertrat Claas Rockmann-Buchterkirche an sieben Spielabenden unseren Verein beim Werder-Chess-Open. Seine Ausbeute von 2,5 Pkt. bescherte ihm mit dem 28. Platz unter 34 Teilnehmern ein Soll-Ergebnis nahe seiner Startnummer. Ähnliches vollbrachte mit 4,0 Pkt. auch unser passives Mitglied André Büscher. Nicht nur Teamgeist, sondern auch Idealismus bewiesen bei der Diepholzer Kreismeisterschaft in Barnstorf hingegen unsere Jugendlichen Sebastian Bleecke, Collin Colbow und Fabian Stelljes - waren bei diesem Mannschaftsturnier doch keine Preise ausgelobt. Unter einem -beachtlichen- Dutzend dennoch erschienenen Teams sprang ein -ebenso beachtlicher- vierter Platz heraus. Die Abschlusstabelle ...

25.06.15

Immer der Reihe nach

Auf seiner gestrigen Sitzung in der Gaststätte „Pinökel“ zogen der Vorstand und die Mannschaftsführer des SK Bremen-Nord die Konsequenzen aus der durchgeführten Mitgliederbefragung: Auch in der neuen Saison wird der Verein wieder mit fünf Erwachsenen-Mannschaften antreten. Festgelegt wurden die Ligen sowie die Absicht, die Heimspiele aller Mannschaften möglichst termingleich zu bestreiten - und natürlich die neuen Mannschafts-Ranglisten. Sobald die Spielpläne vorliegen, wird die Übersicht vervollständigt.

09.06.15

Jugendserie in Rotenburg Jugendserie

In die Wümmestadt zog es am Sonntag 112 Kinder - für sie stand das 180. Turnier der Jugendserie auf dem Programm. Auch vier SKBN’ler waren mit dabei: Leon Kumpf verbesserte sein Spiel und erreichte 3,5 aus 7 in der U8. Enno Rockmann erzielte 5 aus 7, das bedeutete den 3. Platz in der U10. Collin Colbow kam in der zusammengelegten U11/U12 auf 5,5 aus 7, getrennt gewertet war das Platz 1 der U11. Fabian Stelljes errang im gleichen Feld 3,5 aus 7 und wurde Vierter in der U12. Zusätzlicher „Nebenverdienst“: Beide Letztgenannten dürften sich zudem -frei nach Bremer Recht- drei Jahre in Folge die Bremer Schnellschachmeisterschaft ihrer jeweiligen Altersklasse gesichert haben .. Herzlichen Glückwunsch !!

07.06.15

Vier Gewinner

In harmonischer, aber dennoch sportlicher Atmosphäre, verlief die Schnellschachmeisterschaft des SK Bremen-Nord - das Brüdertrio Helmut, Bernd und Herbert Röhl hatte gemeinsam mit Turnierleiter Claas Rockmann-Buchterkirche sowie Turnierhelfer Hans Bleecke einmal mehr die Organisation dieser Traditionsveranstaltung, deren Ruf vierundzwanzig Teilnehmer gefolgt waren, äußerst souverän gemeistert.
Dafür vorab den herzlichen Dank aller Teilnehmer, die sich somit als die ersten Gewinner erwiesen. Der zweite Gewinner war der siebzehnjährige Sebastian Bleecke, der mit beeindruckenden acht Siegen und einem bedeutungslosen Remis in der Schlussrunde das Feld von Anfang an dominierte - und sich unangefochten den Gesamtsieg holte. Zweitbester Jugendspieler und damit dritter Gewinner wurde mit sicherem Spiel der mit seinen zehn Lenzen jüngste Teilnehmer Collin Colbow. Gleichwohl ja jeder Wettstreiter einen schönen Preis mit nach Hause nehmen durfte, gab es mit dem Fünftplatzierten Manfred Röhl, der am meisten von der erstmals bei diesem Turnier angewandten Drei-Punkte-Regel profitierte, auch noch einen vierten Gewinner .. Alle Ergebnisse und Platzierungen nennt die Abschlusstabelle ..

31.05.15

Nach der Schlusskurve

Maximal zwei Runden stehen bei den SKBN-Vereinsmeisterschaften noch aus - höchste Zeit für einen kleinen Seitenblick:
In der Gruppe A zeichnet sich in der Meisterfrage eine knappe Entscheidung zwischen Hans Bleecke und Gerhard Lunkmoss ab. Beide treffen noch in der letzten Runde aufeinander. Spannung auch bei der Frage nach dem zweiten Absteiger - hier sind gar sechs Spieler noch akut gefährdet. Die Frage des ersten Aufsteigers der Gruppe B hingegen ist mit Bernd Röhl nahezu beantwortet, doch könnten sowohl Heinz Morisse als auch Steffen Rathsmann ihn beide noch auf der Zielgeraden abfangen. Vor dem Abstieg muss hier niemand zittern - gab es in dieser Gruppe doch gleich zum Turnierauftakt zwei Rücktritte ..
Ihren König kennt bereits die Gruppe C, denn der klare Favorit Hans-Peter Steinberg ließ mit vier Siegen bislang nichts anbrennen. Den zweiten Aufstiegsplatz haben mit Collin Colbow, Brigitta Koloski und Georg Ludolph weiterhin drei Kandidaten im Visier. Alles offen ist dagegen noch in der Gruppe D - die besten Chancen auf Meistertitel und Aufstieg hat jedoch Enno Rockmann, der jüngste Mitspieler .. Klare Antworten auf alle nicht gestellten Fragen demnächst auf diesem Sender ..

30.05.15

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften

Gleich vier junge SKBN-Ritter waren bei dem Mega-Event in Willingen dabei: Zeitgleich zu den Deutschen Jugend-Einzel-Meisterschaften (DJEM) in fünf Altersklassen kam man mit offenen Spezialturnieren auf über 550 Wettstreiter. Unsere Recken zeigten sich zumeist in Kampfeslaune - so blieben Punkteteilungen Mangelware. Auch die erzielten Ergebnisse unseres Nachwuchses sind äußerst achtbar - alle schnitten im Rahmen der Erwartungen ab und erreichten Platzierungen nahe ihren Setzlistennummern. Beinahe hätte es sogar noch für „Dauerlutscher“ Collin Colbow, unseren jüngsten Teilnehmer, zu einem Platz unter den TOP 10 und damit vielleicht zu einer „Eintrittskarte für den Europa-Park“ gereicht ..
Hey Jungs, kommt gut heim !!  Der Schachklub Bremen-Nord ist sehr stolz auf Euch !!

24. – 30. Mai 2015 in Willingen (Sauerland)
1½01 Jan-Okke Rockmann Jan-Okke Rockmann 0010 Fabian Stelljes Fabian Stelljes
0101 U14 -Tabelle- 1101 U12 -Tabelle-
0------4,5 20. Platz von 46 ↑ ½0½5,0 61. Platz von 92 ↑
1100 Enno Rockmann Enno Rockmann ½11½ Collin Colbow Collin Colbow
1100 U10 -Tabelle- ½101 U10 -Tabelle-
01½5,5 42. Platz von 86 ↓ ½½06,5 20. Platz von 86 ↓

25.05.15

22. - 25. MaiKrefelder Pfingst-Open 2015124 Teilnehmer
   Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Bleecke, Sebastian19451½½101136  17 ↑5,0
   Bleecke, Hans176210½½10158  50 ↑4,0
   Joest, Jan1452+000½11107  68 ↑3,5

22.05.15

Rege im Betrieb - Mitstreiter gesucht !!

Betriebsschach hat auch in Bremen eine lange Tradition. Ebenso, dass Mitglieder des SK Bremen-Nord einen starken Rückhalt der Betriebsschachgruppe AOK/BG (Allgemeine Ortskrankenkasse/Berufsgenossenschaft) bilden - gegenwärtig sind es derer vier: Robert Kosak, Ralph Kaßner, Ernst Seeger und Georg Wender. Im letzten Jahr gelang AOK/BG I ein ganz besonderer Coup: der Gewinn der Bremer Betriebsschachmeisterschaft (wir berichteten) !! Nachdem einige Aktivposten sich vom Betriebssport zurück ziehen mussten, startet AOK/BG-Betriebsgruppenleiter Ernst Seeger einen dringenden Aufruf nach Ersatz: zwei neue Gastspieler, die als Betriebsfremde dennoch volle Rechte genießen, sollten es schon sein. Auf Interessenten wartet viel Spaß und Abwechslung, wie es auch in der regelmäßig erscheinenden Betriebsschach-Zeitung beschrieben wird. Ja, wenn sie sich denn ab sofort bis Mitte August melden ...

17.05.15

14. - 17. MaiHaspa-Schachpokal 2015, Bargteheide230 Teilnehmer
   Name, VornameGruppeRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
   Röhl, ManfredA0001+0074/85 74 ≡2,0
   Colbow, CollinB100100173/90 58 ↑3,0

10.05.15

Kürze mit Würze

Gestern waren es zwei Kinder, die sich bei der Jugendserie in Braunschweig erfolgreich im Schnellschach übten: Fabian Stelljes, (U12, 14.Platz, 3,5-3,5 Pkt.) und Collin Colbow (U11, 1.Platz, 7,0-0,0 Pkt.). Heute vertraten dann Arne Döscher (27.Platz, 5,0-4,0 Pkt.), Wolfgang Müller (36.Platz, 4,5-4,5 Pkt.) und erneut Collin Colbow (47.Platz, 4,0-5,0 Pkt., Ratingpreis unter 1700 DWZ !!) bei der bärenstark besetzten Offenen Bremer Schnellschach-Einzelmeisterschaft (77 Teilnehmer) bravourös unseren Verein.

05.05.15

SKBN-Schnellschachmeisterschaft (Einladung)

Am 6. Juni 2015 findet -wie immer im Rahmen eines Vereinsfests mit Preisen für Alle- die SKBN-Schnellschachmeisterschaft (für Mitglieder, Ehemalige und geladene Gäste) statt. Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Der aktuelle Stand der Voranmeldungen ...

04.05.15

30. April - 03. MaiKaarster Rathausopen 201570 Teilnehmer
Name, VornameDWZ-1--2--3--4--5--6--7-Startnr.PlatzPunkte
Colbow, Collin1473½000½1½49612,5

Hier geht es zu den Kurzberichten von André Colbow ...

03.05.15

Positive Bilanz

Zufrieden zeigten sich unsere Jugendvorsitzenden Kai Reimers und Thorsten Döscher mit dem Zuspruch und der Unterstützung von Interessierten und Vereinsmitgliedern an ihren Schachtischen beim 2. Kindertag auf dem Sedanplatz, Vegesacks guter Stube. Obwohl stets umlagert, gingen sie mit viel Einfühlungsvermögen in motivierender Weise auf die quirligen Kinder (und deren Bezugspersonen) ein, denn zarte Pflänzchen wollen sanft begossen werden ...

01.05.15

Saisonauswertung 2014/15

Nachdem auch unsere FÜNFTE in der D-Klasse Bremen ihren letzten Mannschaftskampf „ausgetragen“ hat und alle Partieergebnisse (inklusive Jugend) in den aktuellen Wertungszahlen berücksichtigt sind, gibt es hier die komplette Saisonauswertung im Hinblick auf Erfolgsquoten und DWZ-Veränderungen ...

25.04.15

Schach im Zentrum

Spiel und Spaß beim 2. Vegesacker Kindertag am Sonntag, den 03. Mai, von 11:00 - 18:00 Uhr auf dem Sedanplatz. Es warten etliche Verkaufsstände und Spielangebote diverser Vereine auf interessiertes Publikum - zudem öffnen viele Läden ab 13:00 Uhr.
Auch der SK Bremen-Nord, vertreten durch die engagierten 1. und 2. Jugendvorsitzenden Kai Reimers und Thorsten Döscher, bietet spielfreudigen Kindern reichlich Informationen und Gelegenheit zu lockeren Partien. Daher die Bitte an unsere -besonders jüngeren- Vereinsmitglieder: Macht die Veranstaltung durch Eure Unterstützung zu einer tollen Werbung für unseren schönen Sport !!

18.04.15

Bessere Standfestigkeit

Auf einem Bein kann man nicht stehen ... Die Trainingsangebote des SK Bremen-Nord konnten ab sofort verdoppelt werden. Drei gibt es für die Jugend: wöchentlich 1. «Schach im FREIZI» mit Thorsten Döscher, 2. «Schachangebot Kinder/Jugendliche» (wechselnde Trainer Hans Bleecke, Kai Reimers) sowie 3. «Leistungstraining Jugendliche» mit IM Massoud Amir Sawadkuhi. Auch das 4. «Vorbereitungstraining Erwachsene» führt dieser monatlich durch. Hier findet man den Komplett-Überblick für die Jugend - alle wichtigen Daten für Alle nennt unser Terminkalender. Übrigens: 23 Trainingswillige waren beim Start dabei - weitere sind jederzeit willkommen !!

15.04.15

Nach der Saison ist vor der Saison

Die letzte Schachuhr ist noch nicht abgestellt - da wirft die neue Saison bereits ihre Schatten voraus: Die Spieltermine stehen schon fest. In Kürze werden sich die Verantwortlichen des SK Bremen-Nord mit den Aufstellungen für die Saison 2015/16 (Anzahl, Spielklassen und Ranglisten der Mannschaften) befassen. Klar scheint bereits das Bestreben zu sein, gemeinsame Heimspiele aller Schachteams austragen zu wollen, um so den Zusammenhalt innerhalb des Vereins zu stärken - und als Nebeneffekt Mietkosten zu reduzieren ...

13.04.15

Trauermarsch

Unsere ZWEITE marschierte bereits (wenig überraschend) am vorletzten Spieltag der Verbandsliga Nord als Absteiger zurück in die Stadtliga Bremen. Dass sie allerdings ihren Platz für die eigene ERSTE räumen würde, hatte wohl niemand auf dem Plan. In einer Saison, in der von Anfang an recht viel schief lief, hätte es am letzten Spieltag der Landesliga Nord nur eines halben Pünktchens mehr bedurft, um den Abstieg in die Verbandsliga Nord zu vermeiden. Nun gilt es, sich auf alte Tugenden zu besinnen und doch im Hinblick auf die neue Saison unverzüglich Weichenstellungen für den Neubeginn einzuleiten, nicht nur: Der König ist tot - es lebe der König !!

12.04.15

Junge Freudenspender

Zehn Kinder des SK Bremen-Nord nahmen an den Bremer Jugend-Einzel-Meisterschaften (BJEM) in der Albert-Einstein-Schule in Bremen-Osterholz statt. Nach sechs spannenden Tagen Schach konnten alle strahlen - und sorgten beim Verein ebenfalls für zufriedene Mienen.
Großartige Ausbeute neben Urkunden und Pokalen waren ein Meistertitel (U10: Enno Rockmann) und zwei Vizemeistertitel (U10: Collin Colbow, U12: Fabian Stelljes) - alle drei haben sich damit für die Deutschen Jugend-Einzel-Meisterschaften (DJEM, 23. - 30. Mai in Willingen) qualifiziert !! Aber auch die anderen SKBN-Akteure erzielten recht achtbare Ergebnisse, wie den offiziellen BJEM-Tabellen zu entnehmen ist.
Noch mehr Freude: Das Quartett der DJEM-Fahrer komplett macht der für die U14 vorberechtigte Jan-Okke Rockmann.

11.04.15

SKBN-Zankapfel

Bei der zehnten Auflage des SKBN-Zankapfels saßen sich Bernd Röhl und Gerd Stöver in sechs Runden gegenüber - am Ende gab es ein kampfbetontes Gesamtremis. Alle Ergebnisse ...

05.04.15

SCHACHTRAINING mit IM SAWADKUHI

Nach den Osterferien geht es los: der SKBN startet für seine Mitglieder den Versuch eines Leistungstrainings Jugendliche (für spielstärkere) und Vorbereitungstrainings Erwachsene (auf Mannschaftskämpfe oder Turniere). Durchgeführt wird das Angebot durch den erfahrenen Fide-Trainer und Internationalen Meister Massoud Amir Sawadkuhi. Details wie Teilnehmer, Termine und Kostenbeteiligungen werden bei den Kick-offs am 17. April vereinbart.
JUGEND: Start 17.04., 18:30 !! ERWACHSENE: Start 17.04., 20:15 !!
TERMIN: jeden Freitag von 18:30 - 20:00 Uhr
AUFGABEN: unterteilt in zwei Leistungsgruppen
TERMIN: einmal monatlich von 20:15 - 21:45 Uhr
AUFGABEN: werden noch nach Absprache festgelegt
Wir zählen auf das bei den Mitgliederversammlungen bekundete hohe Interesse - und heißen die Trainingswilligen herzlich willkommen. Weitere Einzelheiten nennt die Ostermail des 1. Vorsitzenden. Der Trainer bittet zudem darum, zu beiden Veranstaltungen Notationen von eigenen Verlustpartien mitzubringen !!

04.04.15

28. März - 04. AprilOffene Bremer Einzelmeisterschaft 2015100 Teilnehmer
Name, VornameTunierRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Rd.9Startnr.PlatzPunkte
Büscher, AndréOBEM1½1½½10111276,5
Müller, Wolfgang11½0½101½16195,5

02.04.15

Im Norden viel Neues

Anfang März fanden die turnusmäßigen Jahreshauptversammlungen des SK Bremen-Nord statt - sie brachten einige personelle Veränderungen und neue Perspektiven. Los ging es mit der Jugend: Am 06.03. wurde Kai Reimers als Jugendvorsitzender für weitere zwei Jahre bestätigt - die Positionen des Stellvertreters und des Jugendsprechers mit Thorsten Döscher bzw. Collin Colbow neu besetzt. Details über in der abgelaufenen Amtsperiode Geleistetes sowie neu Geplantes nennen der Bericht des Jugendvorsitzenden und das Protokoll der Jugend-Mitgliederversammlung. Am 13.03. ging es dann beim Gesamtverein weiter: Dem Bericht des Vorsitzenden folgten zahlreiche Ehrungen und der deutliche Beschluss, das bisherige Trainingsangebot um ein Schachtraining für Jugendliche und Erwachsene (bei Kostenbeteiligung) durch SKBN-Heimkehrer IM Massoud Amir Sawadkuhi zu erweitern. Einzelheiten findet man im Protokoll der Mitgliederversammlung - mehr in Kürze !!

31.03.15

Norddeutsche Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Berlin

Gewöhnlich findet man unsere Schnelldenker und Feinmotoriker, sofern sie denn bei derartigen Veranstaltungen überhaupt teilnehmen, am Ende des Tages traditionell auf dem vorletzten Platz unmitellbar vor der Mannschaft des Ausrichters wieder .. doch dieses Mal war alles anders: Da man kurzfristig auf Sebastian Bleecke verzichten musste, konnte es sich unser Quartett (Robert Kosak, Arne Döscher, Gerd Janusch, Thorsten Döscher) bei der langen Anreise nach Berlin-Lichtenrade in den weichen Sitzen des Autos recht bequem machen - und Kraft für den bevorstehenden Blitzmarathon über 27 Partien sammeln .. Das gelang ihnen so gut, dass sie in der Folge durch geschlossene Mannschaftsstärke (allen voran Arne und Gerd) so manchen Favoriten in diesem Klassefeld (durchweg erste bis dritte Liga) ärgern oder ihm gar ein Bein stellen konnten - und nahezu sensationell den 16. Platz unter 28 Teams belegten! Gratulation!
Alle Mannschafts- und Einzelergebnisse hier zum Nachlesen. Desweiteren ein kurzer Teilnehmerbericht in unserem Gästebuch ..

28.03.15

20. März - 28. MärzNordsee-Schach-Event Cuxhaven 2015101 Teilnehmer
Name, VornameTunierRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Rd.9Startnr.PlatzPunkte
Röhl, ManfredSenioren1½00½1½1020/54284,5

25.03.15

Jugendserie in Delmenhorst Jugendserie

117 Kinder waren beim 178. Turnier der Jugendserie mit dabei - unter ihnen acht unser jüngsten Mitglieder. Bei ihren Auftritten zu gefallen wussten alle -auch die Debütanten-; Pokale gab es jedoch nur für die „Routiniers“ Konstantin Bassow und Enno Rockmann (U10, 2. und 3. Platz) sowie Fabian Stelljes (U12, 1. Platz, hier beim Pokalempfang).

23.03.15

Ein gebrauchter Tag

Jugendvorsitzender Kai Reimers berichtet: Einen gebrauchten Tag erwischten die Jugendspieler des SKBN in der letzten Runde der Jugendmannschaftskämpfe. In der Bremer Jugend-A-Klasse erschien die 1. Mannschaft der BSG bis auf einen einzelnen Spieler nicht und der Kampf wurde 4:0 für Nord-J2 gewertet. Gespielt hat nur Neuling Kerim an Brett 4, alle anderen fuhren unverrichteter Dinge gleich wieder nach Hause. Auch Nord-J1 erwischte einen unglücklichen Tag. Obwohl eigentlich stark aufgestellt und favorisiert (oder mindestens gleichwertig), ging ein Brett nach dem anderen verloren. Am Ende stand es in der Begegnung der Bremer Jugendliga völlig überraschend 6:0 für die Mannschaft der SF Bremer Osten. Ein Spieltag, den man möglichst schnell abhakt ...

Potential nicht ausgeschöpft

Der schöne Erfolg unserer U12-Jugend (wir berichteten) blieb leider ungeteilt: Obwohl der SK Bremen-Nord aus dem letzten Jahr lernte und nun mit nur drei Jugendmannschaften die Saison 2014/15 bestritt, zeigte sich dieses Maßnahme als wenig wirkungsvoll, da insbesonders unsere jungen Topspieler nur selten oder gar nicht zum Einsatz zu bewegen waren. So blieben die Erfolge aus, die nominell eigentlich möglich wären ... Alle Einzelergebnisse der Saison des SKBN-Nachwuchses ...

15.03.15

Jugend bekräftigte Erfolge

Klar gemacht hatten unsere Jüngsten ja bereits alles, doch die „i-Tüpfelchen“ wollten sie sich auch nicht nehmen lassen: In der Bremer U12-Liga wurde zum Abschluss mit einem 4-0 Kanter-Sieg gegen die BSG-Kinder der bereits feststehende Meistertitel untermauert. Auch als Solist zeigte Collin Colbow sein Talent: in der letzten (und zugleich wohl bestbesetzten Runde) der 7. Stader Jugend-Grand-Prix-Serie erspielte er sich erneut eine Medaille und rechtfertigte in souveräner Manier den Erhalt des Pokal des Gesamtsiegers.

27.02.15

Einladung zur SKBN-Mitgliederversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 13. März um 20:00 Uhr in unserem Spiellokal statt. Die Tagesordnung umfasst u.a. Ehrungen von Jubilaren und Siegern sowie den Bericht des Vorstandes. Um rege Teilnahme wird gebeten.

24.02.15

Kinder bereits Meister

Am Samstag im DRK-Haus machte die Jugend des SK Bremen-Nord in der vorletzten Runde der Bremer U12-Liga vorzeitig die Meisterschaft -und damit auch die Fahrkarten zur Norddeutschen Vereinsmeisterschaft -U12- (wieder im Herbst in Magdeburg ?)- klar. Glückwunsch, Leute !!

Zuschüsse zu Bremer Turnieren

Auch in diesem Jahr gewährt der SK Bremen-Nord seinen Mitgliedern wieder beachtliche Zuschüsse (bei Jugendlichen sogar bis zu 100 Prozent), wenn sie an einem der offiziellen Bremer Meisterschafts-Turniere (OBEM, BJEM, OBSSEM) teilnehmen wollen. Voraussetzung hierfür ist u.a. eine schnelle Anmeldung beim SKBN-Turnierleiter (Kontaktformular) - hier erfährt man alle Details ...

19.02.15

Titel verliehen

Seit gestern ist es nun amtlich: Für seinen tollen Erfolg im Dezember (wir berichteten) wurde Massoud Amir Sawadkuhi mit dem Titel Internationaler Meister (IM) offiziell ausgezeichnet. Dieser Moment bedeutet für den Mann, für den beim Spiel jedoch hauptsächlich die Weitergabe von Kenntnissen als Fide-Trainer (FT) im Vordergrund steht, eine besondere Würdigung seiner großen Liebe zum Schach.

16.02.15

Einladung zur Jugend-Mitgliederversammlung

Am 6. März um 18:00 Uhr findet die nächste Jugend-Mitgliederversammlung -wieder in der DRK-Begegnungsstätte Bremen-Aumund- statt. Dazu sind stimmberechtigt alle jugendlichen SKBN-Mitglieder eingeladen - alle andere Mitglieder können beratend teilnehmen. Auf der Tagesordnung stehen wichtige Themen, u.a. Neuwahlen des Jugendvorstands sowie Siegerehrungen.

04.02.15

Jugendserie Jugendserie in Bad Zwischenahn

Erneut war Bad Zwischenahn Treffpunkt für zahlreiche Schachfans - diesmal für 146 Kids und 7 Veteranen, die in acht getrennten Altersgruppen ihr Können erprobten. Sieben Partien galt es möglichst erfolgreich zu gestalten, um am Ende einen der vielen Pokale zu erhaschen. Auch drei Starter vom SKBN waren beim 177. Turnier der Jugendserie mit sehr guten Ergebnissen dabei.
U12: Fabian Stelljes (6 Pkt., Platz 1)
U10: Enno Rockmann (6 Pkt., Platz 2) sowie
Curtis Adams (4 Pkt., Platz 9)    Wir gratulieren !!

31.01.15

Entscheidung vorverlegt

Mit seinen 4,5 Punkten aus acht Partien sicherte sich der neunjährige Collin Colbow nach seinen guten Ergebnissen in den vorherigen drei Runden (1., 1., 2.) bei der heutigen Auflage des 7. Stader Jugend-Grand-Prix, wohl nicht nur den zweiten Platz und die vierte Medaille in Folge, sondern vermutlich auch bereits den vorzeitigen Gesamtsieg der Altersgruppe 3 (bis U14). Die offizielle Bestätigung dessen wird aber erst Mitte März nach dem letzten Turnier der Serie erfolgen. Dann wartet ein Pokal - und vielleicht auch noch ein schöner Überraschungspreis auf ihn ...

25.01.15

22.-25. Januar 201517. NordWest-Cup, Bad Zwischenahn335 Teilnehmer
 Name, Vorname GruppeDWZ  Rd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
 Rockmann, Jan-OkkeA1945  010000- 132-189   184 ↓ 1,0
 Müller, WolfgangA1931  0½10101 99-189   93 ↑ 3,5
 Pundt, WilfriedB1805  0½101½½ 7-88   49 ↓ 3,5
 Rockmann-Buchterkirche, ClaasB1426  001½100 30-88   70 ↓ 2,5
 Colbow, CollinB1335  -½½---- 83-88   85 ↓ 1,0
 Stelljes, FabianC1241  ½1101½1 8-61   6 ↑ 5,0
 Buchterkirche, WilfriedC1100  1½½01½0 26-61   29 ↓ 3,5
 Rockmann, EnnoC1055  01½0011 34-61   34 ≡ 3,5
 Maedje, Hermann C916  ½101½½½ 42-61   22 ↑ 4,0

17.01.15

Jährlich grüßt das Murmeltier

Nur 33 Schachfreunde wollten am 10.01. bei den Bremer Blitzmeisterschaften im Bürgerhaus Oslebshausen dabei sein - zu wenig für den Veranstalter, um alle ausgelobten Preise auszuschütten. Zwei davon (Rating unter 2000 bzw. 1800) gingen an Sebastian Bleecke und Ralph Kaßner. Als Team sprang mit dem dritten Platz zudem die Qualifikation zur Norddeutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (diesmal am 29. März 2015, Ausrichter: SC Schwarz-Weiß Lichtenrade Berlin) heraus...

7,5Sebastian Bleecke 7,0Wolfgang Müller 5,0Collin Colbow
(André Büscher)Ralph Kaßner 3,5Claas Rockmann-Buchterkirche
Manfred Röhl6,0Bernd Röhl

12.01.15

Überragender Späterfolg

Gerne berichte ich über das Wiedersehen mit dem Spitzenspieler des SK Bremen-Nord der achtziger Jahre, FM Massoud Amir Sawadkuhi: Nach fast einem Vierteljahrhundert traf ich ihn jüngst bei den Nds. Landeseinzelmeisterschaften (Verden), wo der jetzt 73-Jährige mit der bewegten Vita (so war er u. a. Trainer des iranischen Nationalteams) mit solidem Schach stets in der Spitzengruppe des A-Opens mitmischte und sich am Ende verdient mit einem Preis belohnte (siehe Bericht).
Im Gespräch mit dem im Iran Beheimateten zeigte sich ebenfalls, dass er in der Kunst des Schachs - und in der der Motivation - wenig verlernt hat:
So nahm er im Dezember auf Sri Lanka an den Asiatischen Senioren-Schachmeisterschaften 2014 teil, welche nach den neuen Regeln der Fide in den Kategorien „51-65 Jahre“ und „über 65 Jahre“ gemeinsam ausgetragen werden. Hier konnte er den Titel „Asian Senior Chess Champion over 65“ erringen. Neben Geldpreis und Goldmedaille sowie Pokal, der ihn im Sitzen überragte, wurde ihm nach eigenen Angaben gemäß Reglement des Weltschachbundes zudem der Titel „Internationaler Meister (IM)“ zuerkannt.
Herzlichen Glückwunsch - und alles Gute für die Zukunft, Amir Massoud Sawadkuhi !!

06.01.15

Wieder „Zankapfel“-Duell

Dieses Mal wollen es Gerd Stöver und Bernd Röhl wissen: In einem Zweikampf über sechs Turnierpartien planen sie ab Freitag zu ermitteln, wer der „Stärkere“ von ihnen ist. Nebenbei hoffen beide darauf, ihren „DWZ-Vorrat“ vermehren zu können. Auf der Lauer liegt aber auch wieder Herbert Röhl, der sich wünscht sich, demnächst einen willigen Gegner zu finden...

05.01.15

Papierform mehrfach bestätigt

Im Erwartungshorizont platzierten sich die drei Nordbremer Starter bei den Nds. Landeseinzelmeisterschaften in Verden, welche -wie immer- gute Rahmenbedingungen boten (dieses Mal sogar mit Live-Übertragungen der Spitzenbretter aller drei Turniere).
Am zufriedensten dürfte hierbei wohl Collin Colbow -dank DWZ-Zuwachs von 34 Zählern- die Heimfahrt angetreten sein, wobei die Ratingzahlen von Manfred Röhl und Fabian Stelljes stagnierten bzw. leicht rückläüfig waren. Freuen konnten wir uns dafür jedoch alle mit unserem Ex-Mitglied Amir Massoud Sawadkuhi über dessen sicher heraus gespielten 10. Platz und Seniorenpreis.

2. - 5. JanuarNds. Landeseinzelmeisterschaften, Verden232 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
Röhl, ManfredA18051001-0163/108 71 ↓3,0
Colbow, CollinB1305½½0101059/104 65 ↓3,0
Stelljes, FabianB1294010011061/104 71 ↓3,0

31.12.14

Das Beste zum Schluss

2014 ist nun (fast) vorbei. Voller Stolz blickt der SK Bremen-Nord auf zahlreiche Jubiläums-Events und auf die Herausgabe einer Festschrift zu seinem 100-jährigen Bestehen zurück.
Nun gibt es noch ein besonderes Angebot: Ab sofort erhält man die Festschrift und Chronik für nur noch zwei Euro beim Vereinsabend. Oder lässt sie sich vom SKBN-Webmaster bei einem Aufpreis von einem Euro für Porto zusenden.
SKBN-Festschrift Zwei weitere, gute Nachrichten für Schachsport-Interessierte: Die aktualisierten Fassungen der Vereins-Flyer stehen ab sofort zum Download, Ausdrucken und Weitergeben zur Verfügung.
Es gibt sie in zwei Varianten - die allgemeine Fassung für alle Altersgruppen unter Verein/Flyer und die spezielle Fassung für die Jüngeren unter Jugend/Flyer. Beide bieten in knapper Form alle wesentlichen Informationen über den Verein.

30.12.14

Drei dabei

Der SC Sottrum veranstaltete jüngst sein Jahresschluß-Open (elf Partien Schnellschach am Sonn- und Montag). Drei nach Rating getrennte Turniere winkten mit hohem Preisgeld - das wollten sich 72 Teilnehmer nicht entgehen lassen. Die Gruppe 1 gewann deutlich IM Ilja Schneider (SF Berlin). Gruppe 2 sicherte sich Frederik Polenz (SF Hannover) - hier erzielte Horst Kaufmann mit 5,5 Pkt. einen guten 15. Platz. Auch in der Gruppe 3 (Sieger Robert Gatzemann, SC Sottrum) spielten zwei Nordbremer munter mit - und landeten schließlich im oberen Tabellendrittel (Hans-Peter Steinberg, 6,5 Pkt., 7. Platz und Ewald Lindemann, 6,0 Pkt., 12. Platz).

29.12.14

27. - 29. DezemberDVJM 2014, Magdeburg   -Ergebnisse -U10--54 Mannschaften
MannschaftAKRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzMPBP
SK Bremen-NordU103,50,54,01,53,53,00,517   16 ↑  8-616,5

20.12.14

Weihnachten steht vor der Tür

Zum Abschluss seines Jubiläumsjahres hatte sich der SK Bremen-Nord nicht lumpen lassen: Beim Jugend-Weihnachtsblitz teilte der Catering-Weihnachtsmann Helmut Röhl (Foto) kostenlos Getränke (Kinderpunsch und Limonaden), Kuchen und Spekulatius aus - dazu gab es noch schöne Preise für alle zwölf Mitspieler.
Bei gelöster Atmosphäre wurde der Schachsport dennoch sehr ernst genommen. Collin Colbow besiegte alle seine Kontrahenten und setzte sich schließlich deutlich vor Konstantin Bassow und Fabian Stelljes an die Tabellenspitze.
Zum Erwachsenen-Weihnachtsblitz waren diesmal nicht nur die eigenen Schachfreunde, sondern alle eingeladen. Hier hatte man sich eine etwas größere Beteiligung gewünscht, doch die 36 Wettstreiter -darunter viele Ehemalige- schufen durch ihre Präsenz ein großes Highlight. Heiße Würstchen und heißer Glühwein sorgten dafür, dass die Kräfte für 15 Runden Blitzsport vom Feinsten reichten: Dieter Meyer dominierte alle und durfte sich vor Sebastian Bleecke und Andre Büscher einen tollen Preis aussuchen, bevor sich dann alle am reichlich gedeckten Gabentisch bedienten..

15.12.14

Dähne-Pokal Vorrunden abgeschlossen

Beendet sind jetzt alle fünf Dähnepokal-Vorrunden. Unseren nur im Blitz unterlegenen Finalisten Ralph Kaßner konnte keiner mehr von der Tabellenspitze der Trostrunde Bremen-Nord verdrängen. Im Januar geht es dann mit den ausgelosten Halbfinalen weiter:

Klaus Rust-Lux (Bremer SG) - Jan-Okke Rockmann (SK Bremen-Nord)
Olaf Giel (Bremer SG) - FM Stephan Buchal (SV Werder Bremen)

Mehr Informationen findet man im Bericht des Turnierleiters des LSB Bremen...

11.12.14

Schulschachpokal

Am 25./26. November fand der Niedersächsisch/Bremische Schulschachpokal statt. Bei den Grundschulen starteten 19 Teams. Hier konnte die Grundschule Borchshöhe leider nur den vorletzten Platz erringen. Im Bereich der Sek.I/Gymnasien belegte hingegen das Gymnasium Vegesack einen erfreulichen, vierten Platz unter 12 Mannschaften. Der Bericht des Bremer Schulschachreferenten...

07.12.14

Nikolaus in Stade

Auch beim 3. Turnier des 7. Stader Jugend-Grand-Prix wusste Collin Colbow zu gefallen: Nach Anfangsschwierigkeiten in der ersten Partie verließ er danach das Brett nur noch als Sieger - das bedeutete die Silbermedaille der Altersgruppe 3 für den (Ruck)sack...

06.12.14

Blitzmeisterschaften beendet

Für Freitag waren die letzten Runden angesetzt: Der Jugendblitz fiel wieder einmal aus - insgesamt wurden in diesem Jahr nur vier von zehn vorgesehenen Runden gespielt.. Meister wurde hier mit deutlichem Vorsprung Miguel Scheibler vor Fabian Stelljes.
Beim Erwachsenenblitz stand mit Jan-Okke Rockmann der Jahressieger schon vorzeitig fest (wir berichteten) - hier ging es also nur um einige „Korrekturen“ bei den Platzierungen. So konnte sich z.B. Bernd Röhl hinter dem Zweiten Ralph Kaßner an Vorjahresmeister Thorsten Döscher vorbei schieben...

01.12.14

Hauen und Stechen

Am Sonntag traf man sich beim Griechen: dreizehn Mann zum Skat, in der Mittagspause verstärkt um drei freundliche Mitesser. Drei Durchgänge wurden absolviert - und es ging ganz eng zu. Am Ende durften Jan Joest, Helmut Lange und unser Gast Thomas Müller als stolze Gewinner unseres diesjährigen Winter-Preisskats fette Gänse abschleppen..

30.11.14

Der regionale Höhepunkt des Jahres !!
85. Deutsche Schachmeisterschaft
vom 21. bis zum 29. November 2014 im Hotel Niedersachsenhof (Verden/Aller)

GM Daniel Fridman ist Deutscher Meister 2014 !!
Übersicht Teilnehmer Paarungen/Ergebnisse Live
Der internationale Höhepunkt des Jahres !! 50. Schach-Weltmeisterschaft
vom 7. bis zum 28. November 2014 in Sotschi (Russland)

Weltmeister Magnus Carlsen besiegt Ex-Weltmeister Viswanathan Anand 6,5-4,5 !!

29.11.14

„TRIPLE“ komplett

Nach dem Gewinn von Vereins- und Bltzmeisterschaft (wir berichteten) setzte Youngster Jan-Okke Rockmann noch einen drauf:
Im vorgezogenen Finale der Bremen-Norder Vorrunde des Dähne-Pokals setzte er sich gegen Ralph Kaßner nach Remis in der Partie im Blitz 2:0 durch - und qualifizierte sich somit direkt für eines der beiden Halbfinale auf Bremer Ebene, welche im Januar 2015 ausgetragen werden. In Bremen-Nord wird jedoch auch noch weitergespielt: die letzte Runde der Trostrunde ist für den 12. Dezember angesetzt - und bis zum 19.12. können alle noch ausstehenden Partien nachgeholt werden.

23.11.14

Mannschaftssaison der Jugendlichen gestartet

In diesem Jahr geht der SKBN mit nur drei Jugend-Mannschaften ins Rennen. Die ersten beiden Runden in der Jugendliga brachten für Nord-J1 drei Punkte. Für Nord-J2 gab es in der Jugend A-Klasse dagegen leider nur zwei Niederlagen. Am nächsten Samstag steigen dann unsere Jüngsten Nord-K in der U12-Liga mit einem Doppelspieltag in den Ring.

21.11.14

Weihnachtsblitzturniere: Jugend- und 100er-Blitz !!

Den Auftakt macht die Jugend: am 19. Dezember trifft man sich um 17:00 Uhr zum Jugend-Weihnachtsblitzturnier im DRK-Saal Bremen-Aumund. Auf unsere Vereinsjugend und alle Verbundenen warten Sport, Spiel und Spannung. Bei der Siegerehrung wird zudem jeder einen schönen Preis in Empfang nehmen können.
Dann setzen die Älteren nach: Zum Abschluss der Feierlichkeiten anlässlich des 100jährigen Vereinsbestehens wird ab 20:00 Uhr das Erwachsenen-Weihnachtsblitzturnier als offene Veranstaltung „100er-Blitz“ ausgetragen. Wir freuen uns auf Mitglieder, Ehemalige und Verbundene sowie Teilnehmer der Vereine des Landesschachbunds Bremen. Aus organisatorischen Gründen können allerdings nur die ersten 80 Spieler, die sich verbindlich bis zum 12.12. anmelden, teilnehmen. Ein Startgeld wird (regulär) nicht erhoben - auch gibt es wirklich attraktive Sachpreise für alle Teilnehmer !! Details zum 100er-Blitz findet man hier: -Einladung und Teilnehmerliste-.

20.11.14

Finalsieg verpasst

Leider recht unglücklich agierte Manfred Röhl (DWZ 1805) bei der Vorrunde des Dähnepokals in Bremen-Findorff: Nachdem er sich mit Siegen über Uwe Körber und Thorsten Ahlers bis in das Finale vorgekämpft hatte, verpasste er dort mit Weiss spielend gegen den hohen Favoriten Arend Viet (DWZ 2203) die faustdicke Überraschung. In vermeintlicher Zeitnot vergab er klaren, materiellen Vorteil (Diagramm) - und verlor gar noch.

17.11.14

Wiederholungstäter

Erneut ein überzeugender Auftritt unseres erst neunjährigen Collin Colbow: In der Altersgruppe 3 dominierte er mit 7 von 7 möglichen Punkten auch beim 2. Turnier des 7. Stader Jugend-Grand-Prix und durfte sich am Ende die hoch verdiente Siegermedaille umhängen. Aber auch der weitere SKBN-Teilnehmer Adams Curtis wusste in der Altersgruppe 2 mit einem vierten Platz zu gefallen.

15.11.14

Wir wollen feiern !!

Der SKBN lädt nicht nur einfach zum Spaß ein. Nein, wir wollen doppelten Spaß: am Sonntag, den 30. November, treffen wir uns um 12:00 Uhr zum SKBN-Festessen. Wir freuen uns auf Geselligkeit beim griechischen Buffet - und hoffen hierbei auf viele Mitglieder und Freunde des Vereins. Alles Weitere wie Anmelde- und Kostenmodalitäten gibt es hier. Eingebettet wird das Ganze spielerisch: bereits ab 10:00 Uhr kann man am SKBN-Preisskat teilnehmen - nach der Mittagspause folgen dann noch zwei weitere Runden. Mehr Infos .. Besonders wichtig für beide Veranstaltungen: Unbedingt bis zum 24.11. anmelden - und den jeweiligen Teilnehmerbeitrag entrichten ..

10.11.14

„Mission DOUBLE“ geglückt

Nicht nur jüngster Vereinsmeister (wir berichteten), sondern mit seinen zwölf Lebensjahren auch noch jüngster Blitzmeister der Vereinsgeschichte, wurde im 100. Jubiläumsjahr des SKBN unser Ausnahmetalent Jan-Okke Rockmann: Im November-Monatsblitz reichte ihm ein zweiter Platz hinter Sebastian Bleecke, um sich bereits vor dem letzten Wertungsturnier im Dezember den ersten Platz der Gesamttabelle 2014 vorzeitig zu sichern. Wir gratulieren !!

09.11.14

7. - 9. NovemberSBOO Einzelmeisterschaft, Oldenburg   -Ergebnisse-28 Teilnehmer
Name, VornameDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
Röhl, Manfred1798101½-10   15 ↓  2,5

03.11.14

Jugendserie Jugendserie in Bremen-West

Liegt es vielleicht daran, dass die Regale unserer erfolgsgewohnten Dauerstarter der Jugendserie bereits voll sind ?!? Auf jeden Fall reichten die vier Punkte von Fabian Stelljes (U11/12, Platz 7) und Collin Colbow (U10, Platz 5) diesmal nicht für einen Pokalgewinn.
Seinen erst kürzlich bei einer Jugendserie erzielten Erfolg bestätigte im Bürgerhaus Oslebshausen hingegen der offensichtlich auf den Geschmack gekommene Bernd Röhl: Er gewann bei den Veteranen mit seinem dritten Platz erneut eine Trophäe - souveräner Sieger mit reiner Weste wurde in dieser Gruppe übrigens unser Ex-Mitglied Dieter Meyer (SF Hannover).

01.11.14

28.10. - 01.11.201415. Bad Harzburger Schachtage    -Ergebnisse-Open: 86   Senioren: 57
Name, VornameTWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Startnr.PlatzPunkte
Müller, Wolfgang2015101½101024   27 ↓  4,5
Bleecke, Sebastian19211101½00½35   38 ↓  4,0
Rockmann, Jan-Okke1857+½½100½143   32 ↑  4,5
Bleecke, Hans17640011½½½072   55 ↑  3,5

20.10.14

„Ersatz“-Ausbeute

„Das beste Training ist ein ernsthaftes Turnier.“
Getreu diesem Motto bereitete sich Collin Colbow einen Tag vor den regulären Mannschaftskämpfen beim ersten von fünf Turnieren des 7. Stader Jugend-Grand-Prix auf die Schnellschach-Phase einer Partie vor.. mit Erfolg!! Bei dieser kleinen Schwester der bekannten Jugendserie sicherte er sich mit 6,5-0,5 Pkt. ungeschlagen die Siegermedaille in der zusammengelegten Altersgruppe 3 (bis U14).
Sein persönliches Konzept ging übrigens auf - am Sonntag gelang im Punktspiel in Kattenesch ein Remis gegen einen deutlich DWZ-stärkeren Gegner. Doch dies konnte die Niederlagen aller Mannschaften des SKBN am vergangenen, schwarzen Sonntag auch nicht verhindern..

12.10.14

Schuljugend-Report (Teil drei): Jugendserie Jugendserie in Bremen-Nord

Das ganze Jahr feiert der SK Bremen-Nord sein einhundertjähriges Bestehen - diesmal mit einem tollen Schachfestival für die Jungen: Mit Hilfe intensiver Tatkraft von Elternschaft und Mitgliedern (auf diesem Wege unseren Dank) wurde in der Oberschule Lesum ein Turnier der Jugendserie (unser drittes von bisher 172 Veranstaltungen gesamt) ausgerichtet!! 102 Teilnehmer aus der Region maßen sich in acht Altersklassen in sieben Runden Schnellschach, um am Ende einen von 28 Pokalen, drei Geld- und reichlichen Buchpreisen -oder zumindest eine der an alle Teilnehmer verliehenen Urkunden- in Empfang zu nehmen.
Die Preisträger unseres Vereins: Konstantin Bassow (U9, Platz 2), Collin Colbow (U10, Platz 3), Diana Bassow (U11, Mädchen), Jan-Okke Rockmann (U12, Platz 1), Tim B. Schupp (U16, Platz 3) sowie Bernd und Herbert Röhl (Veteranen, Plätze 1 und 2). Alle Tabellen findet man auf der Homepage der Jugendserie.

06.10.14

Überraschungs-Coup

Bei der Bremer Jugend-Schnellschach-Meisterschaft (37 Teilnehmer) konnten die Jugendlichen des SK Bremen-Nord überraschen - besonders Fabian Stelljes mit 5-2 Punkten und einem fünften Platz in der Gesamtwertung (vor etlichen spielstarken Vertretern), der ihm zugleich den Titel der Altersklasse U12 bescherte. Aber auch der neunjährige Enno Rockmann spielte mit 4-3 Punkten ein tolles Turnier. Sein Lohn: der dritte Platz bei der U10-Jugend! Für beide gab es zudem Sachpreise und Urkunden. Echt klasse, Jungs !!

05.10.14

Versöhnung im Endspurt

In der ersten Turnierhälfte waren Siege für unser Reise-Duo noch Mangelware, doch dann legten beide beim Blankenburg-Open gegen die „Harzer Brocken“ noch kräftig nach: So avancierte Collin Colbow, der in der (zusammengelegten) B-Gruppe antreten musste, zum DWZ-Top-Gewinner aller 50 Teilnehmer (plus 134 !!). Obendrauf gab es zudem noch Jugendpreis und Pokal. Auch Matthias Herdzik gelang es, nach unglücklichen Startniederlagen in der A-Gruppe am Ende wieder verhalten zu lächeln - konnte er schließlich doch noch einiges für seine Wertungszahl mitnehmen...

2. - 5. Oktober19. Blankenburger Schachturnier   -Ergebnisse-50 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
Herdzik, MatthiasA1719010010121/26   17 ↑  3,0
Colbow, CollinB1248½½½½01117/24   9 ↑  4,0

30.09.14

Im „Zeichen der Hundert“

Nun hat auch Bernd Röhl den „Gipfel des Olymps“ erklommen: nach seiner Teilnahme am Quickstep-Chess in Bremen-Nord ist er der fünfte Power-Player des SK Bremen-Nord, der es bereits zu einer 100. Turnierauswertung nach DWZ brachte...

29.09.14

Schachbotschafter für den SKBN in Südafrika

Die Jugend-WM ist vorbei. Morgen reisen die Delegierten ab. Nun gilt es für U12-Teilnehmer Jan-Okke Rockmann sowie Betreuer Wilfried Buchterkirche, noch etwa 13.800 Flug- bzw. 9.500 Luftlinienkilometer zu überwinden, bevor im heimischen Bremen Erholung und Rückschau warten: Seinen Startplatz bei 55%-Ausbeute mit 6,0 Pkt. sicher bestätigt, war diese Reise trotz Einbuße von etlichen Wertungspunkten bestimmt ein großartiges Erlebnis - ein vorläufiger Höhepunkt in der noch jungen Schachkarriere des aufstrebenden, kleinen Wirbelwinds!!


Jan-Okke Rockmann
U12,   Elo 1908,
Startnr.: 40/105,   Platz: 41
1 0 1 ½
WYCC 2014
Jugendweltmeisterschaft 2014
0 0 1 ½ U8-U18:  954 Kinder/Jugendliche aus 87 Nationen
GM-Open:  96 Teilnehmer aus 26 Nationen
0 1 1 6,0 Durban, Südafrika 20.-29. September

Die besonderen Links: die Ergebnisse des zweiten LSB-Bremen-Vertreters Dmitrij Kollars (Delmenhorster SK, U16, Elo 2243),
Partien-LIVE-Übertragung (GM-Open, U8-U18) und als -pgn-Download !! Außerdem: Infos des DSB mit WM-Blog...

28.09.14

Blamage knapp vermieden

Im dritten Anlauf hat der SK Bremen-Nord endlich die 1. Runde im Nds./HB-Dähnepokal (Mannschaft) überstanden. Gratulation !! Allerdings fiel der Sieg gegen den achtklassigen Kreisligisten SC Dünsen zwar sicher, aber mit 2,5-1,5 Pkt. doch recht bescheiden aus...

27.09.14

Delme-Open mit gutem Zuspruch

Der Rekord wurde knapp verpasst - aber die 96 Teilnehmer, darunter ein Großmeister, neun weitere Titelträger und zahlreiche starke Spieler aus der Region, sorgten beim rührigen Ausrichter Delmenhorster SK, der das Turnier gewohnt routiniert managte, für rundum zufriedene Gesichter. Obgleich die weit angereiste Schachprominenz am Ende allein die fünf Hauptpreise mit nach Hause nahm, mischte auch der SK Bremen-Nord gut mit. Allen voran André Büscher, der mit 7,0-2,0 Pkt. und dem sechsten Platz nur nach Drittwertung Monetäres denkbar knapp verpasste. Auch Manfred Röhl (mit 5,5-3,5 Pkt. noch vor dem GM Vladimir Epishin auf Rang 30 platziert), Matthias Herdzik (5,0-4,0 Pkt, Platz 37) und Claas Rockmann-Buchterkirche (4,5-4,5 Pkt, Platz 54) erzielten achtbare Ergebnisse. Da konnte unser Nachwuchs (Collin Colbow 4,0 Pkt., Fabian Stelljes 3,5 Pkt., Enno Rockmann 3,0 Pkt.) -trotz Ausrufezeichen- diesmal noch nicht ganz mithalten .. Das DELME-OPEN in Tabellen und Bildern...

17.09.14

Vorankündigung: Jugendserie Jugendserie in Bremen-Nord

Ein weiteres Highlight in unserem Jubiläumsjahr steht unmittelbar bevor: Am 11. Oktober richten wir nach 2008 und 2009 in der Oberschule Lesum unser drittes Jugendserie-Turnier aus!! Weit über 100 Kinder und Jugendliche werden erwartet. In nach Alter gestaffelten Gruppen werden sie in jeweils sieben Runden Schnellschach ermitteln, wer von ihnen am stärksten Schach spielt. Bereits mehr als dreißig Anmeldungen liegen schon vor - unter ihnen auch die unseres WM-Teilnehmers Jan-Okke Rockmann.
Nun beginnt die „heiße Phase“ - zahlreiche Helfer werden benötigt und der SK Bremen-Nord appelliert an seine Mitglieder und Elternschaft, sich für Vorbereitung und Durchführung zur Verfügung zu stellen. Dieses kann persönlich oder per Kontaktformular bei unserem Jugendvorsitzenden Kai Reimers geschehen. Und unsere jungen Mitglieder bitten wir, durch ihre Teilnahme zum Erfolg dieser Veranstaltung mit beizutragen - hier geht es zur Einschreibung!!

14.09.14

Rasten, ohne zu rosten

Keine Trophäen gab es für die Starter des SK Bremen-Nord beim Barnstorfer-Open, traditionell im heimischen Rasthaus ausgetragen: 5,0-2,0 und 2,0-5,0 Punkte so lauteten die Ausbeuten von Matthias Herdzik und Collin Colbow. Mangelnde Preise waren aber nicht allein der „Verdienst“ unserer beiden, wird bei diesem leicht familiären Turnier doch prinzipiell auf Startgelder und Preise verzichtet...

08.09.14

Start im Quadrat

12.09.14
19:15 Uhr
HB-Dähnepokal (Einzel) Vorrunde SKBN
Runde 1/5, 27 Teilnehmer/innen
21.09.14
10:00 Uhr
Nds./HB-Mannschaftskämpfe
Runde 1/9, mit fünf SKBN-Mannschaften
26.09.14
19:15 Uhr
SKBN-Vereinsturnier (vier Gruppen)
Runde 1/9 bzw. 1/7, 33 Teilnehmer/innen
28.09.14
10:00 Uhr
Nds./HB-Dähnepokal (Mannschaft)
Runde 1/5, 30 Mannschaften

07.09.14

Titelverteidigung ausgeschlossen

Im letzten Jahr lag ein Spieler des SK Bremen-Nord nach sieben harten Runden Turnierschach, die an nur drei Tagen zu absolvieren waren, ganz vorn. Aber der ist inzwischen der „Zulassungsgrenze“ von 1500 DWZ-Punkten entwachsen .. Auch dem Vorjahreszweiten Claas Rockmann-Buchterkirche gelang bei der 8. Auflage des Erfolgsturniers Princess-Cup keine Wiederholung. Dennoch dürfte er mit erfülltem Soll und dem vierten Platz zufrieden sein. Unsere weiteren Starter vom Team „Opis & Kids“ spielten ein bewegtes Turnier und schlossen trotz mißglückter letzter Runde fast alle über den Erwartungen ab - wobei Fabian Stelljes und Enno Rockmann knapp einen Ratingpreis verpassten.

5. - 7. SeptemberPrincess-Cup -Ergebnisse40 Teilnehmer
Name, Vorname DWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
Rockmann-Buchterkirche, Claas14421011½1½4   4 ≡ 5,0
Colbow, Collin1224101½10017   20 ↓ 3,5
Buchterkirche, Wilfried117600-----19   40 ↓ 0,0
Stelljes, Fabian115811½001022   21 ↑ 3,5
Rockmann, Enno917001011032   27 ↑ 3,0
Maedje, Hermann-0½1001039   32 ↑ 2,5

01.09.14

Der SKBN ließ bitten: Quickstep-Chess Quickstep-Chess


   Foto: Jochen Windheuser, Bobby-Fischer-Museum, Selfoss, Island 2014
Zeitmessung spielt bei einem Quickstep-Chess-Turnier eine recht große Rolle. Anwendung fanden jedoch in Bremen-Nord nicht historische Geräte wie diese kuriose Kipp-Sanduhr (Foto), sondern unsere modernen Digital-Schachuhren. Mit 36 Spielern war dieses weitere Event zum 100-jährigen Jubiläum trotz Konkurrenzturniere und Sommerferien recht gut besetzt. Viele spannende Partien und Zeitnotduelle gab es zu sehen. Unsere Siegergala: Fabian Stelljes (Gruppe G, 2,5 Pkt.) und SKBN-Heimkehrer Mario Assmann (Gruppe I, 3,0 Pkt.). Alle Ergebnisse..
Dank an Turnierleiter Dirk Rütemann (SK Wildeshausen) sowie alle vom Organisations-Team des SK Bremen-Nord !!

31.08.14

Wieste-Cup in Sottrum

Zahlenmäßig war der Wieste-Cup nur durchschnittlich bestückt - er konnte jedoch mit etlichen spielstarken Teilnehmern aufwarten. Unsere Vertreter sorgten für so manche Überraschung: So lief bei André Büscher, welcher zuletzt für einige Schlagzeilen sorgte, wenig zusammen. Davon konnte u.a. Wolfgang Müller profitieren, der ihm im vereinsinternen Duell das Nachsehen gab. Sein verdienter Lohn: ein toller sechster Platz - und ein (leider wegen zügiger Abreise verpasster) Ratingpreis! Da wollte Ernst Seeger nicht nachstehen: er legte los wie die Feuerwehr, mischte ordentlich die Spitze auf - und konnte erst in der Endphase des Turniers ausgebremst werden. Fazit: ein recht beachtliches Ergebnis!

29. - 31. AugustWieste-Cup -alle Infos-47 Teilnehmer
Name, Vorname DWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Startnr.PlatzPunkte
Büscher, André2052100½16   23 ↓ 2,5
Müller, Wolfgang1889110½119   6 ↑ 3,5
Seeger, Ernst16991½10027   22 ↑ 2,5

28.08.14

Neues zu den Mannschaftskämpfen

Am 21. September beginnt für den SK Bremen-Nord mit drei Heim- und zwei Auswärtsspielen und zahlreichen Änderungen die neue Punktspielsaison. Über die neuen Fide-Regeln wurde hier bereits ausführlich berichtet - aber auch intern hat sich einiges getan:

Die ERSTE muss auf André Büscher verzichten, der (nach 33 Jahren) nun für einen neuen Verein (SVW Bremen) spielt. Dafür setzt sie gleich auf drei Jugendliche als Stammspieler. Ihre Heimspiele wird sie künftig beim DRK (im Saal mit unserer Zweiten) austragen.
Die ZWEITE darf eine Klasse höher (in die Verbandsliga Nord) aufrücken - hier gelten längere Bedenk- (und Fahr)zeiten.
Die DRITTE nimmt (bei nahezu unveränderter Aufstellung) einen weiteren Anlauf für einen Aufstieg in die höchste Bremer Spielklasse..
Die VIERTE darf sich an das Niveau einer höheren Liga (der B-Klasse) und an größere Mannschaftsstärken (acht Bretter) gewöhnen..
Die FÜNFTE trifft mit ihrem neuen Spielermix (Opis & Kids) auf nur vier gegnerische Teams - dafür dann aber gleich zweimal..

Wie sich unser Verein in die Gesamtstruktur der deutschen Ligen einordnet, die Spielpläne, sowie die kompletten Ranglisten für unsere fünf SKBN-Mannschaften, - all das findet man hier auf einen Blick (Menü „Mannschaften“).

26.08.14

Kühle Sommerspiele

Am diesjährigen Möhneseepokal (bei Soest, NRW) nahmen in zwei Gruppen 161 Spieler teil. Mit souveränen 6-1 Pkt. siegte der einzige Großmeister im starken Feld, Viesturs Meijers (ESV Nickelhütte Aue). Kurzfristig hatten unsere Denkstrategen Robert Kosak und André Büscher ebenfalls gemeldet. In der Schlussrunde wurden dann beide gegeneinander gelost: Nach frühem Friedensschluss lagen sie mit 4,0 Pkt. in der Endtabelle A im oberen Drittel einträchtig nebeneinander - wobei beide Zuwachs an DWZ verbuchten.

20.08.14

Schachbotschafter für den SKBN in Bayern

Darum in die Ferne schweifen, denn Pokale gibt's auch da .. In bester Urlaubslaune präsentierte sich Youngster Collin Colbow beim 850 km entlegenen Gartenschachturnier Garmisch-Partenkirchen (für Jugendliche bis 16 Jahre), wo er mit sechs von sechs möglichen Punkten zeigte, was man unter „das Beste am Norden“ versteht ..

17.08.14

Neulich, um 14:15 Uhr am PC

Mehr als sieben Jahre informiert www.skbn-online.de Mitglieder und Gäste aktuell über das Geschehen auf der Schachbühne in Bremen-Nord und umzu. Dem Ex-Vorsitzenden Bernd Röhl war es vorbehalten, den historischen Augenblick seines Jubiläumsbesuchs der Website graphisch einzufangen.

12.08.14

Dähnepokal beim SKBN in neuer Form

Ab Freitag, den 12. September, wird ab 19:00 Uhr in der DRK-Begegnungsstätte wieder Pokal gespielt. Als einer von fünf Ausrichtern der Vorrunden des Bremer Dähnepokals, bei denen jeder -unabhängig von Vereinszugehörigkeit- mitspielen darf, geht auch der SK Bremen-Nord neue Wege: Nach einem Ausscheiden aus dem eigentlichen Pokal-Wettbewerb kann in einem parallelen Turnier nach Schweizer System weitergespielt werden.
Ein Startgeld wird nicht erhoben; die Bedenkzeitregelung wurde geändert. Weitere Informationen nennen die Ausschreibungen Dähnepokal -Vorrunde in Bremen-Nord- und Dähnepokal -alle Vorrunden in Bremen-. Erforderlich für eine Teilnahme ist unbedingt die Voranmeldung bis zum 04.09.2014, 19:30 Uhr, beim SKBN-Turnierleiter (persönlich oder über unser Kontaktformular).

09.08.14

Geballte Klasse

Das konnte das Kieler Schachopen noch nie vorweisen: Höchstzahlen an Teilnehmern, gleich fünf Großmeister und drei Internationale Meister, drei weitere Titelträger und mehr als sechzig starke Spieler mit mindestens 1850 Elo aus vierzehn Nationen. Da gab es reichlich spannende Partien und Zeitnotduelle zu sehen. Knapper Sieger des A-Turnieres wurde der ukrainische GM Vadim Malakhatko vor dem punktgleichen, polnischen Sieger der beiden Vorjahre, IM Jacek Stopa (beide 7,0 Pkt.). Einige Glanzlichter konnte unser Vertreter Manfred Röhl zwar setzen, jedoch in diesem Klassefeld letztlich nicht bestehen. Im B-Turnier setzte sich mit 8,0 Pkt. Ralf-Johannes Koch (Eckernförder SC) sicher durch.

02. - 08. August27. Kieler Open 2014   -Ergebnisse-121 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Rd.9Startnr.PlatzPunkte
Röhl, ManfredA (83)17841001½0½0-65  73 ↓ 3,0

07.08.14

Countdown für die VM 2014/15 begonnen

Nach den Bestimmungen der Turnierordnung Vereinsmeisterschaft gilt: Am 26.09.14 startet unsere neue Vereinsmeisterschaft !!
Alle weiteren Termine (jeweils wieder der vierte Freitag im Monat) findet man in der Ausschreibung. Die aktuellen Teilnehmer und die vorläufige Gruppeneinteilung kann man ebenfalls einsehen. Weitere Mitspieler sind gerne willkommen. Neuanmeldungen, aber auch Abmeldungen, sind noch bis zum 4. September, 19:30 Uhr, persönlich beim Turnierleiter oder über das Kontaktformular möglich.

05.08.14

Jugendmeister des SKBN ermittelt

Bjarne Schmidt wurde zum Sieger der U16-Vereinsmeisterschaft gekürt, nachdem diese nach nur fünf gespielten Runden (System „Pyramide“) vom Turnierleiter abgebrochen wurde. Hier die offizielle Abschlusstabelle. Bereits im Herbst soll es nun eine modifizierte Neuauflage geben - dann werden allerdings nur Kinder bis zwölf Jahres hierfür spielberechtigt sein.

03.08.14

Schachcamper zeigten Kampfgeist

Auch in diesem Jahr feierte wieder eine Jugend-Delegation vom SK Bremen-Nord mit ihren Betreuern den Start der Sommerferien mit einer Schachfahrt nach Vellmar (bei Kassel). Nach überzeugendem Auftakt (4,5 von 5 möglichen Punkten) musste jedoch manche Schlacht geschlagen und manche Durststrecke überwunden werden. Doch alle bewiesen bei diesem kräftezehrenden Turniermodus (sieben Partien an nur vier Tagen) Ausdauer - und platzierten sich nach starken Endspurt am Abschlusstag (8 von 10 möglichen Punkten) fast durchweg höher als ihre Startnummern.
Den mächtigsten Satz nach oben machte jedoch „Dauerlutscher“ Collin Colbow nach dem Turniersieg in der C-Gruppe. Angesichts eines satten Preisgelds nebst Pokal sowie reichlich Zugewinn in der DWZ-Wertung war ein gewaltiger Freudensprung fällig. Daneben wirkt doch der beliebte Salto von Weltmeister Miroslav Klose fast amateurhaft, oder ?!

31. Juli - 03. August6. Internationales Schach Open 2014, Vellmar131 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
Döscher, ThorstenA (46)202210½001117  22  ↓3,5
Bleecke, SebastianA (46)19471½½0½+034  19  ↑3,5
Herdzik, MatthiasA (46)1742½000½+½37  35  ↑2,5
Bleecke, HansA (46)17571000½½145  28  ↑3,0
Colbow, CollinC (15)9921½0½11111  1  ↑5,0

30.07.14

Quickstep-Chess Der besondere Tanz: Einladung zum Quickstep-Chess !!

Am Samstag wagten einige Nordbremer Spieler beim Quickstep-Chess (SV Werder Bremen) (erstmals) eine flotte Sohle.
Ihre Noten: Gruppe A: 1.André Büscher, 2-1 Pkt., Gruppe B: 2.Wolfgang Müller, 2-1 Pkt., Gruppe D: 1.Bernd Röhl, 2,5-0,5 Pkt., 2.Matthias Herdzik, 1,5-1,5 Pkt., Gruppe I: 1.Fabian Stelljes, 2-1 Pkt., Gruppe J: 1.Collin Colbow, 4,5-0,5 Pkt.

Ende August, genau am Sonntag, den 31.08. um 9:30 Uhr, steigt dann die Premiere beim Quickstep-Chess (SK Bremen-Nord). Eingeladen sind alle Freunde des schönen Spiels. Im DRK-Saal Bremen-Aumund werden in etlichen Vierergruppen etwa gleichwertiger Spieler je drei Partien Turnierschach ausgetragen. Die Anmeldung erfolgt auf der zentralen Homepage - hier findet man auch alle Infos zum besonderen Turniermodus. Unser spezielles Bonbon: Der SKBN übernimmt für seine Vereins-Jugendlichen das Startgeld !!
Die Organisatoren freuen sich bei dieser weiteren Jubiläumsaktion des SKBN auf viele, freudige Wettstreiter aus nah und fern.

19.07.14

Nochmal hundert Jahre

Nicht nur der SKBN feiert in diesem Jahr seinen Hundertjährigen - auch der Schachklub Jever blickt auf stolze einhundert Jahre Schach zurück. Aus diesem Anlass veranstaltete er heute ein Schnellschachturnier. Mitten im starken Teilnehmerfeld: der neunjährige Collin Colbow (SKBN), der mit seinen drei Punkten gegen stärkere Gegner manchen Achtungserfolg erzielte. Die Turniertabelle...

16.07.14

Auch das Wetter spielte mit

Extra zum Sommerfest des SKBN legte der Regen am Samstag Pause ein. So störte nichts das gemütliche Beisammensein der erschienenen einundzwanzig erwachsenen und sechs jugendlichen Klubmitglieder, bei dem erneut des 100-jährigen Bestehens des Vereins gedacht wurde. Im schönen, direkt an der Weser gelegenen, Biergarten der „Strandlust Vegesack“ erfreute man sich an Gegrilltem und köstlichem Nass.
Es wurde geklönt und „geblitzt“ - und so manche Kameradschaft gefestigt. Anekdoten gab man zum Besten. Dabei erinnerte man sich auch gerne an Oliver Niklasch, der es als bislang Einziger aus den Reihen des SKBN (2005, etliche Jahre nach seinem Austritt) zu einem offiziellen Schachtitel („Internationaler Meister“) gebracht hat und seine Verbundenheit zu dem Verein seiner Jugendjahre mit einer großzügigen Spende für diese Veranstaltung bekräftigte.

14.07.14

zwei-sieben-sechs Jugendserie

An den beiden vergangenen Wochenenden fanden zwei Jugendserie-Turniere statt. Bei den Veranstaltungen, die insgesamt mehr Zuspruch verdient hätten, stellte der SK Bremen Nord trotz der sommerlichen Temperaturen und weiten Anreisen gleich sieben Teilnehmer.
Einmal mehr übernahmen Ehepaar Colbow und Claas Rockmann-Buchterkirche die anstrengende Aufgabe der Chauffeure und Betreuer. So konnten sich die jungen Leute am Zielort dann ganz dem Spiel widmen - und das gelang ihnen mit Bravour, denn gleich sechs Pokale wurden ihre Beute !!
Jugendserie in Hameln In Aurich erreichten die „Routiniers“ Matthias Herdzik und Miguel Scheibler in der Altersgruppe U16 mit 5,0 bzw. 4,5 Pkt, die ersten beiden Plätze. In der Gruppe mit dem größten Teilnehmerfeld, der U12 konnte sich der erst elfjährige Fabian Stelljes mit seinem fünften Platz recht gut behaupten. Pokale (Gold bzw. Bronze) für die Vertreter des SKBN gab es dann wieder in der U9 durch Collin Colbow und Enno Rockmann.
In Hameln wiederholten Matthias Herdzik in der U16 und Collin Colbow in der U9 ihre Erfolge (Foto).
Glückwunsch, Leute !!

06.07.14

Neue Regeln im Turnierschach (2)

Der Weltschachbund (FIDE) hat zum 1. Juli 2014 die Schachregeln (Fide-Regeln) geändert. Auf unserer Homepage findet man nun unter Mannschaften/Regeln/Fide-Regeln die verbindliche deutsche Übersetzung.
Als Ergänzung zum Turnierschach (wir berichteten) hier noch die wichtigsten Änderungen für Schnell- und Blitzschach:
 •  Die Grenze zwischen Blitz- und Schnellschach wurde geändert. Als Blitz gilt eine Gesamtbedenkzeit bis zu 10 (bisher 15) Minuten.
 •  Bis zum 10. Zug kann eine falsche Figurenaufstellung korrigiert werden.
 •  Unmöglicher Zug verliert !! (Beobachtender Schiedsrichter muss, Gegner kann reklamieren !!)
    Erfolgt keine Reklamation, geht die Partie weiter. Hat der Gegner seinen nächsten Zug ausgeführt, kann der regelwidrige Zug nicht
    mehr korrigiert werden, es sei denn, die Spieler einigen sich hierauf ohne Anrufung des Schiedsrichters.
 •  Beobachtet ein Schiedsrichter, dass beide Könige im Schach stehen oder ein Bauer auf der gegnerischen Grundreihe steht -und wird
    dieses nicht mit dem nächsten Zug korrigiert-, erklärt er -von Amts wegen- die Partie remis.
 •  Die Zeitstrafen (= Zeitgutschriften für den Gegner) werden im Blitzschach auf eine Minute verkürzt (statt bisher zwei).

Im Nachtrag noch ein besonderes Kuriosum, der Anhang G („Endspurtphase“): Dieser gilt nur im Turnier- und Schnellschach ohne Zeitinkrement - und vor Turnierbeginn soll bekannt gegeben werden, ob er Anwendung findet oder nicht !! -. Hier finden wir nun neue Bestimmungen, welche die Remis-Beanspruchung bei weniger als zwei Minuten Bedenk-Restzeit (bisheriger Artikel 10) regeln. So kommt z.B. bei Anwesenheit eines Schiedsrichters als Option eine Beantragung, die Partie mit einem Inkrement von fünf Sekunden pro Zug fortzusetzen zu wollen (= Remis-Angebot !!), hinzu .. Genug davon. Stark Wissbegierigen seien dennoch die Auslegungshinweise für Schiedsrichter (der Schiedsrichterkommission des Deutschen Schachbunds) zur Lektüre empfohlen...

02.07.14

Dauerlutscher

Einer der eifrigsten Schachspieler unseres Verein ist wohl gegenwärtig der erst neunjährige Collin Colbow; am Wochenende versuchte er sich beim 68. Sekt-oder-Selters-Turnier in Hamburg an zwei Tagen Turnierschach. Nicht ganz zufrieden kehrte er zurück - blieb er mit 2-1 Pkt. doch leicht unter den Erwartungen. Aber der Erfolg ist gewiss - denn fleißiges Training zahlt sich immer aus.

28.06.14

Rekordverdächtig

Den vermutlich jüngsten Vereinsmeister in seiner 100-jährigen Geschichte konnte der Schachklub Bremen-Nord gestern küren: Natürlich war es wieder einmal Ausnahmetalent (und frisch gebackener Deutscher U12-Vizemeister) Jan-Okke Rockmann, der dieses Kunststück fertig brachte. Komplettiert wurde der Vormarsch der Jugend durch den zweiten Platz des 17-jährigen Sebastian Bleecke in der Gruppe A - erst dann reihten sich die älteren Haudegen in die Plätze ein. Den Meistertitel der Gruppe B nebst Aufstieg sicherte sich Horst Kaufmann mit deutlichem Vorsprung vor Ernst Seeger, dessen zweiter Platz ebenfalls Anspruch auf Aufstieg bedeutet.

24.06.14

Nordbremer Jugendachter setzt Glanzlichter Jugendserie

Jugendserie in Rotenburg In Rotenburg fand das 167. Turnier der Jugendserie statt: 91 Teilnehmer zählte der Ausrichter, darunter acht Starter aus Bremen-Nord. Viele schöne Partien und gleich drei Trophäen waren die Ausbeute unserer jungen Delegation. Erneut mit sieben Siegen auf einen Streich sicherte sich Collin Colbow in der U9, in der auch Enno Rockmann und Konstantin Bassow erfolgreich auf Punktejagd gingen, den Meisterpokal.
Ebenfalls mit schönen Pokalgewinnen (Plätze zwei und drei in der U11 mit jeweils 5 Pkt.):
Fabian Stelljes und Diana Bassow.
Erste Erfahrungen bei Turnieren ihrer Altersgruppen zu sammeln, stand hingegen bei den weiteren Teilnehmern des SK Bremen-Nord (Andre Schröder, Torben Wegner sowie Michael Zelener) im Vordergrund - stolz sind wir auf alle !!

20.06.14

Büscher brilliert auf beiden Distanzen

Ob beim erstmals ausgetragenen Chess Open des SV Werder Bremen, wobei ab Februar sieben Runden zu absolvieren waren, oder beim Blitzen im Biergarten, ausgetragen von den Findorffer Schachfreunden: Unser Allrounder André Büscher (SKBN) zeigte tolle Leistungen. Beim Turnierschach belegte er mit 5,5-1,5 Pkt. hinter FM Olaf Steffens (Werder Bremen) einen super zweiten Platz (bei einer beeindruckenden DWZ-Performance von 2288 erzielte er einen Zugewinn von 48 DWZ-Punkten), beim Blitzschach sicherte er sich mit 9,5-3,5 Pkt. hinter Überraschungssieger Ingo Veit (Bremen-West) den vierten Platz. Wir sagen: Das ist Spitze !!

17.06.14

Presseberichte von der DJEM

Vom Referat für Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Schachjugend erhielten wir Pressematerial über unsere vier Vereinsteilnehmer der Deutschen Jugendmeisterschaften (Matthias Herdzik, Jan-Okke Rockmann, Collin Colbow und Enno Rockmann), Außerdem berichtete die Norddeutsche vom 16. Juni in ihrem Sportteil von dem großen Ereignis.

15.06.14

Neue Regeln im Turnierschach (1)

Der Weltschachbund (FIDE) ändert einmal mehr die Schachregeln (Fide-Regeln (englisch)), diesmal mit Wirkung zum 1. Juli 2014. Sobald eine verbindliche deutsche Übersetzung vorliegt, wird man sie auf unser Homepage unter Mannschaften/Regeln/Fide-Regeln finden. Was kommt da auf uns zu? Die Übersicht der Änderungen (englisch) gibt Auskunft.
Vorab hier die wichtigsten Dinge, die den normalen Spielbetrieb betreffen:
 •  Absolutes Mitführverbot elektronischer Kommunikationsmittel im Turnierbereich; Folge: Partieverlust, sofern nicht anders geregelt.
    Der NSV bestraft in den Landes- und Verbandsligen jedoch nur das Mitführen und Benutzen eingeschalteter Geräte.
 •  Kleider-, Gepäck- und Gegenstandskontrollen sind zulässig; bei Verweigerung ist Strafe (bis zum Partieverlust) möglich.
 •  Bei Erscheinen eines Spielers nach Ablauf der Wartezeit kann der Schiedsrichter eine Einzelentscheidung treffen.
 •  Partieverlust bereits nach dem zweiten unmöglichen Zug (nicht erst nach dem dritten wie bisher).
 •  Bei Unterlassen der vollständigen Umwandlung eines Bauern wird dieser automatisch zur Dame.
 •  Bei unberechtigter Remisreklamation erhält der Gegner zwei Minuten Zeitgutschrift (bisher drei Minuten).
 •  Schiedsrichter entscheidet von Amts wegen auf Remis: 5-malige Stellungswiederholung / 75 Züge ohne Schlagen oder Bauernzug.
Zusätzlich gibt es noch einige wichtige Änderungen für Schnell- und Blitzschach; hierüber folgen später weitere Informationen.

14.06.14

Erfolgreicher Auftritt in Magdeburg

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften zeigten alle unserer Gladiatoren großartiges Schach und erfüllten mit Bravour die in sie gesetzten Erwartungen. Zum Teil aber auch mit ein klein wenig Wehmut - denn sowohl Collin Colbow (Kinderturnier „Kika“) als auch Jan-Okke Rockmann (Altersgruppe „U12“) beendeten ihre Turniere ungeschlagen als Zweite - lediglich durch die Feinwertung(en) vom jeweiligen Meistertitel getrennt. Wir sind sicher: nicht nur der Verein Schachklub Bremen-Nord, sondern auch unser kleiner Verband Landesschachbund Bremen blickt voller Stolz und Anerkennung auf diese Leistungen.
Aber auch Matthias Herdzik (Altersgruppe „U16“) und Enno Rockmann (Kinderturnier „Kika“) bewegten sich in der Erfolsspur, bestätigten bzw. übertrafen ihre Setzlisten-Nummern und dürften sich vermutlich über DWZ-Zugewinne und ein tolles Erlebnis freuen.
Allen Teilnehmern Gratulation - und allen Betreuern Dank !!

07. Juni - 14. Juni 2014Deutsche Jugendmeisterschaften U10 bis U18503 Teilnehmer/innen
Name, Vorname AKDWZ-1--2--3--4--5--6--7--8--9--10--11-Start-Nr.PlatzPunkte
Herdzik,MatthiasU16 (28)181200½10001½XX26 26 3,0
Rockmann,Jan-OkkeU12 (94)196211½11½½½1119,0
Colbow,CollinKika (66)101311½11½1XXXX6,0
Rockmann,EnnoKika (66)9171110101XXXX12 5,0

12.06.14

Einladung zum Sommerfest

Unser diesjähriges Sommerfest für die Erwachsenen & älteren Jugendlichen -zum 100jährigen Jubiläum des SKBN- wollen wir am 12. Juli in der „Strandlust Vegesack“ feiern. Um 17:00 Uhr geht es los - wir treffen uns dann alle im Biergarten.
Wir haben Sonne bestellt; sollte es dennoch regnen, fällt unser Sommerfest buchstäblich ins Wasser - und wird an einem anderen Termin nachgeholt. Also vor Abmarsch hier kurz checken ..
Einladung zum Sommerfest Es gibt Bier, Wein sowie Brot und Gegrilltes.
Hieran beteiligt sich der Verein mit einem Verzehr-gutschein. Zudem besteht Gelegenheit für eine Partie Schach. Weitere Details nennt die Einladung.

Wer bei „Brot und Spiele“ dabei sein möchte, meldet sich bitte unverbindlich bis zum 9. Juli über unser Kontaktformular an.
Hier findet man die Liste der bereits Angemeldeten ..

10.06.14

Abseits vom Trubel

Hoch im Norden, in Island, sucht unser 1. Vorsitzender Jochen Windheuser Erholung von den Mühen der Geschäfte des Alltags - nicht jedoch, ohne an den SKBN und sein geliebtes Hobby, das Schach, zu denken. So freuen wir uns über seine netten Grüße, verbunden mit einer kleinen Geschichte: Flagge „Wenn man im Süden Islands durch den kleinen Ort Selfoss kommt und genau hinguckt, fällt einem eine Aufschrift über einem Blumengeschäft auf: „Bobby Fischer Center“.
Es stellt sich heraus: Bobby Fischer, der am Ende seines Lebens die isländische Staatsbürgerschaft erhielt, liegt in Selfoss, genauer bei der kleinen Kirche im Vorort Laugardaelir, begraben, und ihm zu Ehren unterhalten die örtlichen Schachfreunde ein kleines Museum. Ich habe Grab und Museum besucht, eine Blitzpartie gegen den Museumsmenschen gewonnen und schicke Euch ein paar Fotos zu diesem denkwürdigen Erlebnis.“
Grabstein
Hier gibt es noch weitere Bilder aus dem erwähnten, kleinen „Bobby Fischer-Museum“...

08.06.14

Quickstep-Chess Voll Lust auf eine schnelle Partie

Nach längerer Abstinenz fand in jüngster Zeit wieder Quickstep-Chess statt: Im März in Delmenhorst (ohne Nordbremer Beteiligung), im Mai in Oldenburg (Manfred Röhl, Gruppe C, Platz 3, 1,0-2,0 Pkt., Bernd Röhl, Gruppe D, Platz 4, 0,5-2,5 Pkt., Collin Colbow, Gruppe G, Platz 3, 1,0-2,0 Pkt.) und Anfang Juni in Achim (Manfred Röhl, Gruppe C, Platz 2, 1,5-1,5 Pkt., Bernd Röhl, Gruppe D, Platz 3, 1,5-1,5 Pkt.).
Am 26. Juli ist die Schachabteilung des SV Werder Bremen Gastgeber (zwei Vertreter des SKBN haben sich bereits angemeldet) - bevor dann am 31. August der SK Bremen-Nord im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100jährigen Vereinsjubiläum sein Debüt als Ausrichter eines „Quickies“ im DRK-Saal Bremen-Aumund geben wird. Hierzu folgen später noch weitere Informationen...

01.06.14

29. Mai - 01. Juni 2014Haspa Schachpokal 2014, Bargteheide231 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
Rockmann, Jan-OkkeA (93)1950½0½110067 56 ↑ 3,0

25.05.14

Das Ende der SKBN-Vereinsmeisterschaften

Die Gruppe C hatte es bereits vor vier Wochen erreicht und als Meister Ewald Lindemann gekürt (Tabelle, DWZ-Auswertung) - die Gruppen A und B haben ihre Abschlussrunden am 27.06. Bis dahin müssen alle Partien gespielt sein !! Hier die Liste der noch ausstehenden Restpartien...

19.05.14

Büscher beerbt Kosak

Ohne den Titelverteidiger Robert Kosak suchten Bremen-Nords Schnellspieler ihren neuen König - und fanden ihn in Andre Büscher, der jedoch höflich dem Gast Ingo Veit (SK Bremen-West) nach Feinwertung den ersten Platz überließ. Beide holten in neun Runden Schnellschach jeweils 6,5 Pkt. - ebenso wie Hans Bleecke, der dem überraschend stark aufspielenden Jungspieler und frischen U16-DM-Qualifikanten Matthias Herdzik mit seinem Sieg in der Schlussrunde den Turniertriumph versagte. Die Tabelle...
Insgesamt waren es 24 Schachfreunde, die im Jubiläumsjahr des SKBN den Weg in unsere Spielstätte beim DRK Bremen-Aumund fanden - und alle erfreuten sich an Preisen für Alle und an harmonischer Geselligkeit, die bei diesem Vereinsfest im Vordergrund stand. Für das leibliche Wohl sorgte einmal mehr in vorzüglicher Weise Catering-Master Helmut Röhl, unterstützt von seiner Schwägerin Elisabeth Röhl. Toll fanden wir auch wieder die Teilnahme eines Ehemaligen - dieses Mal war es Peter Schmidtke, der uns nach Jahrzehnten Abstinenz zeigte, dass er die Holzfiguren noch zu führen versteht. Zur Bildergalerie..

Gesundes Schach

Parallel zum offiziellen Spielbetrieb des LSB Bremen finden schon seit vielen Jahren beim LBSV Bremen Wettkämpfe im Rahmen des Betriebsschachs statt: auch hier mischen regelmäßig Vereinsmitglieder in Firmenmannschaften mit. Dem Team „AOK / BG I“ (Allgemeine Ortskrankenkasse / Berufsgenossenschaft), in der auch Robert Kosak, Klaus Hattenhauer, Ralph Kaßner, Ernst Seeger und Georg Wender (alle SK Bremen-Nord) starten, gelang in diesem Jahr nach zuletzt 2000/2001 wieder der Meistertitel in der spielhöchsten Mannschaftsklasse. Die Abschlusstabelle mit Einzelergebnissen...

Jugendserie in Braunschweig Jugendserie

Mit Maximalausbeute von sieben Siegen und einem großen Pokal in den Händen kehrte Collin Colbow vom Jugendserie-Turnier aus Braunschweig zurück. Klasse, Junge !!

12.05.14

Rekordträchtiges Burkhard-Mentz-Memorial

84 Teilnehmer bei einem extrem starken Teilnehmerfeld (allein vierzig Spieler mit mind. 2000 und weitere zwanzig mit mind. 1800 TWZ !!) bedeuteten Rekorde in Masse und Klasse - die Bremer Schnellschachmeisterschaft im Konferenzzentrum Radio Bremen glänzte über neun Runden. Hierbei erzielten die drei Teilnehmer des SKBN (Andre Büscher, 31. Platz, 5 Pkt., Wolfgang Müller, 48. Platz, 4 Pkt., Kai Reimers, 75. Platz, 3 Pkt.) durchweg Ergebnisse im Erwartungsbereich. Die Fortschritts-Tabelle...

09.05.14

AUFSTIEG .... durch die Hintertür

Überraschend hat der Meister der Stadtliga Tus Varrel I erklärt, von seinem Aufstiegsrecht keinen Gebrauch zu machen. So darf unsere ZWEITE jubeln - und als Nachrücker ab September 2014 doch noch in der Verbandsliga Nord antreten. Bei aller Freude bedeutet dieses aber auch: stärkere Gegner, längere Spielzeiten und längere Fahrten.. Die Spieltermine 2014/15 für Niedersachsen und Bremen..

07.05.14

Meister aller K(l)assen

Einen ausgeprägten Sinn für Monetäres beweist einmal mehr Multifunktionär Claas Rockmann-Buchterkirche: Gestern wurde er zum Schatzmeister des LSB Bremen gewählt. Daneben agiert er weiterhin als Kassenwart der Bremer Schachjugend und des SK Bremen-Nord. Mag sogar sein, dass er zudem zusätzliche (ausländische?) Vereinsvermögen verwaltet... Sei's drum: Wir gratulieren !!
Und wünschen ihm ein goldenes Händchen bei dieser verantwortungsvollen Tätigkeit in unserem Verbandsorgan.

05.05.14

Traditionen wahren

Seit vielen Jahren tragen wir unsere Schnellschachmeisterschaft im Rahmen eines kleinen Vereinsfestes aus: unserem Schnellturnier „Leuchtenburg“ -offen für alle Vereinsmitglieder, Ehemalige und geladene Gäste-. Dieses Mal spielen wir am 17. Mai um 9:30 Uhr im Saal des DRK Bremen-Aumund; vierzehn Voranmeldungen liegen bereits vor, weitere nehmen wir gerne über unser Kontaktformular entgegen. Aber hurtig, denn freundschaftliche Geselligkeit, schöne Wettkämpfe und Preise für Alle sind gewiss .. sämtliche Details ..

04.05.14

01.-04. Mai 2014Königsjäger Frühling, Berlin-Zehlendorf176 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
Rockmann, Jan-OkkeA (96)20050½½100061 83 ↓ 2,0

29.04.14

Bremens Top-Scorer

In der gerade beendeten Saison gelang es Kai Reimers mit 7,5 Pkt., seinen Titel als „Bremens Bester“ zu verteidigen - ihm dicht auf den Fersen Ernst Seeger mit 7,0 Pkt. (beide SK Bremen-Nord). Was alle unsere Spieler gezeigt haben, verrät die Saisonauswertung..
So trösten uns gute Einzelerfolge und der Umstand, dass alle unsere Mannschaften sicher den Klassenerhalt geschafft haben, darüber hinweg, dass sowohl Zweite als auch Dritte ihre Saisonziele mit dem jeweils ersten Nicht-Aufstiegsplatz hauchdünn verfehlten..

28.04.14

OBEM 2014 - Partien-Nachlese

Bei der OBEM wurde Arne Döscher zum tragischen Helden des SKBN: hauchdünn verpasste er in der letzten Runde den Bremer Landestitel - und wurde „nur“ Dritter; Details finden sich in unseren OBEM-Berichten und im abschließenden Zeitungsartikel.
Am nächsten Vereinsabend (2. Mai, 19-20 Uhr, vor dem Monatsblitz) wird er nun in der DRK-Begegnungsstätte Bremen-Aumund zwei seiner hochinteressanten -und zugleich entscheidenden- Partien (Rd.4 vs. FM O.Steffens, Rd.9 vs. O.Pienski) auf der großen Leinwand vorführen und erläutern. Wir freuen uns über dieses Angebot unseres Spitzenspielers - und auf möglichst viele Zuschauer...

26.04.14

Schach als Nebensache

Im Rahmen unserer Veranstaltungen zum 100-jährigen Jubiläum hatten wir heute die Schachfreude Werkstatt Hilter, eine Gruppe behinderter Menschen aus Osnabrück, im Martinshof Bremen-Nord zu Gast. Dank großzügiger Unterstützung durch das Aumunder Autohaus Schmidt + Koch konnte ein ansprechendes Rahmenprogramm geboten werden: Rundgang durch den sonnigen Vegesacker Hafen, Restaurantbesuch, gemeinsame Kaffeetafel und Museumsbesichtigung.
Da wurde das Ergebnis des freundschaftlichen Schach-Vergleichskampfes (10:1 für den SK Bremen-Nord) zur Nebensache. Und Geschenke für die Gäste gab es dennoch: einen schönen Freundschaftspokal (gestiftet von Staatsrat Horst Frehe, übergeben von der Nordbremer Bürgerschaftsabgeordneten Margitta Schmidtke) sowie für jeden ein Exemplar unserer SKBN-Festschrift und den Jubiläums-Kugelschreiber. Auch erhielten alle Teilnehmer noch eine tolle Medaille zur Erinnerung, bevor die Gäste mit zwei Bussen die Heimfahrt nach Osnabrück antraten. Am Ende war man sich einig: eine gut gelungene Veranstaltung, vielleicht der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.. Hier einige Eindrücke..

21.04.14

OBEM 2014 - am Rande des Schachbretts

Für andauerndes, ehrenamtliches Engagement für den SKBN über mehrere Jahrzehnte hinweg erhielt unserer Faktotum Bernd Röhl im würdigen Ambiente der OBEM die silberne Ehrennadel des LSB Bremen. Dazu gratulieren wir herzlich.
Stiften ging hingegen unser Diagramm-Handstempler - er wird eine neue Heimat in der Leibniz-Bibliothek Hannover finden. Dort wird in zwei Ausstellungsvitrinen eine Schachdauerausstellung eingerichtet, getragen von einer in der Gründung befindlichen Schach-Stiftung von Peter Orantek. So wird ein kleines Relikt der Nordbremer Schachgeschichte der Nachwelt dauerhaft erhalten bleiben...

20.04.14

OBEM 2014 - Meisterschaften der Gegensätze

Gestern fanden eine der spannendsten Offenen Bremer Einzelmeisterschaften (OBEM) ihren Abschluss - für uns als Ausrichter (im Rahmen unser Veranstaltungen anlässlich unseres einhundertjährigen Jubiläums) werden sie als eine Meisterschaft der Gegensätze in Erinnerung bleiben: Im Vorfeld hart wegen ihrer Neuerungen (Fischer-Zeit, Vormittagsrunden, drei Doppelrunden bei nur sechs Tagen) kritisiert, fanden leider nur 62 Teilnehmer (darunter lobenswerterweise 21 SKBN-Mitglieder) den Weg nach Bremen-Nord.
Geboten wurde jedoch Großes: gute Bedingungen (Spielstätte mit preiswertem Cafeteria-Betrieb), vorbildliche Organisation (super Turnierleitung, Live-Übertragung), reichlich Pressepräsenz und zeitnahe Berichterstattung im Internet (aktuelle Turnierstände, täglich Rundenberichte und sämtliche Partien zum Nachspielen und Herunterladen). Zusätzlich ein tolles Rahmenprogramm: Schaukampf mit Marco Bode (1:1) sowie Simultanschach gegen Großmeister Robert Rabiega (30:6 für den GM). Dazu mitreißender Schachsport bei großem Kampfesgeist (fast alle Partien -selbst an den Spitzenbrettern- wurden oft bis zum Ende der Bedenkzeit ausgekämpft).
Wechselnde Tabellenführungen sowie ein extrem spannendes Finale boten Schach vom Feinsten. Mit Daniel Margraf (Delmenhorster SK) und Anastasia Erofeev (Werder Bremen) gab es am Ende zwei würdige Landessieger. Einziger Wermutstropfen für den SKBN: Mit einem Sieg in der Schlussrunde (oder mit Schützenhilfe des an Brett zwei spielenden Vereinskameraden Robert Kosak) hätte der am Ende Drittplatzierte Arne Döscher den Meistertitel im Jubiläumsjahr nach Bremen-Nord holen können... Bei der Siegerehrung würdigte LSB-Präsident Dr. Oliver Höpfner dann zu Recht das Engagement aller und stellte fest, dass alle, die bei dieser Veranstaltung nicht dabei waren, viel versäumt hätten...

17.04.14

Auswertung Jugend-Mannschaftswettbewerbe

Für unsere fünf Jugendmannschaften lief die Saison 2013/14 gar nicht so toll. Hierfür waren verschiedene Umstände verantwortlich. Daher nur ein milder Blick auf die Einzelergebnisse unserer Spieler - hier die Saisonauswertung...

16.04.14

„Zankapfel“ abgeschlossen

Über drei Monate maßen sich Ewald Lindemann gegen Herbert Röhl sowie Manfred gegen Helmut Röhl in Vergleichskämpfen. Dabei konnten die Erstgenannten die Zweikämpfe jeweils deutlich für sich entscheiden. Mal sehen, wer als Nächster „duelliert“..

15.04.14

Vollausstattung

Zu unserem 100-jährigem Jubiläum zeigt sich auch der Beirat des Ortsamts Burglesum spendabel. Zwei zusätzliche Achtersätze elektronischer Schachuhren erhöhen unseren Bestand auf eine komfortable Ausstattung all unserer Mannschaften. Im Gegenzug werden wir einige unserer gebrauchten, mechanischen Uhren an Schulen in Bremen-Nord abgeben. Wir sagen: Danke.

11.04.14

BJEM 2014 - Fahrkarten zur „Deutschen“ in Reichweite

Das nach verhaltenem Start in die Ferne gerückte Ziel ist für zwei unserer Teilnehmer nach starkem Schlussspurt und etwas Glück bei den heute zu Ende gegangenen Bremer Jugend-Einzelmeisterschaften (BJEM) noch möglich: In der U16 belegte Matthias Herdzik mit 6,0-1,0 Pkt. den geteilten ersten Platz; die U14 beendete Kim Reimers mit 5,0-2,0 Pkt. auf den geteilten zweiten Platz. Nun gibt es Stichkämpfe, die über Meistertitel und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft (DM) entscheiden werden. Auch Diana Bassow hat sich das Recht zu einem Stichkampf um Meisterschaft und DM-Qualifikation erspielt: Sie wurde mit 4,0-3,0 Pkt. geteilte Erste bei der U12w.
Die Wartezeit bis zur Siegerehrung überbrückten dann siebzig laute Teilnehmer bei einem Tandemturnier, bis es unter -ebenfalls lautem- Beifall hieß: Herzlichen Glückwunsch! Ein dickes Lob verdienen jedoch alle Akteure für eine gelungene Woche, für deren Erfolg nicht zuletzt viele, fleissige Hände von BSJ, SKBN und Elternschaft sorgten. Alles Weitere..

10.04.14

Dokumente des Jahres

Beide Protokolle der Mitgliederversammlungen 2014 liegen nun vor: Erwachsene und Jugend. Da bleibt wohl kaum Raum für Fragen..

09.04.14

Bergfest bei der BJEM

Vier von sieben Runden haben die 81 Kinder und Jugendlichen in fünf Altersklassen bei den von SKBN und BSJ in der Grundschule Aumund ausgerichteten Bremer Jugendmeisterschaften bereits absolviert. Einige Favoriten wurden mit ihren bisherigen Leistungen den Erwartungen gerecht, andere müssen noch ein wenig nachlegen. Über die aktuellen Zwischenstände wird hier täglich informiert.
Heute gab es einen Simultankampf unseres Deutschen U10-Meisters von 2012, Jan-Okke Rockmann. An gleich 35 Brettern maß er sich mit seinen jungen Konkurrenten - 25 Mal mussten diese seine Dominanz anerkennen. Bezwingen konnten ihn seine Vereinskollegen Miguel Scheibler, Fabian Stelljes und Vincent Bahro. Deweiteren gab es Siege von Marvin Grone und Ravi Stimatz (SK Bremen-West), Nick Amler und Jakob Rautenberg (Delmenhorster SK) und Robert Kose (SV Werder Bremen). Dazu kamen noch Punkte-teilungen von Marco Tammen (SKBN) und Theis Pahl (Bremer SG).
Auch die Presse war anwesend. Einen Vorbericht über dieses Ereignis - sowie weitere, unmittelbar bevorstehende Events zum großen SKBN-Jubiläum - gab es bereits heute; weitere Berichte sind angekündigt. Bis Freitag wird die Veranstaltung noch dauern - Zuschauer sind weiterhin herzlich willkommen.

05.04.14

Jugendserie in Delmenhorst Jugendserie

Fünf SKBN-Kinder vertraten unseren Verein bei dem Jugendserie-Turnier unserer Nachbarstadt. Alle spielten gut - jedoch am besten gelangten dieses Konstantin Bassow und Collin Colbow in der Altersgruppe U9 (1. und 4. Platz).

30.03.14

Nordsee-Schach-Event Cuxhaven

Im Ergebnis nicht ganz unzufrieden, kehrte Manfred Röhl nach neun Tagen Schach und einem Wechselbad der Gefühle von seinem (dank vorverlegter Altersgrenze) Ersteinsatz bei den „alten Säcken“, dem Seniorenturnier in Cuxhaven, zurück:

21. - 29. März 2014-Ergebnisse-98 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Rd.9Startnr.PlatzPunkte
Röhl, ManfredS (50)1794½0½111½1½177 ↑6,0

Einem desatrösen Start mit 1-2 Pkt. gegen nominell Schwächere, wobei in den Runden zwei und drei klare Siege ausgelassen wurden, folgten mühevolle Arbeitssiege. Dann die versäumte Krönung in der Schlussrunde: eine Partie mit solider Gewinnstellung bei zwei komfortablen Mehr-Qualitäten muss man doch gewinnen - selbst wenn der Gegner ein Fide-Meister mit einer Elozahl von 2275 ist !! Dennoch: der nicht erwartete, siebte Preis im Endklassement bedeutete letztlich einen schönen Erfolg.

17.03.14

Unerwartete Luftpost

Dank Gerd Pape fand unsere Festschrift den Weg nach Neuseeland - und -trotz Flugunfähigkeit- brachte ein Kiwi-Vogel über alle großen Teiche hinweg Dankesgrüße von unserem Ehemaligen Ulf Schöfisch zurück.

16.03.14

Dunkler Sonntag

Sowohl die Zweite als auch die Dritte mussten durch klare Niederlagen in der vorletzten Runde der aktuellen Punktspielsaison ihre Aufstiegshoffnungen in ihren jeweiligen Ligen begraben. Schade, verpasste man doch so, im 100-jährigen Jubiläumsjahr des SKBN besondere Glanzlichter zu setzen.

15.03.14

Mitgliederversammlung SK „Harmonia“ Bremen-Nord

In seltsamer Eintracht fanden Mitglieder und Vorstand des Schachklubs Bremen-Nord auf ihrer Jahreshauptversammlung reichlich lobende und kaum kritische Worte füreinander: Der komplette Vorstand wurde wiedergewählt; die Fahrtkostenerstattungen wurden ausreichend erhöht; der Kassenbestand ist zufriedenstellend; der Realisierungsstand der Jubiläumsveranstaltungen gut - und die sportlichen Aussichten für den Verein sehr gut. Mal sehen, ob das Protokoll noch einige Haare in der Suppe aufzeigt...

11.03.14

Jugend-Mitgliederversammlung

Der Schachklub Bremen-Nord lädt für den 28. März um 18:00 Uhr zur Jugend-Mitgliederversammlung in die DRK-Begegnungsstätte Bremen-Aumund ein. Ehrungen sowie neueste Infos zu den Sonderveranstaltungen (BJEM, OBEM, U14-DJEM) stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Jugendliche SKBN-Mitglieder sind stimmberechtigt - alle anderen des Vereins dürfen beratend dabei sein.

05.03.14

Schulmeisterschaften im Schach

Heute wurden unter 52 Mannschaften die Bremer Grundschulmeisterschaften ausgespielt. Hierbei mischten auch etliche Spieler unseres Vereins mit. SKBN-Turnierleiter Claas Rockmann-Buchterkirche, mitverantwortlich für die Organisation, nennt Ergebnisse.

04.03.14

28. Februar - 04. März 20145. Pfalz-Open, Neustadt a.d.W.433 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.9Rd.9Startnr.PlatzPunkte
Rockmann, Jan-OkkeA (232)1957½½½0½1000197 192 ↑ 3,0

01.03.14

Festschrift auf neuen Pfaden

Ordentlich Werbung für unsere Festschrift macht Pressewart Kai Reimers in der Zeitungsbeilage „Mein Verein“. Auch hat er es arrangiert, dass diese ab sofort nicht nur bei unserem Vereinabend, sondern auch in Vegesack bei den Buchhandlungen „Otto & Sohn“ und „Thalia“ sowie in der Stadtbibliothek und beim Presseshop „Bremer Tageszeitungen“ gegen vier Euro Schutzgebühr erhältlich ist. Bei Übernahme der Portokosten (ein Euro) senden wir sie auch gerne zu.

24.02.14

Mitgliederversammlung

Der Schachklub Bremen-Nord lädt für den 14. März um 20:00 Uhr zur Mitgliederversammlung in die DRK-Begegnungsstätte Bremen-Aumund ein. Auf der Tagesordnung stehen neben Neuwahlen des kompletten Vorstandes u.a. die Jahresberichte mit Ehrungen sowie aktuelle Infos zu den Jubiläumsveranstaltungen. Rege Beteiligung ist erwünscht..

04.02.14

Hurra, hurra .. unsere Festschrift ist da !!

60.000 Seiten, 158,1 Kilogramm Eigengewicht (plus Verpackung), Berichtsspanne 100 Jahre: So kommt sie nach langen Recherchen sowie intensiver redaktioneller und layout-technischer Arbeit im strahlenden Vierfarbendruck als Festschrift und zugleich Chronik daher, um ihre Leserschaft mit ihrem bunt gefächerten Inhalt zu erfreuen. An den nächsten beiden Freitagen wird ein Freiexemplar zuerst in die Hände der eigenen Mitglieder gelegt. Danach zeigt sie sich der breiten Öffentlichkeit; so wird sie z.B. auch auf den beiden vom Schachklub Bremen-Nord im April ausgerichteten Bremer Meisterschaften (Jugend und Erwachsene) gegen eine Schutzgebühr von vier Euro zu haben sein.
Ungeduldige Gäste, die den Weg zu unserem Spielabend in die DRK-Begegnungsstätte scheuen, können sich beim SKBN-Webmaster gern nach alternativen Bezugswegen erkundigen ..
Ach ja, für Skeptiker: Alle Mengenangaben beziehen sich natürlich auf die Gesamtauflage ..

01.02.14

Jugendserie in Bad Zwischenahn Jugendserie

Nach der Nordbremer Teilnehmerflut beim NordWestCup fand denn 4 Tage später allein Collin Colbow den Weg zur Jugendserie. Dafür konnte er jedoch mit dem zweiten Platz in seiner Altersgruppe (U9) einen großen Pokal davon tragen. Stolz präsentiert er ihn hier im Jubiläumstrikot. Glückwunsch !!

31.01.14

100 Jahre Schach in Bremen-Nord

Am vergangenen Sonntag beging der Schachklub Bremen-Nord (SKBN) in aller Stille sein einhundertjähriges Bestehen. Doch nun folgen mit lautem Krachen die ersten Paukenschläge: Vom 07.-11. April richtet der Verein im Rahmen seiner Jubiläums-Feierlichkeiten die Bremer Jugend-Einzelmeisterschaften (BJEM 2014) in der Grundschule Alt-Aumund aus. Direkt danach, vom 14.-19. April, folgen die Offenen Bremer Einzelmeisterschaften (OBEM 2014) im Saal des Rehazentrums „Friedehorst“. Erwachsene Mitglieder des SKBN, die sich hier bis zum 14. März unter Zahlung des verbilligten Startgeldes von 20,00 € verbindlich für die OBEM 2014 beim SKBN-Turnierleiter/-Kassenwart (Kto. 1104296600, Blz. 29190330) anmelden, profitieren vom Jubiläumsbonus. Ebenso jugendliche Mitglieder des SKBN, für die der Verein in diesem Falle sogar das komplette Startgeld trägt.
Besondere Leckerbissen am 17.04.: Um 14:00 Uhr findet ein Schach-Schaukampf mit Ex-Fußball-Nationalspieler Marco Bode statt. Gegen 15:30 Uhr gibt es ein Großmeister-Simultanturnier mit Robert Rabiega. Der bekannte Meisterspieler wird an vierzig Brettern gleichzeitig antreten. Vereinsfremde Interessierte melden sich für die kostenpflichtigen 20 Gastbretter am Spieltag ab 13:00 Uhr direkt vor Ort an; Mitglieder des SKBN können sich hier bis zum 14. März um einen der kostenfreien 20 Ausrichterplätze für das Großmeister-Simultanturnier beim SKBN-Turnierleiter bewerben. Die Vergabe erfolgt durch den Vorstand des SKBN - unabhängig von Spielstärke oder Alter des Bewerbers. Wirklich jeder hat eine reelle Chance, einen Startplatz zu ergattern.

26.01.14

23.-26. Januar 201416. NordWest-Cup Bad Zwischenahn362 Teilnehmer
Name, Vorname GruppeDWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Startnr.PlatzPunkte
Rockmann, Jan-OkkeA18061010½11179 40 ↑ 4,5
Reimers, KimA1683001100½202 169 ↑ 2,5
Bleecke, SebastianA1815½1000½0175 185 ↓ 2,0
Müller, WolfgangB1876111½0114 ↓ 5,5
Reimers, KaiB1692111½10016 13 ↑ 4,5
Herdzik, MatthiasB1552½1110+072 14 ↑ 4,5
Pundt, WilfriedB1876½10011124 ↓ 4,5
Schmidt, BjarneB13940½0011187 60 ↑ 3,5
Scheibler, MiguelB1391½0½011088 67 ↑ 3,0
Rockmann-Buchterkirche, ClaasB1453½001½1083 70 ↑ 3,0
Schupp, Tim BenjaminB120300½½10097 92 ↑ 2,0
Rockmann, EnnoC----0+0110048 32 ↑ 3,0

23.01.14

Änderung der Rechtsform

Es ist vollbracht: Nach den jüngsten Anpassungen unserer Satzung hat das Amtsgericht Blumenthal die Eintragung in das Vereinsregister vollzogen: Nun sind wir ein eingetragener Verein, der Schachklub Bremen-Nord e.V. ..

19.01.14

Licht und Schatten

Jugendvorsitzender Kai Reimers berichtet: Nachdem unsere 1.Jugendmannschaft schon am 1.Spieltag durch personelle Ausfälle im direkten Duell mit Werder Bremen 1 die Chancen auf den Meistertitel verspielt hatte, stand an diesem zweiten Spieltag die Nachwuchs-
förderung im Vordergrund: Kim Reimers und Bjarne Schmidt besetzten die Bretter 1 und 2, während an den Brettern 5 und 6 Fabian Stelljes und Konstantin Bassow beide ihre Premiere in der Jugendliga feierten und sich mit 1:1 und 2:0 Punkten aus zwei Runden sehr beachtlich schlugen. Herzlichen Glückwunsch! Leider reichte es trotz dieser Debütanten-Leistungen nur zu einem 4:2 Mannschaftssieg gegen Werder 2. Gegen die starke Mannschaft von Bremen-West 1 konnte unsere 1. Jugendmannschaft in dieser Besetzung nicht bestehen: So gab es eine 2:4-Niederlage. Auch unsere 2. Jugendmannschaft unterlag mit 1:3 den Jungen aus Lilienthal / Horn-Lehe. Unsere 3. Jugendmannschaft erlitt eine 1:3 Niederlage gegen Kippenberg und errang gegen DSK 3 einen 3:1 Sieg, wobei alle Spieler auch persönlich jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf ihrem Konto verbuchten. Mehr ..

14.01.14

Es geht auch schneller

Am 11. Januar richtete der SK Bremen-West in gewohnt guter Manier wieder einmal die Offenen Bremer Blitzmeisterschaften aus. Dieses Mal sorgten 56 Schnellspieler für qualitativ und quantitativ hochwertige Begegnungen. Der SK Bremen-Nord rückte gleich mit sieben Startern an; am erfolgreichsten waren hiervon mit acht Punkten Ralph Kassner und Manfred Röhl vor Jan-Okke Rockmann und Wolfgang Müller mit jeweils sieben Punkten. Der vierte Manschaftsplatz reichte dennoch nicht für die Qualifikation zur Norddt. Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (diesmal am 2.3. in Schwerin). Die Ergebnisse der übrigen Nordbremer sowie aller Teilnehmer sind der Tabelle zu entnehmen.

06.01.14

Erster Turnierbericht des Jahres

Zwei Teilnehmer bei den Niedersächsischen Landeseinzelmeisterschaften vom 02. - 05. Januar in Verden stellte der Schachklub Breme-Nord im B-Open. Die Geschwister Konrad (Platz 70, 2,5-4,5 Pkt., DWZ -15) und Diana Bassow (Platz 86, 1,5-5,5 Pkt., DWZ -6) erzielten hierbei unter den 88 Startern recht achtbare Ergebnisse.

31.12.13

Ein Novum und Althergebrachtes

Der Ausbruch einer Norovirus-Epidemie bewirkte den Abbruch der Deutschen Vereins-Jugendmeisterschaften 2013 in Magdeburg. Für die U10 wurden die bis dahin gespielten sechs Runden herangezogen, für die U14, bei der auch fünf Jugendliche als Mannschaft für den SKBN antraten, ist die Situation durch den Abbruch während der laufenden, fünften Runde noch gänzlich unklar. Fest steht nur die Tabelle nach vier Runden und die vorzeitige, sofortige Abreise aller Teilnehmer.
Beim Sottrumer Jahresabschluss-Open kämpften unsere fünf Strategen dagegen bis zur Schlussrunde, auch wenn leider wieder kein Preis dabei heraussprang. Alle Infos findet man auf der Homepage des SC Sottrum. Über Details zu dem Abschneiden der Teilnehmer beider Veranstaltungen berichten Claas Rockmann-Buchterkirche und Wolfgang Müller im Gästebuch. Dafür sagen wir Dank.

14.12.13

Heißer Jahresabschluss

Im Bremen-Norder Dähne-Pokal setzte sich erwartungsgemäß der Favorit FM Stephan Buchal (SV Werder Bremen, DWZ 2313) gegen den aufstrebenden Jan-Okke Rockmann (SK Bremen-Nord, DWZ 1806) durch..

11.12.13

Letzte Entscheidungen

U16-Jugendblitz-MeisterschaftErwachsenenblitz-MeisterschaftWinter-Preisskat
1. Matthias Herdzik1. Thorsten Döscher1. Helmut Lange
2. Fabian Stelljes2. Sebastian Bleecke2. Georg Ludolph
3. Collin Colbow3. Manfred Röhl3. Bernd Röhl
TabelleTabelleTabelle
Die Schlusspunkte des Jahres am Freitag, den Dreizehnten: 16:30 Dähnepokal-Finale Jan-Okke Rockmann - FM Stephan Buchal; 17:30 Uhr Weihnachtsblitz „Jugend“; 20:00 Uhr Weihnachtsblitz „Erwachsene“; Kiebitze, Mitglieder und geladene Gäste sind herzlich willkommen.

22.11.13

Termine im Dezember

DatumVeranstaltungOrtWeb Das Jahresende naht - hier die Infos zu allem, was im Dezember noch so läuft. Besondere Höhepunkte hierbei die Veranstaltungen am Sonntag, den 8. Dezember: das Festessen, zu dem alle Mitglieder und deren Freunde und Bekannte eingeladen sind, sowie der Preisskat.
Zum Jahres-Abschluss wird mit den Weihnachts-Blitzturnieren, getrennt für Jugendliche und Erwachsene, am 13. Dezember noch einmal kräftig gekämpft und gefeiert. Nach zwei Wochen Ruhezeit geht es dann erst am 3. Januar 2014 mit der ersten Runde zur neuen Blitzmeisterschaft weiter.
06.12., 19:302. außerordentliche MitgliederversammlungDRK-BegegnungsstätteInfo
06.12., 20:00Vereinsblitzmeisterschaft, Runde 12DRK-BegegnungsstätteInfo
08.12., 12:00Festessen für AlleRestaurant „Ifestos“Info
08.12., 13:30Winter-PreisskatDRK-BegegnungsstätteInfo
13.12., 17:30Weihnachtsblitz, JugendlicheDRK-Saal-
13.12., 19:00Dähnepokal, Finale Gruppe HB-NordDRK-BegegnungsstätteInfo
13.12., 20:00Weihnachtsblitz, ErwachseneDRK-Saal-
20.12.kein Spielbetrieb--
27.12.kein Spielbetrieb--
26.12.-29.12.Dt. Vereins-Jugendmeisterschaft U12,U14Magdeburg, DJH/„Maritim“Info
28.12.-29.12.Jahresschluss-Open 2013Sottrum, Gasthof RöhrsInfo

18.11.13

Jugendserie in Horumersiel Jugendserie

Lediglich 67 Teilnehmer bei der Jugendserie in Horumersiel, darunter gleich sieben unserer jüngsten Mitglieder. So haben sie in den sieben Runden Schnellschach abgeschnitten: U8 Enno Rockmann, 3.Platz, 4,5 Pkt., Konstantin Bassow, 6. Platz, 4,0 Pkt., Aydin Sudenaz, 17.Platz, 1,0 Pkt. U9 Bo Baxmann, 10.Platz, 2,0 Pkt., Can Aydin, 11. Platz, 1,0 Pkt., U10 Fabian Stelljes, 3.Platz, 4,5 Pkt., Diana Bassow, 9. Platz, 2,5 Pkt. Gute Ergebnisse unseres eifrigen Nachwuchses !!

25.10.13

Jan-Okke Rockmann im TV

Am Sonntag, den 27. Oktober um 13:30 Uhr läuft im Kinderkanal "kika" ein Bericht "Mert will's wissen" über das elfjährige "Wunderkind" Mert Acikel. Hierbei wird auch von den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften Pfingsten 2013 in Oberhof berichtet. Auch Jan-Okke Rockmann hatte gegen ihn gespielt - und gewonnen. Beide wurden vor und nach der Partie interviewt .. Hier der Hinweis des Deutschen Schachbunds .. Und hier kann man die Sendung anschauen .. (Dank an Claas Rockmann-Buchterkirche für den Tipp).

22.10.13

Bad Harzburger Schachtage

Gleich vier SKBN-Teilnehmer unter 86 Startern beim 14. Bad Harzburger Open - so haben sie abgeschnitten: 30. Sebastian Bleecke (4,5-3,5 DWZ +51), 33. Wolfgang Müller (4,5-3,5 DWZ -24), 47. Jan-Okke Rockmann (4,0-4,0 DWZ -14), 79. Diana Bassow (2,0-6,0 DWZ -2). Alle Ergebnisse auf der Veranstalter-Homepage. Dank an Begleiter Wilfried Buchterkirche für nette, aktuelle Berichte in unserem Gästebuch!!

12.10.13

Die neuen Mannschaftstrikots sind da

In Royalblau mit SKBN-Aufnäher. Insgesamt dreißig Trikots wurden schon von Mitgliedern bestellt, davon haben sechzehn bereits den Weg zu ihren neuen Trägern gefunden. Aktueller Stand der Trikot-Ausstattung: Die Zweite und Dritte sind nahezu weitgehend komplett gebucht und ausgestattet, die Erste leider nur zur Hälfte. Auch die Vierte und Fünfte zaudern etwas .. Also Freunde, der Saisonstart naht (27.10.) .. Kai Reimers nimmt noch Bestellungen entgegen ..

30.09.13

Schwanewede fest in Gästehand

Bereits zum fünften Male richtete der SK Schwanewede seine Offenen Meisterschaften aus. Neben den vier Teilnehmern des Ausrichters, einem Gast aus Ganderkesee sowie einem vereinslosen Spieler, komplettierte unser Verein, unter ihnen der Titelverteidiger Bernd Röhl, das Feld - und stellte einmal mehr das größte Kontingent.
Den besten Turnierstart hatten Kai Reimers und Manfred Röhl, wohingegen es der DWZ-Favorit Belegradek mit einem Remis langsam angehen ließ. Nach der Mittagspause (Gulaschsuppe mit Nachschlag bis zum Abwinken zum günstigen Pauschalpreis) zog er jedoch das Tempo an und besiegte Kai Reimers sowie Bernd und Manfred, wenngleich die Röhl-Brüder unglücklich durch „Blättchen-Fall“ geschlagen wurden. Hinter dem sicheren Sieger Boris Belegradek reichte es dennoch für Manfred und Bernd Röhl dank der Plätze zwei und drei zu Pokalen. An seinen Preisen am meisten zu tragen hatte jedoch unser Fabian Stelljes, der als einziger jugendlicher Starter den Jugendpokal sowie einen dicken Buchpreis mit nach Hause nehmen durfte.
PlatzNameVereinDWZPKTBHZ
1Belegradek,BorisSC Ganderkesee19936,027,0
2Röhl,ManfredSK Bremen-Nord17945,026,0
3Röhl,BerndSK Bremen-Nord17004,528,5
4Masterkov,Alexandervereinslos-4,527,5
5Morisse,HeinzSK Bremen-Nord16114,023,0
6Uecker,PeterSK Schwanewede11694,022,5
7Ficken,HartmutSK Schwanewede15613,529,0
8Reimers,KaiSK Bremen-Nord16923,525,0
9Koloski,BrigittaSK Bremen-Nord11493,022,5
10Soller,Hans-JürgenSK Schwanewede15523,019,5
11Stelljes,FabianSK Bremen-Nord8572,523,0
12Schönberger,Karl-HeinzSK Schwanewede15652,518,0
13Röhl,HerbertSK Bremen-Nord13212,024,0

17.09.13

SKBN-Jugend für Deutschland

Unsere Jugend hat bei der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft -U14- in Magdeburg mit 8,0-6,0 MP ihr Soll erfüllt und knapp die Qualifikation für die Deutsche Vereinsmeisterschaft -U14- (Magdeburg, 26.-29.12.) erreicht. Wir gratulieren !! Hauptleistungsträger hierbei: Jan-Okke Rockmann (4,0-2,0 DWZ +49), Kim Reimers (4,5-2,5 DWZ +11) und Matthias Herdzik (4,0-3,0 DWZ -12). Aber auch Bjarne Schmidt und Tim Schupp schlugen sich achtbar. Dank auch an Claas Rockmann-Buchterkirche für die Betreuung und täglich mehrfache Berichterstattung. in unserem Gästebuch. Alle Partien unserer Jungs stehen kommentiert in unserer Datenbank unter „Partien/SKBN-Prinzen “ zur Verfügung.

07.09.13

Begegnungen festgelegt (1)

Der Landesschachbund hat für die Mannschafts-Saison 2013/14 die Spielpläne der Bremer Ligen bekannt gegeben. Unsere Zweite und Dritte werden ihre fünf Heimspiele jeweils gemeinsam austragen; ebenso verhält es sich bei den Spielansetzungen für die Vierte und Fünfte. Alle Termine und Paarungen mit Nordbremer Beteiligung ..

Begegnungen festgelegt (2)

Gleich achtzehn Spieler nehmen an der diesjährigen Vorrunde des Bremer Dähnepokals 2013/14 teil. Die sogenannte „Bereinigungs-Runde“ am 13. September beschert uns zwei Spiele - bis zum Jahresende werden dann alle Partien ausgetragen sein. Der Sieger misst sich im Januar 2014 mit den drei Siegern der anderen Vorrunden - es winkt die Fahrkarte zur Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft. Alle Termine und Paarungen in Bremen-Nord ..

Sonne Strahlendes Sommerfest

Jugendvorsitzender Kai Reimers berichtet: Fast zu heiß war das Wetter beim Sommerfest der Kinder und Jugendlichen gestern im Freizi „Alt-Aumund“. Aber ein Platz im Schatten unter hohen Bäumen, mehrere Tische mit Schachbretten, ein Grill und ein reichhaltiges Salat- und Kuchenbuffett, die Teilnahme von neunzehn Kindern und Jugendlichen unseres Schachvereins sowie von zehn Eltern und Trainern ließen das verspätete und verschobene Sommerfest doch noch zu einem Jahreshöhepunkt werden. Dass auch noch Blitz, Tandem, Wikinger-Schach und Basketball gespielt wurde, geriet dabei fast zur Nebensache .. Klar ist schon jetzt: Ein Fest im Freizi sollten wir im nächsten Jahr zum Saisonauftakt wiederholen !!

02.09.13

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Der Schachklub Bremen-Nord lädt für den 20. September um 19:30 Uhr zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in die DRK-Begegnungsstätte Bremen-Aumund ein. Die ausführliche Einladung mit Tagesordnung ..

31.08.13

Die Spiele mögen beginnen

Die Vereinmeisterschaften starten am 27.09. in drei Klassen. Alle Paarungen und Termine für die Gruppen A, B und C stehen fest - generelle Regelungen findet man in unserer Turnierordnung. Übrigens: Besonders Spielfreudige dürfen ihre Partien bereits ab sofort vorholen ..

Danke Gemütlichkeit an der Weser

Die Gastgeber, Vereinvorsitzender Jochen Windheuser und Ehefrau Gisela Schwellach, hatten hatten weder Kosten noch Mühen gescheut und zum Sommerfest der SKBN-Erwachsenen eingeladen - und diese kamen in großen Scharen. Würziges Grillgut, köstliche Salate und kühle Getränke sorgten für eine angenehme Stimmung - und auch das Wetter hatte ein Einsehen. So ließ man es sich unter Schachfreunden gut gehen - und es war schon weit nach Mitternacht, bevor sich die letzten Gäste auf den Heimweg machten ..
Wir sagen: DANKE, gerne wieder !!

27.08.13

Starker Gesamt-Auftritt in Findorff

Mit 55 Teilnehmern waren die von der Bremer Sportjugend organisierten Schnellschach-Meisterschaften ordentlich besucht. Mit neun Hoffnungsträgern war allein der SK Bremen-Nord vertreten. Fünf Plätze unter den Top Ten zeugen davon, welch gewichtiges Wort sie bei der Titelvergabe sprachen - und diese in der letzten Runde sogar entschieden !! Hier besiegte Juri Reimers im Vereins-Duell Jan-Okke Rockmann, was Dmitrij Kollars (Delmenhorster SK) mit 6,5 Pkt. zum Sieg nutzte ..
Der weitere Zieleinlauf sieht Sebastian Bleecke und Juri Reimers (beide 6,0 Pkt.) vor Jan-Okke Rockmann (5,5 Pkt.). Bärenstarke Leistungen lieferten auch Bjarne Schmidt und Matthias Herdzik (beide 5,0 Pkt.) ab. Der Endstand und Bericht ..

24.08.13

Wieder Dähnepokal beim SKBN

Am Freitag, den 13. September, wird ab 19:00 Uhr die erste Runde des Bremer Dähnepokal in der DRK-Begegnungsstätte ausgetragen. Mitspielen darf jeder - ein Startgeld wird nicht erhoben. Es ist jedoch unbedingt eine Voranmeldung bis zum 06.09.2013, 19:00 Uhr, erforderlich. Die Ausschreibung nennt alle Details ..

23.08.13

Wir können auch anders !!

Der Schachklub Bremen-Nord feiert seine Sommerfeste: am 30.08. ab 18:00 Uhr scharen sich die Erwachsenen zum Grillen und Chillen um ihren Vorsitzenden - daher fällt an diesem Tage der gewohnte Vereinsabend aus. Am 06.09. ab 16:00 Uhr legt die Jugend im Freizeitheim „Alt-Aumund“ nach; der reguläre Jugendspielbetrieb beim DRK ruht daher an diesem Tage. Die Organisatoren freuen sich auf viele, gutgelaunte Teilnehmer !!

Jugendserie Schachjugend des SKBN mit gelungenem Saisonauftakt

Jugendvorsitzender Kai Reimers berichtet von den erfolgreichen Auftritten unserer Jugendlichen bei der Jugendserie in Rotenburg. Weitere Informationen ..

07.08.13

Doppelerfolg in Wildeshausen

Beim Princess-Cup, einem Spezial-Turnier für Spieler mit einer DWZ bis max. 1500, setzte sich im Endspurt Matthias Herdzik mit 6,0 Pkt. vor den beiden Zweitplatzierten Ewald Wellmann und Claas Rockmann-Buchterkirche (jeweils 5,5 Pkt.) durch. Damit bewiesen die Nordbremer Spieler erneut -rechtzeitig vor dem Auftakt zu den Punktspielen- ihre beachtlich ansteigende Form. Mehr Infos .. und ein Teilnehmerbericht ..

22.07.13

Mannschafts-Ranglisten stehen fest

Gestern bekamen die Staffelleiter Post vom SK Bremen-Nord. Vorsitzender Jochen Windheuser hat nach ausgesprochen harter Arbeit die Mannschafts-Ranglisten gemeldet. Die wichtigsten Veränderungen: Hans Bleecke macht Spagat und managt die Erste und die Zweite; die Vierte verbleibt in der C-Klasse und eine neue Fünfte unter MF Jan Meier geht zusätzlich in der D-Klasse auf Punktejagd ..

22.07.13

Der Startschuss kann kommen

Nun stehen alle Gruppen, Teilnehmer und Termine für die Vereinsmeisterschaft 2013/14 fest - Spielpläne und Paarungen folgen bald.
Die Königsklasse des Vereins, die Gruppe A, begrüßt die Aufsteiger Jan-Okke Rockmann und Hans Bleecke. Letzterer profitierte davon, dass Manfred Röhl bereits zum dritten Mal seit 2009 nicht aufsteigen will ..
Die Gruppe B, welche auf zehn Teilnehmer aufgestockt wurde, sieht neben den vier in der Klasse verbliebenen Startern sechs „neue“ Gesichter: die Absteiger der Gruppe A (Heinz Morisse und Bernd Röhl) sowie vier Aufsteiger aus der Gruppe C (Miguel Scheibler, Bjarne Schmidt, Matthias Herdzik und Claas Rockmann-Buchterkirche).
Die Gruppe C bringt es auch noch auf sieben Teilnehmer, darunter gleich vier Spieler, die neu in den Turnierzyklus eingestiegen sind.
Die große Übersicht
..

07.07.13

Herdzik's Meisterstück

Nach acht Runden steht er ganz oben: Bei der Vereins-Jugendmeisterschaft des SKBN sicherte sich Matthias Herdzik den Platz an der Sonne. Sechs Siege und zwei Niederlagen -gleiches erreichten die beiden Nächstplatzierten Tim Schupp und Bjarne Schmidt- bei der besseren Erstwertung des besonderen Paarungssystems „Pyramide“ machten es möglich ... Wir gratulieren !!

02.07.13

Neuauflage ohne Fortune

Der SK Bremen-West probierte es nach 2010 wieder einmal mit einem Ferienturnier - mit lediglich 28 Spielern blieb der Zuspruch jedoch mangels ausreichender Werbung leider unter den vom Ausrichter erhofften Teilnehmerzahlen. Während Duong Lai Hop (SV Werder Bremen) mit 4,5-0,5 Pkt. und Turniersieg seiner Favoritenrolle gerecht wurde, konnte der einzige Vertreter des Schachklubs Bremen-Nord, Matthias Herdzik, deutlich positiv überraschen: Seine 3,5-1,5 Pkt. bescherten ihm neben Jugendpreis und fünften Platz im Gesamt-Klassement auch noch einen kräftigen Satz von DWZ +87 nach vorne .. Super Leistung !!

22.06.13

Qualifizierte Leistung

Zur Bremer Vereins-Jugend-Mannschaftmeisterschaft (HB VJM) trat der SK Bremen-Nord dieses Mal mit seinem Topspielern an - und sicherte sich mit vier Siegen vor dem SV Werder Bremen souverän die Fahrkarte zur Norddt. VJM U14, welche im Herbst in Magdeburg stattfindet. Die Garanten des Erfolgs: Jan-Okke Rockmann (3,5-0,5), Juri Reimers (2,5-0,5), Kim Reimers (3,0-1,0), Matthias Herdzik (3,0-0,0) und Bjarne Schmidt (2,0-0,0). Glückwunsch !!

21.06.13

Königsdiziplin neu belebt

Am 27. September startet unsere neue Vereinsmeisterschaft: Wie gespielt wird, nennt die vom Vorstand nach intensiven Diskussionen erlassene Turnierordnung Vereinsmeisterschaft. Welche Termine angesetzt sind, und wer (vorläufig) für welche Gruppe vorgesehen ist - mit all dem wartet die aktuelle Anmeldeliste auf. Weitere Teilnehmer sind gerne willkommen. Anmeldungen, aber auch Abmeldungen, sind beim Turnierleiter noch bis zum 15. Juli über das Kontaktformular möglich.

19.06.13

Quickstep-Chess Delmenhorster Doppel-Spitze Jugendserie

Am Wochenende erwies sich der Delmenhorster Schachklub erneut als williger und fähiger Ausrichter von Schach-Turnieren im Bereich des Breitensports:
Am Samstag wurde
Quickstep-Chess gespielt: In neun Vierer-Gruppen maßen sich 37 Spieler in jeweils drei Turnierpartien. Für den SKBN stellte sich dieser konditionellen Herausforderung unser Brüdertrio: In der B-Gruppe erreichte Manfred Röhl nach anderthalb Punkten aus den ersten beiden Runden in der Abschlusspartie nur eine Punkteteilung - und musste so Gruppensieg und Geldpreis seinem Gegner überlassen. In der C-Gruppe erkämpfte sich Bernd Röhl nach einer unglücklichen Auftaktniederlage und zwei Siegen in Folge ebenfalls den zweiten Gruppenplatz. Nur Herbert Röhl musste bei seinem Debüt mit weniger, nämlich einem Punkt und den dritten Rang der E-Gruppe, zufrieden sein ..
Am Sonntag wimmelten dann bei der Jugendserie in der Spielstätte 143 Kinder und spielten Pokale und Plätze in acht Altersgruppen aus - auch acht Bremen-Norder waren dabei !! Unter ihren vielen guten Platzierungen ragten hierbei die Gewinne der Siegerpokale von Konstantin Bassow (U8, 6-1 Pkt.) und Matthias Herdzik (U14, 7-0 Pkt.) besonders heraus.

09.06.13

Einmal umdrehen, bitte !!

Jeweils sechs Wertungsturniere der Vereins-Blitzmeisterschaften sind absolviert - Zeit daher für eine kleine Halbzeitbilanz:
Beim Jugendblitz liegt Matthias Herdzik mit 29 Pkt. klar vor den Nächstplatzierten Miguel Scheibler (20) und Bjarne Schmidt (16). Ähnlich deutlich sieht es beim Erwachsenenblitz aus - wenn man ganz genau hinschaut .. Hier erzielte der führende Thorsten Döscher satte 9 Pkt. .. im Schnitt mit jeder Wertung. Um ihn vom Meistertitel abzuhalten, müssten die Verfolger Sebastian Bleecke (7 Pkt. Ø) und Manfred Röhl (6 Pkt. Ø) im Endspurt wahrlich einen langen Atem haben ..

04.06.13

Jugendserie Auf ins schöne Oldenburg

Jugendvorsitzender Kai Reimers berichtet: Gleich mit fünf Autos starteten am vergangenen Sonntag insgesamt 15 (!) Kinder und Jugendliche des Schachklubs Bremen-Nord Richtung Oldenburg, um dort in der IGS Kreyenbrück beim 153. Jugendserie-Turnier anzutreten. 187 Teilnehmer in sieben Altersklassen absolvierten hierbei je sieben Runden Schnellschach a 20 Minuten.
Obwohl natürlich nicht für Jeden Pokale winkten, war doch die Stimmung bei allen Wettstreitern und begleitenden Eltern ausgezeichnet. Hervorragende Ergebnisse erzielten Jan-Okke Rockmann mit dem 1. Platz in der
U11, Collin Colbow mit dem 5. Platz in der U8 und Matthias Herdzik mit dem 4. Platz in der U14. Aber auch Enno Rockmann und Curtis Adams mit dem 8. und 10. Platz in der U8 erreichten als Newcomer beachtliche Platzierungen. Dagegen konnten sich die zahlreichen Bremen-Norder in der stark besetzten U14 nur auf den Mittelplätzen einreihen.

02.06.13

Rekorde fielen nicht

Die ganz große Punkteflut blieb aus - beim Sommer-Preisskat siegte nach drei Durchgängen Wilfried Pundt mit knappem Vorsprung.

25.05.13

Deutsche Jugend-Einzel-Meisterschaften

Jan-Okke
Jan-Okke Rockmann
U12    1885
1 ½ 11 Kim Reimers
Kim Reimers
U12    1628
10 ½ 1 Juri Reimers
Juri Reimers
off. U25   1830
011 ½ 
 ½  ½  ½ 01 ½  ½ 01100
1½06,5  ½ 106,0   ½    -    -  5,0

Die letzte Figur ist geschlagen, die Uhren wurden abgestellt. Mit ordentlichen Ergebnissen machten sich unsere drei Wettsstreiter nebst Betreuern auf die Heimfahrt. Manche Erwartung wurde erfüllt, andere Hoffnungen zerstoben. Am Ende bleibt für alle wieder eine tolle Erfahrung. 6,5-4,5 Pkt. (Platz 22/96, DWZ -43) für Jan-Okke Rockmann, 6-5 Pkt. (Platz 33/96, DWZ +41) für Kim Reimers und 5-4 Pkt. (Platz 41/105, DWZ +14) für Juri Reimers finden schließlich Eingang in die Statistiken.
Als Nachbetrachtung einige (ausgelassene) Kombinationen von der U12, zusammengestellt von Jugendtrainer Thorsten Döscher.

14.05.13

Sommer-Preisskat

Wenn die kalte Sophie ausgehaucht hat, kommt bestimmt der Sommer. Noch sicherer kommt jedoch unser nächster Preisskat. Am Samstag, den 1. Juni um 13:00 Uhr,  ist es wieder so weit. Alle Infos sind der Einladung zu entnehmen - ab sofort ist die Anmeldung möglich.

13.05.13

Der Mann mit dem klaren Blick

Robert Kosak bewies beim traditionellen Schnellschachturnier „Leuchtenburg“ besten Durchblick und großes Stehvermögen. Damit sicherte er sich mit einem Punkt Vorsprung vor Duong Lai Hop und Juri Reimers Meistertitel und Siegerpreis. Leider wollten in diesem Jahr nur zweiundzwanzig Teilnehmer vom reich gedeckten Preistisch nehmen, dennoch waren sich alle Teilnehmer -nicht nur wegen der guten „Rund-um-Verpflegung“ durch Catering-Team Elisabeth und Helmut Röhl einig-, dass dieses Turnier wieder einmal gut gelungen war. Hier nun alle Ergebnisse .. und einige Impressionen ..

11.05.13

Kai, der Erste

Die erste Jugend-Mitgliederversammlung des SKBN fand in lauter und süßer Atmosphäre statt - die Kids wählten Kai Reimers zum ersten Ersten und Wilfried Pundt zum Zweiten Jugendvorsitzenden. Um die Position des Jugendsprechers gab es eine Stichwahl. Hier setzte sich Matthias Herdzik deutlich durch. Danach wurden weitere Funktionsträger en bloc benannt.
Wichtiger aber der TOP Ehrungen: aktivste Spieler der Jugend-Mannschaftssaison (Konstantin und Diana Bassow, Lion Szlagowski), bester Jugendserie-Spieler (Fabian Stelljes), engagiertester Unterstützer beim Kinder- und Jugendtraining (Matthias Herdzik). Zudem erhielten alle jungen Neumitglieder ab Januar 2012 je eine große Tafel Schokolade. Man sieht, es lohnt sich, dem SKBN beizutreten .. Das Protokoll ..

29.04.13

Was man schaffte

Seltsame Duplizität der Ereignisse: Fünfter Platz, zehn Mannschaftspunkte (davon vier gegen die vier Erst- und sechs gegen die drei Letzt-Platzierten). Bei fehlender Konstanz in einer ausgeglichenen Liga konnte vom Aufstieg nur geträumt werden. Da war definitiv mehr drin! Wovon die Rede ist? Na klar, es geht um die ERSTE und die ZWEITE in Landesliga Nord und Stadtliga Bremen ..
Alles mit nahm dagegen die DRITTE in der B-Klasse (Meister mit 18:0 Mannschaftspunkten !!) - angetrieben von den besonders stark aufspielenden Kai Reimers (Bremens Bester mit 9:0 Punkten !!) und Bernd Röhl (7,5:1,5 Punkte). Die VIERTE, welche in der C-Klasse oft nicht komplett (oder gar nicht) antrat, muss dagegen (vielleicht ?!?) als Tabellenletzter in den sauren Apfel des Abstiegs beißen ..
In der gesamten Saison kamen neununddreißig Spieler zum Einsatz - wie jeder einzelne abgeschnitten hat, zeigt die Gesamtauswertung ..

27.04.13

Der Teufel steckt im Detail

So konnte es auch der SKBN-Vorstand in seiner gestrigen Sitzung feststellen. Doch schon bald wird der Turnierleiter die geänderten Regeln für die Vereinsmeisterschaft und die Ausschreibung der VM 2013/14 veröffentlichen. So viel sei schon einmal verraten:
In der Gruppe A wird auch in der nächsten Auflage mit zehn Teilnehmern gespielt werden. Keine Relegationsspiele - und sogar der Drittletzte der diesjährigen Gruppe kann sich relativ entspannt zurücklehnen .. und wieder ganz oben antreten. Es sei denn, ja, es sei denn, gleich zwei starke Quereinsteiger würden ihm seinen Platz noch streitig machen ..

20.04.13

Lassen wir's krachen !!

Beim traditionellen SchnellschachturnierLeuchtenburg“ wird -wie immer- Sport etwas kleiner und Feiern etwas größer geschrieben. Dieses Mal am 12. Mai - nur für Vereinsmitglieder und geladene Gäste. Spaß und Preise für Alle sind garantiert. Jetzt hurtig anmelden. Denn am 03. Mai ist bereits Meldeschluss !! Aktueller Teilnehmerstand - weitere Details weiss die Einladung ..

15.04.13

Jetzt wird in die Hände gespuckt

Die erste Jugend-Mitgliederversammlung des Schachklub Bremen-Nord steht vor der Tür !! Unser Jugendwart Wilfried Pundt und der Vorsitzende Jochen Windheuser erwarten am Freitag, den 3. Mai um 18:30 Uhr möglichst viele Teilnehmer und Gäste. Geladen (und stimmberechtigt) ist die gesamte Vereinsjugend (bzw. deren Vertretungsberechtigte). Zuschauen und Beraten dürfen alle Mitglieder des SKBN - und sich natürlich auch gerne für die vielen, neuen Jugendvorstands-Posten zur Verfügung stellen. Alle Informationen zu den vorgesehenen Wahlen und Themen nennt die Einladung ..

13.04.13

Die neuen „Könige“ stehen fest

Seine letzte Partie beendete Gerd Lunkmoss nach wechselhaftem Verlauf mit einem Sieg wegen Zeitüberschreitung - und sicherte sich damit mit satten drei Punkten Vorsprung vor Wolfgang Müller und Juri Reimers die Meisterschaft der Gruppe A. Äußerst eng ging es hingegen in der zweiten Gruppe zu: Mit einem Angriffssieg in der letzten Runde über den bislang Führenden katapultierte sich Jan-Okke Rockmann -nur knapp nach Zweitwertung- noch zur Meisterschaft der Gruppe B vor Manfred Röhl und Hans Bleecke. Selbige gab auch in der dritten Gruppe den Ausschlag - hier war es Miguel Scheibler, der den punktgleichen Bjarne Schmidt auf den Rang zwei verwies und die Meisterschaft der Gruppe C errang. Glückwunsch den Siegern !! Alle Fragen nach Auf- und Abstieg sind jedoch noch nicht beantwortet. Hier legt der Vorstand erst auf seiner nächsten Sitzung die Modalitäten fest, mit denen er dem Begehren seiner Mitgliederversammlung auf Zehnergruppen bei den Vereinsturnieren begegnen wird ...

06.04.13

Statt Krimi

Als alternative Bettlektüre empfehlen wir unsere neuen, unter Verein/Dokumente/ veröffentlichten Regelwerke: Beitragsordnung und Satzung - verbunden mit dem dezenten Hinweis, dass mit Beginn des Aprils für alle SKBN-Mitglieder der Jahresbeitrag 2013 fällig ist ..

03.04.13

Schwarz auf Weiß

Mit eine der letzten und ersten Amtshandlungen von Alt-Schriftführer und Neu-Präsident Jochen Windheuser zugleich: Das Protokoll der Mitgliederversammlung mit Bericht des Turnierleiters unter Verein/Dokumente/JHV 2013 zum Nachlesen ...

30.03.13

Nordbremer setzten Akzente

Drei Teilnehmer des SK Bremen-Nord bei den gut besetzten Landesmeisterschaften - und alle drei unter den Preisträgern und Gewinnern des Turniers !! Der vierte Platz von Andre Büscher, welcher nur nach Nebenwertung die Vizemeisterschaft verpasste - dazu ein fulminant aufspielender Jan-Okke Rockmann, der zum Erstaunen von Teilnehmern und Zuschauern den renommierten Meisterspielern durch kombinationsreiches und sicheres Spiel Paroli bot. Sein verdienter Lohn: neben dem Jugendpreis ein großer Sprung nach oben bei der Wertungszahl. Im Sog seines Erfolges ließ sich Vater Claas Rockmann-Buchterkirche ebenfalls mitziehen - so durfte er für den Heimweg seinen stolzen Junior, einen Ratingpreis und viele DWZ-Punkte einpacken. Unseren Glückwunsch an die Gewinner des Tages !! Der Bericht auf der LSB-Homepage ..

23.-30. März 2013Offene Bremer Einzelmeisterschaft84 Teilnehmer
Name DWZRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7Rd.8Rd.9PunktePlatzΔ DWZ
Büscher,André20011110½1½½16,54  +20  
Rockmann,Jan-Okke17420111½11005,515  +106  
Rockmann-Buchterkirche,Claas1342½011½010½4,546  +107  

25.03.13

„Perestrojka“ im Norden

In ungewohnter Eintracht trägt die Mitgliederversammlung des SK Bremen-Nord vom 22. März die begonnene Umgestaltung in einen modernen Verein: Gleich alle Personal- und Sachentscheidungen wurden einstimmig getroffen. Der scheidende Präsident Bernd Röhl wurde mit Beifall und Geschenken verabschiedet - der neue Vorsitzende Jochen Windheuser mit Vorschuss-Applaus begrüßt. Die neue Satzung ebnet den Weg zur Änderung der Rechtsform (eingetragener Verein) und reagiert durch neu vorgesehene Organe (Jugend-Mitgliederversammlung, -Vorstand) auf die verjüngte Altersstruktur des Vereins; die beschlossene Beitragsordnung dient der Optimierung von Geschäftsabläufen.
Daneben die besonderen Vorrechte einer Mitgliederversammlung: Das älteste Vereinsmitglied Gerd Ludolph erhielt mit der goldenen Ehrennadel des SKBN eine spezielle Würdigung - die Sieger der verschiedenen Vereinsturniere bekamen ihre Preise und Urkunden. Dargelegt wurde auch der aktuelle Stand der Planungen zum Thema „2014: 100jähriges Jubiläum des SKBN“. Alles Weitere nennt das Protokoll ..

23.03.13

Bremer Jugend-Einzelmeisterschaften

Auch wenn sich nicht alle Hoffnungen der großen Nordbremer Delegation erfüllten, wurde mit sieben Pokalen, einer souveränen Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft (Kim Reimers, U12), einer weiteren, möglichen DM-Teilnahme nach Stichkampf (Fabian Stelljes, Konstantin Bassow, U10) sowie zahlreichen, guten Platzierungen Phantastisches erreicht. So wird der amtierende Deutsche U10-Meister Jan-Okke Rockmann Pfingsten nicht allein nach Oberhof (Thüringen) reisen müssen .. Unsere Gewinner des Tages ..
Der Bericht auf der LSB-Homepage ..

U10 35 Teilnehmer
End-Tabelle
U12 29 Teilnehmer
End-Tabelle
U14 17 Teilnehmer
End-Tabelle
U16 9 Teilnehmer
End-Tabelle
U18 4 Teilnehmer
End-Tabelle
3.-6.Stelljes,Fabian5,01.Reimers,Kim6,53.Reimers,Juri5,02.Bleecke,Sebastian5,5
3.-6.Bassow,Konstantin5,05.Herdzik,Matthias4,5
16.Bassow,Diana4,06.Scheibler,Miguel4,0
25.Rockmann,Enno3,08.Schupp,Tim4,0
33.Colbow,Collin1,510.Schmidt,Bjarne3,5
13.Szlagowski,Lion3,0
17.Schmidt,Terje1,0

17.03.13

Die Vereine haben entschieden

Auf der Mitgliederversammlung des Landesschachbunds Bremen am 12. März in Lilienthal wurde viel geehrt, debattiert und beschlossen. Hier nur die Dinge, die für unseren Verein unmittelbare Bedeutung haben:
Jan-Okke Rockmann wurde als Deutscher U10-Meister mit der silbernen Ehrennadel des LSB bedacht (Glückwunsch !!) und Claas Rockmann-Buchterkirche zum Kassenprüfer gewählt. Wichtig auch die Neubesetzungen von LSB-Turnierleiter (jetzt Hajo Hoffer, BSG) und LSB-Schatzmeister (jetzt Michael Schulz, BSG). Zudem wird es keine Veränderung der Bedenkzeit-Regelungen und auch nicht der Mannschaftsstärken geben .. Hingegen wurde die beantragte Beitragserhöhung (fast dreißig Prozent für Erwachsene, Mehrbelastung für den SKBN ab 2014 jährlich 246 Euro) angenommen. Die kompletten Informationen ..

Bücherspende

Eine ziemlich hohen Berg hochwertiger Schachbücher übergab am Freitag Hilde Bischoff, die Witwe unseres 2008 verstorbenen Ehrenmitglieds Jürgen Bischoff, dem Schachklub Bremen-Nord zur freien Verwendung. Wir sagen herzlichen Dank.

15.03.13

Erneut „Zankapfel“-Zeit

Gleich auf zwei Hochzeiten tanzt Präsident Bernd Röhl ab heute: So gewährt er seinem Bruder Herbert jovial einen Revanche-Kampf, während er sich gleichzeitig in einem weiteren Vergleich gegen den anderen Bruder Manfred größeren Herausforderungen stellt ..

13.03.13

Saison-Nachbetrachtung Jugend-Mannschaftswettbewerbe

Ergänzend zum u.a. Bericht mit Detailauswertung (siehe dort) wirft Pressewart und Jugendbetreuer Kai Reimers noch einen abschliessenden Blick auf die gerade beendete Saison:
„Unsere erfolgreichste Mannschaft war unsere erste Mannschaft die mit mit zwei Unentschieden gegen West 1 und Werder 1 und zwei Siegen souverän den zweiten Platz in der Jugendliga errang. Erfolgreichste Einzelspieler waren mit jeweils 2,5 Punkten Jan-Okke Rockmann und Sebastian Bleecke. Größter Erfolg war das beeindruckende Unentschieden gegen die erste Mannschaft von Werder Bremen. Sehr enttäuschend das Abschneiden unserer zweiten Mannschaft, die trotz starker Einzelspieler nicht die Erwartungen erfüllen konnte und Letzter der Jugend A-Klasse wurde. Bester Einzelspieler dieser Liga wurde mit 3 Punkten unser Nachwuchstalent Konstantin Bassow . In der Jugend B-Klasse wurde ein 4. Platz von 8 Mannschaften erreicht. Beste Einzelspieler hier Lion Szlagowski und Collin Colbow mit jeweils starken 4 Punkten.
In der U12-Liga hingen nach dem nicht unumstrittenen Rücktritt der U12-Spieler Jan-Okke Rockmann und Kim Reimers die Trauben für unsere anderen U12-Nachwuchsspieler noch zu hoch. Hier wurde leider nur der letzte Platz erreicht mit fünf Niederlagen und nur 2,5 Brettpunkten insgesamt! Das war hart! Aber für die nächste Saison steht schon mit Fabian, Konstantin, Tobias und Collin eine neu formierte, starke U12-Mannschaft bereit, die mit Sicherheit besser abschneiden wird. Dagegen wurde in der U12 B-Klasse völlig überraschend mit 11 Mannschaftspunkten und starken 17,5 Brettpunkten der 1. Platz erreicht. Herzlichen Glückwunsch! Beste Einzelspieler hier die Geschwister Konstantin und Diana Bassow, die alle 6 Partien in beeindruckender Weise gewannen!“

10.03.13

Jugend vor dem Sturm

Gestern wurde die letzte Runde der Jugend-Mannschaftsligen zentral im Bürgerhaus Mahndorf ausgetragen. In allen drei Ligen mischte auch ein Team aus Bremen-Nord mit. Am Ende notiert der Chronist die Plätze zwei, sechs und vier der jeweiligen Spielklasse. Die Saisonauswertung weist viele tolle Ergebnisse aus; bemerkenswert jedoch die Top-Ausbeuten der Geschwister Konstantin (9/9) und Diana Bassow (6,5/8). Ist nun Ruhe? Mitnichten, startet doch bereits in einer Woche im St.Josef-Gemeindesaal Oslebshausen die Bremer Jugend-Einzelmeisterschaften, bei denen auch SKBN-Akteuren in ihren Altersgruppen Chancen für neue Ehren eingeräumt werden ..

05.03.13

Jugendserie Noch mehr Schach

Vater Stelljes hatte seinen Wagen Richtung Ostfriesland voll geladen: mit vier Kindern des SKBN ging es am vergangenen Sonntag zur Jugendserie nach Aurich. In der U8 erspielten sich Konstantin Bassow und Collin Colbow mit je vier Punkten gute Platzierungen. Noch etwas erfolgreicher kämpften Fabian Stelljes und Diana Bassow in der U10: Der erste und der fünfte Platz mit sieben (!) bzw. vier Punkten sowie ein riesiger Pokal waren der Lohn. Gratulation!

03.03.13

Starkes Feld bei Radio Bremen

Die Bremer Schnellschachmeisterschaft erwies sich als Magnet: 94 Teilnehmer, unter ihnen bekannte Schachgrößen, wurden nach Findorff gezogen. Auch elf Spieler des SK Bremen-Nord gaben ihre Visitenkarten ab. Hiervon erwiesen sich Wolfgang Müller (5,5) sowie Andre Büscher und der Deutsche U10-Meister Jan-Okke Rockmann (beide 5,0) als emsigste Punktesammler. Besonders ist hervorzuheben, wie Letztgenannter anfangs das gesamte Feld (Gegnerschnitt: 2209) aufwirbelte und hierfür einen Ratingpreis errang. Der Bericht auf der Homepage des Deutschen Schachbunds mit Tabelle ..

02.03.13

Abschlussball

Etwa einhundert Gäste -davon achtzig Kinder- tummelten sich einmal mehr zur letzten Runde der U12-Mannschaften im Saal des DRK in Bremen-Aumund. Das Nordbremer Saisonergebnis: ein erster und ein letzter Platz .. Dank an das ganze Helferteam!

25.02.13

SKBN im Wandel

Wohl vor den bedeutsamsten Änderungen in seiner fast einhundertjährigen Geschichte steht der Schachklub Bremen-Nord. Auf der Jahreshauptversammlung am 22. März 2013 wird der Vorstand den Mitgliedern eine Neufassung der Satzung zur Verabschiedung vorlegen. Kernstück ist hierbei die zusätzliche Schaffung von Jugendmitgliederversammlung und Jugendvorstand. Desweiteren soll die Rechtsform wechseln: Der SKBN wird eingetragener Verein! Auch eine geringfügige Beitragsanpassung für Kinder ist geplant. Zudem schafft Bernd Röhl durch seinen etwas überraschenden Rücktritt nach neun Jahren harmonieorientierter Führung Raum für einen Wechsel des Vorsitzenden. Die Einladung nennt Tagesordnung und weitere Details. Also unbedingt dabei sein!

17.02.13

Zum Brunnen vor dem Tore

.. nach Brakel zog es Manfred Röhl bereits das dritte Jahr in Folge. Beim 24. Kaiserbrunnen-Winter-Special zeigte er an den drei Tagen viel Kampfgeist und Experimentierfreude: In vier seiner fünf Partien fiel die Entscheidung erst nach der vollen Distanz von fünf Stunden Bedenkzeit - zu seinem Leidwesen meist zu seinen Ungunsten. So konnte er am Ende nur zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen - das bedeutete einmal mehr leichte Abstriche an der DWZ-Wertungszahl. Spaß hat es dennoch gemacht - stimmen hier in besonderem Maße doch alle Rahmenkonditionen .. Weitere Informationen ..

11.02.13

Weitere Meister für Bremen-Nord

Das Jahr ist noch jung - und schon hat der SK Bremen-Nord nach dem Gewinn der Vize-Titel bei den Bremer Blitzmeisterschaften (wir berichteten) wieder Grund zum Feiern: Bereits am vorletzten Spieltag sicherte sich die 2. U12-Mannschaft (Collin Colbow, Diana und Konstantin Bassow, Bruno Marvin, Constantin Marks, Anna Balster) am Samstag mit zwei Siegen an heimischer Spielstätte Meisterschaft und Aufstieg in die Bremer U12 A-Klasse. Helau !!

01.02.13

Jugendserie Ohne Schneewittchen

Collin_Colbow Nach dem NordWestCup, an dem sieben Bremen-Norder teilnahmen (siehe Übersicht), waren es nur vier Tage später ebenfalls sieben Wettstreiter des SKBN, die sich samt Betreuer zum Kurort am Zwischenahner Meer aufmachten. Ziel war diesmal das 150. Turnier der etablierten Jugendserie (151 Teilnehmer). Wenngleich Eifer und interessantes Schach von allen Kids geboten wurde, setzte sich jedoch besonders unser jüngstes Mitglied Collin Colbow gleich bei seinem Turnierdebüt mit dem Gewinn eines großen Pokals in der U8 eindrucksvoll in Szene. Glückwunsch !!

28.01.13

NordWestCup Bad Zwischenahn 2013
Name DWZOpenRd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7PunktePlatzΔ DWZ
Wolfgang Müller1950A01000113,099 / 165-14
Wilfried Pundt1835A0½1½0103,096 / 165+6
Juri Reimers1797A0001½--1,5156 / 165-28
Jan-Okke Rockmann1659B11½1½105,08 /   99+44
Kim Reimers1448B1½½½0½03,060 /   99+92
Bjarne Schmidt1084B10000113,071 /   99+124
Tim B. Schupp1055C01101014,010 /   35+8
Alle Tabellen / Ergebnisse

16.01.13

Debütantenstadl

Der Versuch der Bremer Schachgesellschaft, die Offene Bremer Senioren-Einzelmeisterschaft als eigenständige Veranstaltung Carl Carls Memorialzu etablieren, ist geglückt: Zum Startschuss fanden sich im Bürgerhaus Weserterrassen mit 24 Teilnehmern weitaus mehr als derer erwartet ein. Weniger Fortune hingegen hatte unser Schachfreund Heinz Morisse, konnte er doch nur die ersten fünf der angesetzten sieben Runden bestreiten. Dabei erzielte er zwar ein ausgeglichenes Ergebnis von 2,5-2,5 Pkt. - musste jedoch ein Minus von 32 DWZ hinnehmen, So hielt sich seine Begeisterung über seine persönliche Premiere bei den Oldies etwas in Grenzen ..
Überlegener Sieger wurde übrigens FM Stephan Buchal (SV Werder Bremen) mit 6,5-0,5 Pkt. Mehr Informationen ..

12.01.13

Nordbremer Schnelldenker mit Doppel-Erfolg

Gerade beendet sind die Offenen Bremer Blitz-Meisterschaften, welche erneut vom SK Bremen-West im Bürgerhaus Oslebshausen familiär organisiert wurden. Leider wollten nur vierunddreißig Teilnehmer dabei sein - fast die gesamte Bremer Elite blieb fern. Unseren Verein vertraten in den fünfzehn Runden einmal mehr erfolgreich Andre Büscher (8,5 Pkt.), Wolfgang Müller (8,0 Pkt., Ratingpreis), Ralph Kaßner (8,0 Pkt., Ratingpreis) und Manfred Röhl (7,5 Pkt.) - am Ende sprang der zweite Platz in der Teamwertung und damit die wiederholte Qualifikation zur Norddeutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft, welche am 3. März in Wittenberge (Brandenburg) ausgetragen wird, heraus. Glückwunsch! Zudem erzielte unser Vereinsblitzmeister Andre Büscher die zweitbeste Platzierung der Einheimischen - und darf daher neben IM T. Jugelt (DSK) und D. Schötzig (SVW) am 26. Mai nach Mecklenburg-Vorpommern zur Norddeutschen Blitz-Einzelmeisterschaft reisen. Glückwunsch!

06.01.13

Derby „aller“ an der Aller

203 Teilnehmer strömten in die Reiterstadt Verden - ca. weitere vierzig musste der Veranstalter der diesjährigen Niedersächsischen Landeseinzelmeisterschaft im Schach, erstmals in drei Gruppen ausgetragen, mangels Tischen im vorzüglichen Spiellokal die Passage der Stadtmauern verwehren. IM Sebastian Plischki (Bückeburg), Fabian Stotyn (Nordhorn-Blanke, mit Maximalausbeute) und Jörg von Münchhausen (vereinslos) - so hießen am Ende der spannenden, vier Spieltage die „heilgen, drei Könige“. Unser Verein schickte zwei ausgesprochene Vielstarter im A-Open ins Rennen - beide blieben jedoch aufgrund von Handicaps unterhalb ihrer selbst gesteckten Ziele: Während Schnellspieler Jan-Okke Rockmann (1,5-5,5 Pkt., DWZ -42) seine dadurch extra lange Mittagspause jeweils daheim zur Stärkung nutzte, -und somit aufgrund der täglich doppelten An- und Abreise vielleicht mehr Zeit im Auto als am Brette verbrachte-, mußte Manfred Röhl (3,0-2,0 Pkt., DWZ +51) das Turnier aufgrund eines üblen Sturzes vorzeitig abbrechen. Bilder gibt es hiervon nicht - herrschte doch, nachdem beobachtet wurde, dass Kiebitze mit speziellem Interesse nicht Personen, sondern Brettstellungen ablichteten, im Turniersaal Kameraverbot ..

31.12.12

2012 war ein guter Jahrgang

Auf ein durchaus erfolgreiches Jahr blickt der Schachklub Bremen-Nord zurück. Hier nur einige, ausgewählte Höhepunkte:
Januar: Trainingsprojekt „SKBN-Prinzengruppe“, Wolfgang Müller Bremer Dähnepokal-Sieger, Qualifikation für Norddt. Blitz-MM, Februar: Aufräumaktion „Materialschrank“, März: GS Alt-Aumund qualifiziert sich für Dt. Schulschach-MM, Kim Reimers Bremer U12-Meister, Mai: GS Alt-Aumund und Gym. Vegesack - Teilnahme Dt. Schulschach-MM, Rekordbeteiligung SKBN-Schnellturnier, Juni: Jan-Okke Rockmann Dt. U10-Meister, Wolfgang Müller bei der Dt. Pokal-Einzelmeisterschaft, Juli: Premiere Kinder- und Jugend-Monatsblitz, August: Schach im Freibad, Schach im FREIZI, Jan-Okke Rockmann bei den Europäischen Jugend-Schachmeisterschaften, September: Wilfried Pundt bei den Dt. Senioren-MM, Neustrukturierung SKBN-Jugendspielbetrieb, Bernd Röhl Schwaneweder Meister, Neue Spielstätte für die Erste, Oktober: Fünf SKBN-Mannschaften bei Bremer Jugendligen, November: Neues Spielmaterial dank Beiratsmittel, Dezember: Helmut Lange Sieger beim Winter-Preisskat, Jan-Okke Rockmann künftig im Jugendkader des DSB, Tolle Jahresabschluss-Veranstaltung.

29.12.12

Kurswechsel - Volle Kraft voraus

„Alles neu“, sagt Leiter Claas - hat man da noch weiter Spaß? Bestimmt, dienen die jüngsten Änderungen doch allein der Steigerung der Spielfreude und Ablaufoptimierung .. Diesmal für unsere Monats-Blitzturniere - hier die Details. Doch einiges bleibt auch. Zum Beispiel die Spieltermine - wie immer am ersten Freitag eines Monats. Für die Jugend um 17:15 Uhr - die Erwachsenen müssen sich bis 20:00 Uhr gedulden. Los geht´s bereits am kommenden Freitag, den 04.01.13. Gäste sind stets willkommen!

22.12.12

Wintersonnenwende brachte prophezeite Veränderung

.. zumindest beim Schachklub Bremen-Nord !! Erst gab es gleich drei Vereinsbeitritte (Durchschnittsalter: acht Jahre) - dann brachte sich die Jugend bei den traditionellen Weihnachts-Blitzturnieren noch deutlicher in Stellung. Während sich die Gebrüder Bernd und Helmut Röhl vorbildlich um das leibliche Wohl der 45 Blitzer (19 beim Nachwuchs, 26 bei den Erwachsenen) kümmerten, sahen wir zum Auftakt beim Jugend-Weihnachtsblitz einen Triumphzug mit Totalausbeute des 10-jährigen Jan-Okke Rockmann. Dann legte der 13-jährige Juri Reimers nach. Sein Sieg beim Erwachsenen-Weihnachtsblitz (u.a. vor unseren spielstarken, ehemaligen Mitgliedern Klaus Rust-Lux und Peter Issing -beide jetzt Bremer SG- sowie zahlreichen Spielern unserer ersten und zweiten Mannschaft) ist wahrlich eine faustdicke Überraschung, die sicherlich so keiner auf dem Schirm gehabt hatte ..
Ein Gewinn war es auf jeden Fall für alle Teilnehmer - gab es doch neben netter Geselligkeit und Vertiefung von freundschaftlichen Kontakten am Ende schöne Sachpreise für Alle, egal ob Jung oder Alt .. Kurzum: der SKBN ist auf einem guten Weg.

20.12.12

Luftsprünge

Mitte Dezember tagte die Kommission Leistungssport des Deutschen Schachbunds - im Mittelpunkt standen u.a. die namentlichen Nominierungen der verschiedenen Kader. Unser Deutscher U10-Meister Jan-Okke Rockmann wurde für das kommende Jahr in den Bundeskader „DC-männlich“ berufen - ein weiterer Meilenstein in seiner noch jungen, schachlichen Laufbahn !!

16.12.12

Drei auf einen Streich

Erst die letzte offizielle Blitzpartie des Jahres brachte die Entscheidung: Nervenstark wurde diese von Andre Büscher unter Applaus der Anwesenden mit einem Sieg beendet. So brachte er alles auf einmal unter Dach und Fach: Monatssieg, Quartalssieg und Vereins-Blitzmeisterschaft 2012. Eigentliche Überraschung aber ist das gute Abschneiden von Jungblitzer Sebastian Bleecke, der mit seinem Sieg in der letzten Runde Titelverteidiger Ralph Kaßner die letzten theoretischen Chancen auf eine erneute Meisterschaft verdarb. Am Ende war es also dann doch ein komfortabler Vorsprung von fünf Wertungspunkten, mit dem Kaßner als Zweitplatzierter auf Distanz gehalten wurde. Glückwunsch! Die Abschlusstabelle ..

15.12.12

Tischlein deck` dich

Der SKBN hatte zum Winter-Preisskat eingeladen - und es kamen die üblichen Verdächtigen. Als Preise waren insbesonders schwere Geflügel und dickbauchige Alkoholika ausgesetzt - da ließen sich die Routiniers Helmut Lange, Britta Pundt und Ralph Kaßner nicht lange bitten. Aber auch alle weiteren Teilnehmer, die ihre Visitenkarten in der Endtabelle hinterlegten, schleppten von dieser gemütlichen Veranstaltung schöne Beute mit nach Hause. Gerne wieder, so der allgemeine Tenor ...

Favoritensieg im Pokal

Beim Dähnepokal (regionale Ausstattungsstätte „Bremen-Nord“) siegte der haushohe Favorit und einzige Gastteilnehmer Peter Issing (Bremer Schachgesellschaft) souverän. Allein Jungtalent Jan-Okke Rockmann hatte ihn im Halbfinale heftig erschüttern, jedoch nicht stürzen können .. Glückwunsch! Alle Ergebnisse zum Nachlesen ..

Ein neuer König für die Jugend

Siebenundzwanzig Kinder und Jugendliche ermittelten in fünf Sitzungen, wer am fingerfertigsten von ihnen ist. Hierbei bewies Matthias Herdzik bestechende Konstanz - und konnte sich vor Bjarne Schmidt und Sebastian Bleecke den Titel „Kinder- und Jugend- Blitzmeister 2012“ sichern. Glückwunsch!

09.12.12

Neuer Glanz in alten Hütten

Bereits erste Siege brachte das neue Spielmaterial (wir berichteten ..) - und über „Mannschaften“ erreicht man ab sofort auch wieder den Spielbetrieb unserer Jugend- und U12- Teams. Wenn das keine Gründe zum Strahlen sind ..

04.12.12

Schlusspunkt 2012

Das ENDE naht - so wollen wir schnell noch gewaltig zulangen: Kinder- und Jugend-Monatsblitz am 07.12. um 17:15 (mit Jahres-Wertung), Vereins-Blitzmeisterschaft am 07.12. um 20:00 (mit Quartals- und Jahres-Wertung), Nordbremer Dähnepokal-Finale am 14.12. um 19:00 (Kaßner/Issing), Preisskat am 15.12. um 13:00 (mit schönen Preisen), Weihnachtsblitzturnier „Jugend“ am 21.12. um 17:30 (mit Geschenken), Weihnachtsblitzturnier „Erwachsene“ am 21.12. um 20:00 (bei Glühwein und Kerzenschein) - und dann ist SCHLUSS !! (kein Spielbetrieb am 28.12.). Was danach kommt ?? Hier erfährt man es ..

29.11.12

Nordbremer Schulen gut platziert

Beim Nds./HB Schulschachpokal für Grund- und Sekundarstufe I- Schulen erreichten die Nordbremer Vertretungen (Gymnasium Vegesack, Grundschule Alt-Aumund, Grundschule Pürschweg) durchweg ordentliche Ergebnisse.

28.11.12

Beirat sei Dank

Da hat unser Vorstand aber gute (Überzeugungs)arbeit geleistet: Gleich alle drei Nordbremer Beiräte (Blumenthal, Vegesack, Lesum) gewährten dem SK Bremen-Nord aus ihren Globalmitteln einen einheitlich hohen Zuschuss für Materialbeschaffung, so dass der Kassenwart davon eine Bestellung über sechzehn digitale Schachuhren für die zweite und dritte Mannschaft sowie einen kompletten Spielsatz (acht Holzbretter inklusive -figuren) für die zweite Mannschaft aufgeben konnte. Echt tolle Lokalpolitik - wir sagen: Danke!

18.11.12

Jugend-Mannschaftskämpfe sind gestartet

Pressewart Kai Reimers berichtet: In nur acht Tagen haben unsere Jugendtrainer gemeinsam mit den Eltern insgesamt 26 Kinder und Jugendliche für unseren Verein zu Wettkämpfen mobilisiert und gefahren. Ein Dankeschön an alle Helfer!
Am letzten Wochenende ging es mit den Kleinen in der U12 los. Während die erste Mannschaft mit Jonathan, Pablo, Fabian, Collin und Marvin nach dem Aussscheiden von Jan-Okke und Kim in der U12-Liga eindeutig noch überfordert war und zweimal 0:4 unterlag, gewannen unsere Allerjüngsten Konstantin, Diana, Constantin und Anna in der U12 Klasse zweimal mit 3:1.
Dieses Wochenende starteten die Jugendkämpfe. Mit drei Mannschaften und drei Autos ging es nach Syke. Unsere erste, neuformierte Jugendmannschaft (Jugendliga) mit Juri, Jan-Okke, Sebastian, Kim, Miguel und Matthias hatte mit der Mannschaft vom Bremer Osten 1 einen wohlbekannten Gegner, der mit 4:2 besiegt wurde, wobei die endgültige Entscheidung durch Juri in einem schwierigen Turm-Leichtfiguren-Endspiel mit nur einem Mehrbauern erzwungen wurde. Noch Schwierigkeiten mit den stärkeren Gegnern in dieser Klasse hatten die Neumitglieder unserer Mannschaft an den Brettern 5 und 6, Miguel und Matthias, die sich relativ früh geschlagen geben mussten. Unsere zweite Mannschaft (Jugend A-Klasse) mit dem langjährigen Team Tim, Bjarne, Felix und Sedat kam leider zweimal nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus und kann den Aufstieg aus eigener Kraft vermutlich nur noch durch zwei Siege gegen Findorff und Bremer Westen erreichen. Unsere dritte Jugendmannschaft (Jugend B-Klasse) mit Lion, Jonathan, Terje und Tobias dagegen gewann zweimal 3:1. Gut gemacht, Jungs!
Und am heutigen Sonntag ging es für Enno R., Fabian, Constantin M., Diana und Konstantin B. noch zur Jugendserie nach Horumersiel, wo Fabian in der U9 noch den dritten Platz errang. Herzlichen Glückwunsch zum Pokal, Fabian!

06.11.12

Rotenburg ist gerüstet

In der zweiten Runde des Nds./HB Mannschafts-Vereinspokals wartet Anfang Dezember mit dem SK Rotenburg ein bereits erprobtes Team auf den Nordbremer Pokal-Mannschaftsführer Wolfgang Müller und seine Mannen ..

04.11.12

Bad Harzburger Schachtage

Unsere Teilnehmer Wolfgang Müller (Platz 19/94, 5-3 Pkt., DWZ +3) und Jan-Okke Rockmann (Platz 43/94, 4-4 Pkt., DWZ +27) erlebten Halloween bei abwechslungsreichem Schach im Open mit einem Sieger vom LSB Bremen. Weitere Nahsichten in unserem Gästebuch ..

19.10.12

Über den Tellerrand geguckt: SCHACH und andere Kniffligkeiten

Wer denkt, Schachspieler wären einseitig kompliziert, irrt gewaltig: Neben einer höchst luxuriösen Elo-Abfrage (auch historisch) findet man auf www.benoni.de schachliche, mathematische und andere Probleme sowie diverse kuriose Informationen und Akrobatik für das Gehirn. Eine Website, die ein Lesezeichen verdient ..

15.10.12

Erfolgreicher Saisonauftakt

In den Erwachsenen-Ligen wurde die erste Spielrunde ausgetragen. Hierbei erwischten die vier Nordbremer Mannschaften einen guten Start - konnten doch alle Begegnungen gewonnen werden. Erst am 10.11. starten die Jugend-Ligen. Dort wird unser Verein gleich mit fünf Mannschaften auf Punktejagd gehen. Kai Reimers nennt im Jugend-Bulletin Nr. 3 unsere Teams und alle Termine.

08.10.12

Jugendserie Der Jugend-Express rollt wieder

Erst heute veröffentlicht der Veranstalter die Ergebnisse der Jugendserie in Rastede vom 30.09.12, an der auch vier unserer jüngsten Mitglieder teilnahmen. Der mit seinen zehn Jahren „älteste Hase“, Jan-Okke Rockmann, war zugleich mit einer Totalausbeute von 7,0 Pkt. in der U11 (15 Teilnehmer) der Erfolgreichste. Wenig nach stand ihm bei seinem Debüt Fabian Stelljes mit 5.0 Pkt und Platz 3/10 in der U9. Jonathan Aktan (U10, 3,0 Pkt., Platz 17/17) sowie „Nesthäkchen“ Enno Rockmann (U8, 2,5 Pkt., Platz 28/38) sammelten neben viel Spaß vor allem interessante Turniererfahrungen. Organisation und Fahrdienst lagen in den bewährten Händen und Füßen von Jugendbetreuer Claas Rockmann-Buchterkirche.

02.10.12

Saison-Informationen -Niedersachsen-

Nun sind auch die Informationen für die Landesliga Nord (Termine, Spielpaarungen, Aufstellungen) für die Spielsaison 2012/13 online.

29.09.12

Ortswechsel

Die am 14. Oktober beginnende Mannschafts-Spielsaison beschert der Ersten eine neue Austragungsstätte für ihre fünf Heimspiele - künftig empfängt unsere Spitzenmannschaft ihre Gäste in der Gaststätte „HAVEFUN 2“ (ehemals Vereinsheim des LTV). Für die anderen Mannschaften des Vereins bleibt alles beim Alten - hier wird wie bisher in der Begegnungsstätte des DRK Bremen-Aumund gespielt.

24.09.12

Startschuss erfolgt

Die Jugend ist schon losgesprintet, die Alten traben hinter her: Die für alle Jugendlichen mit maximal DWZ 1400 offene Vereins-Jugendmeisterschaft wird erstmalig nach dem Forderungssystem „Pyramide“, welches nur die Anwesenden paart und einen jederzeitigen Einstieg ermöglicht, ermittelt - der aktuelle Fortschritt kann über „Jugend/Turniere/VJM_2013“ verfolgt werden. Die regulären Vereinsmeisterschaften beginnen am Freitag um 19:00 Uhr. Fünfundzwanzig Teilnehmer ermitteln in drei Gruppen bei einem straffen Zeitrahmen die Meister sowie Auf-und Absteiger ihrer Klassen. Zeitnahe Ergebnisse und Tabellen gibt es stets über „Turniere/Vereinsturniere/2013“. Oder für alle über den jeweiligen Direktlink in unserem aktuellen Terminkalender ..

23.09.12

Jubilierende Nachbarn

Der Schachklub Schwanewede feiert sein sechzigjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde in die Schwaneweder Begegnungsstätte eingeladen - zur 4. Offenen Schwaneweder Schachmeisterschaft. Der zweifache Gewinner Helmut Lange konnte gesundheitsbedingt leider nicht zur Titelverteidigung antreten. Dennoch war der SK Bremen-Nord mit neun von insgesamt sechzehn Startern, die dem Ruf gefolgt waren, eindeutig in der Überzahl. Zu Beginn überreichte unser Präsident Bernd Röhl den Jubilaren bereitwillig Geschenke - doch dann wurde freiwillig nichts mehr hergegeben. So konnte Bernd Röhl -dank Schützenhilfe des dreizehnjährigen Matthias Herdzik, welcher für seine Leistung mit dem Jugendpokal belohnt wurde- den führenden Lokalmatador Hartmut Ficken in der Schlussrunde noch abfangen und sich nebst Pokal den Titel „Schwaneweder Meister“ sichern. Wir gratulieren. Tabelle und Bildergalerie ..

16.09.12

Lang- und Kurzstrecken-Erfolge

Während Altmeister Wilfried Pundt sich bei der Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft in Berlin mit dem Bremer Seniorenteam über die lange Distanz von sieben Tagen zum persönlichen Erfolg mühte (3,0-4,0 Pkt., DWZ +19), verdienten sich gleich sieben Nordbremer beim eintägigen Schnellschach-Event JUTE-Cup in Delmenhorst (118 Teilnehmer) ihre Meriten. Am besten gelang dies dem erst kurzfristig eingesprungenen Thorsten Döscher (Platz 17, 6,0-3,0 Pkt.), der es im Verlauf des Turniers gleich mit mehreren Titelträgern zu tun bekam, sowie Manfred Röhl (Platz 48, 5,0-4,0 Pkt.), welche beide einen Ratingpreis mit nach Hause nehmen konnten. Fünf Punkte holte ebenfalls Wolfgang Müller (Platz 43). Die Ergebnisse aller Teilnehmer ..

13.09.12

Jugendspielbetrieb neu strukturiert

Der -neben dem üblichen Funktionärsgremium- neugebildete, „sogenannte Jugendvorstand“ (T. Döscher, W. Pundt, K. Reimers, H. Bleecke, C. Rockmann-Buchterkirche) zeichnet sich verantwortlich für eine Neu-Strukturierung unseres Jugendspielbetriebs:
Neben dem jeden Mittwoch neu angebotenen Jugendtraining „Schach im FREIZI“, dass sich -unabhängig von einer Mitgliedschaft- an alle Jugendlichen ab ca. zehn Jahre richtet und gestern eine gelungene Premiere hinlegte, gibt es in der DRK-Begegnungsstätte jeden Freitag ein regelmäßig wechselndes Angebot, welches ebenfalls offen und kostenfrei ist. Kernstück hierbei ist die am 21.09.2012 startende Neuauflage der Vereins-Jugendmeisterschaft.

10.09.12

Kommen und Gehen

Kaum zurück von ihren aktuellen Kurzturnieren sind Jan-Okke Rockmann (Wieste-Cup in Sottrum, Platz 40/46, 1,5-3,5 Pkt., DWZ +14) und Manfred Röhl (DWZ-Cup in Stade, Gruppe A, Platz 1/24, 2,5-0,5 Pkt., DWZ +27), da beginnt heute schon wieder eine spannende (hoffentlich erfolgreiche) Woche für den SKBN - dieses Mal dank Jugendwart Wilfried Pundt (Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Berlin-Spandau, 30 Vierer-Mannschaften). Und das ist erst der Auftakt ..

06.09.12

Unsere Domäne lokal ? Dähne-Pokal !

Erneut erhält der SKBN das Vorrecht, sich als lokaler Ausrichter für eine der vier Vorrunden des Bremer Dähnepokal zu präsentieren. Mitspielen darf jeder, ein Startgeld wird nicht erhoben. Der Sieger qualifiziert sich für weiterführende Stichkämpfe im Januar 2013 und kann sich die Berechtigung für die Teilnahme an der Norddeutschen Pokalausscheidung sichern. Gespielt wird am 14.09.2012 um 19:00 Uhr in der DRK-Begegnungsstätte, die Anmeldung wird bis 18:45 Uhr entgegen genommen. Vielleicht können wir ja wieder wie in den Vorjahren die meisten Teilnehmer sowie den Sieger stellen .. Die offizielle Ausschreibung mit allen Regeln, Orten und Zeiten ..

03.09.12

Erstklassiges Turnier für die zweite Reihe

Mit fast professionellen Bedingungen (elektronische Schachuhren, Live-Übertragung, eigener Internet-Auftritt, Turnier-Bulletins) wendet sich dieses Spezialturnier, der Princess-Cup in Wildeshausen, an jene Spieler, die mit ihrer relativ niedrigen Wertungszahl von unter 1500 DWZ gewöhnlich nicht so oft im Rampenlicht stehen: Siege wurde mit der Totalausbeute von 7 Pkt. Manfred Kolhoff ( SV Kaponier Vechta) - unsere Vereinsvertreter Matthias Herdzik und Lion Szlagowski sammelten mit 3-4 bzw. 0-4 Pkt. -wie im Übrigen alle 47 Teilnehmer- weitere, wertvolle Erfahrungen im Turnierschach. Die Abschlusstabelle ..

02.09.12

Nachgelegt !!

Nun wurde -termingerecht- auch die Vereinsmeisterschaft (Gruppe 2) beendet: Hier siegte mit 8,5-1,5 Pkt. -lediglich nach Buchholz- Juri Reimers vor den punktgleichen Sebastian Bleecke und Hans Bleecke. Glückwunsch !! Somit schafften die beiden jugendlichen Erstgenannten den Einzug in das Oberhaus, wohingegen Letztgenannter erneut den Aufstieg knapp verpasste. Die kompletten Ergebnisse ..
ACHTUNG: Weiter geht es mit der Neuauflage übrigens bereits in vier Wochen. Bitte vor einer Anmeldung zur Vereinsmeisterschaft 2012/13, welche unser Turnierleiter bis zum 21.09.2012 entgegen nimmt, unbedingt die Ausschreibung mit geänderten Regeln lesen !! Wer sich bereits angemeldet hat, ist dem aktuellen Anmeldestand zu entnehmen.

27.08.12

Deutscher Meister zeigte Klasse

Mit zwei Punkten mehr im Gepäck als bei seinem letztjährigen Europa-Debüt, nämlich derer fünf, kehrte Jan-Okke Rockmann aus Prag von der EYCC2012 zurück. Das bedeutet Platz 46 unter 134 Startern - ein wirklich respektables Ergebnis !! Mehr Infos: Berichte, Tabellen und „Partien/SKBN-Prinzen “ ..

24.08.12

SCHACH im FREIZI

Neben dem bewährten Jugendtraining beim DRK (immer freitags ab 17:00 Uhr durch Wilfried Pundt) bietet der Schachklub Bremen-Nord künftig noch mehr Jugendtraining an: Ab dem 12. September 2012 wird regelmäßig auch im Jugendfreizeitheim Alt-Aumund in lockerer Atmosphäre Schachwissen vermittelt (immer mittwochs ab 17:00 Uhr durch Thorsten Döscher) !! Beide Angebote sind -wie bisher- kostenfrei und offen für alle Jugendlichen; breiter Zuspruch ist erwünscht.

16.08.12

Saison-Informationen -Bremen-

Für die Bremer Ligen stehen alle Informationen (Termine, Spielpaarungen, Aufstellungen) für die Spielsaison 2012/13 bereits im Netz.

07.08.12

SCHACH im FREIBAD

(KR) Für Mittwoch, den 22. August 2012, hat sich unser Zweiter Vorsitzender Thorsten Döscher etwas Besonderes ausgedacht: Schach im Freibad! Ab 11 Uhr können also Jugendliche an einen Stand des SKBN kommen und an dem Schachprogramm teilnehmen. Dass Spaß die wichtigste Rolle einnimmt, ist klar, so dass natürlich auch ein Freund oder eine Freundin mitgenommen werden darf. Vor Ort sind voraussichtlich Thorsten Döscher sowie Kai Reimers. Es wird geschwommen und Schach gespielt: Das heißt, hat man gerade keine Lust auf Schach, geht man eben Schwimmen und nimmt dann wieder am Training teil. Wer kommen möchte, muss nur spontan sein Schwimmzeug zusammenpacken und zum Freibad Blumenthal gehen.Wann?


Wo?

Was brauche ich?


Wann endet es?
am 22.08.2012
ab 11:00 Uhr

im Freibad Blumenthal

2,30 €uro (Kinder),
Badesachen und Spaß!!

Wann Ihr wollt!

03.08.12

Sonnenschein und Wolkenbruch

So launenhaft wie sich das Wetter bei den großen Sommerturnieren in den vergangenen Tagen präsentierte, ist „Schachgöttin Caissa“ nicht - spielen beim „königlichen Spiel“ doch eher Können und Nervenbeherrschung die bestimmende Rolle.
Die fidele SKBN-Jugendtruppe und ihr Betreuer zeigten hiervon in beiden Disziplinen bei den Vellmarer Schachtagen wahrlich Meisterhaftes: Ratingpreise (Kai Reimers, B-Turnier, Platz 5/67, 5,5-1,5 Pkt., Kim Reimers, B-Turnier, Platz 16/67, 4,0-3,0 Pkt.), tolle Platzierungen (Juri Reimers, A-Turnier, Platz 49/70, 3,0-4,0 Pkt., Sebastian Bleecke, B-Turnier, Platz 7/67, 5,0-2,0 Pkt., Matthias Herdzik, C-Turnier, Platz 5/30, 4,5-2,5 Pkt.) sowie beachtliche DWZ-Zugewinne für das Quintett waren der verdiente Lohn.
Seine gegenwärtige Negativserie in Sachen Chancenverwertung setzte beim Kieler Open dagegen Manfred Röhl (DWZ-Turnier, Platz 16/35, 4,5-3,5 Pkt.) fort: Zweimal beendete Zeitnot seine Partien in klaren Gewinnstellungen abrupt, was ihn derart irritierte, dass er den um eine Stunde früheren Spielbeginn der letzten Runde glatt vergaß ...

01.08.12

Gladiatoren benannt -reloaded-

Zwergenaufstand, Rückbesinnung auf geltende Grundsätze, Pyrrhussieg ?? Wie auch immer, hier die revidierte Fassung der nun gemeldeten Mannschafts-Ranglisten.

24.07.12

Gladiatoren benannt

Am Freitag, den 13., wurden vom Vorstand und den Mannschaftsführern die Teams für die Mannschafts-Saison 2012/13 aufgestellt. Neu ist (wieder einnmal) der Ansatz, den eigentlichen Stamm jeder Mannschaft um einen Spieler zu erweitern und bei Bedarf eine Art „Rotation“ zu betreiben .. Auch wurden nur Spieler berücksichtigt, bei denen tatsächlich von einem Einsatz ausgegangen wird - und somit blieben viele Plätze für potentielle „Zugänge und Spätentschlossene“ frei. Los geht es (voraussichtlich) am 14. Oktober. Bleibt zu wünschen, dass dann das neue Konzept mit den Mannschafts-Ranglisten aufgeht ..

09.07.12

Premiere des Kinder- und Jugend-Monatsblitz erfolgreich

Pressewart Kai Reimers berichtet: Am letzten Freitag fand der erste Kinder- und Jugend-Monatsblitz ohne Vorankündigung und mit einer Rekord-Teilnehmerzahl von siebzehn Teilnehmern statt. Da müssen die Erwachsenen aufpassen, dass sie nicht bald überholt werden ... Zukünftig soll das Kinder- und Jugend-Blitzturnier - genau wie der Erwachsenen-Monatsblitz - immer am ersten Freitag eines Monats stattfinden. Das Turnier wird über das Jahr nach Punkten ausgewertet. Der Jahressieger soll dann beim Adventsturnier einen Preis erhalten. Trotzdem soll beim Kinderturnier aber der Spaß für alle Teilnehmer im Vordergrund stehen. Darum durften die punktschwächsten Teilnehmer ab der vierten Runde ihren Kontrahenten die Punktedifferenz in Bauern vorweg „klauen“, was dazu führte, dass der führende Sebastian Bleecke in der sechsten Runde auf einmal schon beim ersten Zug nur noch drei Bauern plus Figuren auf dem Brett hatte - und zum Erstaunen des Publikums trotzdem noch gewann. Die Tabelle ..

03.07.12

Vereinsblitzmeisterschaft - Halbzeitbilanz

Nach sechs von zwölf Wertungsturnieren liegt „Vize“ Thorsten Döscher dank eines Traumstarts von drei Siegen in Serie ganz vorn - entschieden ist jedoch noch lange nichts. Bislang gingen insgesamt vierundzwanzig Wettstreiter an den Start - die ersten beiden Quartalswertungen konnten sich Thorsten Döscher und Manfred Röhl sichern. Weiter geht es am Freitag - hier der Zwischenstand.

30.06.12

Die „goldene Stadt“ sendet ihren Schein

Die Jugend-Europameisterschaften finden Mitte August in Prag (Tschechien) statt - und soeben hat die Kommission Leistungssport den Deutschen Meister Jan-Okke Rockmann (SKBN) für die U10-Jugend als offiziellen Vertreter des Deutschen Schachbunds nominiert. Unser Wirbelwind darf also schon bald wieder für Deutschland antreten - und dieses Mal gar mit einem Freifahrtschein.. Toll ! Alle Nominierungen.. Wir bleiben am „Brett“ und berichten dann aktuell..

16.06.12

Meisterstücke

Nach spannendem Verlauf brachte gestern erst die Schlussrunde der Vereinsmeisterschaft (Gruppe 1) die Entscheidung: Nachdem Jochen Windheuser seinen ärgsten Konkurrenten bezwingen konnte, bewies er starke Nerven und ließ in der letzten Partie nichts mehr anbrennen. Gratulation zur Meisterschaft !! Vizemeister Klaus Hattenhauer präsentierte sich übrigens als wahrer „Phönix aus der Asche“, hatte er doch im Vorjahr nur dank Aufstockung der Gruppe und gewonnenem Stichkampf den Abstieg vermeiden können. Weitaus unspektakulärer agierte Titelverteidiger Wolfgang Müller. Immerhin: Mit einem Sieg in einer Nachholpartie kann er noch ein ausgeglichenes Punktekonto erreichen und in die obere Tabellenhälfte vorstoßen .. Den Gang in die zweite Gruppe hingegen müssen Horst Kaufmann und Steffen Rathsmann antreten .. Alle Ergebnisse ..

Noch enger ging es bei unserer U16-Vereinsjugendmeisterschaft zu: Hier konnte sich wegen eines Sieges im direkten Vergleich Miguel Scheibler knapp nach Zweitwertung gegen den punktgleichen Bjarne Schmidt durchsetzen. Glückwunsch den jungen Meistern !! Beachtenswert auch das gute Abschneiden von Neuzugang Matthias Herdzik, der jedoch wegen zahlreichen ausstehenden Partien von Tim Benjamin Schupp noch vom dritten Tabellenplatz verdrängt werden kann. Die bisherigen Ergebnisse ..

11.06.12

Erfolgreich an Saale ..

Gut in Szene setzen konnte sich unser Stadtliga-Spitzenmann Wolfgang Müller bei der Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft, welche - zusammen ausgetragen mit dem Ramada-Cup-Finale - am Samstag in Halle (Thüringen) zu Ende gegangen ist. Einmal mehr zeigte er mit kämpferischen Stil seine besonderen Pokal-Qualitäten: Angetreten als Elo-schwächster Teilnehmer, konnte er immerhin das Achtelfinale erreichen und sich mit ausgeglichenen 2,5-2,5 Pkt. unerwartet in der oberen Hälfte der Tabelle von dreißig Teilnehmern festsetzen. Schön auch seine aktuelle Berichterstattung mit den Partienotationen, die wir täglich im Gästebuch vorfanden.

Jugendserie .. und Wümme !!

Auch die Jugend spielte Schach - bei der Jugendserie im nahe gelegenen Rotenburg: Matthias Herdzik und Miguel Scheibler belegten bei der U14 mit 3,5 bzw. 3,0 Pkt. gute Mittelplätze. Sebastian Bleecke errang mit 6,0-1,0 Pkt. einen starken zweiten Platz bei der U16.

03.06.12

Quintett mit Überflieger

Gleich fünf von insgesamt 565 Teilnehmer stellte der Schachklub Bremen-Nord bei den gerade zu Ende gegangenen Deutschen Jugendmeisterschaften. Kim Reimers blieb mit seinen 5,0-6,0 Pkt. bei DWZ -64 in der U12 leicht unter den Erwartungen. Juri Reimers (4,5-4,5 Pkt., DWZ -9) und Sebastian Bleeke (3,0-6,0 Pkt., DWZ +15), welche in der offenen U25 A starteten, lagen hingegen voll im Soll. Ein beachliches Debüt mit 3,0-4,0 Pkt. gab der erst siebenjährige Enno Rockmann beim Kika-Turnier
Seinen Höhenflug vom vergangenen Jahr setzte sein älterer Bruder Jan-Okke Rockmann in der U10 fort. Mit druckvollem, ideenreichem Spiel erzielte er sagenhafte 9,0-2,0 Pkt. und gewann vor dem Favoriten Max Mätzkow aus Berlin das Turnier. Dieses bescherte ihm neben einem beachtlichen DWZ-Zuwachs von 100 Punkten den Titel „Deutscher Meister 2012 der U10-Jugend“ !! Herzlichen Glückwunsch !! Grund für den Landesschachbund Bremen und den Schachklub Bremen-Nord zur Freude: Auf die weitere, sportliche Entwicklung dieses Ausnahmetalents darf man gespannt sein ..

Pundt überirdisch

Den diesjährigen Sommerpreisskat des SKBN gestaltete Wilfried Pundt zu seinem persönlichen Triumphzug: Als wäre er nicht von diesem Stern, drosch er Blatt um Blatt, um am Ende einen unglaublichen Vorsprung von mehr als tausend Punkten vor unserem Gast Paul Giese, der als Einziger die Zweitausendermarke knackte, herausgespielt zu haben. Da blieb den anderen zehn Teilnehmern nur die Rolle von Statisten .. Eine Superleistung unseres spielfreudigen Seniors !!

24.05.12

Optimale Vorbereitung

Zu den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften, welche wieder traditionell über Pfingsten in Oberhof (Thüringen) ausgetragen werden, treten auch unsere SKBN-Prinzen (Kim, Jan-Okke, Juri, Sebastian) an. Für diese große, sportliche Herausforderung wurden sie von den SKBN-Trainern Thorsten Döscher und Hans Bleecke an den letzten drei Trainings-Montagen in der Villa Schlotteck gut gerüstet. Aber auch in der Ferne werden die Jungs nicht allein sein, denn neben der Vor-Ort-Betreuung durch die Bremer Schachjugend wird Thorsten Döscher dank moderner Technik via Skype zeitnahe Hilfestellungen gewähren. Wir wünschen Allen viel Erfolg !

21.05.12

Büscher in Spiellaune

Das traditionell als Vereinsfest ausgetragene Schnellschachturnier des SKBN sah mit Andre Büscher einen überragenden Sieger. Nur unser Jungtalent Jan-Okke Rockmann konnte ihm ein Remis abknüpfen - und so trennten ihn ganze Welten (sprich: zwei Punkte) vom Zweitplatzierten Gerd Lunkmoss und den übrigen Erdbewohnern. Doch auf ihre Kosten kamen alle 32 Teilnehmer (sprich: Rekordbeteiligung), denn das Catering-Team Elisabeth Motyl und Helmut Röhl hatte -wie immer- das Wohl der Gäste stets im Auge. Obendrein durfte -ebenfalls wie immer- jeder Spieler einen schönen Sachpreis mit nach Hause nehmen. Damit fand denn am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein eine tolle Veranstaltung einen gelungenen Abschluss. Alle Ergebnisse ..

07.05.12

Deutsche Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften

Fünf Orte in vier Bundesländern waren in den vergangenen Tagen Gastgeber für die in den verschiedenen Altersklassen durchgeführten Wettbewerbe - und neun unserer Schachkinder kämpften für ihre eigenen Ehren, die ihrer Schulen und die unseres Vereins zugleich.
Die Grundschüler aus Alt-Aumund (WK I, Kim, Jonathan, Pablo, Tobias, Anna) wurden hierbei von unserem Jugendwart Wilfried Pundt in Dittrichshütte (Thüringen), die Gymnasiasten aus Vegesack (WK II, Bjarne, Miguel, Felix, Vincent) von Elternteil Homer Schmidt in Bad Homburg (Hessen) betreut. Platz 32 mit 16-20 Brettpunkten unter 40 Teams für die Grundschüler und der letzte Platz mit 0-14 Mannschaftspunkten unter 18 Teams für die Gymnasiasten waren neben viel Spaß eine Ausbeute, die für alle Beteiligten im Rahmen der Erwartungen lag. Herausragend hierbei das Einzelergebnis von Kim Reimers mit acht Siegen bei nur einer Niederlage.

01.05.12

Verbesserungsfähig ??

Der SBOO-CUP in Vechta zog vierzig Schachspieler aufs Land - und sorgte für etliche Irritationen: So ließen die Organisatoren die Teilnehmer in dem schönen Spielsaal stundenlang ohne Getränke und Verpflegung, wichen bei der Preisverleihung ohne Vorankündigung erheblich von den ausgelobten Prämien ab und änderten zudem die Ratingpreis-Gruppen. Daher musste denn der mit 4-3 Punkten groß aufspielende Sebastian Bleecke zusammen mit seinen Mitstreitern Ralph Kaßner (3 Pkt.) und Manfred Röhl (2,5 Pkt.) ohne die sicher geglaubte Trophäe enttäuscht die Heimreise nach Bremen-Nord antreten. Fazit: Verbesserungswürdig !! Schnellschach am Tag der Arbeit macht vielleicht noch mehr Spaß, wenn man eine weitere Stunde Fahrzeit zum zeitgleichen Stolzenau Classic mit garantierten Preisen und Kantine investiert .. Fortschrittstabelle

22.04.12

BITTE MELDE DICH ... an !!

SCHNELLSCHACHTURNIER: Am Sonntag, den 20. Mai, wird ab 10:00 Uhr wieder gespielt und gefeiert. Zum Stelldichein im DRK-Saal heißen wir Mitglieder sowie zahlreiche, geladene Gäste willkommen. Spannende, sportliche Duelle in familiärer Atmosphäre bei Rund-um-Beköstigung und zum Abschluss ein toller Preis - all das wartet auf unsere Teilnehmer. Einladung und Anmeldung ..
PREISSKAT: Am Samstag, den 02. Juni, treffen um 13:00 Uhr die Freunde des gemütlichen Skatspiels in der Begegnungsstätte des DRK zusammen. Auch hier halten die Organisatoren Verpflegung und schöne Preise für Alle bereit. Einladung und Anmeldung ..

15.04.12

Aus - das Spiel ist aus !!

Die Saison ist beendet - wobei keine unserer vier Erwachsenen-Mannschaften von einem wirklich gelungenen Auftritt sprechen kann. Immerhin: Den Klassenerhalt haben alle geschafft. Wie es dabei für jeden Einzelnen der achtunddreißig beteiligten Spieler persönlich verlief, verrät die Gesamtauswertung.

08.04.12

Gelungene Landesmeisterschaften im Schach

Der veranstaltende Landesschachbund Bremen, die ausrichtende Bremer Schachgesellschaft sowie die Teilnehmer äußerten unisono Zufriedenheit im Hinblick auf Zuspruch, Spielbedingungen, Webpräsenz und harmonischen Ablauf. Der Zieleinlauf zeigte einen überzeugenden IM Tobias Jugelt (DSK) vor FM Stephan Buchal (SVW) und Rolf Hundack (BSG) sowie weiteren 87 Schachbegeisterten. Bremer Meisterin wurde Maike Janiesch (SVW).
Unsere Starter dagegen blieben überwiegend unter ihren Möglichkeiten bzw. Erwartungen: Wolfgang Müller erspielte sich häufig Vorteile (u.a. gegen den Turniersieger), konnte sie aber leider nicht alle nutzen. So lief er mit 5,5-3,5 Pkt. „nur“ zielgenau auf seinem 16. Startplatz ein. Thorsten Döscher erreichte bei 5,0-4,0 Pkt. lediglich den 31. Platz (Startplatz 13). Sein Novum - noch am Spielabend stellte er jeweils seine analysierte Partien für unser Homepage zur Verfügung - Sonderlob! Nur sieben Partien spielte Manfred Röhl, lieferte hierbei aber kaum vernünftige Leistungen ab - die Quittung: Platz 77 (bei Startnummer 43) mit 3,0 Pkt. Sein Kuriosum - für eine beidseitig stark fehlerbehaftete Partie mit ausgelassenen Gewinnchancen erhielt der siegreiche Gegenspieler den Schönheitspreis ! Alle Details zu den Offenen Bremer Einzelmeisterschaften 2012 liefert die Turnierhomepage ..

31.03.12

„Neue Deutsche Welle“ erfasst Norden

So viele „Nationalspieler“ hatte der Schachklub Bremen-Nord noch nie: Nach der Qualifikation unserer Mitglieder für die Deutsche Pokal-Einzelmeisterschaft in Halle (Wolfgang Müller), dem verdienten Freiplatz für die Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaft -U10- in Oberhof (Jan-Okke Rockmann), der errungenen Teilnahmeberechtigung zur Deutschen Schulschach-Meisterschaft -WK I- in Dittrichshütte (Grundschule Alt-Aumund), der geplanten Unterstützung der Bremer Landesvertretung bei der Deutschen Senioren-Mannschafts-Meisterschaft in Berlin-Spandau (Wilfried Pundt) sowie der Zulassung für die Deutsche Schulschach-Meisterschaft -WK II- in Bad Homburg (Gymnasium Vegesack), wurde in dieser Woche bei der Bremer Jugend-Einzelmeisterschaft in Delmenhorst noch eine weitere Fahrkarte zu den illusteren Reisezielen gelöst: Für Kim Reimers geht es als Bremer Meister ebenfalls nach Oberhof - zur Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft -U12- . Auch wenn unsere anderen acht (!) Teilnehmer ihre ehrgeizigen Ziele nicht vollständig erreicht haben, tolle Leistungen zeigten sie alle. Glückwunsch !! Natürlich auch an die Betreuer ..
Fazit: Egal, wie es auch wird für unser Klima - bewegte Zeiten stehen uns bevor !! Ist das nicht prima ?!

23.03.12

„Zankapfel“ ohne Biss und Spannung

In einem über zwei Monate ausgetragenen, internen Wettstreit (wir berichteten ..) verpasste Vereinspräsident Bernd Röhl seinem Bruder eine deutliche Klatsche - seinen unter Turnierbedingungen erzielten acht Gewinnpartien hatte Herbert Röhl nichts entgegen zu setzen. Gespannt sind wir dennoch, ob diese neue Turnierform in unserem Verein Nachahmer finden wird.

20.03.12

Jugendmannschafts-Saison 2011/12 beendet

Vier Jugendmannschaften waren in der gerade abgeschlossenen Spielsaison für unseren Verein angetreten. Wie diese abgeschnitten haben, erfährt man auf der Homepage des SK Bremen-West. Eine Gesamtauswertung der Einzelergebnisse unserer Jüngsten ist nun auch erstellt. Viele Freude beim Studieren.

19.03.12

Öfter mal was Neues

Das Protokoll unserer Mitgliederversammlung 2012 liegt bereits vor. Doch es gibt noch mehr: Der bislang geschützte Menüpunkt Partien/Analyse aktuell ist nun für alle Besucher zugänglich. Und die Anzahl der veröffentlichten Partien wächst ständig - gerade erst wurde eine frische Analyse einer gestrigen Mannschaftskampfpartie eingestellt. Da lohnt sich immer wieder mal ein Abstecher ..

13.03.12

Das Leben ist Veränderung

Die turnusmäßig fällige Mitgliederversammlung des Schachklubs Bremen-Nord, abgehalten am vergangenen Freitag, brachte sowohl einige, organisatorische Neuerungen als auch auch etliche, personelle Veränderungen.
Neben den üblichen Amtsbestätigungen gibt es gleich vier neue Funktionsträger - und wieder einmal konnten alle Positionen besetzt werden: Claas Rockmann-Buchterkirche (Kassenwart und Turnierleiter), Kai Reimers (Pressewart), Jochen Windheuser (Schriftführer) und Steffen Rathsmann (Materialwart) könnten für neuen Schwung im Verein sorgen - ebenso wie die bereits getroffenen und angekündigten Beschlüsse.
So wird es z.B. mit Beginn der neuen Saison ab Herbst wieder Fahrtkosten-Erstattungen im Erwachsenenbereich geben; zudem sollen künftig alle vereinsrelevanten Verfahrensweisen in einer Finanz- sowie Turnierordnung zusammengefasst bzw. neu geregelt werden. Auch stand die Ehrung der Jahressieger auf der Tagesordnung und das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung wurde verlesen. Versprochen wurde außerdem, dass das neue Protokoll bestimmt nicht lange auf sich warten lassen wird ..

12.03.12

Grundschule Alt-Aumund erneut für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Bei den am Donnerstag in Habenhausen durchgeführten Bremer Grundschulschachmeisterschaften belegte die GS Alt-Aumund in der Aufstellung Kim Reimers, Jonathan Aktan, Pablo Broszio (alle SKBN) sowie Tobias Tomasson unter mehr als fünfzig Mannschaften den zweiten Platz hinter den außer Konkurrenz gestarteten Delmenhorstern vom „Grünen Kamp“. Damit dürfen die von Jugendwart und Trainer Wilfried Pundt betreuten Kinder für ihre Schule das Bundesland Bremen bei den Deutschen Schulschach-Meisterschaften 2012 -WK Grundschulen-, welche vom 03. bis 06. Mai in Dittrichshütte (Thüringen) stattfinden werden, vertreten.

11.03.12

Stippvisite beim Nachbarn

Die Bremer Schnellschachmeisterschaft (Burkhard-Mentz-Memorial) in Bremen-Findorff erfreute sich guter Beteiligung: Unter den 106 Teilnehmern befanden sich zum Teil recht weit gereiste Spitzenspieler sowie Titelträger - und elf (!) Starter unseres Vereins. Hierbei erreichte Andre Büscher mit seinen 6,5-2,5 Pkt. als Neunter eine sehr gute Platzierung. Aber auch die Ergebnisse von Jan-Okke Rockmann (32. Platz, 5,5 Pkt., U14-Jugendpreis), Wolfgang Müller (34. Platz, 5,0 Pkt.) und Wilfried Pundt (41. Platz, 5,0 Pkt.) sowie das Abschneiden unserer weiteren Vertreter verdienen der Beachtung. Mehr Informationen liefert die Fortschritts-Tabelle ..

05.03.12

Miserables Zeit-Management

Beim 21. Kaiserbrunnen-Winter-Special in Brakel (Höxter) wurde Turnier-Ritter Manfred Röhl Opfer seiner schlechten Bedenkzeit-Einteilung: In den ersten beiden Runden in eklatante Zeitnot geraten, wickelte er klare Gewinnstellungen gegen stärkere Gegner noch zum Verlust ab - um dann derart geschockt in den letzten drei Runden im Kummertal zu verharren .. Angetreten mit Startnummer 16, sprechen der 26. Platz unter 39 Teilnehmern, mäßige zwei Punkte sowie der Verlust von 39 DWZ-Wertungspunkten eine deutliche Sprache .. So mussten denn etliche „Alster-Wässerchen“ und die vielfältige, gute Küche bei einem Schnäppchenpreis (Übernachtung im EZ für 32 Euro inklusive äußerst reichhaltigem Frühstücks- und Abendbuffet) als willige Trostspender herhalten .. Dennoch: Top-Tipp für die nächste, kalte Jahreszeit ab November .. !!

27.02.12

Teurer Sonntag

Der siebte Spieltag der laufenden Mannschafts-Wettbewerbe stand für den SKBN unter keinem guten Stern. Die Erste, Dritte und Vierte traten wegen diverser Spielerausfälle nicht komplett an - und kassierten neben den jeweils knappest möglichen Niederlagen auch noch Geldbußen in Höhe von zusammen sechzig (!) Euro. Doch gab es auch Lichtblicke, so z.B. den Umstand, dass die Erste dennoch den möglicherweise bedeutsamen zweiten Tabellenplatz in ihrer Spielklasse aus eigener Kraft erreichen kann - und dass die Zweite sich mit ihrem zweiten Saisonsieg etwas Atempause im Abstiegskampf verschaffte .. Alle Entscheidungen werden hier jedoch erst am letzten Spieltag fallen ..

25.02.12

Unsere Mitgliederversammlung naht

Am 9. März um 20:00 Uhr findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Neuwahlen mit etlichen personellen Veränderungen sowie zahlreiche wichtige Themen, wie z.B. „Finanzordnung“ stehen auf der Tagesordnung. Deshalb also unbedingt die Einladung wahrnehmen !!

Wieder Gast im Norden

Am achten Spieltag der Eckernförder Schnellturniere gegen die beiden Führenden gepaart, wahrte Manfred Röhl mit einem überzeugenden Remis durch Dauerschach gegen den bereits vorzeitig feststehenden Jahressieger Manfred Homuth (DWZ 2146) seine Chancen auf den Gästepreis in der Quartalswertung. Ergebnisse / Tabelle.

09.02.12

Drei Geister spielten Puzzle

.. und sichteten in einer Sonderakion unser Trübsal blasendes Spielmaterial. Kritische Sortierarbeit sowie kreatives Zusammenstellen sorgten für annehmbare Spielsätze und überschaubare Ordnung. Daneben wurden die Austausch- und Nachrüstbedarfe ermittelt und zur nachhaltigen Absicherung der Ergebnisse klare Regeln definiert - hierbei wurde unser Materialschrank in einen Trainings- und in einen Wettkampfschrank geteilt:
Der Traningsschrank wird zum Vereinsabend geöffnet. Er beherbergt alles, was für den Trainingsbetrieb und für die internen Wettkämpfe benötigt wird.
Der Wettkampfschrank wird nur an den Mannschaftskampf-Spieltagen geöffnet. Er enthält beschriftete Spielsets, die jeweils allein den ausgewiesenen Mannschaften vorbehalten sind. Eine andere Verwendung ist nicht zulässig.
Wenn sich alle Schachspieler an diese Vereinbarungen halten, ist die Freude am Schachsport mit angemessenem Spielmaterial auch künftig gesichert. Zudem zeigen wir auf diese Weise den drei guten Geistern (Kai Reimers, Bernd Röhl und Miguel Scheibler) für ihren lobenswerten Einsatz am besten unseren Dank.

31.01.12

Der Blick nach vorn

... lohnt sich ja immer !! Unser Terminkalender mit Hinweisen auf viele Veranstaltungen, wie z.B. dem Quickstep-Chess und der Jugendserie am 11. bzw. 12. Februar in Delmenhorst sowie unserer Mitgliederversammlung mit Neuwahlen am 9. März, wurde frisch aktualisiert.

29.01.12

Waterloo liegt nicht in Belgien

Nicht 500, sonderen deren nur 50 Kilometer, scheinen Bremen-Aumund vom berühmten Schlachtplatz zu trennen - zumindest konnte das der Vertretung unseres Schachvereins in Bad Zwischenahn so vorkommen .. Sieben Runden an vier Tagen waren wohl zu viel: Zunehmend verließen unseren Helden (oft nach bereits erspielten Vorteilen) die Kräfte - und von „unerklärlichen“ Aussetzern bis hin zum persönlichen Fiasko wurde -abgesehen von einigen Lichtblicken bei unseren Jüngsten- kaum einer verschont. Und so machen wir in Sachen Wandelhalle lieber auf „Verhüllungskünstler“ unter Inanspruchnahme eines barmherzigen „Mantels des Schweigens“ ..
'
NordWestCup 26. - 29.01.2012
Juri ReimersA-Open, Platz 152Pkt. 3,0
Wilfried PundtA-Open, Platz 156Pkt. 3,0
Wolfgang MüllerA-Open, Platz 165Pkt. 2,5
Manfred RöhlA-Open, Platz 190Pkt. 2,0
Jan-Okke RockmannA-Open, Platz 193Pkt. 2,0
Bernd RöhlB-Open, Platz 55Pkt. 3,5
Kim ReimersB-Open, Platz 58Pkt. 3,5
Ergebnisse der sieben Runden

22.01.12

U12-Jugend-Mannschaftsmeisterschaften

Jugendbetreuer Kai Reimers berichtet: Der dritte Spieltag U12 war aus Sicht unserer Kinderabteilung leider ein einziger, bitterer Lehrtag: Unsere erste U12-Mannschaft musste sich stark ersatzgeschwächt nach dem Weggang von Zhenya Tumarkin sowie dem Ausfall von Jonathan Aktan und Kim Reimers zuerst der Mannschaft vom SK Bremer Osten 4:0 geschlagen geben und anschließend dem SK Bremen-West 3:1 (einziger Punkt Jan-Okke). Damit können wir alle Hoffnungen auf eine Qualifikation für die Norddeutschen U12-Meisterschaften schon jetzt begraben. Ziel muss nun eine Qualifikation einer U14-Mannschaft mit Jan-Okke, Kim, Tim, Bjarne, Miguel und evtl. Matthias sein. Der Termin für die Qualifikationskämpfe ist noch nicht festgesetzt.
Aber auch unserer zweiten U12-Mannschaft erging es in der U12 B-Klasse nicht besser: Einer 3:1 Niederlage in Runde 5 gegen die Grundschule Pastorenweg (einziger Sieger Felix Büntrup) folgte eine zweite 3:1 Niederlage gegen den erstaunlich starken Makkabi Bremen (einziger Sieger per Schäfer-Matt! Dimet Nuaman). Zu den (leider noch nicht aktuellen) Tabellen ..

18.01.12

Für Ästheten und Novizen

Regina & Peter Krystufek („Schach-Topmodel“, „Kniffelschach“) bieten ein Schachbuch für Personen, die das Spiel erlernen wollen, zum kostenlosen Download an.

16.01.12

Analyse aktuell

Unter dem Menüpunkt Partien/Analyse aktuell kann man die von Thorsten Döscher gespielte und kommentierte Landesliga-Partie des gestrigen Mannschaftskampfes online nachspielen. Vielleicht bekommt sie im Laufe der Zeit ja Gesellschaft (Dateien im pgn-Format sind hierfür herzlich willkommen), also öfter mal nachschauen ..

15.01.12

Oslebshausen am Samstag: „reichlich und gut“ !!

Das konnte man jüngst gleich doppelt feststellen, als der SK Bremen-West Gastgeber der Offenen Bremer Blitzmeisterschaften war - bei der Besetzung (52 Starter, darunter gar fünf Internationale Meister) und in der Mittagspause (Spaghetti Bolognese, bergeweise). Sieger wurde souverän IM Ilja Schneider (Schachfreunde Berlin); Bremer Blitzmeister unser Ex-Mitglied Malte Meyer vom Delmenhorster Schachklub, welcher auch die Mannschaftswertung gewann. Aber auch die lauen Leistungen unserer Vereinsvertreter (Andre Büscher 8.0, Wolfgang Müller 8.0, Manfred Röhl 6.5, Bernd Röhl 6.0) wurden honoriert: Der vierte Rang bei den Mannschaften bedeutet die Qualifikation für die Norddeutschen Blitzmannschaftsmeisterschaften 2012 am 25. März in Wittenberge (Prignitz). Mehr Ergebnisse ..

14.01.12

Müller gelingt eine kleine Sensation

Gegen den favorisierten Leherheider Thomas Ratjen (DWZ 2146) gelang vor heimischen Publikum dem SKBN-Haudegen Wolfgang Müller (DWZ 1986) in seiner mit den weißen Steinen geführten Finalpartie nach einem strategischen Qualitätsopfer die faustdicke Überraschung: Er wurde Pokalsieger des Landesschachbunds Bremen und sicherte sich damit die Fahrkarte zur Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft 2012, die vom 07. - 09. Juni in Halle (Saale) ausgetragen wird. Der Schachklub Bremen-Nord ist stolz auf den Spitzenmann der zweiten Mannschaft, welcher mit seinem Coup wieder einmal einen Bremer Meistertitel bei den Erwachsenen für den Verein gewann: Herzlichen Glückwunsch !!

Bruderzwist ?!? - Der „Zankapfel“ von Bremen-Nord

Kaum, eher wohl Bruder's List !! In den zurückliegenden dreißig Jahren wurde das Brüder-Duell Bernd Röhl (DWZ 1668) - Herbert Röhl (DWZ 1521) nur verbal ausgetragen - nun soll am schwarzweißen Brett die Frage nach dem besseren Spieler endgültig geklärt werden. Sicher steht der sportliche Wettstreit bei den acht anberaumten Partien im Vordergrund - oder ist es doch nur eine neue Methode, sich „DWZ-Bonuspunkte“ zu sichern ?? Vielleicht finden sich aber auch Nachahmer und tragen so dazu bei, diese für Bremen-Nord bislang unbekannte Turnierform zu etablieren, schön wäre es ja. Sei's drum: Mit seinen zwei Siegen am ersten Tag legte Vereinspräsident beim „Zankapfel“ auf jeden Fall erst einmal ordentlich vor ..

09.01.12

Trainingsprojekt „SKBN-Prinzengruppe“ gestartet

Unter der Koordination und in den Privaträumen von Vizepräsident Thorsten Döscher fand gestern die Auftaktveranstaltung einer neuen Form des Jugendkader-Trainings statt. Berufen in diese Fördergruppe wurden unsere derzeit stärksten Nachwuchsspieler Jan-Okke Rockmann, Sebastian Bleecke sowie Juri und Kim Reimers. Mehr ..
Mitglieder des SKBN können (die zum Teil kommentierten) Partien online nachspielen - zu erreichen sind sie über den Menüpunkt „Partien/SKBN-Prinzen“.

01.01.12

Neuigkeiten von den Jugendmannschaftskämpfen

Erst jetzt wurde entdeckt, dass die Homepage des SK Bremen-West seit einiger Zeit inoffiziell die Berichterstattung über die Jugendmannschaftskämpfe des LSB Bremen übernommen hat. Der Aufruf kann auch von unserer Website über den Menüpunkt "Mannschaften" erfolgen, die notwendigen Links wurden heute eingearbeitet. So kann man sich stets über alle aktuellen Spielergebnisse -auch die unserer vier Jugendteams- informieren.
Nun findet man die Jugendergebnisse auch auf einer neu von Claas Rockmann-Buchterkirche (siehe Gästebuch-Eintrag) aufgebauten Homepage der Bremer Schachjugend. Wir werden beobachten, was sich durchsetzen wird .. und unsere Links bei Bedarf anpassen. Übrigens: kommenden Samstag müssen unsere Jüngsten wieder dran !!

31.12.11

Dünn besetzt und Mittelklasse

Beim diesjährigen Jahresabschluss-Open des SC Sottrum traten 91 Schachspieler an, davon die meisten in der Gruppe drei (43). Daher wurden die Gruppe eins (12) und Gruppe zwei (36) wieder einmal zusammengelegt .. Hier belegte unser einziger Vertreter Ralph Kaßner mit seinen mäßigen 5,0-6,0 Punkten nur einen Mittelplatz in der Wertungsgruppe 1600-1899. Alle Sieger und weitere Informationen ..

18.12.11

Still und starr tut die Fee

Die Schachfee hat unseren Betrieb beim DRK Aumund eingefroren: Kleine Pause - königlich aufgetaut wird erst am 06.01.12 !!
Dafür gibt es dann aber auch gleich einige Neuerungen: Ab dem ersten Monatsblitz des Jahres gilt es doppelt Punkte zu sammeln - für die Meisterschaft und die nun zusätzlich eingeführten vier Quartalswertungen. Zudem startet am 13.01.12 die erste Runde der Neuauflage unserer Vereins-Jugendmeisterschaft, für die sich gleich zwölf Kinder (allerdings ohne die beiden Erstplatzierten des Vorjahres) angemeldet haben - weiter geht es danach im 14-tägigen Rhythmus. Hier findet man alle Spielansetzungen. Bleibt noch der Hinweis auf unseren stets aktuellen Terminkalender mit seinen vielen Veranstaltungstipps - hierauf hin und wieder einen Blick zu werfen, lohnt sich immer ..

17.12.11

Jetzt können die richtigen Winterstürme kommen

Seinen Jahreskehraus beging der Klub mit den traditionellen Weihnachts-Blitzturnieren bei gutem Zuspruch: Siebzehn Teilnehmer bei der Jugend (Sieger wurde Sebastian Bleecke vor Marco Tammen, Kim Reimers und Tim Benjamin Schupp) und zweiundzwanzig bei den Erwachsenen (hier gewannen Arne Döscher vor Gerd Janusch und Peter Issing die Haupt- und Wilfried Pundt die Trostrunde) erfreuten sich an weihnachtlicher Beköstigung und liebevoll zusammengestellten Preisen.

Gelungener Gipfelsturm

Die Vorrunde des Bremer Dähnepokals in Bremen-Nord ist abgeschlossen - mit seinem Finalerfolg über Andrew Kawalec dürfte der Sieger Wolfgang Müller erstmals den Sprung über die Zweitausender-Wertungsmarke geschaftt haben: Gratulation !! Alle Ergebnisse aus Bremen-Nord .. und die Notation der Final-Partie zum Nachspielen ..

06.12.11

In Tagen ist es soweit ..

.. Weihnachts-Blitz beim SKBN am 16. Dezember !! Geselligkeit und spannende Zweikämpfe -bei Glühwein und Spekulatius- mit vielen, schönen Preisen !! All das wartet auf unsere Mitglieder und geladenen Gäste. Ab 17:30 Uhr für die Jugend - und um 20:00 Uhr dann für die Erwachsenen. Wir freuen uns auf Euch !!

04.12.11

Das Siegen ist des Müllers Lust

Unser diesjähriger Winter-Preisskat ist schon wieder Geschichte - gewonnen hat Allrounder Wolfgang Müller. Wie knapp es wurde, zeigt der Bericht.

03.12.11

Kaßner nutzte die Gunst der Stunde - Blitzmeister !!

In Abwesenheit der zuletzt groß aufspielenden Verfolger Thorsten Döscher und Robert Kosak kam es noch zu einer kleinen Sensation: Sein zweiter Platz beim letzten Wertungsturnier hinter Monatssieger Andre Büscher bescherte dem sichtbar glücklichen Ralph Kaßner bei der Vereins-Blitzmeisterschaft die noch notwendigen zwei Punkte zum Titelgewinn. Dabei kamen ihm seine vielen Turnierteilnahmen -von denen nach den geltenden Regeln nur die besten acht Ergebnisse gewertet wurden- zur Hilfe, denn wenn einer seiner Konkurrrenten sich nur einmal mehr zum Kampf gestellt hätte, wäre ihm seine dritte Meisterschaft nach 2007 und 2008 wohl nicht gelungen .. Um so mehr: Herzlichen Glückwunsch !! Die Abschlusstabelle ..

28.11.11

Pokal-Auftakt bravourös gelungen

Beim Niedersächsischen Mannschafts-Vereinspokal gestaltete der SK Bremen-Nord seine Auftaktbegegnung erfolgreich. Hier der Bericht des Mannschaftsführers Wolfgang Müller zum Nordbremer Debüt sowie alle Spielergebnisse.

16.11.11

Auch für die Jugend hat der Spaß bereits begonnen

Die ersten Spiele der Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2011/12 fanden am vergangenen Samstag mit Nordbremer Beteiligung statt - vier Mannschaften tragen symbolisch unser Vereinsemblem. Aufstellungen und Termine findet man im Jugend-Bulletin Nr. 2.

07.11.11

Wieder Vereinsmeisterschaft der Jugend geplant

Die Neuauflage der U16-Meisterschaft soll am 13.01.2012 starten. Die Ausschreibung nennt weitere Details. Unser Jugendwart Wilfried Pundt nimmt ab sofort gerne die Anmeldungen entgegen; Meldeschluss ist bereits der 16.12. !!

29.10.11

Über den Tellerrand geguckt: SCHACHSKANDAL im Hause Schmidt ??

Die Eckernförder Zeitung enthüllte in ihrem gestrigen Artikel, wie die Politik das Brett der Welt verdreht ..

„Mein Gehirn reicht !!“

Am Rande der Bad Harzburger Schachtage stellte sich unser neunjähriger Wirbelwind Jan-Okke Rockmann dem Harzer Panorama zum Interview.

23.10.11

Einladung zum Winter-Preisskat

Jetzt bereits vormerken: Unser nächster Preisskat findet am Samstag, den 03.12.11 um 14:00 Uhr statt !! Zur Stärkung ist für 18:00 Uhr ein griechisches Buffet geplant, desweiteren gibt es Glühwein. Anmeldungen können ab sofort über unser Kontaktformular vorgenommen werden.

Fahrendes Volk

Es ist schön zu beobachten, dass in Bremen-Nord immer mehr die „Seefahrer-Kultur“ auflebt - so gibt es schon eine ganze Reihe von Aktiven, die verstärkt an auswärtigen Schachveranstaltungen mit Turnierbedenkzeit teilnehmen. Dieses Mal stand das Bad Harzburger Open (18.-22.10.) auf dem Programm. Wolfgang Müller (Startnummer 36, Platz 35) lief mit seinen 4,5-3,5 Punkten fast punktgenau ein. Für Jan-Okke Rockmann (Startnummer 90, Platz 68) bedeuteten seine 3,5-4,5 Punkte dagegen einen kräftigen Sprung nach vorn, der ihm neben einem DWZ-Zuwachs von +25 auch einen schönen Geldpreis in der Rating-Wertung bescherte. Weitere Informationen, für die wir danken ..

17.10.11

sos

Nur Wasser blieb für unsere Teilnehmer beim 43. Sekt-oder-Selters-Turnier in Hamburg, welche dennoch mit ihrem Abschneiden zufrieden sein dürften: Jan-Okke-Rockmann (Gruppe D, 2.Platz, 2 Punkte, DWZ +18) Claas Rockmann-Buchterkirche (Gruppe F, 3. Platz, 1 Punkt, DWZ -15)

09.10.11

Vorbereitungen abgeschlossen - Figuren werden aufgestellt

Gruppeneinteilungen, Termine und Paarungen stehen fest - nun kann am 21.10. das Vereinsturnier 2011/12 beginnen. Dabei wird es dieses Mal bestimmt spannender, denn dank der Aufstockung der Gruppen wird es zwei Auf- und Absteiger geben .. Hier gibt es alle Daten zur Gruppe 1, Gruppe 2 und den Regeln.

03.10.11

Bremen-Norder Schachbrüder sorgen für Furore

Unsere Kids schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. So berichtet Jugendbetreuer Kai Reimers von den überragenden Ergebnissen seiner Söhne Juri (12) und Kim Reimers (9) bei den Bremer Jugend-Schnellschach-Meisterschaften 2011. Die Tabelle ..

01.10.11

Countdown für die nächste Vereinsmeisterschaft läuft

Turnierleiter Ralph Kaßner hebt an zum Startschuss: Das neue Vereinsturnier beginnt bereits am 21.10.11 !! Alle Termine stehen schon fest - die endgültigen Teilnehmer jedoch noch nicht: So wird die /Gruppe 1/ erst im Stichkampf Hattenhauer-Rockmann am nächsten Freitag komplettiert - und für die /Gruppe 2/ gilt der Anmeldeschluss 07.10.11 !! Bis dahin sind hier noch Anmeldungen möglich ..

27.09.11

Zuwachs im neunten Monat

AusgezeichnetGleich fünffachen Nachwuchs, den wir herzlich willkommen heißen, bescherte dem Schachklub Bremen-Nord der September: Durch diese Neuzugänge im Jugendbereich erhöhte sich der aktuelle Mitgliederbestand auf gegenwärtig sechzig. Kurioses Nebenresultat dieser grundsätzlich erfreulichen Entwicklung: Genau ein Drittel unserer Mitglieder ist jünger als zwanzig - und genau die Hälfte gehört unserem Verein noch nicht einmal fünf Jahre an ...

26.09.11

Jugendserie Saisonauftakt der Jugendabteilung des SKBN

Vom Jugendbetreuer Kai Reimers erhielten wir folgende Mitteilung: Am gestrigen Sonntag nahm der SKBN zum Saisonauftakt mit insgesamt acht Jugendspielern an einem Schnellschachturnier in Rastede bei Oldenburg (Jugendserie) teil; darunter auch vier Neumitglieder. Dementsprechend war die Punkteausbeute bei diesem doch recht stark besetzten Turnier noch eher gering. Aber immerhin: Alle Kinder gewannen mindestens eine Partie !! Jonathan Aktan erlangte in der U9 sogar drei Punkte. Der spielerfahrene Kim Reimers (neun Jahre) startete in der U14 (!) und erreichte dort mit 6 Punkten aus 7 Partien den geteilten 1. Platz. Weitere Informationen ..

25.09.11

Quickstep-Chess Diesmal sorgte der Vater für den Ruhm ..

Nach dreimonatiger Pause wurde der SK Wildeshausen fündig und bot an einem neuen Veranstaltungsort wieder einmal Quickstep-Chess an. 45 Wettstreiter folgten dem Ruf - unter ihnen zwei Verteter des SKBN. Hierbei erzielten Jan-Okke Rockmann und Claas Rockmann-Buchterkirche recht unterschiedliche Ergebnisse ..
Quickstep-Chess XXXII - 24.09.11
Jan-Okke RockmannGruppe D, Platz 4Pkt. 0,0-3,0DWZ -73
Claas Rockmann-BuchterkircheGruppe G, Platz 2Pkt. 2,0-1,0DWZ +17
Ergebnisse

20.09.11

Europa-Mission abgeschlossen - Heimflug !!

Auch unser jüngster Turnier-Reisender Jan-Okke Rockmann hat nun (für kurze Zeit) die Schachfiguren beiseite gelegt. Bei seinem Debüt bei der Europameisterschaft in Bulgarien zeigte er ein würdiges Auftreten für den Landesverband Bremen und seinen Verein SK Bremen-Nord. Daneben dürften jedoch neue Eindrücke, Abenteuer, Freude und sportlicher Erfolg für den rastlosen Neunjährigen eine prägendes Erlebnis und vielleicht sogar erst der Auftakt zu einer internationalen Karriere bedeuten ... Nach verheißungsvollem Beginn (drei Punkte bei nur einer Niederlage aus den ersten sechs Partien) ging unserer Nachwuchshoffnung jedoch die Puste aus - drei Niederlagen in Folge gab es zum Abschluss. Dieses bedeutet letztlich Platz 102 unter 118 teilnehmenden U10-Jugendlichen. Dennoch blicken wir voller Stolz auf unseren kleinen Wirbelwind und gratulieren herzlich. Hier gibt es seine Ergebnisse und die Endtabelle ...
Dabei scheint Ausruhen für Familie Rockmann ein Fremdwort zu sein - bereits am Samstag können wir Vater (dem wir für seine zeitnahen Kurzberichte in unserem Gästebuch danken) und Sohn beim Quickstep-Chess in Wildeshausen beobachten ..

19.09.11

Vorschau auf die neue Mannschaftssaison

Am 09. Oktober 2011 beginnt wieder der Punktspielbetrieb. Als Saisonziele werden aus Nordbremer Sicht Aufstieg (Nord I, Nord II) sowie Klassenerhalt (Nord III, Nord IV) genannt. Unsere Homepage bietet schon heute über das Menü "Mannschaften" das aktuelle Eingangsportal für alle Informationen zu unseren gemeldeten Erwachsenen-Mannschaften.

18.09.11

Lange Meister

Zur Titelverteidigung reichte es zwar erneut für Schach-Veteran Helmut Lange vom SK Bremen-Nord, wenngleich er sich dieses Mal den Titel „Offener Schwaneweder Meister 2011“ mit Thomas Müller von den Schachfreunden Lilienthal teilen musste .. Auch der Drittplatzierte Alexander Masterkov ist für uns kein Unbekannter, kämpfte er doch vor Jahren noch für unseren Verein um Schachehren .. Erfreulich die gute Beteiligung von zwanzig Spielern, wobei der SK Bremen-Nord mit acht Vertretern das Gros stellte. Unter ihnen auch die Damen Brigitta Koloski und Renate Lange, welche mit ihrem elften bzw fünfzehnten Platz tolle Platzierungen erreichten. Die Turniertabelle des Veranstalters ..

Senior kehrt erfolgreich heim

Zusammen mit der LSB-Seniorenmannschaft gab unser ältester Turnier-Reisender Wilfried Pundt seine Visitenkarte in Gladenbach (Hessen) bei den Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände im Rahmen der Erwartungen (Setzliste 24, Platz 23) ab, wobei für ihn persönlich 3,0-4,0 Punkte sowie ein DWZ-Zuwachs von +15 heraussprangen .. Zum Endstand ..

17.09.11

Auch in Schwansen spielt man Schach

Über zwei Monate hält sich unser Webmaster Manfred Röhl bereits zwischen Ostseeküste und Schlei auf - und nutzte die Gelegenheit, an immerhin zwei von drei der neu eingeführten Monats-Schnellturniere des Eckernförder Schachclubs teilzunehmen. Hierbei zeigte er druckvolles Schach (10 Pkt., drei Siege, ein Remis) und konnte hinter dem klaren Gewinner der Quartalswertung (Manfred Homuth, DWZ 2146, 18 Pkt., sechs Siege) den zweiten Platz erreichen. Hier gibt es die Einzelergebnisse und die aktuelle Tabelle.

13.09.11

Die Heimkehrerwelle hat begonnen

Unsere U12-Jugendmannschaft (Kim Reimers 5,5 Pkt., Bjarne Schmidt 2,0 Pkt., Tim B. Schupp 2,5 Pkt., Miguel Scheibler 3,0 Pkt.) ist von den Norddeutschen Vereinsmeisterschaften aus Magdeburg zurück. Der mit 7-7 Mannschaftspunkten erzielte 12.Platz (gegenüber Ranglistenplatz 15) -wegen „Auslandsverpflichtung“ ohne ihren DWZ-Stärksten Jan-Okke Rockmann- kann als ganz ordentlich bis gut eingestuft werden. Hierbei hat der Nachrücker Miguel Scheibler, der erst unmittelbar vor Turnierbeginn in unseren Verein eingetreten ist, jedoch keinesfalls enttäuscht. Die offizielle Abschlusstabelle ..

06.09.11

Deutschland-Einsatz: U12-Jugend startet in Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

Vom 07. bis 11.09.11 misst sich die U12-Jugend des SKBN (Kim Reimers, Bjarne Schmidt, Tim B. Schupp, Miguel Scheibler) mit weiteren neunzehn Mannschaften bei den Norddeutschen Vereinsmeisterschaften.

Europa-Einsatz: Jan-Okke Rockmann in Albena (Bulgarien) auf Ehrengala

Vom 10. bis 21.09.11 streitet U10-Jungtalent des SKBN Jan-Okke Rockmann bei den Jugend-Europameisterschaften um internationale Ehren. Die Qualifikation hierfür hatte er sich mit seinem sensationellen, dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Juni erspielt.

Deutschland-Einsatz: Wilfried Pundt in Gladenbach (Hessen) mit dabei

Vom 11. bis 17.09.11 vertritt eine Auswahl des Landesschachbunds Bremen (mit SKBN-Jugendwart Wilfried Pundt) bei der Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände unsere Landes- und Vereinsfarben.

30.08.11

Sommer-Ferien zur Vorbereitung genutzt

Das neunjährige Schulkind und Ausnahmetalent Jan-Okke Rockmann nutzte das Apoldaer Open (169 Teilnehmer) zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft und bestätigte erneut seine gute Form mit einer ansprechenden Leistung (3,0-4,0 Punkte, 113. Platz, DWZ +9).

20.08.11

Bremer Dähnepokal - Es geht wieder los !!

Nur noch wenige Tage, dann erfolgt der Saisonstart mit den regionalen Vorrunden zum DÄHNE-Pokal .. und natürlich ist auch Bremen-Nord wieder mit von der Partie. Gespielt wird am Freitag, den 09. September, in der DRK-Begegnungsstätte ab 19:00 Uhr. Mitspielen darf jeder, unabhängig von einer Mitgliedschaft in einem Schachverein. Pünktliches Erscheinen ist jedoch Pflicht, denn zum Anmeldeschluss um 18:45 Uhr ist persönliche Anwesenheit erforderlich. Unmittelbar danach wird ausgelost - und dann .. geht es wieder los !! Letztes Jahr brachte es „unser“ Sieger Peter Issing immerhin bis zum Finale der Deutschen Meisterschaften 2011 nach Magdeburg ..
So hoffen wir auch dieses Jahr wieder auf zahl- und erfolgreiche Teilnehmer und wünschen vor allem viel Spaß - denn Bremen-Nord erwies sich für alle Mitstreiter stets als gutes Pflaster !! Hier erfahrt ihr alle Einzelheiten.

Beim SKBN gibt es eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ !!

Nicht allein, dass die interne Klub-Meisterschaft -wie immer spielstärkebedingt- in zwei separaten Spielklassen ausgetragen wurde, sondern auch innerhalb der Gruppe 1 gab es eine deutliche Spaltung: So erzielten der neue Vereinsmeister Wolfgang Müller sowie der alte Vereinsmeister und diesjährige Vize-Vereinsmeister Gerhard Lunkmoss gute sechs Punkte - und alle restlichen Teilnehmer kamen bei deutlichem Abstand nur auf jeweils drei bzw. zwei Punkte. Den bitteren Geschmack des Klassenverlusts kostet dabei in diesem äußerst homogenen „Verfolger-Feld“ am Ende Absteiger Klaus Hattenhauer. Wir gratulieren bzw. kondolieren den Genannten !!

10.08.11

Nordbremer zeigten solide Handwerkskunst

Vom kurzfristig entschlossenen Trip in das drei Autostunden entfernt gelegene Harzstädtchen Nordhausen zum dortigen Open (106 Teilnehmer, 7 Runden) kehrten unsere Denkstrategen mit recht ordentlichen Ergebnissen zurück:
11.Nordhäuser Schachopen - 04-07.08.2011
Thorsten Döscher30. Platz4,0 Pkt.DWZ - 12
Juri Reimers36. Platz4,0 Pkt.DWZ - 21
Kai Reimers53. Platz3,0 Pkt.DWZ + 36
Sebastian Bleecke76. Platz3,0 Pkt.DWZ + 48
Kim Reimers86. Platz2,5 Pkt.DWZ + 24
Mehr Details für Wissbegierige und Datenforscher...

06.08.11

Spielsaison 2011/12 - Spielpläne und Aufstellungen Bremer Ligen

Auf der Homepage des Landesschachbunds Bremen findet man nun die Spielpläne und Mannschafts-Ranglisten für alle Bremer Ligen. Unsere Mannschaften starten wie folgt: Nord II (Stadtliga), Nord III (B-Klasse) und Nord IV (C-Klasse) - hier der Gesamt-Spielplan für den SKBN.

24.07.11

Spielsaison 2011/12 - Spielplan Landesliga

Der Referent für Turniergeschehen des Niedersächsischen Schachverbands gibt den Spielplan für die Landesliga Nord bekannt, in der Nord I ab dem 09. Oktober wiedermals erklärtermaßen mit Aufstiegsambitionen antritt ..

09.07.11

Platzierungs-Stichkämpfe mit Überraschungen

Da die Vereinsmeisterschaft der Gruppe 2 in diesem Jahr in zwei Gruppen durchgeführt wurde, mussten Stichkämpfe zwischen den jeweiligen Besten zwecks Ermittlung des Meisters und Festlegung eventueller Aufstiegsberechtigungen her. Hier kam es in beiden Duellen zu echten Überraschungen: Heinz Morisse konterte nach durchweg gedrückter Stellung seinen Kontrahenten Steffen Rathsmann aus - und sicherte sich Meisterschaft, Aufstieg und Preisgeld. Der neunjährige Jan-Okke Rockmann setzte seinen gegenwärtig guten Lauf fort - und triumphierte über den stärker eingeschätzten Hans Bleecke im Stechen um den dritten Tabellenplatz. Gratulation an die Sieger !! Die Gesamt-Tabelle ...

07.07.11

Schach hat immer Saison

SonneAb heute ist Torschluss ohne Panik - sind doch allein die Schultore für sechs Wochen geschlossen ..
Denn bei uns geht es natürlich wie immer -trotz deutlich gelichteter Reihen- munter weiter:

Smilie

Auch in den „schönsten Wochen des Jahres“ sind wir im gewohnten Umfang für Euch da !!
Was läuft fernab der Hektik so ?? Unser Terminkalender gibt Auskunft. Wir freuen uns auf Euch !! Sonne

02.07.11

Mannschafts-Ranglisten 2011/12 beschlossen

Im zweiten Anlauf hat es dann endgültig geklappt - nun stehen die Mannschafts-Ranglisten für die neue Saison fest. Außerdem teilte der Vize Thorsten Döscher mit, dass die erste Mannschaft des SKBN künftig ihre Heimkämpfe im Seminarraum der Gastronomie „Zur Gläsernen Werft“ (Bremen-Vegesack) austragen wird.

30.06.11

Besuch aus der Vergangenheit

Der ausklingende Juni entpuppte sich als „Monat der Ehemaligen“: Peter Issing, Torsten Busch, Andreas Burblies, Peter Schwenteck, Ulrich Krause und Herbert Röhl starteten als Teilnehmer bei unserem Schnellturnier „Leuchtenburg“; unser selten gesehenes (passives) Mitglied Roger Banacki glänzte mit einem Sieg bei unserem Monatsblitz - und den Weg zu unserem Vereinsabend fanden Axel Wurster und FM Thomas Hickl, die in den achtziger Jahren Stützen unserer Mannschaft zu Bundesligazeiten waren .. Einen anderen Weg fand dann schließlich noch Herbert Röhl - nämlich den zurück in unseren Verein. Wir haben uns gefreut und wünschen ihnen allen weiter Gutes - nicht nur in schachlicher Hinsicht !!

21.06.11

Deutsche Jugendmeisterschaft -Nachbetrachtung-

So stellt sich der tolle Erfolg unserer Heimkehrer in Wort sowie Bild (und Ton) der Öffentlichkeit dar. Dank an Olaf Schnell (Die Norddeutsche) und Wolfgang Müller (Pressewart SKBN) für den Bericht sowie der Deutschen Sportjugend und Thorsten Döscher (2. Vorsitzender SKBN) für die zur Verfügung gestellten Fotos.

19.06.11

Jan-Okke Rockmann sorgte bei Deutschen Jugend-Meisterschaften für Furore

In sieben Altersklassen, getrennt nach Geschlecht, ermittelte die Deutsche Schachjugend in einem Großevent mit über 530 Teilnehmern ihre neuen Titelträger. Vom Schachklub Bremen-Nord hatten sich immerhin drei Teilnehmer qualifiziert - und so stellten sie sich, unterstützt von Familienangehörigen und Betreuer Thorsten Döscher, den hohen, sportlichen Herausforderungen. Gemeistert haben sie alle - dafür höchstes Lob und Anerkennung !!

Jan-OkkeKim ReimersJuri Reimers
Jan-Okke Rockmann
9 Jahre
Kim Reimers
9 Jahre

Juri Reimers
12 Jahre
92 Teilnehmer
U10, 3. Platz
9,0-2,0 Pkt.
DWZ +226
92 Teilnehmer
U10, 20. Platz
6,5-4,5 Pkt.
DWZ -11
94 Teilnehmer
U12, 10. Platz
7,5-3,5 Pkt.
DWZ +30


Juri Reimers erzielte mit konstant druckvollem Spiel beachtliche 7,5-3,5 Punkte und konnte sich damit in der TOP-10 der U12 etablieren. Sein jüngerer Bruder Kim Reimers erwischte einen Traumstart mit drei Siegen in Folge. Dann brach er zwischenzeitlich ein - brachte es aber am Ende noch auf respektable 6,5-4,5 Punkte. Den Vogel schoss jedoch sein Dauerkonkurrent und Klubkamerad Jan-Okke Rockmann ab, flog er doch in seinem bekannten Rekordtempo förmlich von Sieg zu Sieg gegen -zumindest nominell- meist deutlich überlegene Gegner. Sicherheit in Theorie und Spielführung katapultierten ihn bis zur Schlussrunde ans Spitzenbrett, wo er gar den neuen Meister der U10, Theo Gungl aus Dresden, bezwingen konnte. Mit seinen 9,0-2,0 Punkten, aber der schlechteren Feinwertung, musste die quirlige Nachwuchshoffnung des Vereins -übrigens der einzige Preisträger des Landesschachbund Bremen- sich bei der Siegerehrung diesmal noch mit der Trophäe des Drittplatzierten begnügen ...

13.06.11

1. Bremer Pfingstturnier mit Anlaufschwierigkeiten

Die Bremer müssen sich wohl erst noch daran gewöhnen, an Feiertagen Schach zu spielen: So präsentierte sich das Debüt-Turnier des SK Bremen-West bei zwei eklatant an Spielstärke unterschiedlichen Teilnehmerhälften lediglich mit vierundzwanzig spielwilligen Aktivisten, von denen dann auch noch drei Spieler frühzeitig absprangen. In einem spannenden Finallauf siegte der Oldenburger Stadtmeister Heiko Warns (6,5-0,5 Pkt, DWZ 2078) vor dem Turnierfavoriten Duong Lai Hop (6,0-1,0 Pkt, DWZ 2123) des SV Werder Bremen, dem unser Starter Manfred Röhl (22. Platz, 2,0-1,0 Pkt.) in der zweiten Runde in Gewinnstellung nur knapp durch Zeitüberschreitung unterlegen war .. Besser machte es da Wilfried Pundt (6. Platz, 4,5-2,5 Pkt.), welchem nur ein halber Punkt mehr in der Schlussrunde gereicht hätte, um noch etwas vom reduzierten Preis-Budget zu ergattern. Alle Informationen ..

07.06.11

„Dem Gast gefällt's“ - Gute Noten für skbn-online.de

Einen ganzen Monat hatten alle unsere Besucher die Gelegenheit, uns einmal kräftig die Meinung zu sagen - und sechzig Mal wurde denn auch vom digitalen Griffel Gebrauch gemacht. Nun steht das Ergebnis fest - und unsere Homepage als glänzender Gewinner da !!

Danke sagen wir für die positive Rückmeldung.

Wir versprechen: Die Bewertung bedeutet für uns Bestätigung und Ansporn zugleich - ein kräftiges „Weiter so !!“ kombiniert mit einem „Wir machen immer alles neu !!“ In diesem Sinne ..
Ergebnis der Homepage-Umfrage

05.06.11

Schnellschachturnier „Leuchtenburg“ ein voller Erfolg

Die jüngste Auflage des traditionellen Schnellturniers, welches immer im gemütlichen Rahmen eines Vereinsfestes abgehalten wird, bescherte einen Rekord an Quantität und Qualität. Bericht und Bildergalerie ..

29.05.11

Sonderpreis des DSB für den Nordbremer Verein

Vereins des Jahres 2011 Bei seiner ersten Teilnahme am Wettbewerb des Deutschen Schachbunds „Verein des Jahres“, bei dem nachhaltige Verdienste zur Förderung des Schachsports honoriert werden, gelang dem Schachklub Bremen-Nord ein nicht erwarteter Achtungerfolg: Die aufgrund verschiedener Kriterien erhaltenen 1.150 Punkte bedeuteten den 37. Rang unter 61 teilnehmenden Vereinen und wurden mit einem Sonderpreis belohnt. Eckpfeiler für die schöne Anerkennung waren insbesonders die Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit. Zur Übersicht aller Preisträger und Gewinner sowie zum Gästebuch-Eintrag unseres Pressewarts ..

08.05.11

Ein sauberes Dutzend im fünffachen Kampfeinsatz

Vier Runden mit je achtzehn Spielen galt es diesmal beim hart geführten, aber dennoch gemütlichen Sommer-Preisskat zu bewältigen, da war die mittägliche Unterbrechung zwecks „Schlacht am griechischen Büffet“ zur Stärkung hoch willkommen. Und in beiden Disziplinen gab es wohl denselben Sieger, da dieser mit den konstantesten Leistungen aufwarten konnte: Es war der sichtlich zufriedene Veranstaltungs-Organisator Helmut Röhl, welcher sich am Ende deutlich von seinen elf Kontrahenten absetzte. Glückwunsch !! Zur Tabelle ..

02.05.11

Wer will das denn schon wissen ??

Die Termine für die neue, im Herbst beginnende Mannschafts-Saison stehen bereits (vorläufig) fest:
2011: 09.10. (Rd. 1), 06.11. (Rd. 2), 20.11. (Rd. 3), 11.12. (Rd. 4)
2012: 15.01. (Rd. 5), 05.02. (Rd. 6), 26.02. (Rd. 7), 18.03. (Rd. 8), 15.04. (Rd. 9)
Unsere Erwachsenen-Mannschaften: Landesliga (8), Stadtliga (8), B-Klasse (8), C-Klasse (6)

01.05.11

Quickstep-Chess Schach im Takt der Uhr ..

.. und wieder war es der Delmenhorster SK, welcher die „Püppchen“ tanzen ließ !! Mit dabei waren die „Zockerbrüder des SKBN“ - hierbei erwischte Manfred Röhl einen besonders guten Tag, denn er konnte sich dank druckvollen Spiels in der Abschlusspartie den Sieg in der Gruppe E nebst Preisgeld sichern. Beides verfehlte Bernd Röhl in seiner Gruppe nur knapp, reichte sein friedfertiges Remis im dritten Spiel am Ende nur für immaterielle Ehren ..

Quickstep-Chess
Quickstep-Chess XXX - 30.04.11
Manfred Röhl1. Gruppe E3,0 Pkt.DWZ +38
Bernd Röhl2. Gruppe F2,0 Pkt.DWZ +20
Ergebnisse

30.04.11

Same procedure as last year ..

Sie haben es tatsächlich wieder geschaft - und bewiesen so ihre Extraklasse: Bei den Bremer Jugend-Einzel-Meisterschaften 2011 (der Delmenhorster SK glänzte einmal mehr als perfekter Gastgeber) gab es in der Altersgruppe U10 den gleichen Zieleinlauf wie im Vorjahr. Mit seiner totalen Punkteausbeute von 7-0 Punkten verteidigte Kim Reimers vom Schachklub Bremen-Nord seinen Meistertitel. Sein Vereinskamerad Jan-Okke Rockmann mußte sich erneut nur ihm geschlagen geben - und so bedeuten seine erzielten 6-1 Punkte für ihn wiederum die Vizemeisterschaft. Damit dürfen beide Spieler wieder bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Oberhof (Thüringen) vom 11. - 19. Juni 2011 antreten, ebenso wie die vielen Gewinner der anderen vier Altersgruppen. Aber auch Sebastian Bleecke, der in der U14 antrat, kann mit seinen 4-3 Punkten gegen starke Konkurrenz sicherlich zufrieden sein .. Auf der Ausrichter-Homepage finden sich alle Sieger, Ergebnisse, Tabellen und Fotos.

23.04.11

Beide Bremer Landesmeister-Titel gehen an Werder Bremen

Bei den Herren blieb der Werderaner Fide-Meister Oliver Müller (DWZ 2299) allein ungeschlagen. So wurde er verdient und souverän mit 8,0-1,0 Pkt. vor dem favorisierten Internationalen Meister Tobias Jugelt (DWZ 2389, 7,5-1,5 Pkt.) vom ausrichtenden Delmenhorster Schachklub Bremer Einzelmeister 2011. Überraschender jedoch, dass in dem gemeinsamen Feld sich die Siegerin bei den Damen, die Werderanerin Maike Janiesch (DWZ 1667) mit ihren 5,0-4,0 Pkt. ebenfalls ungeschlagen gegen vermeintlich stärkere, männliche Konkurrenz auf den 19. Rang im Gesamt-Klassement der 64 Starter platzieren konnte. Ein Sieg bei acht (!) Punkteteilungen brachten ihr als Trophäe den Titel der Bremer Einzelmeisterin 2011 und den der „Remis-Königin“ ein.
Anfangs erstaunlich gut mithalten konnte unser Vereinsmitglied Wolfgang Müller mit furiosen vier Auftaktsiegen. Doch dort oben wurde die Luft zunehmend dünner - besonders am von ihm ungeliebten Stress-Test der Doppelrunde des Karfreitags. Letzlich erreichte er am Ende einen ordentlichen 12. Tabellenplatz (knapp am Geldtrog vorbei ..) mit 5,0-4,0 Pkt. und einen DWZ-Zugewinn von satten 32 Zählern. Enttäuschend jedoch das Abschneiden des zweiten SKBN'ler Manfred Röhl. Gegen fast durchweg DWZ-schwächere Gegner gelangen ihm in seinen sieben Partien (zweimal warteten Brett und Gegner auf ihn vergeblich ..) lediglich 4,0-3,0 Pkt. So beendete er das Turnier mit deftigem Minus von 26 DWZ und dem 45. Tabellenplatz weit unter den statistischen Erwartungen. Alle Ergebnisse und Tabellen ..

Lob und Dank für professionelle Organisation und angenehme Rahmenbedingungen an „Bremens aktuelle Schach-Hauptstadt“ und Gastgeber Delmenhorster Schachklub, welche mit der Ausrichtung von vier weiteren Turnieren auch in den nächsten Wochen die lokale Schachszene bereichern werden !!

21.04.11

Einladung zum Sommer-Preisskat

Unser nächster Preisskat findet am Sonntag, den 8. Mai 2011 statt. Wie immer wird es schöne Preise für alle Starter geben. Auch ist wieder eine gemeinsame Teilnahme an einem griechischen Mittags-Buffet vorgesehen. Anmeldungen bitte ab sofort über unser Kontaktformular oder über die in der Einladung genannten Wege.

16.04.11

Titelverteidigung hauchzart gelungen: Jan-Okke Rockmann bleibt Jugendmeister

Der Jüngste (Jan-Okke Rockmann, 8 Jahre) sowie der Neuzugang (Sebastian Bleecke, 13 Jahre) beherrschten das sonstige Teilnehmerfeld mit ihren bei der doppelrundig ausgetragenen Vereins-Jugendmeisterschaft erzielten 10 Punkten mehr als deutlich - da konnten die Nächstplatzierten Bjarne Schmidt und Tim B. Schupp nur als Zünglein an der Waage dienen. Und so waren es auch nach dem Unentschieden im direkten Vergleich die gegen diese Beiden erzielten Ergebnisse, welche für den denkbar knappsten Vorsprung von einem halben Punkt in der speziellen Feinwertung für den strahlenden Titelverteidiger Jan-Okke Rockmann, der wegen seiner geringen Körpergröße seine Partien stets im Rekordtempo stehend abspulte, die erneute Meisterschaft sowie den Gewinn des Pokals bedeuteten. Die Tabelle ..

14.04.11

Versöhnlicher Abschluss versüßt Mannschafts-Saison

Beide Mannschaften kreisten die gesamte Saison in den unteren Tabellenregionen und plagten sich fortwährend mit Abstiegsgespenstern. Doch sichere Siege -jeweils gegen eine Delmenhorster Vertretung- beim Saisonfinale im DRK-Haus bescherten noch obere Tabellenplätze: Während unsere ERSTE (mit nur sieben Spielern) DSK II 5-3 besiegen konnte und sich damit noch auf den fünften Rang in der Landesliga Nord hocharbeitete, katapultierte sich die ZWEITE dank eines 6-2 Kantersieges gegen DSK III gar noch auf den vierten Platz der Stadtliga Bremen. Wie sich alle unsere Mannschafts-Wettstreiter in den verschiedenen Erwachsenen-Ligen über die gesamte Saison geschlagen haben, kann man der Gesamtauswertung entnehmen.

02.04.11

Wer zuletzt gewinnt, hat alles gewonnen

Das zehntägige Nordsee Schach Event Cuxhaven wurde heute beendet. Das Senioren-Open (64 Teilnehmer) wurde von Manfred Pape aus Bad Harzburg mit 7,5-1,5 Punkten gewonnen; im Allgemeinen Open (62 Teilnehmer) siegte der erst zwanzigjährige FM Matthias Dann aus Mainz mit 7,0-1,0 Punkten. Hier bemühten sich auch drei Vertreter unseres Vereins trotz der Belastung täglicher Anreise um gute sportliche Leistungen. Dieses gelang am besten Manfred Röhl, der auch gegen etliche nominell überlegene Spieler Akzente setzen konnte. Und dann gab das Glück noch reichlich Schützenhilfe, gelang doch keinem der neun in seiner Rating-Gruppe vor ihm Liegenden in der Schlussrunde ebenfalls ein Sieg. So bedeuteten seine erzielten 4,0-4,0 Punkte bei einem hauchdünnen Vorsprung von einen halben Buchholzpunkt in der Feinwertung für ihn letztlich der 25. Tabellenplatz und dank des fetten Ratingpreises die Rückerstattung der Turnierspesen. Da konnten die beiden Mitstreitenden Bernd Röhl (55. Platz, 2,5-4,5 Punkte) und Brigitta Koloski (61. Platz, 1,5-6,5 Punkte) nicht ganz mithalten ...

01.04.11

Monatsblitz unter Dunsthaube

Rauchen Auch für Kenner der Szene überraschend hat der Europäische Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne in einem richtungsweisenden Prozess entschieden: Das bei vielen Sportarten geltende Rauchverbot verstößt gegen den Grundsatz des Rechts auf freie Wahl der sportlichen Mittel eines Wettstreiters !! „Es kann nicht angehen“, so die Richter in ihrer Urteilsbegründung, „dass wir auf der einen Seite versuchen, bereits frühzeitig alle verborgenen Talente eines Sportlers zu fördern, ihn auf der anderen Seite aber eines wichtigen, kämpferischen Einsatzmittels berauben.“
Um möglichen Regressforderungen seiner Mitglieder im Vorfeld zu begegnen, wird der Schachklub Bremen-Nord bei seinen Spielabenden daher das Rauchen am Brett ausdrücklich gestatten. Vereinspräsident Bernd Röhl hat bereits persönlich stilvolle Aschenbecher im schachbezogenen Design besorgt, deren Debüt-Einsatz bei unserem heutigen Monats-Blitzturnier um 20:00 Uhr erfolgen wird. Opportunitische Rechtsberater empfehlen dem Vorstand analog chinesischem Vorgehen sogar, das Rauchen bei allen offiziellen Turnieren des Klubs für alle Teilnehmer verbindlich zur Pflicht zu machen.

26.03.11

Die Jugend legt den Griffel beiseite ..

.. denn die Mannschafts-Spielsaison 2011 wurde heute beendet. Zum Abschluss war unser Verein Gastgeber für die Spielklassen der älteren Jugendlichen. Hierbei verpasste die achtbar platzierte SKBN-J1 in der Jugendliga Bremen mit einem Remis in der Schlussrunde den bedeutungslosen zweiten Tabellenplatz. Die Jugend B-Klasse Bremen präsentierte dagegen SKBN-J2 mit der geteilten „roten Laterne“. --- In allen sechs Spielklassen kämpften unter unserem Vereinslogo 32 Kinder und Jugendliche in fünf Mannschaften: alle mit viel Spaß und zudem recht erfolgreich !! Die Gesamtauswertung für die Kiddies ..

Lebhafte Mitgliederversammlung mit Weitblick

Nach gut zweieinhalb Stunden Protokollverlesung, Vorstandsberichten, Ehrungen und zum Teil recht hitzig geführten Disputen stand fest: der SKBN investiert mit der Schaffung eines speziellen Kinderbeitrags in die Zukunft, sucht nach neuen Formen der Mitgliedergewinnung und Kooperationen, steht Verbesserungen im Hinblick auf Spielangebote und -stätte aufgeschlossen gegenüber - und konzentriert sich ungeachtet aller finanzieller Überlegungen weiterhin auf das Schachspiel, egal ob Nah- oder Fern- ... Entsprechende Vorgaben will der Vorstand zügig erarbeiten und mit Hilfe engagierter Mitglieder mit Weitblick umsetzen. Mehr demnächst in unserem Protokoll .. oder auf der nächsten Versammlung ..

21.03.11

Saison-Abschluss der Jugend-Mannschaften findet in Bremen-Nord statt

Zweiundsiebzig Kinder und Jugendliche aus sechzehn Mannschaften werden zur letzten Runde der Bremer Jugend-Spielklassen im Saal des DRK Bremen-Nord erwartet. Mit von der Partie sind auch zehn Spieler des heimischen Schachklubs. Auch wenn unsere Repräsentanten um die Meisterehren nicht mehr mitstreiten, will sich der SKBN dennoch als guter Gastgeber und Ausrichter erweisen.
Interessierte Zuschauer sind am Samstag ab 15:00 Uhr herzlich willkommen !!

14.03.11

Bremen-Nord bei OBSSEM in Findorff gut vertreten

Gleich sieben Teilnehmer unter den 95 Startern bei der Offenen Bremer Schnell-Schach-Einzel-Meisterschaft, darunter ein Preisträger (Kim Reimers, 4,0-5,0, U12-Preis) und zwei Fast-Rating-Gewinner (Andre Büscher und Wolfgang Müller, je 6,0-3,0), sowie gute Plätze für die restlichen Starter (Pundt, Windheuser, T. Döscher, Kai Reimers) bedeuten einen schönen Erfolg für unseren Verein im Norden Bremens. Weitere Informationen: Tabelle auf der Ausrichter-Homepage sowie Gästebuch-Eintrag vom SKBN-Pressewart.

13.03.11

U12-Jugend qualifiziert sich für die Norddeutschen Meisterschaften

Am letzten Spieltag fielen bei der U12-Jugend die Entscheidungen: Mit zwei 4-0 Siegen behauptete SKBN-K1 den zweiten Tabellenplatz hinter dem Sieger SF Bremer Osten K1 knapp vor der punktgleichen DSK-K1 in der U12-Liga Bremen. Hierbei profitierte die Mannschaft besonders von dem hervorragenden Abschneiden der beiden Jüngsten, dem achtjährigen Jan-Okke Rockmann (5,5-0,5) und dem neunjährigen Kim Reimers (6,0-1.0) an den Spitzenbrettern. So erwarb sich der Schachklub Bremen-Nord nach 2007 (U16) und 2008 (U14) wieder einmal das Startrecht für die Teilnahme an den Norddeutschen Vereinsjugendmannschaftsmeisterschaften im Herbst, diesmal in der Altersklasse U12. Bleibt zu hoffen, dass der Vorstand die organisatorischen Herausforderungen in finanzieller und personeller Hinsicht meistern kann, um dem Nachwuchs diesen sportlichen Höhepunkt erleben zu lassen ..

Erwähnenswert auch das relativ gute Abschneiden der anderen beiden U12-Mannschaften des Vereins: SKBN-K2 belegte in der U12 A-Klasse Bremen mit 5-9 MP einen guten Mittelplatz. Aber auch die 4-10 MP und der sechste Tabellenplatz unter acht teilnehmenden Mannschaften in der U12 B-Klasse Bremen von SKBN-K3 bedeuten ein recht respektables Ergebnis.

07.03.11

Die meisten Schachspieler leben im Süden

Fritz Meyer, der Präsident des Badischen Schachverbands, analysierte die Mitgliederstruktur des Deutschen Schachbunds - und hat dabei Überraschendes festgestellt: Der Süden liegt oben - und der Osten ist jung !! Für alle Freunde von Zahlen und Graphiken - hier die Bedeutung dieser Aussagen ...

05.03.11

Den Mitgliedern auf den Zahn gefühlt

Im Vorfeld seiner Jahreshauptversammlung am 25.03.2011 will es der Vorstand ganz genau wissen: Sind die Mitglieder mit ihrem Verein und den Rahmenbedingungen für ihren Sport zufrieden ?? In einer groß angelegten Umfrage, die allen Vereinsangehörigen per Email oder Post zugesandt wurde, besteht Gelegenheit zur umfassenden Meinungsäußerung. Der ausgefüllte Fragebogen kann auch anonym als Anlage über unser Kontaktformular zurückgesandt werden. Eine hohe Beteiligung ist erwünscht. Denn nur so erhält man aussagekräftige Ergebnisse, die zu Handlungen führen können ..

Thorsten Döscher auf Mission „Titelverteidigung“

Das erste Viertel ist absolviert – und der amtierende Vereins-Blitzmeister Thorsten Döscher lässt keine Zweifel darüber aufkommen, dass er seinen Titel erfolgreich verteidigen will. Mit einem deutlichen Vorsprung von fünf Wertungspunkten führt er die Gesamt-Tabelle vor seinen Dauerkonkurrenten Ralph Kaßner und Wolfgang Müller an. Doch das Jahr ist noch lang – und bis zum Abschluss des Turniers im Dezember kann noch viel passieren .. Der aktuelle Zwischenstand ..

27.02.11

Über den Tellerrand geguckt: „Urlaub von den Eltern“ für unsere Kids

Die „Kleinen“ unter sich - und doch stehen pädagogisch geschulte Betreuer/innen rund um die Uhr für das körperliche und seelische Wohl der jungen Menschen zur Verfügung. Kinderfreundliche Unterbringung, ausreichend Spiel- und Freizeitmöglichkeiten mit Gleichaltrigen, bei denen Spaß und Erholung im Vordergrund stehen .. und viel Meehr - das alles bieten die von der Bremer Sportjugend veranstalteten Ferienfreizeiten 2011 für drei verschiedene Altersgruppen an unterschiedlichen Orten. Und weil der Sommer schon unmittelbar vor der Tür steht ... ist es bereits jetzt für alle Interessenten dieser tollen Angebote Zeit für eine entsprechende Planung ...

21.02.11

Außer Spesen nichts gewesen ??

Für ein Wochenend-Open im schönen Weserbergland scheute Manfred Röhl die dreistündige Anfahrt nach Brakel (Höxter) nicht, um gepflegtes Turnierschach zu spielen. Leider verdarb ein patzerhafter Figureneinsteller gegen einen „Underdog“ in der dritten Runde einen möglichen Traumstart mit 2,5 Punkten und eine hohe Elo-Halbzahl, doch sicherte eine Leistungssteigerung noch ein halbwegs akzeptables Ergebnis. Am Ende schlugen der 29. Platz unter 82 Teilnehmern mit 3,0-2,0 Punkte und ein DWZ-Zuwachs von +4 zu Buche. Erwähnenswert noch die freundlichen Turnierbedingungen und die extrem günstigen Winter-Spezial-Konditionen für Übernachtung und Verpflegung - eine wirkliche Empfehlung für Schach-Enthusiasten. ...

18.02.11

Bedeckt mit stellenweise starken Aufheiterungen

Am vergangenen Wochenende maßen sich wieder zahlreiche Nordbremer im schachsportlichen Wettstreit. Auf der langen „Distanz“ (Turnierschach) waren beim Quickstep-Chess in Wildeshausen Bernd Röhl (1,5-1,5 DWZ +3), Jan-Okke Rockmann (0,0-3,0 DWZ -67) und Claas Rockmann-Buchterkirche (1,5-1,5 DWZ +8) nur mäßig erfolgreich. Zum Turnier ...
Für mehr Glanz sorgten dagegen auf der kurzen „Distanz“ (Schnellschach) bei der Jugend-Serie in Delmenhorst wieder einmal unsere Jüngsten - allen voran der neunjährige Kim Reimers (6,5-0,5 1.Platz in der U12 !!) und der achtjährige Jan-Okke Rockmann (6,0-1,0 2.Platz in der U9). Aber auch die anderen fünf Starter des SK Bremen-Nord (Sedat Flik, Tim Benjamin Schupp, Miguel Scheibler, Sebastian Bleecke, Bastian Rathsmann) schlugen sich achtbar - Details wie immer auf der Jugendserie-Homepage.

01.02.11

Vereinsmeisterschaft 2011 startet diesmal in drei Gruppen

Am 18. Februar geht es wieder los - und unser neuer Turnierleiter Ralph Kaßner wartet mit einigen Änderungen auf. Zum einen wird die Gruppe 2 wegen der gestiegenen Teilnehmerzahlen aufgeteilt - und der Vereinsmeister dieser Gruppe dann in einem Stichkampf der beiden Sieger ermittelt. Und außerdem gibt es diesmal eine etwas moderatere Handhabung mit den Terminverlegungen in allen Gruppen, denn auch das Nachholen von Partien ist nun innerhalb gewisser Regularien gestattet. Details hierzu gibt es -wie immer- in den Regeln. Und von dort geht es weiter zu den Gruppeneinteilungen, Terminen und Spielpaarungen .. Allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg !!

30.01.11

Was kürzlich so lief: Bremen-Nord aktiv !!

Beim hochklassig besetzten NordWest-Cup in Bad Zwischenahn trafen sich zu sieben Runden an vier Tagen 294 Schachspieler aller Spielstärken, Altersgruppen und Geschlechter - mit von der Partie unsere bewährten Dauerbrenner: Im A-Open lieferten Wolfgang Müller (3,0 Pkt.) und Juri Reimers (2,0 Pkt.) zum Teil recht starke Leistungen ab, im B-Open sprang für den Senior Wilfried Pundt (5,0 Pkt.) noch der fünfte Preisrang und für den erst neunjährigen Kim Reimers (3,5 Pkt.) ein Achtungserfolg heraus. Nicht nur über diese sportlichen Meriten haben wir uns gefreut, sondern auch über die täglichen Gästebuch-Einträge unseres emsigen Pressewarts Wolfgang Müller, die so etwas von der phantastischen Turnieratmosphäre dieser Großveranstaltung zeitnah vermittelten.

Nur einen Tag Schach konnte sich Manfred Röhl (2,0 Pkt.) beim Quickstep-Chess in Hagen a.T.W. zeitlich leisten, doch wurden bei verkürzter Bedenkzeit auch hier immerhin drei Turnierpartien gespielt. 27 Anhänger des königlichen Spiels hatten sich bei der kurzfristig angesetzten Veranstaltung des nahe bei Osnabrück gelegenen Vereins eingefunden, bei der unser Teilnehmer dank des geteilten ersten Platzes in der Gruppe C sein Startgeld wieder mit nach Hause nehmen durfte. Absolutes Highlight: Frisch gebrühter Kaffee und leckerer Hagener Schachkuchen für zusammen nur 90 Cent !!

Um offizielle Qualifikationen ging es dagegen bei der dritten Runde der Nds./HB Pokal-Mannschaftsmeisterschaft, bei der unser Verein in der Aufstellung A. Kawalec, T. Döscher, C. Koch und R. Kaßner sich gegen den Verbandsligisten SK Varel sicher mit 3,5-0,5 durchsetzen konnte. Vielleicht geht hier ja noch mehr, da ja der Schachklub Bremen-Nord und die Schachfreunde aus Leherheide die einzigen im Wettbewerb verbliebenen Vertreter des Landesschachbunds Bremen sind ..

25.01.11

Der Countdown läuft

Bis zum Meldeschluss für die nächste Vereinsmeisterschaft sind es nur noch wenige Tage. Unser Turnierleiter Ralph Kaßner erwartet, soweit noch nicht geschehen, Eure Anmeldung persönlich oder per Kontaktformular bis zum 28. Januar.

18.01.11

Durchwachsener Erfolg mit Sahnehäubchen

Nicht allzu viel zu holen gab es für unsere Schnelldenker am vorigen Wochenende bei der Bremer Blitzmeisterschaft und beim Jahresschluss-Open in Sottrum. Nun liegt der aktuelle Pressebericht vor. Erfolgreicher war dagegen unsere vierte Mannschaft im Punktspielbetrieb: Sie krönte die Saison am Sonntag mit Meistertitel und Aufstieg bei einem glatten Durchmarsch mit 8:0 Punkten. Die Tabelle ..

07.01.11

Die Homepage unseres Nachbarvereins DSK - rezensiert

Fast zehn Jahre besteht bereits die Homepage des Delmenhorster Schachklub. In der Januar-Ausgabe der Europa Rochade erschien nun eine Rezension des „Schach im Internet“-Kolumnisten Wolfgang Battig.

02.01.11

Homepage des SKBN schwimmt weiter auf der Erfolgswelle

Die (Brutto)-Zugriffsstatistik des Jahres 2010 spricht eine deutliche Sprache: Fast neunzig Prozent Zuwachs auf eine Quote von durchschnittlich 108 Besuchern pro Tag (einschließlich Roboter) belegt die steigende Beliebtheit unserer Vereins-Homepage www.skbn-online.de. Bestärkt wird diese Aussage, wenn man die Besuchsdauer hinzuzieht, da diese ebenfalls gestiegen ist - nämlich um etwa 25 Prozent auf knappe fünf Minuten pro Sitzung. Kein Wunder, boten neben vielem Service unter anderem 25 Presse-Veröffentlichungen und 78 Schlagzeilen-Berichte eine Fülle zeitnaher Informationen ...

01.01.11

Ein Jubiläum zum Beginn

Am 01.01.1961 trat Vlado Stojanovic einem unserer Vorgänger-Vereine bei. Heute begeht er als unser „dienstältestes Mitglied“ sein fünfzigjähriges Jubiläum. Auf diesem Wege gratulieren wir dazu recht herzlich. Und wünschen ihm Gesundheit - und weiterhin viel Freude am Schachsport.

Eine kleine Vereins-Analyse

Altersstruktur
Grafik 1: Altersstruktur
Neunundvierzig Mitglieder zählen wir zum Start des neuen Kalenderjahres. Grafik 1 zeigt die Verteilung auf die Altersgruppen, aufgeteilt in Zehnjahres-Blöcken. Der komprimierte Blick offenbart elf Jugendliche (< 21 Jahre), fünfundzwanzig Vertreter des Mittelalters (21-60 Jahre) sowie dreizehn Senioren (> 60 Jahre). Wahrlich eine bunte Gemeinschaft aller Jahrgänge und Spielstärken !Eintrittsalter
Grafik 2: Eintrittsalter
Generell ist es erfreulich festzustellen, dass sich auch im zurückliegenden Jahr der Trend zur „Vereinsverjüngung“ weiter fortgesetzt hat, wobei unser Mitgliederbestand jedoch leicht rückläufig war. Nicht nur deshalb würden wir uns freuen, wenn noch mehr Schachbegeisterte jeden Alters (vergleiche Grafik 2) den Weg in unseren munteren Klub finden würden, denn: Nette Leute spielen Schach !!

27.12.10

Kein Glück in Bersenbrück

Angetreten, um vier Tage Turnierschach zu spielen, traf Webmaster Manfred Röhl (Bremen-Nord) pünktlich in Bersenbrück zum ausgeschriebenen Weihnachts-OPEN ein .. um dort festzustellen, dass es wegen des Winterwetters lediglich vier weitere Schachfreunde ihm gleich getan hatten. Aus der Not eine Tugend machend - und mit Verstärkung dreier einheimischer „Voyeure“ - einigte man sich auf sieben Runden 15-Minuten-Schach. Doch hier „verblitzte“ unser Glücksritter zwei sichere Punkte, um am Ende mit 4,5-2,5 Punkten hinter den beiden 6,0-1,0 Punkte-Siegern Wolfgang Maschewski (Bersenbrück) und Georg Brinkmann (Quakenbrück) mit dem dritten Platz etwas unzufrieden die Heimreise antreten zu müssen. Nicht so tragisch - denn aufgrund der Widrigkeiten gab es weder Start- noch Preisgeld. Nun zieht der Ausrichterverein nach zwei Pleiten in Folge die „Schneebremse“ - und glaubt mit der Verschiebung auf Ostern fest an Eisfreiheit ..

24.12.10

Über den Tellerrand geguckt: Durch die Nacht mit ...

.. Garri Kasparow und Peter Thiel. Für die Superdenker und Weltmänner, Kämpfer für Menschenrechte und Demokratie, ist ein Abend ohne Schach kaum vorstellbar. Der Kult(ur)sender ARTE begleitet die beiden ungewöhnlichen Prominenten auf ihrer gemeinsamen Reise zu ungewöhnlichen Orten - und blickt in ihr Herz und Gehirn. Sendetermin ist Dienstag, der 04. Januar 2011, um 00:15 Uhr (Wiederholungen: 06.01. und 12.01.2011, jeweils um 05:00 Uhr). TOP-Empfehlung !! Weitere Details ...

23.12.10

Bilder vom Weihnachtsblitz-Turnier

Pressewart Wolfgang Müller hat uns einige Bilder von unserem Jahresabschluss zur Verfügung gestellt.

18.12.10

Gute Stimmung beim Nordbremer Jahresausklang

40 Teilnehmer fanden sich zum Jahresabschluss des SK Bremen-Nord ein: Weihnachtsblitz !! Anfangs wurde zum Teil noch recht ehrgeizig gekämpft. Doch mit wachsendem Zuspruch zum leckeren Glühwein, trat der sportliche Aspekt bei etlichen Teilnehmern zunehmend in den Hintergrund - und traditionell wurde mehr Gewicht auf das gesellige Beisammensein gelegt. Die Tabellen nennen Sieger und Besiegte .. Neben der schönen Erinnerung konnten alle Teilnehmer dann auch noch kleine Preise mit nach Hause nehmen, als die Veranstaltung gegen Mitternacht zu Ende ging. Nur für das Organisations- und Catering-Team Bernd und Helmut Röhl zeigte die Uhr beim Verlassen des Spielsaales bereits zwei Uhr morgens, denn es galt ja noch aufzuräumen und alle Spuren der Veranstaltung zu beseitigen .. So nutzen wir die Gelegenheit DANKE zu sagen - an Alle, die im abgelaufenen Jahr den Verein mit ihrem uneigennützigen Engagement unterstützt haben !!

Peter Issing gewinnt Vorrunde des Dähnepokals in Bremen-Nord

Mit dem erwarteten Favoritensieg endete die Vorrunde der Bremer Pokal-Einzelmeisterschaft, dem Dähne-Pokal, in Bremen-Nord. Im Finale saßen sich zwei ehemalige Mitglieder unseres Vereins gegenüber. Nachdem die reguläre Turnierpartie mit einem Unentschieden endete, wurde der Sieger im nun fälligen Schnellschach-Entscheid bestimmt: Hier setzte sich dann Peter Issing (BSG) mit 1,5-0,5 gegen Peter Pautz (BSG) durch. Wer nun als Bremer Vertreter vom 13. - 15. Mai nach Halle/Saale zur Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft fahren darf, wird im Januar unter den Siegern aller Vorrunden (Peter Issing/Bremen-Nord, Christian Laustetter/Findorff, Thomas Ratjen/Leherheide und Stephan Slopinski/Lilienthal) ermittelt werden. Alle Ergebnisse aus Bremen-Nord ..

12.12.10

Zum Jahresabschluss gibt Bremen-Nord noch einmal Gas ..

.. die Überholspur war zeitweise jedoch besetzt. So kam die ERSTE nur zu einem 4-4 bei Werder III und die ZWEITE geriet sogar daheim mit 3,5-4,5 gegen TuS Syke I unter die Räder. Beide Mannschaften müssen nun ganz nahe der Abstiegszone überwintern. Mit den beiden anderen Ergebnissen konnten dagegen Aufstiegshoffnungen gefestigt bzw. bereits erfüllt werden: Die DRITTE sprang mit ihrem 3,5-2,5 gegen Werder VI an die Spitze der C-Klasse und verfügt nun über ein komfortables Punktepolster. Die VIERTE hat nach ihrem klaren 3,5-0,5 gegen Delmenhorst VI mindestens den zweiten Platz und damit den Aufstieg sicher ..

Zwei Hupkonzerte beschließen als Schluss- und Höhepunkt am 17.12. das Schachjahr: unsere WEIHNACHTS-BLITZ-TURNIERE. Um 17:30 Uhr legt die JUGEND vor, die ERWACHSENEN ziehen dann um 19:30 Uhr bei Glühwein nach. Dann herrscht Ruhe und der Schnee kann leise rieseln: Erst im neuen Jahr, am 07. Januar 2011, wird die DRK-Begegnungsstätte ab 17:00 Uhr wieder von Schachspielern bevölkert sein ..

08.12.10

Ein Blick zurück, ein Blick nach vorn

Zur HALBZEIT des doppelrundigen JUGEND-TURNIERS eine kleine Zwischenbilanz: Nicht der als Titelverteidiger leicht favorisierte Jan-Okke Rockmann, zugleich mit acht Jahren unser jüngstes Mitglied, führt die Tabelle an, denn er hat bereits zwei Niederlagen gegen die beiden Führenden, Tim Benjamin Schupp und Sebastian Bleecke einstecken müssen, so dass eine Titelverteidigung in weiter Ferne gerückt scheint. Die besten Chancen werden nun dem dreizehnjährigen Neuzugang Sebastian Bleecke eingeräumt, der bei vier Siegen erst ein Remis zuließ. Doch noch wartet auf alle Teilnehmer eine schwere Rückrunde – und Alles scheint daher möglich. Oftmals entscheidet in den Begegnungen ja die Tagesform und wir dürfen gespannt sein, wer am Ende dann wirklich die Nase vorne hat … Der aktuelle Zwischenstand ..

06.12.10

Bestechendem Helmut Lange gelingt Hattrick

Winter 2009, Sommer 2010 .. und nun gewann er noch den Winterpreisskat 2010: Helmut Lange zeigte phantastische Leistungen bei allen drei Durchgängen und siegte mit der Rekord-Ausbeute von 2876 Punkten vor Britta Pundt, welche trotz gesundheitlicher Angeschlagenheit auf hohem Niveau konstante Leistungen ablieferte und sich mit 2109 Punkten den zweiten Platz sicherte. Den dritten Platz holte sich im Schluss-Spurt vor einem dichten Verfolgerfeld dann noch etwas überraschend Manfred Röhl. Gratulation zu diesen tollen Leistungen! Die Tabelle ..

Als gelungen erwies sich auch das neue Konzept des Turnier-Organisators Helmut Röhl, neben schönen, abwechslungsreichen Preisen für alle Teilnehmer, erstmals vom Abend auf den Tag umzustellen - und dieses mit einem gemütlichen Beisammensein nebst Mittags-Buffet zu verbinden. Wir sagen „DANKE, gerne wieder !!“ Gelegenheit dazu gibt es bereits .. am 08. Mai 2011 ..

05.12.10

Bremen-Nord steht in der dritten Runde

Als unlösbar erwies sich für „Pokal-Mannschaftsführer“ Müller die Aufgabe, angesicht winterlicher Wetterlage und konkurrierendem Preisskat vier Mannen beisammen zu bekommen. Der eigentliche Gegner TSV Neubruchhausen wurde von Wolfgang Müller, Ralph Kaßner und Wilfried Pundt dagegen sicher abgefertigt - und so die dritte Runde des Wettbewerbs erreicht. Doch wie geht es weiter .. ??

Thorsten Döscher machte es noch einmal ..

Nach seiner gelungener Titelverteidung ließ es Vereinsblitzmeister Thorsten Döscher etwas ruhiger angehen: ein mit Wolfgang Müller geteilter, vierter Platz hinter Monatssieger Gerd Lunkmoss sowie den im Gesamtklassement Nächstplatzierten Ralph Kaßner und Robert Kosak reichte ihm als Siegerkür. Dazu unseren Glückwunsch, liegen doch alle Kontrahenten recht dicht beieinander, wie uns ein Blick auf die Endtabelle zeigt.

Hier noch einige statistische Daten: Dieses Jahr beteiligten sich 32 Schachspieler an den zwölf Monatsturnieren - darunter waren sechs Gäste. Als absolute Vielstarter zeigten sich unter den Mitgliedern Bernd Röhl mit elf, Wilfried Pundt mit zehn sowie Ralph Kaßner und Wolfgang Müller mit neun Teilnahmen. Eifrigste Gäste waren Herbert Röhl mit ebenfalls neun und Juri Reimers mit vier Antritten. Die spielerische Breite in der Besetzung lässt sich dagegen an den neun verschiedenen Monatssiegern ablesen ..

30.11.10

Mannschaftspokal in Neubruchhausen

Am Sonntag treten unsere Vereinsvertreter zur zweiten Runde der Pokal-Mannschafts-Meisterschaft beim TSV Neubruchhausen als haushoher Favorit an.

22.11.10

Wird ein „Grand ouvert“ aus dem Stiefel gezaubert ??

Diesmal am Internationalen Tag des Ehrenamtes, am 05. Dezember 2010 um 10:00 Uhr, lädt unser assoziierter Turnier-Organisator Helmut Röhl zum Winterpreisskat des SKBN ein. Trotz des vorgesehenen Buffets wird niemand zu sehr in die Tasche greifen müssen. Dagegen wird -angesichts des für die Veranstaltung gewählten Datums- für jeden Teilnehmer sogar ganz besonders tief in den Stiefel gelangt. Zwar kann ein „Grand ouvert“ nicht garantiert werden - dafür jedoch PREISE FÜR ALLE, ganz ohne Rute .. Also, hurtig angemeldet !! Angenehm und bequem geht es mit unserem Kontaktformular ...

18.11.10

Über den Tellerrand geguckt: Hausbesuch beim rührigen SKBN-Vorsitzenden

Ohne ihn würde derzeit wenig laufen: Unermüdlich reibt sich der Vorsitzende Bernd Röhl für seinen Schachverein auf. Der Mensch hinter der Geschichte - plauderselig gibt das Faktotum allerlei private Details aus seinem Leben beim Hausbesuch der Norddeutschen preis.

15.11.10

OPEN CHESS: Simultan gegen Robert Kosak

Der Schachklub Bremen-Nord bietet allen Freunden des königlichen Spiels am Freitag, den 19.11.2010, wieder einmal einen besonderen, sportlichen Leckerbissen: Ab 17:15 Uhr wird sich der starke Landesligaspieler Robert Kosak im SIMULTAN-SCHACH allen Gegnern, die sich zum Duell in unserem Vereinslokal, der DRK-Begegnungsstätte in Bremen-Aumund, einfinden, gleichzeitig stellen. Ob ALT oder JUNG, ob NOVIZE oder EXPERTE - jeder ist herzlich willkommen !! Für eine Teilnahme ist keine Mitgliedschaft im Schachklub erforderlich.

08.11.10

Vereinsblitzmeisterschaft vorzeitig entschieden

Ein geteilter dritter Platz im November-Wertungsturnier hinter Rober Kosak und Wolfgang Müller reichte dem amtierenden Vereinsblitzmeister Thorsten Döscher zur vorzeitigen Titelverteidigung. Gratulation !! Nun liegt im letzten Wertungsturnier, welches am 03.12. ausgetragen wird, der Fokus des Interesses auf dem Duell der gegenwärtig punktgleichen Verfolger Wolfgang Müller und Ralph Kaßner: Werden wir den gleichen Zieleinlauf sehen wie im Vorjahr ?? Aber auch der Viertplatzierte Robert Kosak kann sich noch die Vize-Meisterschaft ergattern .. Die aktuelle Tabelle ..

26.10.10

Weitere Spieler stehen auf dem Sprung ..

Nachdem unsere erste Vertretung bereits Ende September mit einer äußerst knappen Auswärts-Niederlage in Lüneburg die Saison eröffnet hat, kommen am Sonntag, den 31.10., nun alle vier Erwachsenen-Mannschaften mit Auswärtsspielen zum Einsatz: Die Mannschaftsführer der Zweiten und Dritten haben klar das Ziel des Aufstiegs proklamiert - für die Vierte geht es um das Sammeln von Erfahrungen. Unsere fünf Jugend-Mannschaften müssen sich dagegen noch etwas in Geduld üben, denn ihre Ligen starten erst später (U12-Ligen: 06.11., Jugendligen: 20.11.). Allen Aktiven wünschen wir eine schöne, möglichst erfolgreiche Saison.

23.10.10

ROCHADE ade - auch der LSB Bremen wechselt sein Verbandsorgan

Der Niedersächsische Schachverband hat es mit seiner Entscheidung am 18.09. vorgemacht - der Landesschachbund Bremen folgt ihm nun willig: Ab Januar 2011 hat die gute, alte Rochade ausgedient. Richten soll es nun die Schach-Zeitung, die dann für beide Landesverbände als neues, offizielles Verkündungsorgan fungiert. Die Vereinsexemplare sollen zumindest zu den gleichen Konditionen bezogen werden, so macht es der LSB Bremem in seiner Mitteilung bekannt - das dürften also dann wohl der Groß-Abonnentenpreis von 24,00 Euro statt der regulären 57,60 Euro sein ... Private Abonnenten und Interessierte können sich zur inhaltlichen Orientierung ein dreimonatiges, kostenloses Probe-Abo der Schach-Zeitung ordern ...

17.10.10

FERN und NAH - Nordbremer zeigen gutes Schach bei zwei dreitägigen Turnieren

250 km waren für unsere jüngsten Mitglieder Jan-Okke Rockmann und Kim Reimers zusammen mit einer Delegation des SK Bremen-West kein Hindernis, um wieder einmal Schachluft bei einem schönen Open zu schnuppern .. Beim Lippe-Cup in Lemgo spielten in der Gruppe A 42 Teilnehmer und in der Gruppe B (DWZ unter 1800) 72 Teilnehmer. Hier belegten unsere Youngster mit ihren 2,0-3,0 Punkten einträchtig nebeneinander die Plätze 51 und 52 - gute Ergebnisse leicht über ihren jeweiligen Startplatz-Nummern bedeuten für sie Verbesserungen ihrer Wertungszahlen um +48 bzw. +51 Zähler. Glückwunsch !!
Etwa 220 km näher zog es dagegen das Funktionärspaar Bernd und Manfred Röhl. Ihr Ziel war die Stadtmeisterschaft in Oldenburg. So konnten sie ihre Kräfte für dieses kleine (nur 14 Teilnehmer), aber qualitativ recht stark besetzte Turnier-Open für die Aufgaben an den Brettern schonen .. Stark angehen ließ es hierbei besonders Bernd Röhl mit seinen Auftakt-Remisen gegen Jungtalent Spartak Grigorian und Fide-Meister Marc Schütte. Danach konnte er in den weiteren Partien jedoch nur noch ein zusätzliches Unentschieden erspielen, so dass für ihn am Ende 1,5-3,5 Punkte, der 12. Platz und DWZ-Gewinne von +11 zu Buche schlugen. Glückwunsch !! Noch besser machte es Manfred Röhl. Er spielte ein Super-Turnier, unterlag nur jeweils äußerst knapp den DWZ-Bären FM Marc Schütte und dem späteren Turnier-Sieger Heiko Warns, wobei beide Male über die volle Distanz von fünf Stunden gekämpft wurde. Ein starkes Finish mit zwei Siegen am letzten Turniertag bescherte ihm in der Schlussabrechnung 3,0-2,0 Punkte, den 6. Platz sowie einen DWZ-Zuwachs von +33. Belohnt wurde diese Leistung obendrein mit einem kräftigen Ratingpreis (DWZ unter 1850). Und nun darf sich der Webmaster des Schachklub Bremen-Nord einmal selbst gratulieren: Glückwunsch !!

12.10.10

Jugendspielbereich des SKBN erfährt erhebliche Erweiterung

Das kann man wohl schon ruhig einen Coup nennen: Nicht nur drei Jugendmannschaften werden unter der Flagge des SKBN am Punktspielbetieb der Bremer Schachjugend teilnehmen, sondern es werden (als erweiterter Spielerkreis ohne Mitgliedschaft) deren gar fünf sein !! Bei dieser Entscheidung in dieser laut Jugendbetreuer Kai Reimers „für das Jugendschach in Bremen so ungemein existenziellen Fragestellung“ hat das Wohl des Jugendschachs in Bremen-Nord im Vordergrund gestanden - es mutete auch schon etwas abenteuerlich an, mit nur zwölf Vereinsjugendlichen eine Sechser- und zwei Vierermannschaften beschicken zu wollen (wir berichteten) .. Und so werden vier Spieler der Schulschachgruppe des privaten Nebelthau-Gymnasiums (welche von Manfred Breutigam von der Bremer Schachgesellschaft trainiert werden) in unsere Jugendmannschaften integriert. Daneben werden ein Jugendlicher der Grundschule Borchshöhe sowie jeweils sechs Jugendliche der Grundschulen Alt-Aumund und St. Magnus als zwei SKBN-Mannschaften in der U12 Klasse antreten und Erfahrungen im Turnierschach sammeln. Auf diese Weise vergrößert sich die Zahl derer, die unseren Vereinsnamen in fünf Jugendmannschaften vertreten, von zwölf auf neunundzwanzig Jugendliche !! Wir wünschen uns, dass dieses Manöver (mit seiner bedeutenden Weichenstellung für unseren Verein) gelingt - und alle Jugendspieler und ihre Betreuer viel Freude an ihrem Sport .. und ihrer Arbeit haben werden - Premiere ist am 6. November..

08.10.10

Jugendkader-Training wird wieder aufgenommen !!

Der zweite Vorsitzende Thorsten Döscher koordiniert die Wiederaufnahme des Kadertrainings. So soll der wachsenden Zahl von Jugendspielern Rechnung getragen und deren Spielstärke weiterhin gesteigert werden. Die Zusammensetzung des Kaders steht noch nicht fest, wohl aber die vorgesehenen Termine. Start ist am 22. Oktober um 17:00 Uhr. Hier gibt es weitergehende Informationen ..
Wir hoffen auf eine gute Annahme dieses tollen Angebotes unserer Spitzenspieler, welche sich dankenswerter Weise für diese schöne, aber auch arbeitsintensive Aufgabe selbstlos zur Verfügung stellen !!

27.09.10

Jugend triumphierte über Routine

Absolut im Zeitplan blieben die diesjährigen Vereinsmeisterschaften : Nachdem die Gruppe 2 bereits acht Wochen vor dem Schlusstermin im Juli mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg von Vorjahressieger Manfred Röhl vorzeitig abgeschlossen wurde, konnte in der nun pünktlich beendeten Gruppe 1 Seriensieger Gerd Lunkmoss seinen Vorjahreserfolg nicht wiederholen. Seine vierte Meisterschaft in Folge wurde ihm durch den ehrgeizigen Jungspieler Daniel Kimmich verwehrt, der sich in einer echten Finalpartie mit den schwarzen Steinen gegen ihn durchsetzen konnte. Das bedeutete für Kimmich erstmals die Krone der Nordbremer Vereinsspieler. Wir gratulieren !! Recht wacker schlugen sich in diesem Feld auch die beiden Neueinsteiger: Während Jochen Windheuser mit seinen 2,5 Punkten und den fünften Platz sicher zufrieden sein dürfte, wird Gerd Stöver trotz eines Sieges in der Schlussrunde und mit nur einem halben Punkt weniger wohl mit seinem Schicksal etwas hadern - bleiben für ihn doch nur der letzte Tabellenplatz nach Feinwertung und der Wiederabstieg in die rangniedrigere Gruppe 2 .. Die Abschlusstabelle der Gruppe 1 ..

26.09.10

Jugendwart nominiert drei Mannschaften für die neue Saison

Erneut drei Mannschaften hat Jugendwart Wilfried Pundt, unterstützt von den Jugendbetreuern Kai Reimers und Claas Rockmann-Buchterkirche, der Bremer Schachjugend für den am 6. November beginnenden Punktspielbetrieb gemeldet - und mit einer weiteren v